BKH Allergie 😱

P

PashaBey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2020
BeitrÀge
7
Hi zusammen,

unser Kater kratzt sich immer wieder seit Oktober 2019 an den Ohren/Backen blutig..
Am Anfang bekam er Cortison und Wundheilsalben, aber sobald es verkrustet war wurde wieder blutig gekratzt.. Dann bekam er einen Kragen auf um es besser ausheilen zu lassen, aber auch danach wurde immer blutig gekratzt..
Unser Tierarzt gab dann Tabletten fĂŒr eig Hunde gegen Juckreiz( habe aktuell den Namen vergessen, habe es aber hier in den BeitrĂ€gen oft gelesen) als er das eine Woche lang inkl. Kragen nahm war tatsĂ€chlich ruhe... bis Mai 2020 dann begann das Elend schon wieder.. diesmal halfen auch die Tabletten nicht..
TA hat dann einen Bluttest gemacht und es wurde eine Allergie gegen Mais und Kartoffel diagnostiziert und uns gesagt wir sollen das Futter Àndern( Er bekam bisdahin MjamMjam und CatzFinefood)..
Wir wechselten auf die Marke MincHĂ€ppchen mit der Sorte Pferd Pur.. nach 2-3 Wochen (wieder mit Kragen 😱) wurde es besser und das Blutigkratzen war wieder weg..
Nun seit 26.12 2020 ist es schon wieder der Fall.
Diesmal auf der anderen Seite, hat er sich Ohr blutiggekratzt und bekam wieder den Kragen von uns und wir gingen zum
Tierarzt.. zum wiederholten mal bekam er auch die Ohren ĂŒberprĂŒft und diese wĂ€ren außerordenlich sauber..
Er bekam die Salbe Surolan, dies half gegen die Rötung, nachdem wir die Halskrause abnahmen wurde diesmal das BĂ€kchen blutig gekratzt, also wieder Kragen auf und wieder behandelt mit Salbe.. heute haben wir nochmals probiert als alles komplett verheilt war und wieder hat er nach paar Stunden gekratzt bis es gerötet war und leicht blutig war, nun haben wir wieder den Kragen drauf und wissen absolut nicht mehr weiter was wir denn noch tun sollen, das Futter haben wir seit Mai nicht geĂ€ndert und er hat nun wieder einen RĂŒckfall..
Er tut uns so leid, da er so ein verspielter und lebensfroher Tiger ist, aber mit Kragen ist er nur beleidigt und am schlafen 😱đŸ„ș

Er ist ein BHK und 2 Jahre alt..

Danke fĂŒr das Lesen, habe es sehr ausfĂŒhrlich geschrieben, da wir wirklich nicht mehr weiterwissen...
 

AnhÀnge

  • 64A836DE-DC64-45C9-AD9E-F5A45CDD03D2.jpeg
    64A836DE-DC64-45C9-AD9E-F5A45CDD03D2.jpeg
    262,4 KB · Aufrufe: 31
Werbung:
Knoedel

Knoedel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2020
BeitrÀge
996
Ist er alleine?
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
BeitrÀge
5.047
Alter
45
Wenn es eine Allergie wĂ€re, hĂ€tte er dann nicht ĂŒberall Juckreiz?
 
P

PashaBey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2020
BeitrÀge
7
Wenn es eine Allergie wĂ€re, hĂ€tte er dann nicht ĂŒberall Juckreiz?
Ich weiss es nicht..
Das einzige was mir damals den Befund vom Bluttest bestÀtigt hatte, war, dass es nach der Futterumstellung besser wurde..
Nun hat sich aber nichts geÀndert und es passiert schon wieder, nur eben auf der anderen Gesichtsseite..
đŸ˜Ș
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
BeitrÀge
6.921
Ort
35305 GrĂŒnberg
Warum ist er alleine? Er brauch einen Kumpel, Einzelhaltung ist nicht artgerecht und fĂŒhrt zu Verhaltensstörungen. Auch das kann ein Grund sein.
 
Knoedel

Knoedel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2020
BeitrÀge
996
Mir kam vorhin der Gedanke daß wenn er alleine ist, dann psychische Störungen entwickeln könnte.
Ich stell mir das immer so fĂŒr mich vor , so ohne menschliche Kontakte ab der Kindheit wĂŒrde ich auch bekloppt werden
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
BeitrÀge
8.688
Ort
Vorarlberg
Hallo PashaBey.

Mir fÀllt mehreres ein. Ich hoffe, ich kann Dir damit was Hilfreiches beisteuern:

1. Einzelhaltung ist tatsĂ€chlich nicht artgerecht und auch nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸ. Daraus können ein paar sehr unangenehme VerhaltensauffĂ€lligkeiten entstehen. Aber darum soll es hier nicht gehen.

2. Wurde eigentlich schon jemals in eine andere Richtung als Nahrungsmittelallergie untersucht?
Mir wĂŒrde da speziell das Nehmen einer Probe von der betroffenen Haut einfallen um Pilze usw. Ausschließen zu können.

3. Ich hab damit keine persönlichen Erfahrungen, aber ich hab wiederholt gelesen, dass ein Bluttest bezĂŒglich Allergien nur begrenzte Aussagekraft hat. D.h. ich wĂŒrde mich auf dieses Ergebnis nicht zu 100% verlassen.

4. Habt ihr schon versucht eine richtige AusschlussdiÀt zu machen?
Es ist zwar ziemlich aufwÀndig, aber wenn es eine Futtermittelallergie ist kannst Du damit Klarheit erlangen.

5. Wie sieht es bei Euch mit barf aus? - Also RohfĂŒtterung die man selbst zusammen stellt.
Man muss sich einlesen und es ist definitiv mehr Arbeit. Aber mit kompetenter Hilfe (z.B. von dubarfst.eu) ist es machbar und ich denke fĂŒr Euren Fall durch aus eine Überlegung wert.
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
BeitrÀge
1.915
Ort
Dortmund
Mein Mojo hat eine Kontaktallergie gegen Efeu und kratzt sich exat die gleichen Stellen blutig. Das sind Stellen, die Katzen bei Allergien vordringlich zerkratzen, egal ob Lebensmittel- oder Kontaktallergie.

Auch bei Mojo wurden zunĂ€chst die Symptome mit Cortisonsalbe vermindert, aber das war kein Dauerzustand. Ein Antihistaminikum namens Pririton, dass ich ihm immer dann fĂŒr ein paar Tage gab, wenn ich wunde Spuren an seinen Ohren erkennen konnte, war da schon besser. Aber ihm alle zwei Wochen fĂŒr 4 Tage Tabletten in den Rachen zu werfen, war auch keine Dauerlösung.

Was Mojo wirklich gut hilft, sind Krillöl-Kapseln. Den Tipp bekam ich aus 'meinem' englischen Katzenforum. Die Omega FettsÀuren machen ein insgesamt besseres Hautbild und verbessern auch die Fellstruktur. Sie können gegen die Allergie nichts ausrichten, aber durch das insgesamt bessere Hautbild scheint der Juckreiz deutlich nachzulassen. Wenn dann doch mal eine wunde Stelle auftaucht, kann ich immer noch eine kurze Antistamin-Kur machen, aber seit September war das nicht mehr nötig.

Falls eine Allergie gegen Fischiges vorliegt könnte Krillöl natĂŒrlich kontraproduktiv sein!

Ich hĂ€nge mal zwei Bilder von den ĂŒbelsten Zeiten an.

CC1BFF0D-710B-46CB-A47D-52DE39E81FF9.jpeg

1CAC0F80-00F4-4BDE-AEE3-0953F57B8111.jpeg
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
BeitrÀge
2.742
Ort
Unterfranken
  • #10
Meine TÄ sagte mir mal, das sie viele BKH mit Juckreiz in ihrer Praxis hatte, kurioserweise waren alle blau. Unser Bienchen hatte kurz nach ihrem Einzug auch starken Juckreiz, ihre SchlĂ€fen waren feuerrot. Weil sie zu Beginn kein Nafu frass, gab ich ihr Trofu, welches etwas Getreide enthielt. Das war auch der Auslöser, nachdem ich ihr dann nur noch getreidefreies Nafu gab, war alles weg.
Hast du denn mal sortenreines Nafu ĂŒber lĂ€ngere Zeit gefĂŒttert?
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
BeitrÀge
728
  • #11
Wie sieht es denn mit Leckerli aus, vllt ist da was drin, was den Juckreiz auslöst?

Wie ist sein Kot?
Wir hatten bei Tizias Einzug stĂ€ndig Problem mit DF, OhrentzĂŒndung (und als diese endlich weg war: blutig gekratzte Ohren und SchlĂ€fen). Irgendwann bin ich auf Barf umgestiegen und weiß, das Getreide, Möhren und Bierhefe Juckreiz auslöst.

Klaut Tizia mal ein Leckerchen vom MĂ€uschen, bekommt sie sofort rote Ohren.

Ich wĂŒrde auch auf Monoprotein umsteigen und ein ErnĂ€hrungstagebuch fĂŒhren, vllt erkennst du dann ein Muster?

Es soll ja auch Katzen mit Hausstauballergien o.Ă€. geben, dazu weiß ich leider nicht viel. Aber habt ihr im Dez vllt das Waschmittel getauscht? Oder das Streu?

Hoffe, es wird bald besser! ✊
 
Werbung:
P

PashaBey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2020
BeitrÀge
7
  • #12
Er bekommt seit einem Jahr Pferd Pur von Mincas HĂ€ppchen... Leckerlies sowie Trockenfutter bekommt er keins!!

Kurioserweise ist seit Sonntag kein kratzen mehr vorhanden, außer mal kurz zum sauber machen
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
BeitrÀge
1.838
  • #13
Er bekommt seit einem Jahr Pferd Pur von Mincas HĂ€ppchen... Leckerlies sowie Trockenfutter bekommt er keins!!

Kurioserweise ist seit Sonntag kein kratzen mehr vorhanden, außer mal kurz zum sauber machen
Hallo,

dann wĂ€re zu ĂŒberlegen ob sich irgendetwas im Haushalt geĂ€ndert hat? Neues Waschpulver, Pflanzen, Putzmittel oder alles was dir einfĂ€llt. Auch Renovierung kĂ€me in Frage.
VG
 
P

PashaBey

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Mai 2020
BeitrÀge
7
  • #14
nein garnichts :-(
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
BeitrÀge
1.838
  • #15
Hallo,

evtl. wÀre eine Stanzbiopie anzusprechen um zu schauen ob tatsÀchlich nur eine Allergie vorliegt?
VG
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
3
Aufrufe
2K
Irmi_
Irmi_
S
Antworten
18
Aufrufe
718
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
26
Aufrufe
5K
ssandra
Sylvie75
Antworten
10
Aufrufe
920
Sylvie75
Sylvie75
H
Antworten
23
Aufrufe
514
Hexeleviosa
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
Oben