Brauche Hilfe beim Brainstorming - Freigehege, gesicherter Freigang

  • Themenstarter Selina90
  • Beginndatum
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Hallo ihr Lieben!

Da meine zwei Wohnungskatzen sind, wir aber einen kleinen Garten haben, möchte ich ihnen jetzt bald die Möglichkeit geben, sich auch draußen aufzuhalten.

Jetzt überlege ich schon die ganze Zeit hin und her, wie das machbar wäre.

Entweder könnte ich unsere überdachte Terasse einzäunen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob unsere Vermieterin das erlauben würde bzw ob sie das überhaupt verbieten darf? Leider liegen wir mit ihr im Moment auch ein wenig im Klinsch, daher bezweifle ich, dass sie etwas in der Richtung genehmigen würde, wenn es denn genehmigungspflichtig ist. Vielleicht kennt sich damit jemand aus. Außerdem hätten sie dann dadurch keinen Zutritt zum Rasen.

Dann kam mir noch die Idee mit einem kleine Freigehege, so eines was man für Kaninchen verwendet... darin könnten sich die beiden aber dann kaum bewegen, damit bin ich irgendwie auch nicht glücklich.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine kreative Idee oder einen Anstoß, es wäre wirklich schön, wenn den beiden zumindest ein bisschen Sonne und frische Luft zugänglich gemacht werden könnte :)
 
Werbung:
S

Sini333

Gast
Mein erster Gedanke dabei ist: Warum ist "richtiger" Freigang nicht möglich?
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Leider haben wir eine ziemlich große Straße direkt vor der Tür, außerdem ist Bart defintiv körperlich nicht in der Lage für ungesicherten Freigang, das wäre noch nichtmal in der freigängertauglichsten Gegend möglich...
 
S

Sini333

Gast
Wäre es vielleicht möglich, den Garten oder ein Stück davon mit einem mobilen E-Zaun zu umgrenzen? Ich meine, ich hätte so etwas auch hier im Forum schon gesehen.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Das Problem ist ja, dass so ein Zaun ziemlich hoch sein müsste, das macht das Einzäunen des ganzen Garten leider schon unmöglich. Da werden Nachbarn/Vermieter/Hausverwaltung streiken (die nächste Gärten grenzen direkt an).

Damit die beiden richtig rein und raus kommen, muss eben die Terasse mit eingezäunt werden. Da ist wieder die Frage, brauche ich für solch innenliegende Einzäunungen die Erlaubnis des Vermieters/der Hausverwaltung.

Wobei ich den Gedanken mit dem E-Zaun nicht so schlecht finde... ist sowas denn in Ordnung für die Miezis? Ich hab da irgendwie ein schlechtes Gefühl dabei, wenn sie dann da hin kommen....
 
S

Sini333

Gast
Damit kenne ich mich nicht aus. Da müsstest du dich mal in der Abteilung gesicherter Freigang umschauen.
Aber wenn ich mich recht erinnere war der Zaun bei ihr nicht besonders hoch, es war keine so hohe Spannung (für Hühner gedacht?) und sie hat ihn nach einiger Zeit gar nicht mehr einschalten müssen.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Ok, vielen Dank! Ich werde mal sehen, ob ich den Thread finde :)
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Wir haben einen Elektrozaun. Das ist was ganz anderes als der Weidezaun für Kühe. Also keine Angst, deine Katzen werde da nicht gegrillt ;)
Bei Menschen brizzelt es ein wenig, tut aber nicht weh und ist auch nicht gefährlich (also bei gesunden Menschen - wie es bei Menschen mit Herzschrittmacher etc ist weiß ich nicht).

Das gibts auch für Kaninchen. Also das ist wirklich völlig ungefährlich für die Katzen. Ich sag immer, der Zaun beisst ;)
 
S

Sini333

Gast
  • #10
Hast du denn eine für dich umsetzbare Lösung gefunden?
 

Ähnliche Themen

U
Antworten
5
Aufrufe
1K
Linchen2
Linchen2
Puschlmieze
Antworten
16
Aufrufe
606
Puschlmieze
Puschlmieze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben