Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2018, 18:17   #1
Callohar
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 42
Standard Kann Verhalten von Fremdkatze nicht einordnen...

Wir haben seit einigen Tagen das Problem, dass in unserem Garten eine fremde Katze auftaucht. Sehr nachdrücklich. Sie ist leider fast doppelt so groß wie unser "Kleiner" und verhält sich merkwürdig.
U.a. schleppt sie lebendige Goldfische an und drapiert sie be uns vor der Terassentür. Nemo hat natürlich mal wieder Schiss.. und haut dann ein paarmal mit der Pfote auf die Fische, beschränkt seine Teilnahme an dem Geschehen aber sonst überwiegend auf erstauntes Gucken.
Jetzt überlege ich, ob der Goldfisch in der Katzenwelt so etwas wie der Pferdekopf im "Paten" ist?
*Ich habe hier einen 500.00$ Goldfisch. Den werde ich töten".
Was will die Katze?
Callohar ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.02.2018, 18:39   #2
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.474
Standard

Vll. will sie sich bei Euch oder Eurem Kleinen einschleimen?
__________________

romulus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 18:42   #3
Callohar
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 42
Standard

Er duckt sich aber immer so ängstlich, wenn er sie sieht. Das sieht mir nicht so nach einer positiven Reaktion aus..
Callohar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 06:42   #4
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.742
Standard

Zitat:
Zitat von Callohar Beitrag anzeigen
Er duckt sich aber immer so ängstlich, wenn er sie sieht. Das sieht mir nicht so nach einer positiven Reaktion aus..
Wer duckt sich vor wem?

Hier (und auch in der Katzengruppe meiner Schwester) war es immer so, dass die älteren Katzen den jüngeren Beute mitgebracht haben, zum üben. Zuerst absolut benusselte Mäuse, die kaum noch laufen konnten. Nach und nach wurden die "Geschenke" dann lebhafter...bis der Azubi genug geschult war, um selbst loszuziehen. An dem Punkt gab es keine "Geschenke" mehr.
Ausnahme: der Hund und ich werden immer noch beschenkt.
Wir bekommen allerdings "nur" fast tote oder ganz tote Beutetiere. Wir sind scheinbar die armen ewigen Azubis, nicht in der Lage selbst Beute zu machen (ja, mein Hund findet Mäuse, Libellen usw. eklig...und ich sowieso).

Ihr habt da also einen Kater, der sich euch gern annehmen möchte.
Scheinbar seid ihr aber auch noch Anfänger; Fische können ja nun an Land nicht wirklich entkommen.

Wem gehört denn dieser liebe Kerl, der sich Sorgen um euer Überleben macht?
__________________
---
♡liche Grüße, Izz
und Felle
Izz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 08:13   #5
CheKaMiLi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 228
Standard

und wem gehören die Goldfische? Nicht dass einem Nachbar der Teich ausgeräubert wird. Das kann zur heftigen Nachbarschaftsstreit führen.
__________________
VG ChefinKaterMiniLina(LucyWirbelwind)
CheKaMiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 08:28   #6
Callohar
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von Izz Beitrag anzeigen
Wer duckt sich vor wem?


Wem gehört denn dieser liebe Kerl, der sich Sorgen um euer Überleben macht?
Also: Nemo duckt sich vor der Fremdkatze. Vorhin war sie/er wieder da und er ist hinter einen Holzstapel gallopiert und hat sich dort versteckt. Nach Spielen sah es nicht aus...
Und wem die gehört? Ich habe absolut keine Ahnung. Blöd alles...
Ach so, Nemo ist ein absolut toller Jäger. Der kriegt sogar Vögel, Blindschleichen etc...üben muss der eigentlich nicht mehr. Vielleicht denkt die fremde Katze, dass er noch ein Baby ist, weil er so klein ist. Wenn man die beiden zusammen sieht, könnte man echt denken, er müsste noch wachsen. Aber er wird 2 im April, da dürfte er ausgewachsen sein. Er ist halt eine kleine Katze.

Geändert von Callohar (27.02.2018 um 08:32 Uhr)
Callohar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 08:29   #7
Callohar
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 42
Standard

Zitat:
Zitat von CheKaMiLi Beitrag anzeigen
und wem gehören die Goldfische? Nicht dass einem Nachbar der Teich ausgeräubert wird. Das kann zur heftigen Nachbarschaftsstreit führen.
In der direkten Nachbarschaft gibt es keine Goldfische. Wo der die her hat, würde ich zu gerne auch wissen.
Callohar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 09:53   #8
Sandm@n64
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.921
Standard

Beutetiere so abgelegt sind Geschenke und hat nix mit dem Pferdekopf des Paten zu tun, das st das wetvollste Gut was eine Katze hergeben kann.

Er/Sie will entweder sich bei euch ( inklusive Kater ) positiv bemerkbar machen oder bringt dem Kleinen lebende Beute zu üben.
Von der fremd Katze hört sich das positiv an, euer Kater ist natürlich erstmal nicht begeistert von der neuen Katze in seinem Revier.
Aber wenn beide nicht agressiv reagieren könnte das der Beginn einer Freundschaft sein.

Ich würde mich umhören ob ich rauskriege wo die Katze hingehört unnd dann mal weiter schauen.
Vielleicht werdet ihr auch gerade adoptiert, was für euren wenn er sich anfreunden kann nur gut wäre.
Solange es nicht zu Prügeleien kommt oder euer Kater sich nicht raustraut würde ich mir da nicht soviel Sorgen machen.
Sollte sich heraus stellen das es eine Streunerkatze ist würd ich mir zumindest überlegen wie ich sie mal zum TA bekomme.
Und sollte sie wirklich kein Heim haben, wo eine satt wird werden auch zwei satt.
Sandm@n64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 10:27   #9
Callohar
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 42
Standard

Der wäre herzlich willkommen
Für einen Streuner sieht er allerdings zu gepflegt aus...ich bin mal gespannt, wie das weitergeht. Danke für Eure Antworten!
Callohar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 16:48   #10
redandyellow
Erfahrener Benutzer
 
redandyellow
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 623
Standard

Unsere zwei haben letztes Jahr angefangen uns zu versorgen. Je mehr Personen wir nach und nach wurden (die Angestellten laufen da auch rum) desto mehr Beutetiere lagen im Eingangsbereich. Maulwürfe, Amseln, Junge Ratten. Spitzmäuse. Hübsche Käfer. Aber immer tot. Es war wirklich, als hätten sie sich Gedanken um uns und die rasch wachsende "Familie" gemacht.
redandyellow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung:
zooplus.de

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann Verhalten nicht deuten muffi13jahre Verhalten und Erziehung 4 13.12.2017 14:16
kann das Verhalten nicht interpretieren. Zweitkatze? redangel Verhalten und Erziehung 5 07.09.2016 12:58
Verhalten: Junger Kater faucht nie/nicht, kann er nicht fauchen? MissRaspberry Verhalten und Erziehung 7 23.03.2012 16:53
Katerchen zog ein, nun kann ich das Verhalten der älteren Katze nicht deuten SunnyJessi84 Eine Katze zieht ein 21 28.08.2011 21:10
Zusafü von Katz & Hund - kann Verhalten der Katze nicht einschätzen Nonsequitur Eine Katze zieht ein 68 24.08.2010 15:17

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:15 Uhr.