Aggressive Killer-Katze

Anoulie

Anoulie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Dezember 2008
Beiträge
243
Ort
bei Hildesheim
Hallo ihr Lieben,

seit ca. einer Woche ist Emmy morgens immer total "aggro". Das sieht so aus: Sobald sie merkt, dass ich wach bin, bzw. sobald ich nach ihrem Zeitgefühl wach sein sollte, steht sie auf (sie schläft normalerweise in der Liegemulde an ihrem Kratzbaum), geht zu meinem Bett, springt drauf, und sobald sie irgendwo einen Zentimeter blanke Haut sieht (Stichwort Füße), hängt sie sofort mit den Krallen dran, das gleiche bei Beinen, Knien, Hüften, Händen usw. Dann nimmt sie auch mal meine Haare in ihr Mäulchen und zieht sie einmal durch ihre Zähne (ich dusche immer abends, und Katzensabber in den Haaren find ich jetzt nicht so cool). Sie läuft dabei immer um mich herum, schnurrt die ganze Zeit und köpfelt mich auch mal, aber sobald sie irgendwo ein "Angriffsziel" sieht springt sie drauf. Keine besonders entspannte Atmosphäre zum Weiterschlafen, ich muss nämlich immer darauf achten, mich nicht zu bewegen und bis zum Hals komplett zugedeckt zu sein - auch ganz nett, so warm wie's hier morgens immer ist. Das klingt jetzt vielleicht ganz lustig, aber das Mädel hat Krallen :cool: und es tut richtig weh, wenn sie einem auf die nackten Füße springt und ihre Krallen da reinhaut. Selbst wenn ich sie nicht bewege! Komischerweise sind ihr meine Knie und Haare tagsüber und abends total schnuppe, nur morgens muss sie Killer-Katze spielen. Sobald ich aufstehe, hat sie mich auch wieder total lieb, vor allem, wenn's dann Futter gibt.
Die gibt ja auch nicht auf! Also ignorieren bringt nichts. Sobald ich ihrer Meinung nach aufstehen sollte, ist sie auf meinem Bett und attackiert mich. Ich schubse sie ja auch zwischendurch immer wieder runter, aber innerhalb von fünf Sekunden hüpft sie wieder hoch und das Ganze geht weiter, bis ich endlich aufstehe. Das ist natürlich vor allem am Wochenende sehr spaßig...

Machen eure Katzen das auch?
Wie kann ich Emmy das abgewöhnen?

Alles Liebe,
Kathi
 
Werbung:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
dein thread-titel ist ganz grosse klasse...*kopfschüttel*

das kätzchen will spielen, weil ihm langweilig ist.
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
Hallo Kathi,

ich denke auch, dass Emmy spielen will. Die Katzen halten sich leider nicht wirklich an unseren Tagesablauf. Bei mir ist Paddy meistens morgens um 5:00 Uhr der Meinung, es wäre der ideale Zeitpunkt um mal wieder Blödsinn anzustellen. :rolleyes:

Emmy war ja im Tierheim definitiv Einzelgänger, das solltest Du hier noch erwähnen sonst wäre nämlich die logische Empfehlung ein Katzenkumpel, mit dem sie toben kann.

Da sie mit anderen Katzen anscheinend nichts anfangen kann, hat sie Dich eben zum Kumpel erkoren.

Versuche mal, einige Zeit mit ihr mit dem Federwedel zu spielen, so dass Du sie richtig auspowerst. Danach kannst Du dann hoffentlich weiterschlafen.
 
Anoulie

Anoulie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Dezember 2008
Beiträge
243
Ort
bei Hildesheim
dein thread-titel ist ganz grosse klasse...*kopfschüttel*

War ja auch nicht ganz ernst gemeint ;)

Dass sie spielen will, glaube ich irgendwie nicht, ich glaube, sie will nur ihr Futter :D sonst kommt sie nämlich nie an und will spielen, und wenn ich aufstehe, rennt sie auch sofort in die Küche zum Futternapf...

Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Kleine, und ich federwedele auch gern mit ihr, aber nicht Samstag morgens um 6:30 Uhr!
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
Hallo Kathi,

tut mir leid, aber ich musste grad richtig lachen als ich das gelesen haben :yeah:.

Das gleich Spiel gibt es bei mir jeden Morgen. Punkt 5.30 Uhr wird losgenervt was das Zeug hält.

Selbst wenn es Fressen gibt geht es weiter und es nützt auch nichts wenn mein Freund aufsteht, das reicht nicht.

ICH muss aufstehen sonst wird weiter Haare gezubbelt und mich angesprungen oder angekrallt...:grummel:

Aber mal ehrlich: können wir unseren Katzen böse sein?
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
Dass sie spielen will, glaube ich irgendwie nicht, ich glaube, sie will nur ihr Futter :D sonst kommt sie nämlich nie an und will spielen, und wenn ich aufstehe, rennt sie auch sofort in die Küche zum Futternapf...

Dann hilft nur konsequentes Ignorieren und nie nachgeben. Wenn sie einmal den Erfolg hatte, dass Du aufgestanden bist und sie gefüttert hast, wird sie es immer wieder versuchen.
 
Anoulie

Anoulie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Dezember 2008
Beiträge
243
Ort
bei Hildesheim
Dann hilft nur konsequentes Ignorieren und nie nachgeben. Wenn sie einmal den Erfolg hatte, dass Du aufgestanden bist und sie gefüttert hast, wird sie es immer wieder versuchen.

Ja... aber das Problem ist ja, dass ich unter der Woche sowieso um diese Zeit aufstehen muss... sie kommt zum Beispiel um 6:20 Uhr an, um 6:30 Uhr geht mein Radiowecker an, und um 6:40 Uhr stehe ich dann auf und füttere sie. Das war auch schon so, bevor sie mit den Attacken ;) angefangen hat. Ich kann ja nicht solange warten, bis sie aufgibt, dann würde ich nämlich zu spät zur Schule kommen :D
 
Blackfire

Blackfire

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2007
Beiträge
9.229
Na dann viel Spaß. :D

Irgendwann versteht sie hoffentlich, dass am Wochenende andere Zeiten gelten.

Mein Sam war auch so penetrant. In der Woche war alles kein Problem. Am Wochenende hat er mich etwas länger schlafen lassen. Irgendwann hat es ihm dann aber gereicht und er hat angefangen zu maunzen. Das ging teilweise zwei Stunden lang. Da half auch kein Ignorieren. Irgendwann habe ich ihn dann einfach gefüttert, wenn er anfing und danach weitergeschlafen. Dann hat er auch Ruhe gegeben und ist noch mal kuscheln gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
kiki70

kiki70

Forenprofi
Mitglied seit
21. Dezember 2008
Beiträge
2.499
Alter
50
Ich musste auch gerade lachen. Bei uns ist es auch so - nur in mehrfacher Ausführung.

Sonntag Morgen, 6 Uhr:
Cleo spielt Dosi-Füße-angeln unter der Bettdecke. Hmm, lecker.. da kann man auch mal reinbeissen und dazu muss man die Füße natürlich schön festhalten. Sie geht dabei eigentlich noch recht liebevoll mit mir um, aber ein bißchen nervt es natürlich schon, denn es kitzelt.. Salvador wird von meinem Gezappel wach, er liegt neben mir - eine gute Gelegenheit, mir mehrfach die Nase ins Gesicht zu stupsen. Iiih, Frauchen hat ja eine ganz trockene Nase.. das geht ja gar nicht, die muss ordentlich abgeschleckt werden. Dann will Cleo auch Nase haben. Das ganze endet in einer Balgerei in meinem Bett. Nici ist sauer, dass sie geweckt wurde von dem kindischen Spanierpack und rundet das Theater mit einem Fauch- und Brummkonzert ab. Wenn die Miezen dann endlich ruhig sind, kommt ein verschlafenes Etwas auf 2 Beinen aus seinem Zimmer getapst und kreischt freudig "Mamaaaaa, ich steh jetzt auf!!" :massaker:

Will jemand mit mir tauschen? :aetschbaetsch2:
 
Ludmilla

Ludmilla

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juni 2009
Beiträge
2.904
  • #10
Aber am Samstag ist das doch nicht schlimm, da kannst Du ja nachher witerschlafen.

Also wäre die Alternative zum ignorieren einfach eben füttern und wieder ab ins Bett. So kriegst Du bestimmt mehr Schlaf als wenn sie Dich traktiert, bist Du aufstehst.;)
 
Werbung:
Monsterkatzen

Monsterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. August 2009
Beiträge
138
Alter
36
Ort
Allgäu
  • #12
Hallo :)

Also meine kleine macht das auch jeden morgen zwischen 6z und 7 Uhr.
Eine zeitlang bin ich auch aufgestanden und hab sie gefüttert, weil sie genauso immer in die Küche gerannt ist (eigentlich steht immer ein bisschen Trockenfutter drin), also glaube ich auch kaum dass es am Hunger liegt.
Nur meine Katze springt mir ins Gesicht morgens mit beiden Krallen.
Da hilft es nur komplett unter der Decke zu verschwinden ^^

Mittlerweile hat sich das gebessert, denn meine anderen Katzen waren ebenso.
Das hat sch aber mit der Zeit gegeben und sie haben sich nur noch zum schlafen oder mitkuscheln reingelegt.

Ich denke nach einiger Zeit wird sie das auch tun und ich hoffe, dass meine kleine das auch bald so macht ^^

Jedenfalls wünsche ich dir dass sie sich ein wenig beruhigt, da hilft nur abwarten :)
 
B

Betty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
608
Ort
Allgäu
  • #13
Baschdl82

Baschdl82

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2007
Beiträge
1.043
Alter
39
Ort
Mannheim
  • #14
Ja das kenn bzw kannte ich auch, sobald sich bei mir im Bett morgens nur irgenwas bewegt hat gings los. Bei mir ist das ganze aber WE noch schlimmer gewesen, da ich ja unter der Woche um 4:15 Uhr aufstehe, d.h. am Wochenende gings spätestens um 4:30 damit los!!! Ich hätt se erschlagen können.
jetzt mach ichs aber so, dass sie unter der Woche morgens ganz normal ihr NaFu bekommen TroFu hab ich immer etwas nebendran stehen , dann aber abends nix mehr auch kein TroFu und am WE oder wenn ich Urlaub hab, bevor ich ins Bett geh ne Schüssel mit TroFu hingestellt! Das hat sich bei denen mittlerweile so eingspielt, wenn ich abends TroFu hinstelle geben se morgens ruhe!!! Hat zwar ne weile gedauert und einige blutige Zehen gekostet:grummel::smile: aber es läuft jetzt!
 
SanneG

SanneG

Forenprofi
Mitglied seit
14. März 2008
Beiträge
1.417
Alter
48
Ort
Berlin
  • #15
Unser George Clooney kommt morgens auch und will powerknuddeln. Er beißt und kratzt nicht, dafür leckt er mich für sein Leben gern ab. Hat er anfangs ab halb vier gemacht - ich dachte, ich werde irre. Unter der Woche kommt er jetzt kurz vor sieben, um sieben klingelt dann auch der Wecker.

Einen Wochenendmodus hat er leider nicht, trotz all unserer Versuche haben wir diesen "Kampf" verloren. Aber da er einfach nur lieb ist, können wir ihm irgendwie kaum etwas abschlagen. :pink-heart:

Also steht Dosi auf und füttert. 10 Minuten später ist George Clooney zurück und schläft mit uns weiter. Dann auch gern bis 10 oder 11, aber nur wenn es vorher Futter gab. :aetschbaetsch2:
Unser Lotte dagegen ist völlig unkompliziert. Die bleibt solange im Bett, bis Männe aufsteht, egal wann das ist.

Ich hab mich jetzt dran gewöhnt - bin eben eine gut erzogene Dosine.

Viele Grüße
Sanne
 

Ähnliche Themen

Abunai
Antworten
10
Aufrufe
1K
Abunai
Abunai
S
Antworten
7
Aufrufe
1K
C
D
Antworten
14
Aufrufe
401
merteuille
merteuille
C
Antworten
12
Aufrufe
2K
Birgitt
Birgitt
D
Antworten
11
Aufrufe
1K
MadameFelidae
MadameFelidae

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben