Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Sexualität

Sexualität Rolligkeit, Kastration, ...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2019, 21:41
  #1
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 969
Standard Kastrierte Katze lässt sich besteigen

Ich habe ein Problem mit meiner Lady. Sie ist eine seit 2 Jahren kastrierte Solid Ragdoll und ist jetzt 3 1/2 Jahre alt. Sie ist völlig untypisch im Verhalten einer Ragdoll, nämlich sehr aktiv und hat sich den Freigang durch ständiges Jammern und Markieren ertrotzt. Das kenne ich von meinen anderen Ragdolls nicht. Nachts muss sie allerdings drinnen bleiben, wir haben eine programmierbare Katzenklappe. Sie war glücklich und alles funktionierte - bis vor einer Woche. Da tauchten bei uns zwei fremde Kater auf, die sehr dominant sind. Ich verjage sie jedesmal aus unserem eingezäunten Garten.
Ich dachte erst Lady hat Angst vor ihnen, aber heute hat sie sich schon ein paarmal von dem einen Kater besteigen lassen. Hinterher wälzt sie sich wie verrückt am Boden und rennt schreiend rein.
Kennt jemand solch ein Verhalten? Sie hat die Eierstöcke entfernt damals bekommen lt. Tierarztbericht.
Ich bin ziemlich ratlos. Soll ich sie trotzdem rauslassen, obwohl ich weiß, dass die Kater wieder ihr auflauern? Rescue-Tropfen helfen nur kurzzeitig, dann will sie wieder raus.

Brigitte mit Schmusekatze Mia und Freiheitskämpferin Lady

Immer im Herzen Tora und Berry
Raggy4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.03.2019, 01:10
  #2
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.140
Standard

Um festzustellen, ob vielleicht doch noch hormonell aktives Eierstockgewebe im Körper deiner Katze zurückgeblieben ist, könntest du beim TA einen Hormontest auf den Östrogenspiegel machen lassen.

Versprengtes Eierstockgewebe ist z. B. bei der Frau ggf. Ursache für die äußerst schmerzhafte Endometriose, und man kann nicht ausschließen, dass es solche Vorkommnisse auch bei Kätzinnen gibt.
Falls aufgrund solcher Umstände noch hormonelle Aktivität bei deiner Katze gäbe, könnte man vielleicht operativ keine Änderung erreichen, aber zumindest mit der Katzenpille, denke ich.
Ich würde an deiner Stelle mit deinem TA über deine Beobachtungen sprechen und klären, welche Möglichkeiten dir offenstehen, falls der Östrogenspiegel tatsächlich noch zu hoch für eine komplette Kastration sein sollte.

Das Geschrei nach dem (potentiellen Deck)Akt könnte darauf beruhen - sofern es sich um intakte Kater handelt! -, dass deine Katze durch die Penisstacheln des Katers verletzt worden ist. (Kastraten haben diese Stacheln nicht mehr.)
Aber jedenfalls kann es nicht mehr zu einer Trächtigkeit kommen, da ja keine Ovarien mehr vorhanden sind. Dennoch könnten sexuell übertragbare Krankheiten wie z. B. FIV auf deine Katze übertragen werden, und schon aus diesem Grund würde ich an deiner Stelle zum TA gehen und um Rat fragen.


Bei kastrierten Katzen und Katern ist das Besteigen eher nicht sexuell gemeint, sondern es handelt sich um Machtgehabe.
Mein Kastrat versucht das gern mal - schon als reine Provokation - bei seiner ebenfalls kastrierten Kumpeline, mit der er normalerweise gern spielt und kuschelt. Mercy wehrt sich dann aber und schreit und versucht, Moody zu verhauen und zu vertreiben, denn er packt sie mit dem Nackenbiss, wie es auch beim Deckakt der Fall ist, und geht relativ grob mit ihr um, anders als bei normalen Raufspielen.

In deinem Fall, mit den fremden Katern, wo man nicht weiß, ob sie kastriert sind, kann es aber evtl. doch mit einer sexuellen Handlung zu tun haben.
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 13:30
  #3
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 969
Standard

Danke erstmal für die Infos. Ich werde morgen auf jeden Fall zum Tierarzt gehen und das abklären. Ansonsten habe ich dem Tierschutzverein Bescheid gesagt, dass hier zwei potente Kater rumstreunen, markieren und alles belagern inkl. meine Lady. Heute Nacht war die Hölle los. Er/die draußen mit Gemaunze, sie hat drinnen die ganze Nacht gebrüllt. Früh habe ich sie entnervt rausgelassen und schon saß der Kater wieder auf ihr. Sie läßt es allerdings geschehen, ruft ihn sogar.
Also, mit sowas habe ich nicht gerechnet. Die Katze arbeitet sich völlig auf und ich habe Angst, dass sie sich was holt. Im Moment ist sie völlig erschöpft, aber bald wird es wieder losgehen. Hilfe, was ist aus meinem Kätzchen geworden???
Raggy4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 15:46
  #4
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.121
Standard

Ach du meine Güte! In Eurer Gemeinde ist keine Kastrationspflicht?
tigerlili ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 16:01
  #5
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.746
Standard

Zitat:
Zitat von tigerlili Beitrag anzeigen
Ach du meine Güte! In Eurer Gemeinde ist keine Kastrationspflicht?
Kastrationspflicht?????????????
Ich habe erst hier im Forum gelesen, dass es so etwas überhaupt gibt.
Bei uns kann man an bestimmten Tagen kaum atmen, weil alle markanten Punkte auf unserem Hof, incl. Auto, nach der Markierung eines unkastrierten Katers aus der Nachbarschaft stinken.
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 16:04
  #6
sanne83
Erfahrener Benutzer
 
sanne83
 
Registriert seit: 2019
Ort: Allgäu
Beiträge: 422
Standard

Kastrationspflicht gibt es bei uns auch nicht. Hab meine mal gelesen zu haben das es 80? Städte und Gemeinden in Deutschland mit kastrationspflicht für Freigänger sind.
sanne83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 16:05
  #7
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.746
Standard

Zitat:
Zitat von sanne83 Beitrag anzeigen
Kastrationspflicht gibt es bei uns auch nicht. Hab meine mal gelesen zu haben das es 80? Städte und Gemeinden in Deutschland mit kastrationspflicht für Freigänger sind.
Google sagt, dass es in unserem Bundesland (SA) eine Gemeinde mit Kastrationspflicht gibt. Leider!
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 16:11
  #8
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.746
Standard

Google sagt, dass es 2018 in Deutschland 700 Gemeinden mit Kastrationsgebot waren.
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 16:17
  #9
sanne83
Erfahrener Benutzer
 
sanne83
 
Registriert seit: 2019
Ort: Allgäu
Beiträge: 422
Standard

ok, kann schon sein das es auch ein älterer Artikel war den ich mal im Netz gelesen hab. 700 finde ich dennoch nicht sehr viel.
sanne83 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 10.03.2019, 17:06
  #10
Totti
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 1.746
Standard

Zitat:
Zitat von sanne83 Beitrag anzeigen
ok, kann schon sein das es auch ein älterer Artikel war den ich mal im Netz gelesen hab. 700 finde ich dennoch nicht sehr viel.
Stimmt, ist nicht viel. Ich finde, man sollte die Kastrationspflicht überall einführen.
Totti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 18:10
  #11
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 969
Standard

Ich weiß nur, dass ich schon paarmal für Kastrationspflicht Petitionen unterschrieben habe. Ich habe das dem Tierschutzverein gemeldet, bisher aber noch keine Antwort. Und einen Artikel gefunden von 2010, dass in Bayern dafür noch die rechtliche Grundlage fehlt. Hää???

Eine Nachbarin, die eine Pflegestelle für ältere Katzen hat, unterstützt mich. Das ist das eine Problem mit den unkastrierten Katern, die Nachbarn beschweren sich schon wegen dem Gejaule und dem Markieren.

Das andere Problem ist unsere Lady. Sie ist wie von Sinnen. Schläft mal kurz und läuft dann plärrend draußen rum und sucht den Kater, der sie ständig besteigt. Man fühlt sich so hilflos. Morgen spreche ich jedenfalls mit dem Tierarzt, was zu machen ist. Vielleicht hat sie ja immer noch Resthormone, was die Kater anzieht. Jedenfalls nervt das alles gewaltig. Da hat man eine kastrierte, eigentlich Wohnungskatze gekauft, und jetzt das. Sie tut mir auch leid, aber sie kann wohl nicht anders. Die nächste Nacht versuche ich mit Oropax und Tabletten zu überstehen, denn morgen muss ich einigermaßen fit sein.
Raggy4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 18:12
  #12
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 969
Standard

Das habe ich noch gefunden:
Städte und Gemeinden mit Kastrationspflicht oder -forderung für freilaufende Katzen

Baden-Württemberg. Noch keine Kastrationspflicht vorhanden.
Bayern. Noch keine Kastrationspflicht vorhanden.
Berlin. Noch keine Kastrationspflicht vorhanden.
Brandenburg. Angermünde. ...
Bremen. Bremen. ...
Hamburg. ...
Hessen. ...
Mecklenburg-Vorpommern.
Raggy4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 18:15
  #13
Raggy4
Erfahrener Benutzer
 
Raggy4
 
Registriert seit: 2011
Ort: Oberbayern
Beiträge: 969
Standard

und das:
https://www.tierschutzbund.de/inform...ationspflicht/
Raggy4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 18:34
  #14
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.162
Standard

Leider hängt Bayern hinten dran, was sowas angeht.
Eine Kastrationspflicht wurde damals abgelehnt...
Freewolf ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 20:16
  #15
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.140
Standard

Es wäre sehr zu wünschen, wenn es deutschlandweit eine allgemeine Kastrationspflicht - und das nicht nur für Freigänger!!! - geben würde!

Allein schon, dass in Berlin immer noch keine Kastrationspflicht für Freigänger besteht, ist absolut lachhaft, denn gerade auch in der Großstadt findet man eigentlich an jeder Ecke finsteres Katzenelend. Wenn man denn hinsieht. Bzw. hinsehen will......

Wenn sich einzelne Kommunen im ländlichen Raum gegen eine Kastrationspflicht sperren, mag man das evtl. noch damit erklären, dass es leider immer noch Ecken in Schland gibt, wo die "Tradition" hochgehalten wird (bis hin zum Ertränken der Welpen ), bzw. wo die Streuner weniger sichtbar sind als in der Stadt.

Aber wenn man allgemein die Haltung hat (wie im Grunde in Berlin), dass "Katzenelend" frühestens dort beginnen kann, wo Touristen sich gestört fühlen könnten - also hungrige Tiere sichtbar betteln und den Müll ausräumen etc. - , kann man leider nicht erwarten, dass sich in den kommenden Jahren beim Thema Kastration etwas ändern wird.
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kastrierte Katze lässt sich decken! shiva13 Sexualität 3 29.02.2016 12:23
nicht kastrierte Katze zu kastrierte Kater Faey Eine Katze zieht ein 10 16.06.2012 00:19
Unkastrierte Kater versuchen sich zu besteigen Lotti1260 Sexualität 4 02.01.2012 20:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.