4. Katze?

  • Themenstarter EmilieLee
  • Beginndatum
E

EmilieLee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2021
Beiträge
29
Hallo zusammen,

mein Freund und ich haben uns letzte Woche eine 12 Wochen alte Kätzin (Lucy) zugelegt. Wir hatten bereits zwei 8jährige Kater. Ich wollte eigentlich von Anfang an ein älteres Tier, das nicht mehr sooo agil wie ein Kitten durch die Wohnung springt, aber jeder Tierschutzverein, wo wir angefragt haben, hat uns zu Kitten geraten.
Jetzt haben wir also Lucy und sie ist natürlich ein kleiner Wirbelwind. Der eine Kater (Ryuk) hat sie soweit toleriert, allerdings ist er definitiv kein Spielpartner für Lucy (er schläft den ganzen Tag und spielt nicht mal mit seinem Bruder, wenn dieser spielen will). Der andere Kater (Sirius) hingegen ist nicht so gut auf den Neuzugang zu sprechen. Er faucht Lucy immer an, wenn sie zu nahe kommt und lässt sich auch nicht überreden, gemeinsam mit ihr zu spielen. Richtig gewalttätig wird er jedoch nicht; höchstens mal eine Ohrfeige, wenn Lucy zu sehr abdreht.
Weil ich sehe, dass Lucy sehr viel Spieldrang hat und auch (meiner Meinung nach) einen kätzischen Partner zum Kuscheln und Co. braucht, würde ich gerne ein weiteres Kitten ins Haus holen.
Leider ist mein Freund davon nicht allzu begeistert, weil er meint, das würde noch mehr Arbeit machen.

Wie ist da eure Erfahrung?
Würden im Idealfall sich die Kitten so viel miteinander beschäftigen, dass wir nicht mehr alle zwei Stunden die Angel rausholen müssen, wenn Lucy spielen möchte? (Natürlich würden wir auch weiterhin täglich mit den Kitten spielen, aber vllt. nicht mehr so exzessiv. ;) Wir müssen beide ab nächster Woche wieder arbeiten, wenn auch größtenteils im Homeoffice, so dass immer jemand daheim ist.) Würden die Kleinen dann die Großen etwas in Ruhe lassen? Lucy sucht z.B. regelmäßig den Kontakt zu Sirius, der sie aber immer abblockt.
Und ein weiteres Problem: Wenn Sirius bereits jetzt so Probleme mit einer neuen Katze hat, würde er dann mit zwei Kitten nicht noch mehr Probleme haben?

Ansonsten spricht aber nichts gegen eine 4. Katze. Wir haben genug Platz und wollen auch alle Katzen zu Freigängern machen (sobald Lucy kastriert ist).

Wie sind so eure Erfahrungen?
 
Werbung:
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2020
Beiträge
4.192
Auf jeden Fall ein zweites Jungtier dazu... die machen sich gegenseitig müde....
 
  • Like
Reaktionen: BilBal
Pinku

Pinku

Forenprofi
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
1.157
Ort
NRW
Wenn nichts gegen Nummer vier spricht, dann macht es unbedingt! Damit tut ihr nämlich allen dreien - und euch ;) - einen Gefallen.

Am besten eine Kätzin, gleiches Alter, ähnliches Temperament. Also eine Tobemaus zur Tobemaus - dann können eure Kater und ihr nämlich auch mal verschnaufen. Jetzt habt ihr die Konstellation Opis und Kleinkind, was wirklich für keinen optimal ist.

Und zwei Kitten sind natürlich auch doppelt so süß. Momentan sind die Tierschutzvereine voll mit Kitten (vllt wurde euch deshalb auch dazu geraten? wobei das schon sehr merkwürdig und unseriös ist, vor allem ein einzelnes Kitten... ) , also dürfte es auch nicht sooo schwer sein, etwas passendes zu finden. Wenn ihr hier im Forum ein Gesuch aufgebt, habt ihr sicher ruck zuck eine passende Freundin für Lucy gefunden.
 
  • Like
Reaktionen: BilBal und Rina21
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.229
Ort
an der schönen Bergstrasse
Auf jeden Fall ein gleichaltes und gleich geschlechtliches Kitten dazu, bin immer wieder "erstaunt" was Leute vom TS für einen Blödsinn machen. Gut wenn du es besser weißt und machst (y)
 
  • Like
Reaktionen: Kazuto und BilBal
E

EmilieLee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2021
Beiträge
29
Ok ein kleines Update: Meine Arbeitskollegin, die ein Weibchen aus demselben Wurf hatte wie Lucy, hat uns diese heute übergeben, da sie leider gar nicht mit ihrer Einjährigen zurechtkam und ständig Prügel bezogen hat.
Wir haben Lucy und die Neue (Lilly) jetzt mal kurz vorgestellt; Lucy faucht wie Sirius sie immer anfaucht. 😅
Jetzt lassen wir Lilly aber erstmal in Ruhe ankommen.

Unser Problem: Ihr Ankunftszimmer ist auch Lucys Hauptzimmer, weswegen sie wohl auch nicht so begeistert über den Neuzugang ist.
Können wir sie nachher wieder problemlos zusammenführen, so dass die Kitten beide bei uns schlafen können?
Mit den Großen warten wir auf jeden Fall; gerade Sirius ist ja kein Fan von Neuzugängen.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi und rassekatze

Ähnliche Themen

E
Antworten
3
Aufrufe
241
sleepy
E
Antworten
2
Aufrufe
207
EmilieLee
E
Lucy und Melvin
Antworten
5
Aufrufe
2K
Lucy und Melvin
Lucy und Melvin
T
Antworten
13
Aufrufe
6K
Tirayah
T
L
Antworten
1
Aufrufe
3K
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben