Auszug aus Tierinfo NEWS 21.10.2006 bite weiträumig verteilen

F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
Die Zutraulichen wandern in den Sack


VON GREGOR MOSER

Bild: Betroffene, Tierärzte und Polizei vermuten, dass Katzen wegen ihres
Fells gestohlen werden. Im Bodenseekreis wurde in den vergangenen neun
Jahren aber kein derartiger Verdacht zur Gewissheit, heißt es seitens der
Polizei. Bilder: Archiv

In Salem-Neufrach verschwinden serienweise Katzen. "Zuerst denkt man sich:
Die wurde überfahren", sagt die dreifache Katzen-Mutter Sandra Binder, die
Bis vor zwei Wochen noch acht Katzen besaß. Aber dann habe sie mit eigenen
Augen gesehen, wie eine ihrer Katzen geklaut werden sollte: Genau heute vor
Einer Woche habe sie eine Gruppe Jugendlicher am Sportplatz beobachtet, die
Einen Seesack dabei hatten und ihre Katze auf dem Arm hielten. "Na ja, die
Schmusen die Katze", habe sie im ersten Moment gedacht. Doch dann sah sie,
Wie die Unbekannten versuchten, ihre Katze in den mitgebrachten Sack zu
Stecken, erzählt sie, und dann sei sie rausgerannt "wie eine Furie" und die
Jugendlichen seien ohne ihre Katze mit einer blauen Limousine abgehauen.
Doch sie vermutet, dass das nur ein vorläufiger Sieg war, denn auch danach
Verschwanden ihre Tiere weiter.
Dass die Tierfänger noch immer am Werk sind, sagt der Tierarzt Bernhard
Stark aus Salem-Stefansfeld und berichtet von einer Patientin, die gestern
Bei ihm anrief und erzählt habe, dass sie gestern früh "tatsächlichen
Katzenfängern" ihre Katze wieder abgenommen hätte. Und Nicole Simon, vom
Tierschutzverein Markdorf, weiß von einem weiteren Fall in Mittelstenweiler,
Bei dem angeblich Katzenfänger am Werk waren. Der Tierarzt glaubt: "Solange
Es Verrückte gibt, die Katzenfelle als Rheumadecken nutzen, solange gibt es
Einen Markt für die Felle." Dabei sei es definitiver Humbug, dass die Felle
Gegen Rheumabeschwerden etwas ausrichten könnten. In seiner Praxis weise ER
Die Patienten mit einem Aushang auf die Gefahr der Katzenfänger hin. Der
Tierarzt Jürgen Schmidt aus Uhldingen-Mühlhofen, weiß von einem Fall und
Sagt "der Frau glaube ich das schon" und, dass so etwas immer wieder
Vorkomme.
Dass bei der PoliSzei indessen keine Anzeige vorliegt, sagt Michael Hoffmann,
Pressesprecher bei der Polizeidirektion Friedrichshafen, die für Salem
zuständig ist. Er sagt: "Ich möchte nicht ausschließen, dass es das gibt,
Aber wenn die Polizei etwas unternehmen soll, müssen Anzeigen her." Es
Brauche Zeugen und Fahndungsansätze.
Das Thema verfolge die Beamten alle paar Jahre. Aber: "Wir erfahren es nur
Aus den Medien." Und aus einem Medienbericht zitiert der Beamte auch einen
Gut gemeinten Ratschlag an die verunsicherten Katzenbesitzer: Um die Tiere
für den Katzenfell-Markt unbrauchbar zu machen, solle ein Stück Fell
Herausrasiert werden. Für Sandra Binder ist es für diese Maßnahme zu spät.
Ihre Katzen seien sehr zutraulich gewesen. Eine sei aber scheu und fauche.
"Die ist noch DA."
Bild:

http://www.suedkurier.de/region/ueberlingen/region/art2943,2259077.html
 
Werbung:
S

Siv

Gast
Hallo,

leider besteht dieses Problem schon seit Jahren. Einzige Möglichkeit ist wie schon
beschrieben , dass ausrasieren von Fell am Rücken und oder einfärben von Fellbereichen. Es ist absolut grausam und bringt den Käufern dieser Katzenfelle garnichts. Denn anders wie der Volksglaube weis machen will, hilft ein Katzenfell nicht bei Rheuma.Wenn schon Katzenfell, dann mit Katze drin ist auch viel wärmer.

Sylvia
Patentante für Orphis Ella
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Was gibt es nur für Menschen, die sich Katzenfelle über den Rücken legen und dann glauben, es helfe gegen Rheuma?

Ich bekomme wirklich Gänsehaut, wenn ich das lese!
Und dagegen kann man nichts tun???
 
C

cleo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
144
Die Zutraulichen wandern in den Sack


VON GREGOR MOSER

Bild: Betroffene, Tierärzte und Polizei vermuten, dass Katzen wegen ihres
Fells gestohlen werden. Im Bodenseekreis wurde in den vergangenen neun
Jahren aber kein derartiger Verdacht zur Gewissheit, heißt es seitens der
Polizei. Bilder: Archiv

In Salem-Neufrach verschwinden serienweise Katzen. "Zuerst denkt man sich:
Die wurde überfahren", sagt die dreifache Katzen-Mutter Sandra Binder, die
Bis vor zwei Wochen noch acht Katzen besaß. Aber dann habe sie mit eigenen
Augen gesehen, wie eine ihrer Katzen geklaut werden sollte: Genau heute vor
Einer Woche habe sie eine Gruppe Jugendlicher am Sportplatz beobachtet, die
Einen Seesack dabei hatten und ihre Katze auf dem Arm hielten. "Na ja, die
Schmusen die Katze", habe sie im ersten Moment gedacht. Doch dann sah sie,
Wie die Unbekannten versuchten, ihre Katze in den mitgebrachten Sack zu
Stecken, erzählt sie, und dann sei sie rausgerannt "wie eine Furie" und die
Jugendlichen seien ohne ihre Katze mit einer blauen Limousine abgehauen.
Doch sie vermutet, dass das nur ein vorläufiger Sieg war, denn auch danach
Verschwanden ihre Tiere weiter.
Dass die Tierfänger noch immer am Werk sind, sagt der Tierarzt Bernhard
Stark aus Salem-Stefansfeld und berichtet von einer Patientin, die gestern
Bei ihm anrief und erzählt habe, dass sie gestern früh "tatsächlichen
Katzenfängern" ihre Katze wieder abgenommen hätte. Und Nicole Simon, vom
Tierschutzverein Markdorf, weiß von einem weiteren Fall in Mittelstenweiler,
Bei dem angeblich Katzenfänger am Werk waren. Der Tierarzt glaubt: "Solange
Es Verrückte gibt, die Katzenfelle als Rheumadecken nutzen, solange gibt es
Einen Markt für die Felle." Dabei sei es definitiver Humbug, dass die Felle
Gegen Rheumabeschwerden etwas ausrichten könnten. In seiner Praxis weise ER
Die Patienten mit einem Aushang auf die Gefahr der Katzenfänger hin. Der
Tierarzt Jürgen Schmidt aus Uhldingen-Mühlhofen, weiß von einem Fall und
Sagt "der Frau glaube ich das schon" und, dass so etwas immer wieder
Vorkomme.
Dass bei der PoliSzei indessen keine Anzeige vorliegt, sagt Michael Hoffmann,
Pressesprecher bei der Polizeidirektion Friedrichshafen, die für Salem
zuständig ist. Er sagt: "Ich möchte nicht ausschließen, dass es das gibt,
Aber wenn die Polizei etwas unternehmen soll, müssen Anzeigen her." Es
Brauche Zeugen und Fahndungsansätze.
Das Thema verfolge die Beamten alle paar Jahre. Aber: "Wir erfahren es nur
Aus den Medien." Und aus einem Medienbericht zitiert der Beamte auch einen
Gut gemeinten Ratschlag an die verunsicherten Katzenbesitzer: Um die Tiere
für den Katzenfell-Markt unbrauchbar zu machen, solle ein Stück Fell
Herausrasiert werden. Für Sandra Binder ist es für diese Maßnahme zu spät.
Ihre Katzen seien sehr zutraulich gewesen. Eine sei aber scheu und fauche.
"Die ist noch DA."
Bild:

http://www.suedkurier.de/region/ueberlingen/region/art2943,2259077.html
Hallo!
Ich war gerade beim Dr.Stark, als auch jemand anrief, der was gesehen hat, er ist fast wahnsinnig geworden, und hat sich furchtbar aufgeregt, dass das immer noch passiert!!!
Wir haben schon allen Bescheid gesagt, die wir kennen... aber es ist soooo schwer diesen Wiederlingen auf die Schliche zu kommen!!!!
habe gerade eine Idee: könnte doch was auf meiner HP auf die Startseite setzen, wie ACHTUNG TIERFÄNGER IM BODENSEEKREIS UNTERWEGS!!! oder so ähnlich... was haltet Ihr davon, und was würdet Ihr schreiben, vielleicht hat noch jemand eine bessere Idee??? Dann schnell her damit, vielleicht können wir so auch noch ein wenig helfen?!
 
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
Hi,

vielleicht kannst du ja gleich diesen Artikel auf dein HP nehmen, ich weiss nur nicht, ob das gestattet ist. Ansonsten müssten die Zeitungen das viel mehr verbreiten, Aushänge in Tierarztpraxen, Futtergeschäften....

Ich hab echt jeden Abend Panik, wenn ich heimkomme. Ich glaube, ich lass meine bald nicht mehr raus.

lg
Silvia
 
C

cleo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
144
Hi,

vielleicht kannst du ja gleich diesen Artikel auf dein HP nehmen, ich weiss nur nicht, ob das gestattet ist. Ansonsten müssten die Zeitungen das viel mehr verbreiten, Aushänge in Tierarztpraxen, Futtergeschäften....

Ich hab echt jeden Abend Panik, wenn ich heimkomme. Ich glaube, ich lass meine bald nicht mehr raus.

lg
Silvia
Hallo Silvia!
In den TA praxen und so weiter habe ich schon überall Zettel hängen sehen, aber trotzdem ist es nicht einfach...
Ich weiß auch nicht, ob ich den Text so übernehmen dürfte... Vielleicht meldet sich noch jemand, der das weiß..
Heute abend kommt inselratte zu mir, da können wir ja mal schauen, ob wir auf meiner HP was machen können, für Anregungen bin ich dankbar!!!
 
Cécile

Cécile

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
194
Ort
München . . . südlich davon ;-)
. . . ich verstehe nur eines nicht dabei: es gibt und gab Zeugen, man kann also Personenbeschreibungen anlegen, ein Auto fährt weg . . . jeder merkt sich doch ein Nummernschild bei irgendwelchen Bagatellen . . . wenn aber meine Katze beinahe geklaut worden ist, dann nicht ??!
Liegt es an den Polizeidienststellen, wird man abgewimmelt, wenn man mit solchen Beobachtungen kommt? Die Polizei muss doch jedem Diebstahl nachgehen . . .
Es wird echt Zeit, dass da mal eine Sensibilisierung für dieses Thema auf den Weg gebracht wird . . . und das Argument, dass eine freilaufende Katze durch seinen Besitzer dieser Gefahr ausgesetzt wird, zieht für mich nicht. Denn wenn ich zur Polizei gehe, um den Diebstahl des Autoradios aus meinem unverschlossenen Auto anzuzeigen, muss das auch verfolgt werden, einzig die Versicherung kann dann sagen: da gibts nix wegen Fahrlässigkeit. Aber der Tatbestand Diebstahl wird in jedem Fall verfolgt werden müssen . . .

Allerdings denke ich beim Bodenseekreis immer wieder auch nicht nur an Rheumadeckchen, der grauenhafte Gedanke, dass die verschwundenen Tiere in der Röhre landen ist gar nicht so abwegig. In der Schweiz und im Süden Deutschlands gibt es leider immer noch ganz merkwürdige "Traditionen" :( und dagegen hilft das Verunstalten des Fells auch nichts.

LG
Britta
 
D

Danny67

Gast
@Britta: was meinst du mit "Röhre" - ich steh grad echt auf dem Schlauch :confused:

ich bin ja nachts auch oft on tour (wenn sein muss im Nachthemd und Taschenlampe) und sammel die Pupser ein, bei uns fällt jedes fremde Auto SOFORT auf - ich schrecke auch nicht davor zurück mir Kennzeichen zu notieren und (wenn nötig) eine Halterabfrage zu machen - ich werd zur rasenden Wildsau wenn ich das Ausgangspost lese ....... *ggggrrrrrrrrr*

Manchmal hasse ich die Menschen wirklich - zu was diese Gattung alles fähig ist, daran darf ich gar nicht denken.

Grüsse, Danny
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.667
Nee, Danny
Du stehst nicht auf dem Schlauch.
Geklaute Katzen sind billiger wie gekaufte Hasen.
 
D

Danny67

Gast
  • #10
Ach sooooo - jetzt blick ich das *andiestirnklatsch* - wer sagt denn auch schon Röhre zum Backofen??????? :rolleyes:

Boah, das wäre ja echt krank .... *kotzgleich*
 
C

cleo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
144
  • #11
Ach sooooo - jetzt blick ich das *andiestirnklatsch* - wer sagt denn auch schon Röhre zum Backofen??????? :rolleyes:

Boah, das wäre ja echt krank .... *kotzgleich*
Ja, ich auch, entspricht leider der Wahrheit... und dazu kommt bald ist wieder Fasnet, manche schmücken Ihr Häs immer noch mit Katzenfell...

Zu den Kennzeichen weiß ich auch noch was, die sind meistens leider gefälscht, und so ist es ganz schwierig die wirklichen Halter ausfindig zu machen... Und das die immer Nacht´s bzw. im Dunklen unterwegs sind macht die Sache leider auch nicht einfacher...
Solche Bestien solte man... Naja, Ihr habt alle genug Phantasie um zu wissen, was ich jetzt lieber nicht schreibe...
 
Werbung:
F

Fellknäuel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
123
  • #12
Guten Morgen,

es ist ja nicht so, dass nur die Katzen am Bodensee verschwinden. Meldungen gibt es von überall. Bei uns sind in letzter Zeit leider auch auffällig viele Katzen verschwunden.

Bei den NK hatte ich vor Wochen schonmal eine Warnung gepostet, da ging es um ein Gebiet nahe München.

lg
Silvia
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben