Angstpinkler

  • Themenstarter Krähe
  • Beginndatum
  • Stichworte
    angstpinkeln kater unsauber
Krähe

Krähe

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2022
Beiträge
2.741
Ort
Ostfriesland
Moin ihr Lieben,

Seit einigen Tagen hat Kieran begonnen, primär Nachts/Morgens eine Urinpfütze im Wohnzimmer abzusetzen, wo er derzeit für die Zusammenführung mit Gittertüre sitzt. Wir haben auch eine Urinprobe an den TA geschickt, die Probe kam ohne Anzeichen für Entzündungen oder sonstige Erreger zurück, lediglich eine Reizung durch eventuellen Stress konnten sie feststellen.
Nun ist eine VG definitiv kein Zuckerschlecken und Kiri hat von Shiva und Minze auch schon durch die Gittertüre sein Fett ab und an wegbekommen (Fauchen, Zicken, Schlagen etc.), aber das Urinieren irritiert uns ein wenig.

Er maunzt und quengelt nachts auch, entweder direkt hinter der Gittertüre oder am Fenster. Mein erster Gedanke war, dass er sich vllt. unsicher fühlt, weil das KaKlo in Sichtweite der Tür steht, wo auch Shiva und Minze sein könnten. Aber vielleicht gibt es da noch andere Erklärungen - das Klo umstellen werde ich wohl, um auszuprobieren ob es sich bessert.
Deswegen gehe ich auch von "Angstpinkeln" aus. Er wirkt leider nicht sehr selbstbewusst, zieht sich schnell zurück wenn er die anderen Katzen sieht. Wir trainieren aktuell mit ihm Clickern und fördern ihn, damit sein Selbstbewusstsein zurückkommt, eventuell hat Jemand Tipps, was man noch bieten könnte😊
Morgens sitzt auch gerne Shiva direkt vor der Gittertür und "kratzt" mit der Pfote am Gitter weil er reinwill, ob das auch zur Unsicherheit beitragen könnte?

Markieren schließen wir aus. Er macht zwar das typische Schwanzzittern, wenn er uns sieht und sich an uns reibt, aber er hat noch nie bisher wirklich Urin losgelassen. Zudem finden wir immer nur eine Pfütze auf, die irgendwo im Raum ist, nie Spritzer die gegen Möbel oder Ähnliches gerichtet sind.
Der Urin stinkt auch kaum und ist nur wegen der hellgelben Farbe und dem leichten Ammoniakgeruch beim direkten Riechen zu identifizieren.

Zur Sicherheit habe ich den Fragebogen für Unsauberkeit mal mit ausgefüllt:

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Kieran
- Geschlecht: Männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: Ja, Anfang Februar
- Alter: ca. 1,5 Jahre
- im Haushalt seit: Anfang/Mitte Februar
- Gewicht (ca.): Würde ihn jetzt so auf 3-4 Kilogram schätzen, er ist noch recht schmal
- Größe und Körperbau: Normale Hauskatzengröße, noch etwas zu schlank, baut aber stetig Gewicht auf

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: Mitte Februar, Urinprobe wurde diese Woche eingereicht
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Urin weist keine Erreger oder Entzündungen auf, lediglich eine leichte Reizung der Blase konnte ermittelt werden, es wurde aber nicht empfohlen deswegen direkt AB einzusetzen
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: Schnarcht und schnorkelt ein wenig beim Atmen aus Infektion in der Vergangenheit. Wird tierärztlich betreut und ist derzeit unter Kontrolle.

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: Mit Kieran sind es drei Katzen
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 1,5 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Lebte zuvor in einem Massentierhaushalt mit ganz vielen anderen Katzen, es gab kaum bis keine TA-Betreuung. Alle Katzen waren laut Information unkastriert und auch Kieran wurde erst durch eine Gemeindeaktion vom Tierschutz kastriert.
- Freigänger (Ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt: Generell ist unser gesamter Haushalt neu und verändert für Kieran. Ansonsten hat sich seit seiner Ankunft nichts geändert, er ist nur vom Badezimmer ins Wohnzimmer gezogen.
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: Da wir noch mitten in der VG stecken, gibt es Höhen und Tiefen. Von Shiva hat Kieran bisher desöfteren mal ein Fauchen und eine Pfote abbekommen, vor ihm druckst er auch rum und respektiert ihn. Bei Minze haut er gerne mal zurück. Alles in Allem herrscht zwar Neugierde, aber noch sind sie suspekt voreinander.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: Kieran hat ein ganzes KaKlo für sich alleine im Raum
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haubenklo aber ohne Haube. Im Endeffekt nur noch eine große Wanne.
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: Jeden Abend wird das Klo gereinigt und einmal im Monat alles an Streu entsorgt und mit heißem Wasser ausgewaschen.
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): F+F Klumpstreu und das Winston Streu von Rossmann gemischt
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca. 20-30cm
- gab es einen Streuwechsel: Bei Kieran bisher noch nicht
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Kein Geruch

- wird ein Klo-Deo benutzt: Nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos: Hinten im Raum, in Sichtweite zur Tür

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Heißes Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Futterplatz ist so weit wie möglich im Raum untergebracht

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Diese Woche hat es sich gehäuft, seit letzter Woche jedoch finden wir immer mal wieder morgens eine Urinpfütze. Es ist immer nur Eine, und ansonsten pinkelt er ganz normal ins KaKlo.
- wie oft wird die Katze unsauber: ca. alle zwei Tage, vorallem nachts/morgens
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen - wir gingen anfangs von Markierungen aus, aber es handelt sich immer um große Pfützen, wo er sich wohl auch zu hinsetzt
- wo wird die Katze unsauber: Unterschiedlich. Mal haben wir eine Pfütze direkt neben dem Klo gefunden, einmal vor der Schrankwand, einmal neben der Transportbox und auch mal auf der Schrankwand. Er pinkelt jedoch ansonsten bis auf diese eine Pfütze immer ins KaKlo.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Eher der Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: Betroffene Stellen wurden mit Enzymreiniger geputzt

Liebe Grüße
 
A

Werbung

Als erste Maßnahme würde ist das Klo aus dem Sichtbereich der anderen Katzen stellen. Und zusätzlich noch ein zweites, offenes Klo aufstellen.
Eventuell ist Kirean ein Kater, der seine Hinterlassenschaften trennen möchte.
Ist das Fit&Fun Streu fein oder grobes Streu?
 
  • Like
Reaktionen: Krähe
Als erste Maßnahme würde ist das Klo aus dem Sichtbereich der anderen Katzen stellen. Und zusätzlich noch ein zweites, offenes Klo aufstellen.
Eventuell ist Kirean ein Kater, der seine Hinterlassenschaften trennen möchte.
Ist das Fit&Fun Streu fein oder grobes Streu?
Stimmt, das Trennen kam mir nicht in den Sinn. Minze & Shiva nutzen ihre Klos eigentlich für Beides, von daher hatte ich angenommen, dass Kieran da ähnlich tickt. Bisher hat er Beides auch in einem Klo erledigt.
Wir wollten eh noch ein Klo dazuholen, das ist also kein Problem.
Das F+F Streu geht leicht ins Gröbere über, deswegen streuen wir das Rossman Streu obendrauf. Das ist viel feiner und angenehmer, es klumpt nur nicht so gut wie das F+F
 
  • Like
Reaktionen: Poldi

Ähnliche Themen

S
Antworten
21
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben