Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sexualität

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2008, 14:55   #16
Krümel2000
Erfahrener Benutzer
 
Krümel2000
 
Registriert seit: 2008
Ort: Peine
Beiträge: 2.628
Standard

Ich drücke euch auch ganz fest die Daumen
das deine Süße die Kastra gut wegsteckt.

Mit dem füttern , oder besser gesagt mit dem nicht füttern ist immer ganz schrecklich für einen selbst , wenn die Mäusen dann rumquaken als wenn sie gerade am Verhungern sind .

Ich denke an euch.
Krümel2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.12.2008, 15:18   #17
Azur
Erfahrener Benutzer
 
Azur
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 1.653
Standard

Danke sehr. :-)

Ich bin jetzt grade nochmal heftig am überlegen bezüglich der Frage Tattoo oder Chip.
Meine TA reagierte ganz komisch, als ich meinte, ich hätte Amy gerne tätowiert. Das würden sie schon seit Jahren nicht mehr machen, sie würden nur noch chippen. Aber sie würden das tun, wenn ich drauf bestehen würde (was direkt mal klingt wie "das ist die schlechteste Lösung, aber wenn Sie denn unbedingt wollen...)
Aber wenn mir Amy hier ausbüchst, dann sieht man ja den Chip nicht. Und sie ist nun mal "nur" eine pechschwarze EKH, die dazu noch dürr ist und drahtiges Fell hat, die würde auch einfach als Straßenkatze durchgehen. Wer bringt "sowas" denn zum TA oder TH um zu gucken, ob sie gechippt ist? Bei Tattoo kann man dann wenigstens sehen "ohhh, die ist markiert, die gehört wem, ich ruf mal eben bei Tasso an und gebe durch, was in den Ohren steht".
Und dieses "Fremdköper in Katze"-Ding find ich halt auch nicht so gut...

Mmmm....

Azurs "ich sterbe vor Hunger"-Geräusch-Spektrum wird derweil immer größer.
Azur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 15:21   #18
Azur
Erfahrener Benutzer
 
Azur
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 1.653
Standard

Zitat:
Zitat von mio Beitrag anzeigen
wir haben bei mensch und tier mit traumeel von heel vor/nach operation und notfalltropfen danach/währenddessen beste erfahrungen gemacht.

mio
Achso ja, hey mio, ich hab auch eben Traumeel aus der Apotheke abgeholt, da ist ja auch Arnica mit drin. Sie hat eine halbe Ampulle eben von mir bekommen, die andere Hälfte gebe ich ihr dann nach der OP.
Oder wie hast Du dosiert?

Bachblüten ist klar, hier wurde eben schon die erste Runde Rescue + Olive verteilt, Amy, Azur und ich.
Azur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 18:08   #19
Tigga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin in Gedanken bei Amy-Maus und drücke die Daumen, dass alles gut geht... Ich bin guter Dinge, bei Tigga ist es auch so reibungslos verlaufen. Schon morgen wird der schwarze Wirbelwind durch deine Wohnung pesen
  Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 18:18   #20
mio
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2.904
Standard

Zitat:
Zitat von Azur Beitrag anzeigen
Achso ja, hey mio, ich hab auch eben Traumeel aus der Apotheke abgeholt, da ist ja auch Arnica mit drin. Sie hat eine halbe Ampulle eben von mir bekommen, die andere Hälfte gebe ich ihr dann nach der OP.
Oder wie hast Du dosiert?

Bachblüten ist klar, hier wurde eben schon die erste Runde Rescue + Olive verteilt, Amy, Azur und ich.
wir haben immer traumeel alkoholische tropfen in der apotheke zu globuli umarbeiten lassen.
traumeel hatte den vorteil,dass es auch ärzte akzeptierten,während sie bei "arnica wasweissich"empört tun.
ich würde chip und tattoo machen.

mio
mio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 20:03   #21
Azur
Erfahrener Benutzer
 
Azur
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 1.653
Standard

So, das sind wir wieder, um 185,20 Euro und zwei Eierstöcke ärmer.

Irgendwie lief aber einiges anders als erwartet.
Sie hat doch die normale Betäubung bekommen, und kämpf jetzt grade heftig dagegen an, sie schleppt sich durch die Wohnung, kippt ständig um und versucht sich zu übergeben.
Außerdem wurden doch die sich nicht selbst auflösenden Fäden genommen. Also müssen wir in 10 Tagen nochmal hin.
Das passiert, wenn man mit einer TA alles abspricht, aber eine andere operiert. Ich hätte gedacht, die handhaben das da alle gleich.

Auf jeden Fall ist Azur schwer verwirrt, obwohl er heute so einen Hunger hatte, hat er noch nix gefressen. Ich hatte ihm noch was gegeben, bevor ich mit Amy zum Termin gegangen bin, aber der hat sich so verjagt wegen des Kennells, dass er wohl die ganze Zeit nicht vom Ofen runtergekommen ist. Nun ist er schwer verwirrt, weil Amy so torkelt und nach TA riecht. Er läuft grade voll wirr durch die Wohnung und schnüffelt alles ab.

Die Röntgenbilder sind unauffällig, sie hat nix am Rücken (außer vielleicht einen Muskelfaserriss, den kann man natürlich nicht darauf erkennen).
Der Tränennasenkanal ist nicht angelegt, sie wird also immer ein Tränchenauge haben.
Die Gebärmutter zeigte ganz leichte Zystenbildung, und wir waren wohl auch insgesamt tatsächlich kurz vor knapp, die TA meinte sie wäre kurz vor der ersten Rolligkeit gewesen.

Und ich habe dann doch das Tattoo gewählt, was natürlich mit "dann muss ich erst mal gucken, wo wir das Gerät dafür haben" quittiert wurde.
Ich durfte mir aussuchen, was gestempelt wird, und da sie eh nur Buchstaben da hatten, hat Amy jetzt "Amy" im Ohr stehen.

Jo. Ansonsten kippt sie jetzt halt hier wenig munter durch die Gegend. Sie möchte am liebsten über den Catwalk zu ihrem Platz über dem Ofen, aber das ist so gar nicht drin.
Ich fühl mich ein bischen wie eine Verräterin...
Azur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 20:42   #22
Kejsom
Erfahrener Benutzer
 
Kejsom
 
Registriert seit: 2008
Ort: Süd-Ost bei Berlin
Beiträge: 500
Standard

Hallo Azur!

Gut dass Du mit Amy jetzt wieder Zuhause bist ! Das Torkeln kenn ich noch von Krösamaja (eine Katze von meinen Eltern). Das ist echt fieß, auch wenn man da zugucken muss, aber es geht ja doch relativ schnell vorbei (ok, bis zu 24Stunden, aber es wird stetig besser!).

Dass die Tierärzte da nicht miteinander kommunizieren, ist schon *grummel*! Aber da kannst Du ja nun nichts für

Und verraten hast Du sie ja nun wirklich nicht: Sie kann jetzt weiter mit Azur spielen und muss sich nicht um Verhütung oder Kindergartenplätze kümmern !

Und dass sie keine Auffälligkeiten an der Wirbelsäule hat, freut mich nochmal doppelt !

Tattoo find ich auch gut: Da sieht man dann auch ohne Gerät was ! Meine beiden werden wohl beides bekommen. Aber Tattoo muss ja unter Narkose gemacht werden, Chip geht auch so mal. Deshalb dann Tattoo auf alle Fälle gleich bei der Kastration

Jetzt wünsch ich Euch, dass Ihr erstmal alle wieder zur Ruhe kommt und Amy, dass sie ihre (leider doch nicht Luxus-) Narkose schnell ausgestanden hat!

Also alles Gute!
Kejsom
Kejsom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 20:51   #23
Azur
Erfahrener Benutzer
 
Azur
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 1.653
Standard

Oh man, Katzen. Nun hat sie so total betorkelt versucht rumzuklettern. Ich hab sie erst mal wieder in den Kennell getan und eine Decke drüber, damit sie sich noch ein bischen ausruhen kann. Azur sitzt daneben und passt ganz genau auf, der Kennell mit ihr könnte ja weglaufen...
Azur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2008, 21:05   #24
jazz
Benutzer
 
jazz
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 40
Beiträge: 83
Standard

Ohje.. die armen Fellpöter.... wissen gar nicht wie ihnen geschieht.
Amy noch ganz dusselig im Kopf und Azur total verwirrt.. kann mir vorstellen, was das für ein Bild ergibt.
Zum Glück wird das alles schnell (relativ im vergleich zur "Luxus"-Narkose) besser.
Wünsche der kleinen Amy gute Besserung.
jazz ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 15.12.2008, 21:11   #25
Kejsom
Erfahrener Benutzer
 
Kejsom
 
Registriert seit: 2008
Ort: Süd-Ost bei Berlin
Beiträge: 500
Standard

Das finde ich aber lieb von Azur, dass er so auf Amy aufpasst

Ist bestimmt am besten, wenn sie ihren "Rausch" erstmal in Ruhe ausschläft .
Morgen geht es ihr wieder gut und die beiden tollen durch Deine Wohnung

Sag mal, kommt sie an die Fäden dran? Wenn ja, kannst Du ja mal über sowas nachdenken (Das soll jetzt nur ein Tip sein! Ich hab es mir gemerkt, weil ich es für eine tolle Idee halte. Viel besser als eine Halskrause, wie Krösamaja sie damals bekommen hat. Die ist fast durchgedreht!)
Kejsom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 01:42   #26
Azur
Erfahrener Benutzer
 
Azur
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 1.653
Standard

Sie hat ein Pflaster über der Naht, das mögichst drei Tage drauf bleiben sollte. Hoffen wir das Beste.

Nachdem sie die letzten vier Stunden gepennt hat, ist sie grade mal wach und dreht eine Runde. Sie hat schon ein bischen Recovery Futter geschleckt und ich habe ihr etwas Traumeel mit Wasser gegeben.

Schwach un wackelig ist sie, hindert sie aber nicht daran, zu versuchen, zu klettern. Ich sperr sie gleich wieder in den Kennel und dann gehen wir alle schlafen. Hoffentlich pennt Azur auch, der ist grade etwas unausgelastet, alleine spielen mag er aber auch nicht, er muß immer schauen wo Amy ist und was sie macht. Der hat teilweise sogar versucht sich in ihren Kennell zu graben, während sie schlief.
Azur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 08:36   #27
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich wünsche Euch allen fröhliches Erwachen

Zugvogel
Zugvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 08:40   #28
Momenta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Tine,

schön, daß die kleine Amy wieder bei Dir ist

Das ist schon heftig

Zitat:
Zitat von Azur Beitrag anzeigen
Irgendwie lief aber einiges anders als erwartet.
Sie hat doch die normale Betäubung bekommen, und kämpf jetzt grade heftig dagegen an, sie schleppt sich durch die Wohnung, kippt ständig um und versucht sich zu übergeben.
Außerdem wurden doch die sich nicht selbst auflösenden Fäden genommen. Also müssen wir in 10 Tagen nochmal hin. ..

Selbständiges Denken, Mitdenken, raustreten aus der Routineschiene ist im Leben sehr hilfreich, aber viele Menschen machen täglich "Schema F"


Ich wünsche der Amy von Herzen gute Besserung und daß sie bald wieder mit Azur toben kann!


Wie geht es ihr heute früh?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 11:29   #29
Azur
Erfahrener Benutzer
 
Azur
 
Registriert seit: 2008
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 1.653
Standard

Huhu!

*gähn* bin ich müde.
Ich hab im Wohnzimmer gepennt, weil es da wärmer ist, und ich nicht wollte, dass Amy auskühlt, nach so einer Narkose ist der Kreislauf ja noch nicht so fit.

Nachdem der Kater dann endlich! Ruhe gegeben und sich schlafen gelegt hatte (er versuchte immer den Kennell aufzukriegen), wurde die kleine Minna in ihrem Kennell wach und meinte unbedingt raus zu müssen. Also wieder Licht an, Minimaus rauslassen, zugucken wie sie eine Runde durchs Wohnzimmer wackelt und was trinkt (das fand ich natürlich gut). Dann kam sie zu meiner Freude aufs Sofa, legte sich schön zwischen meine Beine und schlummerte wieder. So wäre das die ganze Nacht geblieben, wenn dieser überfürsorgliche Kater nicht beschlossen hätte, dieses kleine Katzenmädchen von den ganzen bösen Tierarztgerüchen rein zu waschen. Er legte sich also dazu (er kommt sonst nie ins Bett), und fing an zu putzen - leider bevorzugt am Bauch, da riecht es ja noch am schlimmsten abnormal. Irgendwann konnte ich ihn davon abbringen weiter am Pflaster zu lecken (bin ich froh, dass sie eins hat!) und beide schliefen zwischen meinen Beinen ein (super bequem für mich ). Na ja, und dann war so alle 1,5-2 Std. immer irgendwas. Minimaus muss ne Runde drehen (sie hat sogar was gefressen), Azur muss ne Runde putzen, in den frühen Morgenstunden war Azur dann sogar der Meinung, die Kleine könnte jetzt mal mit ihm spielen und raufte sie immer wieder an...
Na ja. Auf jeden Fall hat Amy auf die Art doch ziemlich viel noch gepennt, ist heute wieder sicherer auf den Beinen, aber natürlich immernoch groggy. Der Kater ist unausgelastet und gelangweilt, und ich bin müde.

Aber das schlimmste haben wir hinter uns.

Danke Euch für Euer an uns denken.
Azur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2008, 12:00   #30
Katie O'Hara
Forenprofi
 
Katie O'Hara
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 9.276
Standard

Ich bin ehrlich gesagt etwas entsetzt über die Höhe der Rechnung
Wurde denn außer Kastration und Röntgenbild noch was gemacht?

Sie hat die günstigere Narkosevariante bekommen, die günstigeren Fäden.... WAS bitte ist nun also so teuer

Sind das Berliner (also Großstadt-) Preise?


Naja, auf jeden Fall ist das Wichtigste, daß es ihr wieder halbwegs gut geht. Und es ist auch sehr erfreulich, wie schön sich ihr Kumpel trotz der ekeligen Gerüche um sie kümmert. DAS ist doch wahre Katzenliebe


Alles Gute für die tapfere Amy-Maus, ihren sozialen Lieblingskumpel und die müüüüde Dosi *winkewinke*
Katie O'Hara ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die nächsten Flaschis... Mianmar Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 154 08.01.2012 02:01
Die nächsten bitte.... Die Fellnasen Glückspilze 104 28.10.2011 10:04
Die nächsten drei Babys... Pimpi Glückspilze 126 13.06.2011 18:21
Montag ist Knut dran (schnipp, schnapp) sence82 Sexualität 10 04.02.2009 10:14
In denn nächsten Tagen.... Triexi Eine Katze zieht ein 9 26.03.2008 20:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:44 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.