Wieso Keramik-statt Plastiknapf?

  • Themenstarter Heirico
  • Beginndatum
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
Hallo liebe Foris,

ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass man Keramiknäpfe statt Plastiknäpfe nehmen soll. Wieso nur? Was macht hier den Unterschied? Fand bisher Plastiknäpfe schön praktisch, weil sie nicht kaputt gehen können.

Allerdings "schaufelt" meine Fetty sein Fressen gern mal aus dem Napf und mag nur vom Teppich essen... kann mir jemand helfen?

LG Heirico
 
Werbung:
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
Oh je, im falschen Thema eröffnet... kann mich bitte einer der Administratoren verschieben? Das wäre prima, vielen Dank.

LG Heirico
 
T

Tyffany

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2010
Beiträge
871
Plastiktöpfe riechen ggf. zu arg. Sie haben einen starken Selbstgeruch und "speichern" auch den Geruch von Essen.
Manche Katzen mögen es einfach nichf
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

Plastiknäpfe zerkratzen mit der Zeit leicht, und in den Kratzern setzen sich Bakterien fest.
Viele Katzen fressen nicht gern aus Plastiknäpfen, vielleicht weil das Futter den Geschmack vom Plastik annimmt (ich bild mir auch ein, Plastikteller bei meinem Essen rauszuschmecken).
Und angeblich tragen Plastiknäpfe zur Bildung von Kinnakne bei Katzen bei, zusammen mit zu tiefen Näpfen. Jedenfalls ist der erste Rat bei Kinnakne immer: Plastiknäpfe weg, flache Keramikschälchen hinstellen. Die Wirksamkeit wird zwar bestritten, aber bei vielen scheint es zu helfen.
 
HappyKerky

HappyKerky

Forenprofi
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
10.963
Alter
39
Ort
NRW
Mir wären Plastiknäpfe schlicht zu leicht, Lyra schiebt schon die Metallnäpfe hin und her :D

Ich finde, man kriegt Keramik besser sauber als Plastik.
 
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
Auch wenn ich sie in der Spülmachine wasche?

Meinem Kleinen scheinen sie nix auszumachen, der hat immer Hunger:D aber der Große ist ein bisschen mäkelig geworden, z.B. frißt er lieber aus der Hand oder eben vom Teppich statt aus dem Napf.

Habe es gestern abend und heute morgen mit Keramik versucht - gleiches Bild. Näpfe findet er jetzt wohl doof :confused:
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Außerdem liest man immer wieder, dass der in den Plastiknäpfen enthaltene Weichmacher bei Katzen Kinnakne auslösen würde.

Obs stimmt? :confused:

Unsere Bande futtert ausschließlich aus Keramiknäpfen, dennoch hat Füchschen Kinnakne.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
.. ich habe von Plastik vor Ewigkeiten auf Keramik umgestellt, weil es tatsächlich viel hygienischer ist und dazu habe ich hier auch seither keine Probs mehr mit Katzen die Kinnakne haben!

Allerdings gibt es Katzen welche trotzdem dazu neigen und da hilft es täglich nach dem Futtern das Mündchen zu putzen und es mit Traumeel zb eine Weile zu behandeln ;)

@Heirico
vlt liegt es auch am Napf bzw der Form ? Nehm zb mal nen flachen Teller und teste !
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #10
Habe schon mit Untertellern probiert und eben jetzt mit einem flachen Keramiknapf. Findet er echt blöd und schaufelt das Essen mit der Pfote raus oder wartet dass ich es mache.

Kinnakne hatten wir noch nie. Aber letztens eine leichte ZFE. Ich dachte es läge daran. Aber die ist jetzt weg, ich putze mit beiden Zähne etc., das Zahnfleisch sieht super aus, die TÄ war vorgestern beeindruckt, ich gebe Propolis jeden Tag gegen Entzündungen (Empfehlung von Zugvogel) aber der Fetty will nicht mehr vom Napf fressen.... was soll das mal werden wenn wir weg sind und jemand anderes füttert. Ich kann doch nicht sagen nimm das Futter in die Hand und laß ihn draus fressen:confused:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #11
oh, das mit den Futter raus schaufeln ist hier "normal" , denn das machen hier die Hälfte unserer Katzen :D

Solch eine Sauerei machen viele Katzen mit ihren Futter , denn es sind "Raubtiere" und sie halten sich nicht an unsere Sitten! DA ist der Napf echt schnurz!

Selber nutze ich Futterringe von KIH was das Benehmen etwas abschwächt ;)

Gegen ZFE hilft oftmals eine Ernährungsumstellung und möglich VIEL Rohfütterung, damit das Zahnfleisch was zum Arbeiten hat und möglich Trockenfutter und sowieso Zucker in den Futter vermeiden.

Propolis ist ansonsten immer gut, wobei ich dazu tendiere im Akutfall Traumeel - Salbe auf das Zahnfleisch zu reiben und DANN Proipolis gebe:cool:
 
Werbung:
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin
  • #12
...was soll das mal werden wenn wir weg sind und jemand anderes füttert. Ich kann doch nicht sagen nimm das Futter in die Hand und laß ihn draus fressen:confused:
Miro pfötelt das Futter auch oft aus seinem Napf. Solange er es nicht noch durch die Wohnung trägt, können wir gut damit leben :verschmitzt: Der Boden vor den Näpfen ist ja noch schnell gewischt.

Dass "aus der Hand fressen lassen" würde ich aber lieber nicht zur Normalität werden lassen. Nachher gewöhnt er sich vllt so sehr dran, dass er es nur noch so fressen möchte.
 
sitzwurst

sitzwurst

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2008
Beiträge
6.514
Alter
45
Ort
Brem
  • #13
muss ja nicht zwingend keramik sein.
ich hab alte kuchenteller aus glas ausrangiert. die sind auch gut geeignet :)
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #14
Glas ist auch ok und praktisch:cool:
 
A

Akhara

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2010
Beiträge
690
  • #15
Mein Kater hat das auch gemacht. Erst habe ich von Plastik auf Keramik mit Edestahleinsatz gewechselt. Und als das nichts half den ganzen Futterplatz. Fazit: er war mit dem Futterpaltz unzufrieden. Seitdem wird wieder artig im Napf gegessen und nichts mehr verweigert oder verschleppt.
 
B

Blaubärchen

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2009
Beiträge
1.217
Ort
Niedersachsen
  • #16
Ich habe noch von unserem Timmy die Plastiknäpfe, die müssten inzwischen bestimmt 15 Jahre alt sein :oops: und aus denen fressen Jake und Woody lieber als aus den flachen Keramiknäpfen. Verstehe einer meine Jungs :rolleyes:...
 

Ähnliche Themen

V
Antworten
3
Aufrufe
4K
Leni
S
Antworten
8
Aufrufe
269
Rina21
Rina21
oxfordblue
Antworten
10
Aufrufe
7K
Mcryan
Schwerelos
2
Antworten
24
Aufrufe
854
Schwerelos
Schwerelos
Izz
Antworten
16
Aufrufe
3K
Izz

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben