Ältere Katze

K

KaterinaZ

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 August 2014
Beiträge
1
Hallo an euch, da ich total am Anfang stehe ( möchte seid längerem ein Stubentieger ) brauche ich euere Meinung.
Ich könnte eine 6j. kastrierte Katze zu uns holen. Aber ich hatte noch nie selbst eine Katze běhat, darum habe ich keine Erfahrung. Wenn sie total gesund ist, geimpft ect, ohne andere Katzen aufgewachsen ist ( muss Mann in diesem Fall nicht noch 1 andere Katze dazu holen oder? ) und reine Wohnungskatze ist ( leider perfekt für uns- wir haben nur ein Balkon ), ich zweifle ein bisschen, wegen dem alter. Aber habe der "comic" gelesen-toll und wahr- dass hate meine Augen aufgemacht.
Was meint ihr, soll ich es wagen?
Danke Katy
 
Zuletzt bearbeitet:
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
938
Ort
Mönchengladbach
Hallo KaterinaZ,

eine Katze kann 20 Jahre alt werden, älter sogar..
6 Jahre ist da nix.. meine erste war schätzungsweise 8 Jahre, als ich sie aus dem Tierheim holte.

Zum Thema Zweitkatze äussern sich sicher erfahrenere Leute als ich, die sich mit Zusammenführung besser auskennnen, aber ich an deiner Stelle würde, solltest du dich für diese Katze entscheiden, sie erstmal eine Zeit beobachten, und ggf. dich hier mit den Erfahrenen hier beraten.

Ich persönlich glaube ja, das es nur die richtige Zweitkatze sein muss.

Wenn sie 6 Jahre als Einzelkatze aufgewachsen ist, musst du ja jetzt nichts überstürzen.

1-2 Monate beobachten, wie sie sich gibt, und welchen Charakter sie hat, ist sicherlich für die Suche nach einer Zweitkatze eh erforderlich.

Wenn du bisher keine Erfahrung mit Katzen hast, würde ich mich in die Themen Sicherheit und Ernährung hier einlesen, du bekommst hier sehr viele Tips und Hinweise, auf die man achtne sollte punkto Sicherheit (auch in der Wohnung, nicht nur im Freigang) und über die Ernährung deiner zukünftigen Katze würde ich mich auch informieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Nein, das finde ich keine gute Idee. Zum einen bin ich nicht überzeugt, dass es eine echte Einzelkatze ist mit 6 Jahren. Wenn nicht, müsstest Ihr eine Zusammenführung durchführen, die ich nun einem Anfänger nicht sofort zumuten würde.

Wenn sie aber wirklich eine Einzelkatze wäre, dann sollte diese Katze zu einem Menschen, der den ganzen Tag zu Hause ist und ihr Freigang bieten kann.

Es ist kein Zustand für eine Katze alleine in einer Wohnung eingesperrt zu sein. ICh würde Dir raten Dich erstmal in das Thema Katze und artgerechte Haltung mehr einzulesen bevor Du eine Entscheidung triffst.
 
Werbung:
C

Catma

Gast
Kann mich Kalintje nur anschließen.
Das ist schön, dasss du einer etwas älteren Katze ein Zuhause geben möchtest.
Aber sie ist mit ihren 6 Jahren noch recht jung und du müsstest wahrscheinlich schon eine Zusammenführung machen.
Kitten oder Jungtiere raufen sich recht schnell zusammen, auch wenn sie eine Weile ohne Artgenosse gelebt haben. Aber bei erwachsenen Katzen, die bereits jahrelang allein waren, gestaltet sich das meist schwieriger und das würde ich auch nicht einem Anfänger empfehlen.

Falls sie sich partout nicht mit anderen Katzen verträgt - oder sich bei der Eingewöhnung herausstellt, sie sollte doch lieber allein gehalten werden, bräuchte sie, eben weil ihr Kontakt zu Artgenossen fehlt, ein Zuhause bei jemanden, der viel mehr Tagesfreizeit hat als ein vollberufstätiger... "Einzelkatzen" müssen viel kompensieren. Für Anfänger ist das schon eine große Herausforderung.
Oder, um eben nicht verhaltensauffällig zu werden, brauchen sie viel Beschäftigung und evtl Freigang.
Aber ich hatte noch nie selbst eine Katze běhat, darum habe ich keine Erfahrung.
Gerade wenn du noch nie Katzen hattest, wäre es toll, wenn du 2 etwas ältere Katzen aufnehmen könntest. 2, die sich bereits kennen und gut miteinander auskommen. Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit für dich?
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Wenn Du Anfängerin bist, würde ich Dir auch eher zu einem unkomplizierten älteren Katzenpaar aus dem Tierschutz raten, das sich gut versteht.

Eine Zusammenführung mit einer sechsjährigen Katze, die immer in Einzelhaltung gelebt hat, kann ihre Tücken haben und sollte eher von erfahrenen Katzenhaltern begleitet werden. Das fängt schon bei der Auswahl der passenden Zweitkatze an...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben