800 Gramm Dosen ??? Wird das nicht schlecht?

M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Huhu,

meine drei Katzen fressen gerne Macs.
Ich habe gesehen, dass man das bei Sandras Tieroase günstig in 800 Gramm Dosen bekommt.

Ich frage mich nur, ob meine 3 das schnell genug auffuttern....

Oder wie lagert ihr die Dosen, wenn sie angebrochen sind?
 
Werbung:
Fean

Fean

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2011
Beiträge
2.627
Alter
37
Ort
Wiesbaden
Also ich hatte vor kurzem auch mal die 800g Dosen bestellt weil meine 2 das Macs praktisch inhalieren :)

Fazit: Ich hab die restlichen 12 Dosen jetzt wieder verkauft weil sie es nicht schaffen. Meiner Meinung nach ist auch die Konsistenz eine andere als bei den 400 g Dosen oben drauf ist es schön nass und weiter unten wenn es eine zeitlang steht wird es recht trocken, die beiden haben es auch nicht so gerne gegessen wie die kleinen Dosen.

Kommt natürlich drauf an, wenn deine 3 gute Esser sind und das fix verputzen ist es sicher keine schlechte Idee die großen Dosen zu kaufen. Ich hab die angebrochenen Dosen z.b. über Nacht in den Kühlschrank und am Tag hab ich sie an mein Küchenfenster gestellt. Ich hab so dünne Fenster da ist es kalt genug dran :)
 
LeOundChinO

LeOundChinO

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2011
Beiträge
1.058
Ort
Köln
Ich denke, die Frage ob deine 3 schnell genug fressen, kannst nur due selbst beantworten. Und auch die Frage wie mäkelig sie mit bereits geöffneten Dosen sind.

Ich kann eine Dose nach Öffnung max. noch 6 Stunden lang anbieten, danach geht da gar nix mehr. Ich hab so einen Deckel für Dosen und stell sie in den Kühlschrank, aber trotzdem ist nach 6 Stunden Ende Gelände.

Wenn Carlo einzieht, werd ich schauen wieviel die Jungs zusammen fressen und dann überlegen, ob ich auf 800 Gramm umsteige.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Bei uns werden bei 2 Katzen die 800g Dosen nicht schlecht. Wir stellen sie in den Kühlschrank und stellen auf die offene Dose einen Teller (gibt jedoch wohl auch Deckel für 800g Dosen, hab allerdings noch keine gesehen). Nach 1 1/2 Tagen ist die dann leergemampft.
 
C

Catma

Gast
800 : 3 = 266 - so viel werden deine Katzis doch wohl pro Tag locker verfuttern?

Es gibt Plastikdeckel in verschiedenen Größen, mit denen du die Dose deckeln kannst.
Oder in Tupper umfüllen.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Wir hatten auch schon 800 gr. Dosen - es wird nicht gefressen, bei zwei Katzen gehen bei uns grad mal die 400 gr Dosen vom absoluten Lieblingsessen - da diese aber nicht wesentlich billiger sind bin ich bei 200 gr. Dosen geblieben
 
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
2.676
Du kannst die Hälfte einfach einfrieren. Mach ich auch so, nicht weil sie es nicht schaffen sie leerzufressen, sondern weil sie auf 800 g immer das gleiche Futter keinen Bock haben.
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
Ich bestelle auch hin und wieder die großen Mac's Dosen und bei uns werden die (genau wie die kleinen) sehr sehr gut gefressen
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2011
Beiträge
839
Ich habe zwei große, meist hungrige Kater, die pro Mahlzeit ca 130 g und 150 g (Gulliver kriegt als gemütlicher, etwas moppeliger "Stubentiger" die kleine, mein agiler Freigänger Gustavo die große Portion) verdrücken - das macht ca. 3 Mahlzeiten pro Macs-Dose 800 g.

Die 400 g Dosen sind mir im Verhältnis zu teuer, deswegen gehe ich so vor:
1. Mahlzeit wird direkt aus der Dose gegeben, der Rest zu gleichen Teilen auf zwei Tupper-Dosen verteilt.
Die eine Tupper-Dose wandert in den Kühlschrank und wird zur übernächsten Mahlzeit gegeben (dazwischen z.B. 400 g Dose eines anderen NaFus)
Die zweite Tupper-Dose wandert ins Gefrierfach und wird 2-3 Tage später verfüttert (entweder über Nacht draußen auftauen lassen oder im Kühlschrank und mit warmen Wasser zur Fütterung übergiessen).

Das klappt prima! Ich habe auch die Deckel für 800 g Dosen da (gibt's z.B. bei Sandras Tieroase im Zubehör - aber auch bei anderen Anbietern), aber die nutze ich nur kurzfristig, wenn ich das mal Futter nicht direkt "eintuppern" kann sondern z.B. 1 Stunde später.
Meine Kater haben zwar noch nicht gemeckert - aber die Lagerung in offenen Dosen ist mir nicht so sympathisch...
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
  • #10
bei uns haben sich die 800 Gramm dosen Grau nicht rentiert,
bei 4 katzen hab ich zwei tage daran verfüttert, aufbewahrung mit tupperdeckel auf Dose in Kühlschrank,
Gesundheitsfanatiker hört jetzt bitte mal weg, ich hab noch 2 tüten felix druntergemischt das sie das auch fressen, leider hab ich mäkelkatzen...einer frisst sowieso zuerst einige brocken trofu und erst danach frisst er nass.
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #11
Nutze auch die 800g Dosen, bei 2 Katzen sind die nach spätestens 4 Fütterungen leer. Das halte ich für absolut vertretbar. Nur letzte woche wollten sie ein paar tage so gar nicht fressen, da waren 100g Tagesration schon zuviel, da machten dann die 800g keinen Sinn, gut daß ich auch immer 400g Dosen da habe. Angebrochene Dosen kriegen nen Dosendeckel verpasst und wandern in den Kühlschrank.
 
Werbung:
jessuelie

jessuelie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
249
  • #12
Für unsere Jungs habe ich oft die 800 g Dosen von Grau.

Nach dem Öffnen stelle ich die Dose mit Deckel in den Kühlschrank und zur nächsten Portion fülle ich die Portionen in Schüsseln und lasse sie ca. 5 - 7 Minuten im Wasserbad erwärmen. Warm fressen sie die Reste auch noch am 2. Tag mit Vergnügen.

Muss man einfach mal ausprobieren. Und wenn ich hier lese, dass einige Katzen nicht so gern die gleiche Geschmacksrichtung hintereinander essen wollen, dann freue ich mich über meine unkomplizierten Katzen. Mit den 800 g Dosen kann man schon gut was sparen, sofern sie leer gefuttert werden. ;)
 
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
  • #13
Füttere hier u.a. auch die 800g-Dosen von Macs.

"Verschlossen" habe ich die bisher immer mit Alufolie, wusste gar nicht, dass es für die großen Dosen auch Plastikdeckel gibt. :oops: Aber beim nächsten Einkauf werden sie dabei sein.

Die Größe der Dose ist hier aber kein Problem. Ich habe drei Katzen und am Tag wird hier immer so etwa ein Kilo gefressen, mal mehr, mal weniger. Da besteht dann eben an manchen Tagen 2/3 der Mahlzeiten aus Macs und schon ist die Dose leer. Gestört hat es noch Keinen. :)
 
Giulie

Giulie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
986
Ort
Leipzig
  • #14
Ich füttere gelegentlich sich die 800 g Füßen von Grau. Ich fülle den Inhalt sofort in eine Plastedöschen, weil die Aufbewahrung in den Metalldosen gesundheitsschädlich soll.
Bei uns reicht das fast 2 Tage bei 3 Fellbabys. Gegen Ende wird noch ein anderes Futter unter gemischt,weil es sonst zu eintönig wird.
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
  • #15
Ich habe keine 800 g Dosen, verfüttere nur 400 g Dosen. Davon geht eine Dose pro Tag sicher weg und ich breche noch eine an oder es gibt eine Schale.

Bei 3 Katzen könnte doch gleich eine 800 g Dose pro Tag reichen?
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #16
Bei uns wird eine 800 g Dose an einem Tag gefressen, meine Katzen sind noch recht jung und haben einen gesegneten Appetit. Also darf die Dose auch mal einen ganzen Tag angebrochen sein. Macs hatte ich jedoch bisher nur in den 400 g Dosen, die 800 g Dosen habe ich von Grau.

Habe aber selten 800 g Dosen da, normalerweise gibt es zwei 400 g Dosen am Tag, aber die Futtermenge, will ich jetzt langsam runterfahren. Zum Glück haben meine Katzen kein Problem damit, wenn ich auch eine Dose mal ein paar Stunden einen Deckel drauf tue und sie ihnen dann den Rest 4-6 Stunden später gebe. In Kühlschrank kommen die angefangenen Dosen nur im Sommer wenn es richtig warm ist.

Ich habe aber auch immer 200 g und 100 g Schälchen da, falls es mir abends von der Futtermenge nicht rausgeht, versuche es immer zu vermeiden, dass die Dosen eine ganze Nacht angebrochen sind und da ich zwischendurch auch mal was anderes füttere, es auch dreimal in der Woche eine Mahlzeit rohes Fleisch gibt, brauche ich auch immer mal andere Mengen. Außerdem füttere ich verschiedene Marken und da gibt es auch Unterschiede in den Futtermengen ob man jetzt Animonda füttert oder VetConcept.
 
KnöpfiDeli

KnöpfiDeli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2010
Beiträge
529
  • #17
Ich füttere gelegentlich sich die 800 g Füßen von Grau. Gegen Ende wird noch ein anderes Futter unter gemischt,weil es sonst zu eintönig wird.

Dieser Satz ist mal wieder so menschlich gedacht finde ich;)
Wir meinen immer unsere Katzen, mensch die Armen, die müssen doch etwas Abwechslung haben und können doch nicht 2 Tage hintereinander das Gleiche fressen...
In der Natur gibt es ja auch nur hauptsächlich Maus oder Vogel.
Ich kann den Gedankengang nachvollziehen. Ich erwische mich auch manchmal dabei.
Aber ich versuche nicht so ein Gedöns darum zu machen. Wir füttern hier schon die 800g Dosen Macs seit es sie im Handel gibt. Bei 2 Katzen füttere ich die 800g Dose über 2 Tage, also 4 Mahlzeiten. Ich decke sie nur mit einem Dosendeckel ab. Anfangs stellte ich sie in den Kühlschrank über Nacht, aber später probierte ich es ohne Kühlschrank. Und die Dosen sind noch nie innerhalb 2 Tagen schlecht geworden. Also könnt ihr sie beruhigt verfüttern!
 
Giulie

Giulie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. November 2011
Beiträge
986
Ort
Leipzig
  • #18
Dieser Satz ist mal wieder so menschlich gedacht finde ich;)
Wir meinen immer unsere Katzen, mensch die Armen, die müssen doch etwas Abwechslung haben und können doch nicht 2 Tage hintereinander das Gleiche fressen...
In der Natur gibt es ja auch nur hauptsächlich Maus oder Vogel.
Ich kann den Gedankengang nachvollziehen. Ich erwische mich auch manchmal dabei.

Na ja, zu mindest stürzen sie sich nicht mehr so sehr drauf. Man will ja nur die Miezis glücklich machen, unter der Bedingung, dass das teure Futter aufgegessen werden muss. :D
 

Ähnliche Themen

Piratenkaterchen
Antworten
10
Aufrufe
2K
cranberry
C
Molily
Antworten
4
Aufrufe
3K
Molily
Molily
Antworten
20
Aufrufe
5K
Molily
Molily
Pery
Antworten
15
Aufrufe
2K
Allysander
A
M
2
Antworten
22
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
Maiglöckchen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben