Ängstlich und Scheu??

D

Dementiya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2015
Beiträge
2
Hallihallohallöchen..

Ich hab ein kleines Problem und wurde aufgrund guter Hilfe hier auf dieses Forum verwiesen.

Ich habe zwei Katzen, (Kater 6 und Katze 4) beide sind kastriert und seit Beginn des Lebens der Kleinen zusammen.
Als sie zu mir kamen war die Lütte abgemagert und der große zu fett was wir inzwischen wieder in den Normalzustand gebracht haben, aber ich habe sie jetzt erst ein Jahr, da ich sie von jemandem übernommen hatte. Der Große ist total lieb und schmusig, die Kleine jedoch versuchen wir seit einem Jahr an vieles zu gewöhnen. Geräusche Bewegung etc. sie haut schnell ab wenn man sich zu ruckartig in ihren Augen bewegt oder wenn etwas lauter ist wie die Türklingel/summer.
Wir lassen ihr ihren Freiraum und versuchen sie mit Zuspruch, Leckerbissen und Zuneigung an alles zu gewöhnen doch es hilft vielleicht ein zwei Monate Arbeit es wird besser und dann wird sie wieder wie vorher und wir müssen von Vorne anfangen. Was können wir machen um ihr das Leben zu erleichtern ohne das sie Angst Erschrecken und Panik zu erleiden hat? :confused:
 
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Hallo :)

Wie verhalten sich die Katzen denn untereinander? Verstehen sie sich gut, spielen und kuscheln sie gemeinsam?

Hat die Katze genug Rückzugsmöglichkeiten, wenn sie ihre ängstlichen Momente hat?

Wenn sich das Verhalten schon so lange hinzieht, würde ich es mal mit einer Bachblütentherapie versuchen, die ganz auf ihr Verhalten abgestimmt wird. Du könntest dazu die Userin Ina1964 per privater Nachricht anschreiben, sie hat hier schon vielen Katzen geholfen.

Oder über einen längeren Zeitraum (2 - 3 Monate, evtl. sogar länger) Zylkene geben, das bekommst Du im Internet (Amazon o. ä.). Das hat meiner Schissbux Lilly gut geholfen nach einer Vergesellschaftung mit einem neuen Kater.
 
D

Dementiya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2015
Beiträge
2
Untereinander verstehen die beiden sich ganz gut, kuscheln mal, putzen sich gegenseitig und spielen ab und an. Klar gibt es Momente und die beiden kabbeln sich, aber sie ist halt mit ihm aufgewachsen. Es gibt auch Wochen da geht alles super und mit ein mal rennt sie bei jeder Bewegung und Geräusch wieder weg. Rückzugsmöglichkeiten haben die beiden sehr viele, sie haben auch ein Zimmer nur für sich.
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Dementiya,

willkommen im Forum :)


Gibt es Phasen, in denen die Katze entspannt liegt und entspannt ist?
Wieviel Personen leben bei Euch? Gibt es eine Person, die mehr Zugang zu ihr hat?
Wie spielt Ihr mit den Tieren? Hat sie Interesse am Spiel?


Kennst Du

- den Feliway-Stecker http://www.feliway.com/de/Feliway/Was-ist-FELIWAY?
- Zylkene http://www.zylkene.de/
- Relax Liquid http://www.vet-concept.com/RELAX-LIQUID-30-ml.htm?websale8=vet-concept&pi=7713

Das wären Mittel, die die Ängste mildern und die Katzen entspannen.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
5
Aufrufe
2K
G
F
Antworten
25
Aufrufe
4K
krissi007
krissi007
G
Antworten
24
Aufrufe
1K
Sasheera
M
2
Antworten
33
Aufrufe
4K
M
L
Antworten
5
Aufrufe
1K
Gremlin01
Gremlin01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben