Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2014, 21:27
  #1
Katzenopfer
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 31
Standard Wie bringe ich ihr bei, langsamer zu gehen?

Guten Abend,

nachdem meine alte Katzendame verstorben ist, bekam ich vor etwas mehr als einem Jahr zwei Kitten aufgezwungen, deren Mutter überfahren wurde, also sass ich dann da, mit 2 4 Wochen alten Kitten, die kurz darauf noch krank wurden und für mehrere tausend Euronen gesund gemacht wurden (Tierartzpfusch, 2 Monate regelmässig Tierklinik), und mein Herz konnte mit der Zeit trotz des Traumas des Verlustes öffnen für die Beiden.

Die eine ist ein ziemlicher Wildfang, fällt oft hin, weil sie zu schnell in die Kurve geht oder rennt auch mal gegen die Wand, weil sie nicht schaut, oder rennt ihre Schwester über den Haufen, welche ihr dann meistens eine knallt.Immer wieder humpelt sie, weil sie es dermassen übertreibt für ein paar Minuten im Tag, sonst ist sie meist die ruhigere. Sie heisst sogar gleich wie meine erste Katze, weil ich sie einmal aus Gewohnheit mit dem Namen schimpfte, als sie wieder um die Ecke flog und sie dann angerannt kam und schnurrte (zu diesem Zeitpunkt waren sie noch scheu und genervt von der dreimal täglichen Medikamentengabe, so dass sie immer einen Bogen um mich machten), sie war dann die erste die nach knapp 4 Monaten ihren Namen bekam.

Heute ist es geschehen, ich wollte in die Küche, sie dürfen da nicht rein, also bitte ich sie immer raus. Die Schwester flitzte an mir vorbei und plötzlich knallt meine Dame mit voller Wucht gegen mein Bein

sie schreckte zurück und ich war auch ziemlich geschockt, hab ihr dann den Finger hin gehalten und sie hat ihn mit der Nase angestupst, unser Zeichen dass sie gestreichelt werden will, ohne stupsen kein anfassen...

Als der erste Schreck vorüber war, merkte ich dass mein Bein nass war und entdeckte eine Schweisspur, ich musste mich hinsetzen weil ich meinen eigenen Schweiss nicht sehen kann ohne dass ich umkippe, wenn ich zu lange brauche um mich hinzusetzen. als ich dann wieder klarer war im Kopf, sass Madame neben meinem Bei und roch am Schweiss, sie schien ein schlechtes Gewissen zu haben, denn sie war ziemlich bedrückt auch jetzt liegt sie anders da als sonst.

Was kann ich tun, damit sie ruhiger wird? Besser gesagt, damit sie entweder ein gemässigteres Tempo hinlegt oder zumindest schaut wo sie hinrennt?
Meinetwegen darf sie gerne weiterhin wie eine Heuschrecke hinter dem Tennisball nachjagen, und auch rennen wenn sie will, sogar die Saltos die sie schlägt, wenn ich mit der Gerte spiele, acuh wenn sie davon öfters mal hinkt, wenn sie dich verschätzt wenn ich das Spiel beende und sie nochmals danach springt. Aber es ist genug Schweiss geflossen und für sie wars bestimmt auch nicht angenehm gegen mein Bein zu knallen, auch wenn sie sich auf den Hintern gesetzt hat kurz vor dem Zusammenstoss
Katzenopfer ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.07.2014, 21:49
  #2
Leo&Mikesch
Benutzer
 
Leo&Mikesch
 
Registriert seit: 2012
Ort: M/V
Beiträge: 60
Standard

Hallo,

mal blöd nachgefragt: Meinst du mit Schweiß = Blut?

Wenn ich dich richtig verstanden habe, sind die beiden jetzt gut ein 1 Jahr alt und dein "Problemkätzchen" (wie heißt sie eigentlich?) ist gelegentlich etwas ungestüm? Ich fürchte, das liegt in der Natur der Dinge. Sie sind eben noch jung und es scheint eben auch ihr Charakter zu sein. Wie bei Kindern. Manche rennen, als gäbe es kein Morgen und haben ständig aufgeschlagene Knie, andere sind da vorsichtiger. Da wirst du ihr nichts beibringen können. Wahrscheinlich musst eher du lernen rechtzeitig in Deckung zu gehen
Leo&Mikesch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 21:56
  #3
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Das eine Katze so oft hinkt ist nicht normal.
Ansonsten verstehe ich das mit dem "Schweiss" nicht?
knuddel06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:08
  #4
Katzenopfer
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 31
Standard

Ja, mit Schweiss meine ich Blut, liest sich netter und meint das selbe. Und die Dame heisst Lady die zweite, ihre Schwester heisst aufgrund ihrer Sommerfarbe Schoki, weil sie im Sommer fast schokobraun wird im Winter ist sie schwarz wie die Nacht

Sie hinkt jeweils wenn sie richtig fest draufknallt, ist geröntgt, TA meinte, es seien jeweils Prellungen, sie gibt dann wirklich vollgas, habe sie schon auf Herz und Lungenprobleme testen lassen, weil sie teilweise bis zu 100% gibt und auch schon mit blauer Zunge da lag, hat mit wirklich Angst gemacht aber zum guten Glück hat es sich langsam gebessert und sie rennt nicht mehr bis sie keine Luft mehr bekommt, dachte erst sei ein Überbleibsel vom TA Pfusch oder gar noch schlimmer.

War eine ganz schön grosse Umstellung, meine erste Katze starb mit stolzen 25 Jahren, war von ruhigem Temperament, ausser man spielte mit ihr, als sie starb hat es mich dermassen umgehauen dass ich mich komplett zurück zog bis mir jemand die beiden Stinker vor die Füsse setzte, dabei wollte ich nie wieder ein Tier, mittlerweile bin ich dankbar

Mit in Deckung gehen ist es etwas schwer, wenn man das Tierchen nicht kommen sieht. Habe einen 3cm langen Schnitt fast parallel zum Boden am Bein, ich kann nicht nachvollziehen wie sie das geschafft hat.
Katzenopfer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:24
  #5
raven_z
Forenprofi
 
raven_z
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mattersburg, AT
Alter: 39
Beiträge: 1.315
Standard

Zitat:
Zitat von Katzenopfer Beitrag anzeigen
Ja, mit Schweiss meine ich Blut, liest sich netter und meint das selbe.
__________________
Liebe Grüße von Elena + Tiggi, Moritz, Whiskas und Sternchen Sam



"Die Größe und den Fortschritt einer Gesellschaft kann man daran ermessen, wie sie ihre Tiere behandelt." (Mahatma Gandhi)
raven_z ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:25
  #6
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Ja, mit Schweiss meine ich Blut, liest sich netter und meint das selbe.
Es verwirrt eigentlich nur.


Ansonsten hast du zwei junge Katzen. Die wollen spielen und toben und scheinen zu 100% aus Blödsinn zu bestehen. Da kann die Umstellung von einem Senior zu "verrückt gewordenen Flummis" schwer fallen. Mehr und wildere Spiele, vielleicht auch Kartons aufstellen, mit zusammengeknülltem Papier, Blättern usw. von draußen und dazwischen das ein oder andere Spielzeug oder auch mal Leckerlies.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:26
  #7
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Zitat:
Zitat von raven_z Beitrag anzeigen
*mich anschließ und es nicht fassen kann*
Ferien?
Bitttttttteeeeee!!!!
knuddel06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:27
  #8
Katzenopfer
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von raven_z Beitrag anzeigen
schweiss: http://de.wikipedia.org/wiki/Schwei%C3%9F_%28Jagd%29
Katzenopfer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:28
  #9
Nachtigall
Erfahrener Benutzer
 
Nachtigall
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 428
Standard

Zitat:
Zitat von raven_z Beitrag anzeigen
Blut wird bei der Jagd als Schweiss bezeichnet. Es gibt den Schweisshund (Jagdhund), möglicherweise hat die TE Bezug zur Jagd.
Nachtigall ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.07.2014, 22:29
  #10
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Zitat von Katzenopfer Beitrag anzeigen
Wir sind hier Katzenliebhaber und keine Jäger. Für uns ist Schweiss das was einem auf der Stirn und unter den Armen klebt wenn es heiß ist.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:30
  #11
raven_z
Forenprofi
 
raven_z
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mattersburg, AT
Alter: 39
Beiträge: 1.315
Standard

mh hier sind aber eher weniger Jäger unterwegs.

Wenn du Blut meinst und Schweiß schreibst, werden das wenige richtig deuten können.
raven_z ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:32
  #12
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.016
Standard

Wurden mal ihre Augen getestet?

Dass eine Katze sich permanent selbst verletzt, klingt nicht so wirklich normal.

Ansonten würde ich die Umgebung katzengerechter gestalten bzw. eben auf ihre Bedürfnisse abstimmen z.B. Auslegware anbringen, damit sie nicht dauernd wegrutscht, Ecken abpolstern usw.
Die Katze auch täglich gezielt auspowern. Das Verlassen der Küche kannst du durch Klickern antrainieren und zwar im langsamen Tempo. Allgemein könntest du dadurch die Beziehung Mensch-Tier verbessern. Für mich liest es sich so, als hätte das Gerenne auch mit Unsicherheit der Katze zu tun.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:32
  #13
Katzenopfer
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
Wir sind hier Katzenliebhaber und keine Jäger. Für uns ist Schweiss das was einem auf der Stirn und unter den Armen klebt wenn es heiß ist.
Ich bin auch Katzenliebhaber aber ich bin auch Jäger... Und nein, ich schiesse keine Katzen
Katzenopfer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:37
  #14
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Zitat von Katzenopfer Beitrag anzeigen
Ich bin auch Katzenliebhaber aber ich bin auch Jäger... Und nein, ich schiesse keine Katzen
Es hat dir auch niemand unterstellt das du Katzen schisst, aber mit Fachbegriffen aus der Jagt kann hier niemand etwas anfangen.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2014, 22:40
  #15
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.016
Standard

Zitat:
Zitat von Katzenopfer Beitrag anzeigen
Ich bin auch Katzenliebhaber aber ich bin auch Jäger... Und nein, ich schiesse keine Katzen
Und wie jagt man, wenn man kein Blut sehen kann?

Schießt man dann auf Büchsen?

Ansonsten interessant, dass du Tiere erschießen kannst aber dein eigenes Blut dann nicht sehen. ^^
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze vertragen sich nicht mehr | Nächstes Thema: Ruheloses Miauen zum Katzenfeierabend »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme bei langsamer Zusammenführung norma Eine Katze zieht ein 20 18.01.2014 14:22
Hilfe ! Wie bringe ich Kater dazu die Treppe runter zu gehen ? MiaMimmo Verhalten und Erziehung 7 05.05.2011 18:18
Langsamer Abschied von Becky Carry Sonstige Krankheiten 11 03.03.2010 10:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:58 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.