Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2012, 22:13
  #1
Cats maid
Forenprofi
 
Cats maid
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.677
Standard Nur so ein Gedanke

Hallo,

ich würde meine zwei ja gerne zumindest teilbarfen. Frostmäuse, Eintagskücken und Rinderhack (aber nur mit Bierhefe) fressen sie, alles andere an Frischfleisch ist pfui ba.

Mir ging nun durch den Kopf, dass Fleisch unter anderem bei menschlichen Fleischessern dann als "gut" gilt, wenn es gut abgehangen ist. Abgehangen heisst, (so verstehe ich es zumindest -bin ja jetzt schon ewig Vegetaria) ja nichts anderes als ein wenig alt. Dort wo ich bisher Fleisch gekauft habe, war jedes dazu gehörende Tier schon mindestens 2 Tage tot (hab' eine Weile immer nach dem Schlachttag gefragt). Selbst für Geflügel gilt das.

Ich habe nun so überlegt, dass dies evtl. der Grund dafür ist, dass meine Stinker das Fleisch nicht mögen. Katzen sind ja eigentlich Frischfleisch und nicht Aasfresser. Fragt sich nur wo ich echtes Frischfleisch her bekomme, hier mitten in der Stadt.

Was haltet hier von dieser Theorie, könnte da was dran sein ?

LG die Katzenzofe

Geändert von Cats maid (13.12.2012 um 07:02 Uhr)
Cats maid ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.12.2012, 11:00
  #2
Cats maid
Forenprofi
 
Cats maid
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.677
Standard

Keiner eine Meinung dazu?

LG die Katzenzofe
Cats maid ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 14:03
  #3
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.267
Standard

Kann schon sein, dass deine Katzen es lieber frisch erlegt möchten ... aber sehr viele Katzen fressen nun mal anstandslos das abgehangene Fleisch, also NUR daran wird es wohl nicht liegen

Hast du schon mal welche von den Tipps zur Umstellung auf BARF probiert, abgesehen von der Bierhefe?

Bezugsquellen für richtig frisches Frischfleisch sind Schlachter, Bauernhöfe mit eigener Schlachtung oder Jäger in der Bekanntschaft. Ich hab hier z.B. einen Metzger in der Nähe, der jede Woche Rinder und/oder Lämmer schlachtet und dann auch ganz frische Schlacht"abfälle" für Hunde- und Katzenbesitzer rausgibt. Wobei man sich das gar nicht als Abfall vorstellen muss, es sind halt Innereien, fettige und sehnige Fleischabschnitte, die hierzulande kaum ein Mensch essen will.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 14:15
  #4
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.412
Standard

Ich hab zu allem eine Meinung...
ich behalt sie aber oft für mich.

Also, wenn da ganz allgemein was dran wäre, könnte niemand seine Katzen barfen.
An so frisches Fleisch kommen nur Selbstschlachter - sowohl menschliche als auch kätzische. (Bei letzteren heißt das dann : Hiiiilfe, mein Katze fängt Mäuse!)

Schon mal Fleisch von einem anderen Metzger probiert?
Meine fressen durchaus abgepacktes Fleisch vom Discounter (aber nur das von Aldi, bei Netto brauch ich kein Fleisch für Katzingers kaufen, nach Lidl geh ich nicht, und Penny ist mir zu weit weg...), die heimischen Metzger und Fleischbedientheken ... jo, kann man fressen, muß Katz aber nicht haben.
Ähnlich läuft's bei den Frostfleischversendern...
K.A. nach welchen Kriterien Katzingers ihr Fleisch in freßbar und pfui-bäh unterteilen...
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 14:19
  #5
Fietzefatze
Forenprofi
 
Fietzefatze
 
Registriert seit: 2010
Ort: bei Hannover
Beiträge: 1.352
Standard

Nun, die Frostmäuse, Küken und das Hack welches sie fressen, ist ja alles auch schon länger tot....

Ich habe ähnliche Probleme wie du. Fleisch ja, alle Sorten und gerne viel und sofort! Ich werde hinterrücks um Hühnerflügel bestohlen, so schnell kannst du gar nicht gucken. Aber es darf nur frisches Fleisch sein, keines, was schonmal tiefgefroren war. Ausnahme hier sind Eintagsküken, die natürlich aufgetaut sind.

Vielleicht hilft es, wenn du das frische Fleisch mit etwas Wasser überbrühst oder anfangs gar richtig kochst?

Ich weiß, das ist keine Antwort auf deine Frage nach der Frischfleisch-Theorie. Vielleicht hilft es trotzdem bei der Lösung des Problems.
__________________
Liebe Grüße
Jenny


Wer glaubt, er würde eine Katze besitzen, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.
Fietzefatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 15:04
  #6
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.267
Standard

Also meine Miezen haben bis jetzt jedes Fleisch gefressen, das ich ihnen vorgesetzt habe, solange es nicht riechbar verdorben war Und ich hab schon diverse Supermärkte, Discounter, Metzger und Frostfleischversender durch.
(Nur so als Beispiel, dass zumindest manche Katzen auch anders können ...)
Nonsequitur ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 15:52
  #7
Cats maid
Forenprofi
 
Cats maid
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.677
Standard

Hallo,

erst einmal freue ich mich das ich ein paar Rückmeldungen bekommen habe. Danke dafür.
Ich kenne auch jede Menge Katzen, für die ein Stück normales Fleisch, aus der Fleischteke vom Edeka neben an, durch aus sehr essbar ist.

Meine Idee bzw. mein Gedanke war folgender. Katzen sind ja sehr geruchsorientiert. Frostmäuse und Kücken landen ja sehr schnell nach ihrem Tod im Froster, so dass sie vermutlich nicht so stark nach Aas richen, wie zwei bis drei Tage abgehangenes Fleisch.

Ich könnte mir halt einfach vorstellen, dass es durchaus Geruchssensiebelchen gibt, die auf "echtes" Frischfleisch besser anspringen als auf abgehangenes.

Ist wie gesagt nur so ein Gedanke. Ich werde mal bei den Metzgereien der Stadt rumhorchen, ob es möglich ist, mal so ganz frisch geschlachtete Fleisch zu bekommen.
Das wird sicher kein leichtes Unterfangen, hier mitten in der Grossstadt, aber vielleicht finde ich ja doch einen solchen Betrieb

Danke nochmal für Eure Antworten

LG die Katzenzofe
Cats maid ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 17:15
  #8
Cassa
Erfahrener Benutzer
 
Cassa
 
Registriert seit: 2012
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 548
Standard

Das Fleisch muss abhängen, weil man abwartet bis die Leichenstarre vorüber ist. Sonst ist das Fleisch hart .

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du irgendwoher gaaanz frisch geschlachtetes Fleisch kaufen kannst, denn das geschlachtete Tier wird noch tierärztlich auf Tumoren und Abszesse untersucht und muss ausbluten bevor es verarbeitet wird.

Abgehangenes Fleisch ist zwar schon auf dem Weg zur Verwesung, aber noch genießbar. Im Fertigfutter ist es auch nicht frischer. Ich kann dir empfehlen noch weiter zu probieren, Jimmy ist auch erst mit der Zeit auf den Geschmack gekommen.

Was hast du denn bisher probiert?
Cassa ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Rohfütterung und Leberdiät | Nächstes Thema: Katze ohne Zähne barfen?! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:09 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.