An die Barfer: könntet ihr einer unterbelichteten Katerzofe mal aushelfen?

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.564
Ort
Osterzgebirge
Wollte mal etwas zum Stand der Dinge sagen: es wird gemäkelt, was das Zeuch hält. :( Ich mische immer noch kleine Mengen unter das übliche Futter, Oberbarfer Max wurde in der Nähe der Futternäpfe noch nicht mal mehr gesichtet, von Zeca bin ich das ja gewöhnt, aber selbst Fessraupe Maika dreht verzweifelte Runden ums ungeniessbare Futter. Da ich derzeit zu Hause bin wegen Urlaub, ist es gerade ziemlich hart für mich, stur zu bleiben.

Zwei Fragen hätte ich:

1. Bekommt man eigentlich auch eine helle Sauce hin? Also so etwas wie Bechamel für Katzen? Vitamin A kann man ja mit Eigelb ersetzen, aber das Eisen? Wäre etwas angenehmer für meine Augen, meine Nase und meinen Fußboden.

2. Mir ist jetzt aufgefallen, dass bei den zwei M´s das weisse Fell im Hals- und Nackenbereich einen ordentlichen Gelbstich hat. Natürlich erst mal Dr. Google bemüht und über die Aussage gestolpert, dass eine Gelbfärbung von Fell genau in diesem Bereich ein Hinweis auf eine schwere Lebererkrankung sei. :( :( :( Doing, doing, doing, und schon husten sie wieder, die Flöhe. So viel von meinem zusammengemixten Kram haben sie noch nicht gefressen, dass es Schaden anrichten konnte, aber Barf mit FC schon. Natürlich habe ich gleich die TÄ angerufen, sie meinte, dies sei nur der Fall, wenn die Haut darunter auch gelb sei. Dann wäre das Katz aber schon total apathisch (bei uns nicht der Fall). Habe gleich den Kater geschnappt und seine Haut gesucht, aber, was man da so durchs Fell schimmern sah, schien mir schön rosa zu sein. Bevor ich meine Katzen völlig sinnloserweise nach gerade mal einem reichlichen halben Jahr wieder volles Rohr auf links drehen lasse, hier meine Frage: kann so eine Gelbfärbung mit der Fütterung zusamenhöngen, ist so etwas schlimm, oder woher kann das kommen?
 

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2014
Beiträge
1.616
Wenn du jetzt nicht stur bleibst, wirds aber nie was werden. :oops: Denk ich. Hast du jetzt direkt mit allen Suppis gematscht - also auch Fortain, Leber & Co?

Zur hellen Sauce: Vitamin A kann man theoretisch mit Eigelb supplementieren, praktisch kann ich mir das aber nicht so wirklich vorstellen. 1) man braucht sehr viel Eigelb und 2) ich weiß nicht, ob einfrieren, stehen lassen, etc. dem Eigelb so gut tut? Ich würds eher nicht machen.

Eisen kannst du mit Eisentropfen ersetzen. (Eventuell gibt’s da auch Tabletten? - das weiß ich leider nicht.)

Zu eventuellen Krankheiten bzw. der Gelbfärbung allgemein kann ich leider nicht helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.564
Ort
Osterzgebirge
Wenn du jetzt nicht stur bleibst, wirds aber nie was werden. :oops: Denk ich. Hast du jetzt direkt mit allen Suppis gematscht - also auch Fortain, Leber & Co?

Zur hellen Sauce: Vitamin A kann man theoretisch mit Eigelb supplementieren, praktisch kann ich mir das aber nicht so wirklich vorstellen. 1) man braucht sehr viel Eigelb und 2) ich weiß nicht, ob einfrieren, stehen lassen, etc. dem Eigelb so gut tut? Ich würds eher nicht machen.

Eisen kannst du mit Eisentropfen ersetzen. (Eventuell gibt’s da auch Tabletten? - das weiß ich leider nicht.)

Zu eventuellen Krankheiten bzw. der Gelbfärbung allgemein kann ich leider nicht helfen.
Bisher bin ich hart. Wenn ich wieder arbeiten gehe, werde ich noch härter sein. Ja, ich habe mit allem gematscht.

Ja, das mit dem Eigelb habe ich mir schon gedacht. Also bleibt nur die blutfarbene Brühe?
 

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2014
Beiträge
1.616
Ja, ich habe mit allem gematscht.
Beim Fortain hab ich die Menge z.B. in 25%-Schritten gesteigert. Das hat eine Weile gedauert, bis wir dann bei 100% waren. (Ich hab aber das Gefühl, das meine Fortsin nie wirklich sehr grauslich fanden.)

Leber kann auch ein Suppi sein, das Katzen mäkeln lässt. Beim nächsten Matschen vielleicht nicht gleich mit 100% bei allen Suppis arbeiten, sonder langsam steigern? (Und das was du schon hast untermischen oder mit so Cosma-Snack-Dingern schmackhaft machen. ;))

Ja, das mit dem Eigelb habe ich mir schon gedacht. Also bleibt nur die blutfarbene Brühe?
Naja, Eisen kannst du ja ersetzen und dann ists eh nicht mehr rötlich sonder eher neutral... Fleisch halt.
 

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.113
Ich habe keinen Überblick, hast du die Lebersorten gewechselt? Vielleicht schmeckt ihnen nur irgendwas nicht und eine andere durchaus? Eigelb halte ich für nicht sehr zielführend zur Vit. A-Deckung.

Eisen gibt es auch in Form von Tabletten. Drauf achten, dass kein Vit. C zugesetzt ist. Im Kalki hinterlegt sind welche mit 50 mg, die gibt es beispielsweise als Dragees von ratiopharm.

Wieso eigentlich helle Soße? Die Farbe dürfte Katzen nicht interessieren, nur der Geschmack.

Und wenn momentan alle mäkeln, ist das Futter wirklich okay oder etwas verdorben?
 

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.564
Ort
Osterzgebirge
Ich habe keinen Überblick, hast du die Lebersorten gewechselt? Vielleicht schmeckt ihnen nur irgendwas nicht und eine andere durchaus? Eigelb halte ich für nicht sehr zielführend zur Vit. A-Deckung.

Eisen gibt es auch in Form von Tabletten. Drauf achten, dass kein Vit. C zugesetzt ist. Im Kalki hinterlegt sind welche mit 50 mg, die gibt es beispielsweise als Dragees von ratiopharm.

Wieso eigentlich helle Soße? Die Farbe dürfte Katzen nicht interessieren, nur der Geschmack.

Und wenn momentan alle mäkeln, ist das Futter wirklich okay oder etwas verdorben?
Ja, Putenleber war alle, da musste ich Kalb nehmen. Aber das kam eigentlich richtig gut an, die wollten mir das schon vorher wegfuttern. Und ich habe gerade das aufgetaut, wo Kalb drin ist.

Ich hoffe ja, da ist nix verdorben, das wäre katastrophal. Es war nämlich richtig viel Fleisch. Für mich riechts hauptsächlich nach Leber, Bierhefe und Seealge, also, wenn ich eine Katze wäre, das wäre jetzt auch nicht gerade appetitanregend für mich.
 

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.113
Das klingt eigentlich erstmal normal. Bierhefe finde ich davon ja so richtig eklig, die wurde auch nicht gemocht.
 

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.564
Ort
Osterzgebirge
Ich habe diese Woche etwas im Dubarfst Forum gestöbert. Folgendes Grundrezept habe ich gefunden.

Natürliche Supplemente

1 kg Fleisch (Muskel, Herz, Magen)
40 g Leber
5-6 g Eierschale ODER 5 g Calcium-Carbonat ODER 10 bis 11 g Calcium-Citrat
2 g Taurin
30 g Lachs (Wildlachs = Salmon salar)
30 g Weizenkeimöl ODER 2 Tropfen Vitamin E (Allcura)
2 g Salz
11 g Fortain
1,3 g Seealgenmehl
2,5 g Bierhefe

ca. 400 ml Wasser (je nachdem, ob katz soviel akzeptiert, kann es auch etwas weniger sein)
ca. 50 g Ballaststoffe
Fett nach Fettgehalt des Fleisches


Kann ich das so anwenden, ohne den Kalki zu bemühen? Wäre grad schön praktisch, weil ich genau 4kg Huhn geholt habe. Der Kalki ist nämlich mein rotes Tuch.

Ich kann im anderen Forum nicht fragen, weil ich aus einem mir unerklärlichen Grund dort nicht schreiben kann. Habe mich dort schon an die Admins gewendet, die wollen sich kümmern.

Fett muss ich sowieso etwas vorsichtig anwenden wegen Maika.
 

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2015
Beiträge
1.685
Huhu,

wenn das ein vom Forum rausgegebenes Grundrezept ist, dann geht das sicherlich. :)

Generell mische ich auch immer wieder mal nach Grundrezept, einfach um noch mehr Abwechslung in die Mischungen zu bringen. Meistens sind das aber kleinere Mischungen, eben mal ein Kilo oder so, wenn ich spontan Fleisch gekauft habe, das schnell verarbeitet werden soll.

Der Kalki ist aber ein ganz Lieber. :D Der ist echt nicht schwer zu bedienen, einfach mal machen. Der macht dir doch sogar Vorschläge für die richtige Menge, du kriegst genau die Prozentangaben und Mengenverhältnisse ausgerechnet.
 

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.532
Ort
Hemer, NRW, D
Jupp.
Kannst Du so machen.

Die Grundrezepte sind für:
- den schnellen Einstieg
- Kalki gecrasht, und der Compi mag grad keinen Download
- Fleische, wo Du außer der Tierart und dem gewicht keine Angaben hast - und das Tier natürlich nicht im Kalki steht (Lama, z.B.)
- ich mag den Kalki nicht, trau mich nicht ran, etc.
 

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.564
Ort
Osterzgebirge
Huhu,

wenn das ein vom Forum rausgegebenes Grundrezept ist, dann geht das sicherlich. :)

Generell mische ich auch immer wieder mal nach Grundrezept, einfach um noch mehr Abwechslung in die Mischungen zu bringen. Meistens sind das aber kleinere Mischungen, eben mal ein Kilo oder so, wenn ich spontan Fleisch gekauft habe, das schnell verarbeitet werden soll.

Der Kalki ist aber ein ganz Lieber. :D Der ist echt nicht schwer zu bedienen, einfach mal machen. Der macht dir doch sogar Vorschläge für die richtige Menge, du kriegst genau die Prozentangaben und Mengenverhältnisse ausgerechnet.
So gesehen ist eine Maus ja auch nicht dem Gewicht der Katze entsprechend proportioniert, von der sie mal gefressen wird. Und die Katzenfutterhersteller gehen sicher auch nach einem Grundrezept vor.
 

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.564
Ort
Osterzgebirge
Jupp.
Kannst Du so machen.

Die Grundrezepte sind für:
- den schnellen Einstieg
- Kalki gecrasht, und der Compi mag grad keinen Download
- Fleische, wo Du außer der Tierart und dem gewicht keine Angaben hast - und das Tier natürlich nicht im Kalki steht (Lama, z.B.)
- ich mag den Kalki nicht, trau mich nicht ran, etc.
Danke!

Grusel, mit so was muss man wohl auch noch rechnen....
 

Jiu

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2015
Beiträge
1.685
Huhu,

klar, Nassfutter ist immer nach der gleichen Rezeptur hergestellt, also Hersteller X benutzt für alle Sorten die gleiche Mischung an Zusätzen, ohne darauf zu achten, was das jeweilige Fleisch vielleicht schon mitbringt.

Daher kann man auch Grundrezpte gut verwenden. Nur immer drauf achten, woher es stammt, denn wenn man "Grundrezept" googelt, kriegt man massig Seite, wo einfach irgendwer seine Mischung so genannt hat.

Das Prinzip vom Barfen (zumindest für mich) ist ja gerade, dass ich das Futter so genau wie möglich an meine Katze und ihre Bedürfnisse anpassen kann. Oder es zumindest zu versuchen, denn natürlich weiß auch niemand genau, was gerade diese eine Katze, die vor einem sitzt, zu 100% braucht.

Daher mag ich aber die indviduellen Rezepte und ich merke auch, dass manche davon den Katzen besser schmecken als andere, was meiner Meinung nach nicht an unterschiedlichem Fleisch, sondern an unterschiedlichen Suppis liegt.
 

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.564
Ort
Osterzgebirge
Huhu,

klar, Nassfutter ist immer nach der gleichen Rezeptur hergestellt, also Hersteller X benutzt für alle Sorten die gleiche Mischung an Zusätzen, ohne darauf zu achten, was das jeweilige Fleisch vielleicht schon mitbringt.

Daher kann man auch Grundrezpte gut verwenden. Nur immer drauf achten, woher es stammt, denn wenn man "Grundrezept" googelt, kriegt man massig Seite, wo einfach irgendwer seine Mischung so genannt hat.

Das Prinzip vom Barfen (zumindest für mich) ist ja gerade, dass ich das Futter so genau wie möglich an meine Katze und ihre Bedürfnisse anpassen kann. Oder es zumindest zu versuchen, denn natürlich weiß auch niemand genau, was gerade diese eine Katze, die vor einem sitzt, zu 100% braucht.

Daher mag ich aber die indviduellen Rezepte und ich merke auch, dass manche davon den Katzen besser schmecken als andere, was meiner Meinung nach nicht an unterschiedlichem Fleisch, sondern an unterschiedlichen Suppis liegt.
Da hast du recht, andererseits habe ich hier einen Hungerhaken, einen Normalo und ein Mädel, die das Doppelte ihres Idealgewichtes mit sich herumschleppt. Ich nehme da einen Mittelwert, weil ich ja auch nicht wirklich kontrollieren kann, wer wann wieviel frisst.

Ganz schlecht wäre es, wenn da einer mal Spezialdiät braucht. Da müssen dann tatsächlich drei chipgesteuerte Automaten her. Aber die bezahle ich nicht gerade aus der Portokasse.

Das mit den Individualrezepten für kleine Gourmets ist dann eher noch ein Erfahrungswert. Ich matsche ja gerade das zweite Mal, das kommt sicher noch. Ich bin da auch etwas eingeschränkt, es geht hier nur Geflügel. Bei Max wird eine Allergie auf Rind vermutet. Zumindest hat er das Gewürge und Gehuste nur, wenn es Rind gibt. Und das gibbets jetzt nicht mehr.

Känguruh hatten wir mal ein Probiertellerchen, das war bäh. Pferd war lecker, als ich 100g mitgebracht hatte. Die daraufhin gekauften 3,7kg Pferd waren absolut ungeniessbar, während die aktuellen 100g wieder voll lecker sind. :confused: :confused: Vielleicht war das Fleisch nicht mehr ganz koscher oder der Gaul war alt und zäh, keine Ahnung.
 

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.159
Wo hattest du denn das Pferd her?
Wenn ich Pferd bestelle, muß ich "Edelfleisch" bestellen.

Hier gibt es einen Pferdemetzger. Und dort kann man auch Futterfleisch kaufen. Entweder reines Muskelfleisch, oder Abschnitte. Richtig großen Unterschied konnte ich allerdings nicht feststellen... Und dieses Fleisch wird sehr gerne gefressen.
 

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20 März 2013
Beiträge
3.564
Ort
Osterzgebirge
Wo hattest du denn das Pferd her?
Wenn ich Pferd bestelle, muß ich "Edelfleisch" bestellen.

Hier gibt es einen Pferdemetzger. Und dort kann man auch Futterfleisch kaufen. Entweder reines Muskelfleisch, oder Abschnitte. Richtig großen Unterschied konnte ich allerdings nicht feststellen... Und dieses Fleisch wird sehr gerne gefressen.
Von der Theke im Tierhotel. Heute habe ich da aber auch ein abepacktes Teil gesehen, wo "Edelfleisch" draufstand. Kostete gleich mal 14,50 für, ich glaube 2kg oder so. Das war mir dann etwas zu riskant nach der bisherigen Erfahrung.
 

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29 September 2011
Beiträge
1.113
- ich mag den Kalki nicht, trau mich nicht ran, etc.
Wobei das bei dauerhaften Anwendung wie bei anderen pauschalen Fütterungsmethoden eben viel Abwechslung bedeutet. Tierarten, Fleischteile innerhalb der Tierarten und auch bei der Leber. Das schadet generell nicht, aber sobald man pauschal arbeitet, wird das umso wichtiger.

Warum ist der Kalki dein rotes Tuch? Im Forum gibt es dazu ja sehr viel Hilfe.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben