Aus Fehlern lernen!

  • Themenstarter Cats maid
  • Beginndatum
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
1.804
Hallo zusammen,

ich dachte ich traue mich jetzt mal was und eröffnen einen Tread über Fehler die wir gemacht haben, die unseren Lieblingen geschadet haben oder hätten schaden können. Bzw. über Dinge die wir getan haben, weil wir es "damals" noch nicht besser wusten, was wir heute aber, zum Wohle der Tiere nie wieder so machen würden.

Eine Bitte vor weg: Bitte urteilt nicht über die Fehler, noch über die Verursacher! Sinn des Treads soll sein, andere davor zu bewahren, den selben Fehler zu begehen!

Es wäre echt schade, wenn sich einige nicht an diesen Wunsch halten und deshalb das Thema am Ende gelöscht wird!

Ich mache dann auch mal den Vorreiter.

Die meisten Katzenliebhaber wissen, dass man kein rohes Schweinefleisch füttern darf, weil es die totbringende Aujeszkysche-Krankheit übertragen kann. Auch ich weiss und wusste das schon lange.
Vor einiger Zeit war ich in Madrid und habe meinem Freund den "echten" guten Serano Schinken mitgebracht. Er machte sich auch gleich darüber her und lies nur einige winzige Zipfel auf dem Teller zurück. Zunächst amüsiert, schaute ich zu, wie sich meine beiden Räuber jeweils einen solchen Zipfel vom Teller stibitzten.
Kurze Zeit später entglitten mir dann die Gesichtszüge. Ich esse seit über 20 Jahren schon kein Fleisch mehr und genau deshalb, hatte ich über den speziellen Namenszusatz vom Serranoschinken auch nicht nachgedacht. Es heißt "luftgetrockneter Serranoschinken", das bedeutet nichts anderes, als das der Schinken wie "rohes" Schweinefleisch zu betrachten ist! :stumm:
10 Tage lang hatte ich die Angst, das sich meine Süßen nun mit der Aujeszkysche Krankheit infiziert seien könnten, so unwarscheinlich das auch sein möge. Ich habe mit Angst und argus Augen über jedes Kratzen und auffälliges Verhalten gewacht. Nun, da meine Süßen sich immer noch bester Gesundheit erfreuen, ist alles Gut gegangen.

Aber mein Rat an alle, denkt auch bei so Produkten wie Schinken daran, dass auch sie wie rohes Schweinefleisch zu behandeln sind! Es ersparrt euch Angst und Vorwürfe.

LG von der Katzenzofe
 
Werbung:
S

sath zamunda

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2012
Beiträge
47
Meine erste Katze wollte ich mit einem Kater zusammenführen,
gab diese Zusammenführung aber nach einem Tag wieder auf,
da die beiden sich nicht vertrugen.

Heute weiss ich es besser, nämlich das eine Zusammenführung
Geduld und ein paar Tage Zeit braucht.

So blieb meine Katze allein und hatte ich keinen weiteren Versuch
unternommen.

Meine jetzigen Katzen haben es da anders: zu zweit !!!
 
S

sath zamunda

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2012
Beiträge
47
p.s. schöne Idee dieser Thread.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
@catsmaid Die Info ist m.e. falsch. Auch beim luftgetrocknetem Schinken überlebt das A.-virus nicht.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Unser Nachbarkater ist alleine und zudem wohnt noch ein etwas nerviges 7 jähriges Kind im Haus, um den sich dort alles dreht während der Kater einfach so mit läuft. Der Kater kam öfter bei uns rein und da scheinbar keine Probleme auftauchten liess ich ihn gewähren, da er mir auch irgendwie auch leid tut. Er spielt dann bei uns auch z.B. ganz alleine und hingebungsvoll mit der Spielschiene. War natürlich ein Fehler, denn man kann nicht einfach so einen fremden Kater ins Revier der eigenen reinspazieren lassen. Richtig klar geworden ist mir das erst als mein Alpha-Kater mit reaktivem Markieren reagierte.
Lesson learned! Fremde Katze gehören nicht in andere Wohnungen!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben