Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2016, 20:28   #31
Adsche&Frauchen
Benutzer
 
Adsche&Frauchen
 
Registriert seit: 2016
Ort: NVP
Alter: 48
Beiträge: 73
Standard

Hat jemand Erfahrung mit Kokosöl bei Flohbefall der Miezen gemacht?Advantage hatte zwar geholfen aber nach drei Tagen war Adsche (Maikater 2016) wieder voll (2x in zwei Wochen) hatte dann verzweifelt Kieselgur genommen, aber außer ner riesen Schweinerei und aber zumindest einer flohfreien Couch, immer wieder Befall bei meinem Tiger , danach die ganze Wohnung intensiv gereinigt und mit Trixie Umgebungsspray (Adsche war zu der Zeit in der Garage),und Dampfreiniger behandelt, beide Waschmaschinen liefen Akkord,Trockner inklusive. Schüssel mit Spülwasser und Kerze hat maximal eine verirrte Mücke gefangen. Adsche ist Teil-Freigänger, ruhige Dorfumgebung, allerdings wohnen wir an der Straße. Er ist nach wie vor befallen, auch wenn die Umgebung evtll entlasteter ist. Es ist zum verrückt werden, heute sprang ein Floh aus dem Trockner, dachte nach 60°Wäsche&Trockner wären die Dinger tot....war aber auch der einzige, kann aber auch an mir gehaftet haben, bevor ich den Trockner geöffnet hab, hatte versucht Adsche auszukämmen. sind Flohbänder eine Alternative? wenn ja welche sind unbedenklich?

Geändert von Adsche&Frauchen (20.09.2016 um 20:31 Uhr)
Adsche&Frauchen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.09.2016, 20:57   #32
neko
Forenprofi
 
neko
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 13.288
Standard

Moin,
Kieselgur bitte mit Vorsicht anwenden, das Zeug ist Lungengängig! Sprich nur mit Atemschutz ausstreuen und auch nirgendwo, wo andere das Zeug aufwirbeln und einatmen können.
Wenn ihr eine so massive Flohplage habt, lies dich mal in die Verabreichung von Program ein. Das Zeug scheint relativ effektiv zu sein.
Ansonsten stöbere mal noch in anderen Threads, wo es um Flöhe geht, da gibts so einige. Dort wirst du bestimmt auch noch fündig, was mehr Infos betrifft.

Denk dran, den Tieren nicht zu viel auf einmal zuzumuten. Sprich verschieden Spotons ohne oder mit zu wenig Wartezeit dazwischen etc. im schlimmsten Fall schafft die Leber die Verstoffwechselung nicht und dann gibts Vergiftungserscheinungen, die sehr schnell behandelt werden müssen, damit möglichst keine Langzeitschäden auftreten.
neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2016, 21:06   #33
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.022
Standard

Bitte lass die Finger von Flohbändern und allen anderen Halsbändern! Die Gefahr, dass die Katze sich damit stranguliert, ist deutlich zu groß, auch bei den Dingern mit Sollbruchstelle.

Wenn er im Mai 2016 geboren ist, ist der Kater auch eigentlich viel zu jung für Freigang - den sollte man eigentlich nicht vor dem ersten Geburtstag und vor allem nicht vor der Kastration anbieten.
HappyNess ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 10:09   #34
Lenny+Danny
Forenprofi
 
Lenny+Danny
 
Registriert seit: 2012
Ort: Nähe Frankfurt
Alter: 52
Beiträge: 9.406
Standard

Zitat:
Zitat von HappyNess Beitrag anzeigen
.
Wenn er im Mai 2016 geboren ist, ist der Kater auch eigentlich viel zu jung für Freigang
... und für zuhause bräuchte er unbedingt einen gleichalten Spielkumpel, das ist ganz wichtig. So junge Katzen bitte niemals alleine halten.
Lenny+Danny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2016, 10:10   #35
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.022
Standard

Zitat:
... und für zuhause bräuchte er unbedingt einen gleichalten Spielkumpel, das ist ganz wichtig. So junge Katzen bitte niemals alleine halten.
Richtiiiig!
HappyNess ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 12:01   #36
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.022
Standard

Ups, war das jetzt schon so schlimm, dass man sich gar nicht mehr äußert?
HappyNess ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 12:11   #37
Lenny+Danny
Forenprofi
 
Lenny+Danny
 
Registriert seit: 2012
Ort: Nähe Frankfurt
Alter: 52
Beiträge: 9.406
Standard

Dabei haben wir die -Smilies gar nicht verwendet.
Lenny+Danny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 14:40   #38
Jomimama
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 338
Standard

Zitat:
Zitat von HappyNess Beitrag anzeigen
Bitte lass die Finger von Flohbändern und allen anderen Halsbändern! Die Gefahr, dass die Katze sich damit stranguliert, ist deutlich zu groß, auch bei den Dingern mit Sollbruchstelle.
.
Ööhm. Das finde ich jetzt interessant.... Ist zwar OT, aber wo finde ich denn bitte die Fäden über die durch (Floh-)Halsbänder (mit oder ohne Sollbruchstelle) strangulierten Katzen, da müsste es ja einige Beiträge dazu geben????
Jomimama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 14:43   #39
HappyNess
Forenprofi
 
HappyNess
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4.022
Standard

Musst du nur mal googeln, da findest du recht fix sehr unschöne Fotos. Eben aus dem Grund tut hier kaum jemand seinen Katzen die Teile an. Und wenn jemand mal danach fragt, welches Flohhalsband zu empfehlen wäre, lautet die Antwort immer recht einstimmig KEINS!

(Ist allerdings wirklich OT - wir können das gern in einem separaten Thread weiter diskutieren. Einfach einen aufmachen! )

Geändert von HappyNess (26.09.2016 um 14:54 Uhr)
HappyNess ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.09.2016, 15:14   #40
Jomimama
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 338
Standard

Ich könnte mir vorstellen, dass von Flohhalsbändern wegen des notwendigerweise darin ebenfalls enthaltenen Gifts abgeraten wird.

Zum Rest (Strangulation durch (Floh)Halsbänder): Kurz gegoogelt, ein grauseliges foto gefunden, aber der Rest überzeugt mich gar nicht. Das sind pauschale Behauptungen von Tierschutzvereinen, konkret wäre es wenn es hier im Forum was dazu gäbe.

Was ich -wie gesagt an pauschalen Behauptungen - fand, ließ auf Anwendungsfehler schließen (Halsband nicht eng genug angebracht oder Sollbruchstelle nicht auf das Katzengewicht abgestimmt).

Edith: Für die Fragestellerin: Billig-Flohhalsbänder haben keine Sollbruchstelle, die hielte ich auch für gefährlich. Die teuren enthalten halt auch Gifte, an die die Katzen auch mit den Pfoten herankommen. Welche
Gifte das sind, weiss ich nicht. Die Einzelheiten muss jeder für sich entscheiden.

Geändert von Jomimama (26.09.2016 um 15:50 Uhr)
Jomimama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 16:08   #41
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.494
Standard

Zitat:
Zitat von Jomimama Beitrag anzeigen

Zum Rest (Strangulation durch (Floh)Halsbänder): Kurz gegoogelt, ein grauseliges foto gefunden, aber der Rest überzeugt mich gar nicht. Das sind pauschale Behauptungen von Tierschutzvereinen, konkret wäre es wenn es hier im Forum was dazu gäbe.
Wird es nicht, da die meisten so schlau sind in ihren Katzen keine Halsbänder anziehen.
Kann dir aber gerne versichern, die Behauptungen von TSVs sind mit Sicherheit nicht pauschal - die haben sowas leider schon häufiger sehen müssen.

Kein TSV, hier ganz "privat" hatten meine Nachbarin und ich mal das Vergnügen einen Kater mit Halsband und mittlerweile schon offener Wunde in der Achsel einzufangen.
Beim Tierarzt war eine einfache Entfernung des Halsbandes und die Versorgung der offenen Fleischwunde nicht möglich - das Tier hatte solche Schmerzen, dass er ausgerastet ist. Sowas habe ich noch nicht erlebt: der ist die Wände und Fenster hochgegangen. Unter Narkose konnte er dann von dem dämlichen Halsband befreit und die Wunde versorgt werden.
Bea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 18:15   #42
openend
Erfahrener Benutzer
 
openend
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 123
Standard

Hallo Katzenfreunde,
Ich bin Neuling was Katzenhaltung angeht und möchte kurz meine Erfahrung schildern.
Ich habe Samstag meine Katze aus dem Katzenhaus abgeholt. Beim Übergabe Check stellte sich heraus, dass sie einen leichten flohbefall hat. Die Mitarbeiter bestanden darauf, sie an Ort und Stelle mit Frontline zu behandeln. Ich hatte diesbezüglich keine Erfahrung. Am ersten Abend war alles noch OK. Gestern jedoch konnte die Katze nicht mehr aufstehen und wenn sie es versuchte, fiel sie um. Sie torkelte und machte einen Buckel und verkrampfte...bin sofort in die Tierklinik gefahren. War total verängstigt und besorgt, sie wurde dann behandelt. Der Nacken wurde ausrasiert und gewaschen (wegen Frontline) und sie bekam spritzen...jetzt geht es ihr Gottseidank wieder besser aber sie hat trotzdem noch leichte neurologische Auffälligkeiten...ich werde jedenfalls nie wieder dieses nervengift bei einem meiner Tiere anwenden. Ich kann jedem nur davon abraten!
openend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 18:29   #43
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.831
Standard

Zitat:
Zitat von Jomimama Beitrag anzeigen
Zum Rest (Strangulation durch (Floh)Halsbänder): Kurz gegoogelt, ein grauseliges foto gefunden, aber der Rest überzeugt mich gar nicht. Das sind pauschale Behauptungen von Tierschutzvereinen,
Ahja pauschale Behauptungen .
Ich hab vor kurzem erst einen Kater eingefangen, der eine massive Halsverletzung verursacht durch ein Halsband hatte.
So viel zu deinen Anschuldigungen, dass es pauschale Behauptungen von Tierschutzvereinen sind .
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 18:31   #44
CutePoison
Forenprofi
 
CutePoison
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 6.831
Standard

@Openend
Danke für deinen Erfahrungsbericht!

Ich hoffe, dass deine Katze sich erholt.
Vielleicht für dich noch wichtig zu wissen:
Leider wird immer häufiger Broadline verabreicht.
Auch dieses enthält das gefährliche Fipronil!

Wenn ein Flohbefall vorliegt, kann man Capstar/Program oder Comfortis anwenden.
CutePoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 18:46   #45
openend
Erfahrener Benutzer
 
openend
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 123
Standard

Danke CutePoison,

ich hoffe auch, dass sich die maus wieder ganz erholt..
Danke fuer den Tipp mit den alternativen Mitteln.
openend ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fipronil frontline, flöhe

« Vorheriges Thema: Comfortis oder Spot-on-Präparat? | Nächstes Thema: Flöhe trotz Programm und Capstar »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Effipro gegen Flöhe? Baileys1990 Parasiten 4 05.08.2013 10:17
Program und Fipronil kombinieren FrolleinPeppi Parasiten 2 07.12.2011 14:32
IBD - immer tödlich??? Susann-Elenor Verdauung 8 27.02.2011 12:28
Erfahrungen mit AB Clinacin (Wirkstoff Clindamycin)? pünktchen Augen, Ohren, Zähne... 18 12.09.2010 23:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:04 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.