Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger > Gesicherter Freigang

Gesicherter Freigang Alles zum gesicherten Freigang im Garten oder auf dem Balkon

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2013, 16:05   #1
Mr.Abernathy
Neuling
 
Mr.Abernathy
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 23
Standard

....ich räum mal meinen dreck auf..... sorry leute.

Geändert von Mr.Abernathy (10.06.2018 um 23:36 Uhr)
Mr.Abernathy ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.01.2013, 16:24   #2
willy11
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Hellersdorf
Beiträge: 5.218
Standard

Ich würde wenn so ist nur einen Teil sichern aber dazu braucht man ein Bild vom Garten.Und frische Luft für deine Katzen ist auf jeden Fall besser als nur Wohnung.Mach mal ein Bild vom Garten und Haus Danke.Mir schwebt da was vor das hat hier einer drin bei gesicherten Ausläufe und so weiter.
willy11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 16:27   #3
MissFoxy
Forenprofi
 
MissFoxy
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Alter: 29
Beiträge: 1.879
Standard

Ist 1, 60m nicht ein bisschen niedrig als Hinderniss?
Oder traue ich Katzen da jetzt zu viel zu?
__________________
lieben Gruß von Kami Katze, Feli Fellmonster und Dosi Aileen


Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird die Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.
Theophile Gautier
MissFoxy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 17:15   #4
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 5.881
Standard

Meine Katzen huepfen beide auf die ueber zwei Meter hohe Gartenmauer!

Ich habe mal gelesen, dass wenn sich der obere Teil mind. 45Grad nach innen neigt, dass dann die Katzen dort nicht hochklettern moegen, besonders wenn es sich um eine nachgebende Konstruktion (Netz) handelt. Wissen tu ich es nicht, habe es wie gesagt nur gelesen und fand es einleuchtend.
AnnaAn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 17:33   #5
hellyo
Forenprofi
 
hellyo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordhessen
Alter: 48
Beiträge: 10.430
Standard

Frag doch mal hier im Forum Gerlinde.

Sie hat einen Zaun mit Netz und entsprechender Neigung nach innen, der nicht höher als 160 cm ist wenn ich mich nicht täusche.

Ich meine, der ist von Pet Fences.
__________________
Ariane

mit der Bande Nobby, Sissi, Hugo & Rosalie und den Sternchen hinter dem Regenbogen

Özil wird gesucht - seit September 16 spurlos verschwunden.
hellyo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 13:55   #6
kattepukkel's
Forenprofi
 
kattepukkel's
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.276
Standard

Was dir vorschwebt, habe ich leider nicht auf unserer Katzengarten-Linksammlung... http://www.kattepukkel.de/html/freil...html#Beispiele

Aber wenn du dich von dieser Idee trennen könntest - das System, welches wir verwenden für unseren eigenen Garten http://www.kattepukkel.de/html/katzengarten.html mit netzbespannten Holzrankgittern, die sich dank Einschraubbodenhülsen auf für einen Mietgarten eignen und ein integriertes Tor aufweisen, könnte dir eventuell weiterhelfen.

Was in meinen Augen wichtig ist, dass du einen sicheren unteren Abschluss des Netzes zum Boden hin gestaltest - der nicht nur die Katzen sicher vorm drunter durchschlüpfen bewahrt, sondern auch gegenüber dem Rasenmäher/Kantenschneider stand hält.

Beim Joggen bin ich unlängst an einem Grundstück vorbeigekommen, die haben den vorhandenen Maschendrahtzaun mittels Abschnitten von Bewehrungsmatten aus Baustahl gegen das Durchschlüpfen gesichert.
Sie haben wie "Kämme" aus den Bewehrungsmatten geschnitten und damit die Maschen des Maschendrahtzauns im Boden verankert. Das sollte mit Netz ebenso gut gehen.

Wenn du dein Projekt fertig gestellt hast, würde ich mich sehr über Fotos und Anleitungen für unsere Gartenlinksammlung freuen, denn so etwas haben wir, wie erwähnt noch gar nicht.
kattepukkel's ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2013, 23:32   #7
cindy55
Forenprofi
 
cindy55
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 59
Beiträge: 4.157
Standard

wir haben dieses Freigehege:



LG

Geändert von cindy55 (13.01.2013 um 14:12 Uhr)
cindy55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 10:11   #8
kattepukkel's
Forenprofi
 
kattepukkel's
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.276
Standard

Zitat:
Zitat von cindy55 Beitrag anzeigen
wir haben dieses Freigehege:



LG
Ich kann gar nichts sehen?
kattepukkel's ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 14:26   #9
cindy55
Forenprofi
 
cindy55
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 59
Beiträge: 4.157
Standard

Sorry, das Bild war weg. Es geht wohl weg,wenn man bei picr. das Bild löscht?.

Das Gehege ist aus Alu Stangen nur zusammen montiert, kann von daher wieder mitgenommen werden. Auf der einen Seite wurde ein Sichtschutz mitverwendet.
Das "Netz" ist in Wirklichkeit ein Gartenzaun und somit fest.
Nur oben und als Überhang wurde ein echtes Netz verwendet.
Anfangs war das Netz noch nicht da, sofort wollten meine hochklettern.
Als das Netz oben angebracht war, haben sie es nicht mehr versucht.

Wir wohnen auch zur Miete, von daher muss alles wieder abmontierbar sein.
Eine andere Alternative wären Stangen gewesen, die im Boden einzementiert wären. Dies wäre aber noch teurer gekommen bzw. ich bin mit dieser Lösung echt zufrieden.
--und die Katzis erst!!!

LG
cindy


Geändert von cindy55 (13.01.2013 um 14:30 Uhr)
cindy55 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 13.01.2013, 14:35   #10
kattepukkel's
Forenprofi
 
kattepukkel's
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.276
Standard

Das sieht sehr schön und praktisch aus und solch eine mobile Lösung für einen Mietgarten gibt es auch nicht oft.

Hättest du Interesse, deinen Katzengarten für unsere Linksammlung vorzustellen?
kattepukkel's ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 15:10   #11
cindy55
Forenprofi
 
cindy55
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 59
Beiträge: 4.157
Standard

@kattepukkel`s

ja,gerne:

das Gehege besteht aus montierten Alu-Profilen, (nicht im Boden befestigt)an der einen Seite wurde der Sichtschutz aus Holzbrettern eingearbeitet.
Die Höhe beträgt 180cm.
Als "Netz" wurde ein Maschen-Gartenzaun verwendet, dies ist somit stabiler, nur im oberen Anteil mit entsprechendem Überhang (um das Hinausklettern zu verhindern) wurde ein Katzennetz verwendet.
Die gesamte Fläche liegt bei 30 m2.

Die Maschengrösse liegt bei 4.5 x 5 cm. (an junge Katzen habe ich dabei gar nicht gedacht, die da vielleicht durch könnten) Da ich wohl immer eher ältere nehmen werde, dürfte das kein Problem werden
Da dürfte aber auch die verletzungsgefahr geringer sein, da sich die Maschen des Zaunes nicht zusammenziehen können..

erstellt ist das Ganze von einem Spengler, der allerdings vorher noch nie ein Katzengehege geplant hatte.

LG
cindy
cindy55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 16:00   #12
kattepukkel's
Forenprofi
 
kattepukkel's
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.276
Standard

Ganz klasse, vielen Dank, wir werden es umgehend aufnehmen!
kattepukkel's ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 17:08   #13
Cecil
Forenprofi
 
Cecil
 
Registriert seit: 2010
Ort: Österreich
Alter: 57
Beiträge: 1.293
Standard

Ich hab das so gemacht:



Ist 1,80 hoch, könnte man aber kürzen und diese Rankgitter gibt es eh in verschiedenen Höhen. Alternativ könntest du einen Rahmen aus Holz basteln, an dem das Netz in der Tür aufgespannt wird.
Meine Konstruktion wäre zur Not in 10 Minuten abbaubar und kostet ungefähr 80 € - inklusive Scharniere, Bodenhülsen, Verschlusshaken etc.
__________________

Die Götter lieben Fliegen und Dummköpfe -
darum haben sie so viele davon gemacht
Cecil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 21:23   #14
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.217
Standard

Im Mietgarten muss es reversibel sein - da kannste alles nehmen, was Du innerhalb kurzer Zeit rückstandslos abbauen kannst.

Ich habe hier bei mir Bodeneinschlaghülsen und Kanthölzer verwendet und unterm Balkon Teleskopstangen.
Mein Gehege ist fast komplett vernetzt (auch das 'Dach') und hat ca. 45 qm.
Kostenpunkt inclusive drahtverstärkte bissfeste Netze und Ersatznetze und Schattierungsnetze (für meine Pflanzen) und Schilfsichtschutzmatten ca. 450 Flocken.

Cindy darf ich fragen, was Du für Dein Gehege bezahlt hast?
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.

Geändert von Quiky (30.07.2015 um 15:11 Uhr)
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2013, 15:43   #15
Katzenpack
Forenprofi
 
Katzenpack
 
Registriert seit: 2010
Ort: Brandenburg
Beiträge: 6.010
Standard

Has Du zufällig jemanden, der Schweißen kann in Deinem Bekanntenkreis? Dann lässt Du Dir einfach ein Tor aus Teleskopstangen anfertigen und nimmst zur Befestigung ein stärkeres Stahlrohr.

Ich bilde mir aber ein, bei Kramers Katzennetze auch mal eine Variante mit einer Tür gesehen habe... Du könntest die ja mal fragen, ob die sowas fertigen?

Am günstiger wirst Du aber mit Holzelementen kommen, denke ich.
__________________
Liebe Grüße von Anja und dem Chaostrupp


Rettet den Apostroph!
Katzenpack ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Gartenkatzen voraus! | Nächstes Thema: Katzengitter und Winter »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Optisch "unauffälliger" gesicherter Freilauf? greenorest Gesicherter Freigang 5 10.02.2013 11:02
Gesicherter Freilauf Sandy87 Wohnungskatzen 8 23.06.2009 16:29
Weshalb gesicherter Freilauf besser ist aLuckyGuy Freigänger 41 17.02.2008 20:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:28 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.