Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2010, 15:34
  #1
Debby
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 7
Frage Ayumi und Yuki

Hallo!

Ich bin neu hier also erkläre ich erstmal unsere ganze Situation/Konstellation hier zuhause.
Wir haben seit Oktober 2008 eine Katze aus dem Tierheim.
Ayumi ist jetzt 1 1/2 Jahre alt (02.08.2008 geboren) und wohnte von Anfang an alleine bei mir und meinem Lebensgefährten. Sie ist recht zutraulich, kratzt und faucht eigentlich nie, ist überhaupt nicht ängstlich und recht verspielt und aktiv. Sie ist eine reine Wohnungskatze (55qm) da wir in der Stadt leben in der unmittelbaren nähe einer Hauptstraße. Wenn es wieder etwas wärmer wird haben wir überlegt ob wir mal mit ihr an der Leine raus gehen.

So nun zu Yuki.
Yuki haben wir jetzt seit Dienstag Abend. Sie ist fast 10 Monate alt (20.05.2009 geboren). Sie ist bisher total zutraulich, verschmust, verspielt und einfach nur lieb. Natürlich ist sie noch ein bisschen verunsichert, aber sie läuft mittlerweile schon selbstbewusster durch die Wohnung und geht auch aufs KK welches Ayumi benutzt (obwohl wir natürlich jetzt 2 Stück hier stehen haben, sie benutzt beide). Sie scheint auch vor Ayumi keine Angst zu haben oder so, nur ziemlich viel Respekt. Ich hab aber das Gefühl am liebsten würde sie einfach mit ihr schmusen.
Yuki kommt von einem Katzenrettungsverein für spanische Katzen, genauer Mallorca. Sie hat nach ihrer Rettung mit 12 anderen Katzen in einer Wohnung gelebt, ist also gewöhnt mit anderen Katzen umzugehen.

Ayumi hingegen natürlich nicht, weil wir sie ja alleine gehalten haben.

Also Yuki ist jetzt wie gesagt seit Dienstag Abend hier, Ayumi zeigt aber nicht so wirklich Interesse.
Wenn Yuki sich nähert, knurrt und faucht Ayumi sie an. Manchmal setzt sie sich auch vor Yuki und fixiert sie und knurrt ununterbrochen.

Ich weiss zwar, dass Zusammenführungen länger dauern können, aber ich möchte nichts falsch machen, da ich damit einfach keine Erfahrung habe.
Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben?
Ist Ayumis Verhalten normal? Woran kann man erkennen ob sie anfängt Yuki zu akzeptieren?
Ich möchte ja auch nicht das es Ayumi jetzt schlecht geht, schliesslich haben wir Yuki ja geholt, damit sie nicht mehr alleine ist! Wenn Ayumi aber nun doch lieber alleine sein wollen würde, würden wir Yuki wieder weggeben (aber das will ich auf jeden Fall vermeiden!!!).

Ach ja: hauen oder so tuen die sich garnicht, Ayumi geht ihr halt eher aus dem Weg. Die sind auch tagsüber ein paar Stunden alleine und wenn ich nach hause komme, schlafen eigentlich beide immer. Eine im Schlaf- und eine im Wohnzimmer.

Ich freu mich über alle guten Tipps die ihr so auf Lager habt!!
Debby ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.03.2010, 15:41
  #2
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Hallo Debby.
Schön, das ihr einem Notfellchen eine Chance gebt.
So wie du das beschreibst läuft alles völlig normal.
Zusammenführungen dauern meistens etwas länger, Liebe auf den ersten Blick ist bei Katzen eher selten.
Selbst wenn sich die beiden schlagen wäre das noch normal.
Wichtig ist eigentlich, das die Erstkatze auch die Nummer 1 bleibt.
Also: zuerst füttern, zuerst bespielen und beschmusen usw.
Ansonsten - laß die beiden mal machen, die wissen bestimmt wies geht.
__________________
Liebe Grüße - Vera
Mohrle, Söckchen, Leni, Minnie, Janosch, Trinie, Bella, Ozzy und Hope hinter dem Regenbogen
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 16:55
  #3
Mr.Fritt
Erfahrener Benutzer
 
Mr.Fritt
 
Registriert seit: 2009
Ort: NRW
Alter: 34
Beiträge: 800
Standard

Hallo,
wir haben auch vor 2 wochen eine 10 Monate alte Katze zu unserem 1 1/2 jährigen kater geholt
Situation war genau so wie du es beschreibst, der neuzugang offen und neugierig und lieb, der "alte" kater hat nur geknurrt und gefaucht sobald sie näher kam.

Nach einer woche lagen die beiden dann abends schon zusammen auf meinem schoss. Sie jagen sich durch die wohnung (spielerisch) und betteln zusammen wenns ums essen geht.

Also: GEDULD!! das wird schon, hört sich doch schon gut an

Wichtig ist es, wie schon geschrieben, Ayumi muss die Nr. 1 bleiben und immer an erster stelle stehen. Und es ist sehr wichtig das sie ihre Rituale behält! also alles so machen wie immer.

Ich drück die daumen, ein foto wäre schön
Mr.Fritt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 18:00
  #4
Debby
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 7
Standard

Ja Ayumi bleibt hier auch die Nummer 1!
Sie bekommt zuerst Futter, zuerst Leckerli, wird bevorzugt gestreichelt usw..
Ich hab auch an sich das Gefühl, dass sie schon ein bisschen weniger faucht/knurrt bzw. Yuki schon ein wenig näher an sich ran lässt. Aber das ist ja recht subjektiv wenn man die beiden die ganze Zeit sieht und SO groß ist die Veränderung halt noch nicht.
Aber Ayumi ist auch ein bisschen böse auf uns. Sie wird zwar nach wie vor ganz gerne gestreichelt zwischendurch, aber nach einer Minute oder so besinnt sie sich dann doch wieder das ja was nich stimmt und man sich doch garnicht kraulen lassen darf jetzt Ansonsten ignoriert sie mich und meinen Lebensgefährten so ziemlich und zeigt uns die kalte Schulter.

Aber was mach ich denn in folgender Situation:
Ayumi liegt in der Heizungsliege in der Nähe der Couch mit dem Blick zur Couch und Yuki kommt zu uns auf die Couch hoch und will schmusen.
Darf ich die dann ausgiebig streicheln vor Ayumis Augen?
Oder wird sie dann eher das Gefühl haben "Aha die Neue wird da geschmust also mögen die Dosis die viel lieber!"???

Ich hab einfach total Angst die Situation in die falsche Richtung zu lenken oder so, weil ich mir natürlich nichts sehnlicher wünsche als dass es klappt mit uns allen zusammen

Fotos mache ich dieses Wochenende mal und stell sie rein
Debby ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 19:51
  #5
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Zitat:
Zitat von Debby Beitrag anzeigen
Darf ich die dann ausgiebig streicheln vor Ayumis Augen?
Oder wird sie dann eher das Gefühl haben "Aha die Neue wird da geschmust also mögen die Dosis die viel lieber!"???
So würde ein Mensch denken, Katzen nicht.
Gib bitte nicht auf, sowas kann schon mal monatelang dauern.
Da hilft nur: Geduld, Geduld und nochmals Geduld.
Und ruhig bleiben, Hibbeligkeit deinerseits überträgt sich schnell auf die Miezen.
Die Situation als was ganz normales ansehen.
Und nicht immer beobachten, was sie machen.
Fauchen und knurren und hauen - das ist ganz normal, auch wenn sie sich mal gut verstehen wird das immer mal wieder vorkommen.
Und die Ziele nicht so hoch stecken am Anfang.
Versetz dich mal in Ayumis Lage: Die ganze Zeit war sie Alleinherrscherin und Prinzessin in ihrem Reich und jetzt kommt da so ein Fellpopo und zieht einfach ein.
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 16:19
  #6
Debby
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 7
Standard

Es gibt ein Update.
Heute morgen hat die Ayumi der ein paar mal eine gewischt. Einmal so, dass Yuki kurz geschrien hat. Hab dann nachgesehen, aber ist nichts passiert.
Wir hatten der Ayumi auch Dienstag die Krallen leicht gestutzt damit die nicht ganz so scharf sind und keiner bluten muss.
Also heute früh hatte ich dann totale Angst aus dem Haus zu gehen und die hier alleine zu lassen.
Dann kam ich heute Nachmittag nach hause und Yuki sitzt im Wohnzimmer unterm Tisch in der Ecke, kam aber direkt zu mir um mir um die Beine zu streifen. Hab nochmal nachgesehen ob die irgendwo verletzt ist oder so, war aber nix.
Dann bin ich ins Schlafzimmer gegangen und Ayumi hat auf der Fensterbank gelegen und gepennt. Auch hier einmal durchgecheckt, aber nix.
Ok dann hab ich mich auf die Bettkante gesetzt und Yuki kommt rein und schmust. Ayumi hüpft von der Fensterbank, Yuki macht einen kleinen Schritt zurück, beide bekommen einen ganz leicht buschigen Schwanz, gehen auf einander zu und..... stubsen die Nasen an einander
Das war so süß ich hätte heulen können
Dann ist Yuki in die Küche gegangen und hat gefressen und Ayumi stand da noch und hat geflehmt.
Ich glaub langsam aber sicher fuktioniert das hier mit den beiden

Und ich dachte heute morgen echt das endet so:
Debby ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 16:24
  #7
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Wenn sie sich mit Nasenstupser begegnen ist das schon die halbe Miete.
Sieht doch gut aus, das wird schon.
Laß die beiden mal machen.
Was meinst du, wie es hier abgeht, wenn meine Bande eine Hau- und Fauch Orgie beginnt?
Manchmal, wenn ich nach Hause komme, liegt hier alles voller Fellflocken, weil sich die Herrschaften in der Wolle hatten.
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 16:25
  #8
Mr.Fritt
Erfahrener Benutzer
 
Mr.Fritt
 
Registriert seit: 2009
Ort: NRW
Alter: 34
Beiträge: 800
Standard

Juuhhuu.....
Ja, das wird schon!

Zu der situation, wie du dich verhälst wenn die "neue" gestreichelt werden will und die andere woanders sitzt und das sieht...
Das ist mir auch total schwer gefallen, deine situation erinnert mich von vorne bis hinten an uns
Aber mittlerweile haben die beiden sich recht gut aufeinander abgestimmt, wenn der "alte" (Fritti) pennt dann kommt peri zum schmusen oder spielen.

Wie schon gesagt, wir menschen denke wahrscheinlich viel zu kompliziert....

Die beiden werden das unter sich ausmachen und da alles so ähnlich läuft wie bei uns kanns nicht lang dauern

Dicke freunde sind unsere zwar noch nicht (kein gemeinsames schmusen) , aber sie spielen schon zusammen.

Mach dich nicht verrückt

und bitte die fotos nicht vergessen
Mr.Fritt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 20:05
  #9
Debby
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 7
Standard

Also, mittlerweile gibt es kein geknurre mehr und fauchen ist seeehr selten.
Die fangen auch schon ein bisschen an zu spielen und fressen nebeneinander ohne Probleme.
Ich geb denen noch 2 Wochen, dann sind die ein Herz und eine Seele
Die rennen hier auf jeden Fall schon nur noch im 2er Pack rum, pennen immer in der nähe der anderen usw.

So und hier die versprochenen Fotos, vorhin geschossen:

Ayumi


Yuki
Debby ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.03.2010, 21:13
  #10
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Hübsche Mädels.
Ich glaube auch, das es nicht mehr lange dauert.......
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 21:17
  #11
Mr.Fritt
Erfahrener Benutzer
 
Mr.Fritt
 
Registriert seit: 2009
Ort: NRW
Alter: 34
Beiträge: 800
Standard

Ohh sind die süß
Das hört sich ja alles super an, freut mich
Mr.Fritt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 18:06
  #12
Debby
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 7
Standard

Die Ayumi ist krank
Wir waren gestern beim Tierarzt und die hat ne Halsentzündung. Jetzt muss die Medizin bekommen usw...

Mit den beiden hat sich leider nix getan. Ayumi haut die immernoch wenn Yuki ihr zu nahe kommt. Sie kommt mir auch irgendwie depressiv vor.
Mein Lebensgefährte überlegt jetzt, ob wir die Yuki doch lieber wieder weggeben sollen.
Ich weiss jetzt überhaupt nicht mehr was ich machen soll!
Ich weiss nich ob Ayumis Verhalten jetzt daran liegt das sie krank ist, oder ob sie einfach langsam todunglücklich ist, darüber dass sie nicht mehr die Prinzessin auf der Erbse ist!?
Ich will die Yuki nicht weg geben, aber wenn es der Ayumi dadurch wirklich schlechter geht, dann würde ich das machen...

Helft mir bitte!

Geändert von Debby (11.03.2010 um 19:46 Uhr)
Debby ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 19:33
  #13
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Tut mir leid, das Ayumi krank ist, aber das wird schon wieder.
Natürlich ist sie dann auch etwas unwirsch, vor allem wenn sie Schmerzen hat.
Yuki wieder weggeben?
Das würde ich nicht machen.
Nach so kurzer Zeit.
Solche Zusammenführungen können Monate dauern, das geht nicht von heute auf morgen.
Ayumi scheint euch ja voll im Griff zu haben.
Kleine Tyrannin, was?
Der erste Kater meiner Schwester ist auch so einer, der hat es an seinen Menschen ausgelassen, als meine Schwester noch einen Kater dazugeholt hat.
Der hat uns mit dem A**** nicht mehr angeguckt und den Kleinen nur angefaucht und gejagt.
Hat lange gedauert, bis das funktioniert hat.
Heute sind die beiden zumindest Kumpels. Keine besten Freunde, aber es geht.
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 19:43
  #14
Debby
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 7
Standard

Ja die hat uns schon im Griff
Aber wir haben Yuki ja extra für Ayumi geholt!
Klar finden wir Yuki total klasse und haben die super lieb, aber an sich haben wir die 2. Katze NUR zu uns genommen, damit Ayumi nicht mehr so viel alleine ist.. und wenn die Ayumi Yuki nun weder mag noch so richtig akzeptiert, ist das ja nicht das Wahre...
Ich hab auch einfach Angst, dass Ayumi richtig depri wird je länger Yuki bei uns ist!

Geändert von Debby (11.03.2010 um 19:45 Uhr)
Debby ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 19:55
  #15
Janosch
Forenprofi
 
Janosch
 
Registriert seit: 2008
Ort: Irgendwo im südlichen Kohlenpott
Beiträge: 8.159
Standard

Debby, sie muß sich erst daran gewöhnen, das da jetzt noch jemand ist.
Das dauert!
Bitte gib nicht so schnell auf, denk mal wie sich Yuki fühlt, wenn sie jetzt wieder abgeschoben wird.
Zwei - drei Wochen...das ist nichts bei einer Zusammenführung.
Und wenn du Ayumi immer bedauerst (auch in Gedanken) wird sich das auf sie übertragen.
Katzen haben eine sehr gute Antenne für menschliche Stimmungen.
Janosch ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Yuki bekommt heute eine Freundin! Karöttchen Eine Katze zieht ein 658 18.02.2015 10:13
Yuki,1jähriger,lieber Kampfkuschelkater Dalma-Tina Glückspilze 5 20.10.2012 19:02
Yuki (ehemals Püppi) ist da! skritti Eine Katze zieht ein 26 22.02.2009 13:07
Yuki im Zahnwechsel? yuurei Augen, Ohren, Zähne... 1 13.08.2008 19:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:34 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.