BB bei ständigen Kämpfen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
colonia55

colonia55

Forenprofi
Mitglied seit
17 Januar 2011
Beiträge
1.182
Ort
das sagt der Nick Name
Hallo,
hier bei uns teilen sich mehrere Katzen/Kater ein Revier.
Ein Kater stänkert an allen andern herum.
Besonders mit meinem Manni kommt es immer wieder zum Streit, teilweise mit Bißverletzungen.
Ich hatte den Besitzern BB vorgeschlagen, da dieser Kater unangekündigt auch auf andere Katzen losgeht! Heute kam die Dosine an und meinte: "Ab Sonntag kriegt unserer Rescue Tropfen erst mal für 2 Wochen!Eurer sollte das dann auch kriegen"
Ich hab erst einmal verdattert geguckt und dann mein ( nicht sehr großes aber immerhin) Wissen über Notfalltropfen kundgetan! Jetzt ist sie beleidigt.
Ich hatte mich mal mit dem Wesen des Katers beschäftigt und fand, das VINE es sehr gut treffen würde. Oder hat jemand von den Fories hier noch andere Ideen?
Bin für jeden Rat dankbar, da zum Einen die TA Rechnungen alleine letzten Monat 200€ waren und zum Anderen meine Miezen sich teilweise nicht richtig raustrauen!:sad:

Danke im Voraus
 
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.022
Hallo Elke.

Ich beneide Dich nicht darum, so etwas kann ein echtes Problem und Stress für alle beteiligten bedeuten.

Die Notfalltropfen würde ich in diesen Fall gar nicht verwenden, schon gar nicht für 2 Wochen (auch die Nachbarin nicht).

Es gibt Bachblütenmixe individuell auf die Tiere abgestimmt, man soll sie dann ggf. auch allen Beteiligten geben. Es gibt auch homöopatische Mittel welche dann bewirken sollen, das die Tiere z. Bsp. zugänglicher zu ihren Artgenossen sind (z. Bsp. die eine nicht nicht ängstlich, die andere nicht agressiv).
Ich würde mich dazu aber bei einer Katzenpsychologin (geht auch online oder per Tel.) beraten lassen, sie stellt auch nach genauer Abstimmung und Befragung (Fragebogen) das richtige Mittel zusammen.

Liebe Grüsse
 
colonia55

colonia55

Forenprofi
Mitglied seit
17 Januar 2011
Beiträge
1.182
Ort
das sagt der Nick Name
Danke dir!
Das Problem ist ja: unser Manni stellt sich zwar dem Gegner, aber fängt nicht an!!
Das mit den Rescue .....dazu brauch ich wohl nix zu sagen! Da ich sie auch nehme, weiß ich auch wann und wieso!!
Manni kriegt die , wenn was Extremes passiert ist!

Ich hab für den "Aggro" bei BB an 31 oder 32 gedacht! Das würde bei dem Kater gut passen! Von Vine bin ich fast ab!
Hatte erst gedacht Manni und dem anderen Kater gleichzeitig BB zu geben , andereseits sehe ich nicht ein meinen Manni zu "behandeln" wenn der andere das Problem ist! Manni ist ein British Kurzhaar Mix und so gemütlich und friedlich ist er auch:omg::omg:
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
Rescue sind reine Notfalltropfen und keine Dauermedikation. Vielleicht würde Zylkene bei dem Rabauken helfen. Das macht die Katzen gelassener. Oder auch bei Deinem? Lies mal im Internet ist keine Chemie sondern ein der Muttermilch nachempfundenes Enzym, das normalerweise die KÄtzchen ruhiger macht. man gibt den Katzen 75 mg (Kapsel auf, Pulver raus, ist völlig geschmacksneutral).
 
colonia55

colonia55

Forenprofi
Mitglied seit
17 Januar 2011
Beiträge
1.182
Ort
das sagt der Nick Name
Das mit den Rescue Tropfen hab ich ihr auch gesagt!!!! Ich benutze sie ja selber für mich!
Muss mal abwarten, wie cooperativ die Dosine ist :sad:

Unserer braucht Zylkene bis jetzt definitiv nicht! Alle Katzen verstehen sich. Gut, es wird mal gefaucht und gejagdt, aber dann auch wieder Nasenstupser! Gehen ja auch alle hier ein und aus, denn die Türen sind meistens offen. Nur Clyde ist aggro gegen alle! Letzte Woche ist er von der Garage aus, ohne Warnung auf unsere Luna drauf!! Gott sei Dank ist das ne kleine Hexe und hat ihn "zurechtgewiesen" aber nicht gebissen. Manni ist eher der Britische ...ruhig, ausgeglichen und nicht soooooo schnell, wennns nicht sein muss. Wenn Clyde allerdings anfängt, dann versucht Manni ihm Kontra zu geben, doch leider sind die Bissverletzungen immer auf unserer Seite:grummel:
Wobei die Kleine von meiner Tochter auch schon Bisse abbekommen hat!! Im Schwanzansatz....also bei der Flucht!!!

Im Übrigen hat er auch 2 Leutchen ohne Vorwarnung gebissen! Das ist kein " Angstbeisser" sondern ein sich vollkommen zu wichtig nehmender Kater, zudem recht nervös und umtriebig. Die Leute sind froh wenn er draußen ist, denn daheim vertrimmt er oft seine Schwester. Andereseits ist er bildschön und kann super schmusig sein! Ich schätze mal, es liegt auch an der häuslichen Situation. 2 kleine Kinder. Seit dem ist er auch reiner Freigänger ( im gegensatz zu seiner Schwester, die nicht in den Garten will)
Kommt nur noch zum Fressen rein!
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
Es gibt eine Bachblüte, die genau für solche Machos ist. Ich habe sie jedoch gerade nicht im Kopf, kann sie dir aber gerne raussuchen.
 
colonia55

colonia55

Forenprofi
Mitglied seit
17 Januar 2011
Beiträge
1.182
Ort
das sagt der Nick Name
Das wäre suuuuper ! Haben auch ein bischen recherchiert und sind bei Vervain gelandet!
Würde aber gerne deine Empfehlung wissen !

Danke im Voraus!!!
L G
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben