weniger geruchsintensives Nassfutter?

yeast

yeast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
19
Hallo!

Ich möchte meinen zwei Katzen soweit wie möglich nur Nassfutter zur Verfügung stellen und gleich vorneweg, mir ist klar, dass es kein Nassfutter gibt das GARNICHT riecht, das ist auch garnicht was ich meine. Die Katzen sind nachts draußen unterwegs, ich habe ihnen das stärker riechende Futter immer draußen auf die Terrasse gestellt. Nun aber 2 Dinge: Seit kurzem lassen wir auch einen Spalt beim Aussenrollo im Schlafzimmerfenster offen, damit sie auch reinkommen können, d.h. Futter kann drinn gleassen werden, was mir eigentlich auch lieber ist jetzt, weil ich 2. erst vorkurzen eine Nachbarskatze erwischt hab wie sie sich bedient hat :mad: Ist dann sofort über den Zaun gehopst als sie mich bemerkt hat... Ich möchte nun wirklich keine fremden Katzen zufüttern und meine sollen ja auch was abbekommen...

Ich füttere momentan Cosma Huhn oder Skipjack Thunfisch - die find ich super, riechen fast garnicht und eig ganz angenehm, ist aber halt kein Alleinfuttermittel
dann noch Almo Nature Kaninchen - riecht ein bisschen, ist aber total ok und der Geruch verfliegt irgendwie auch schnell

Doch das Feringa Forelle und Huhn ...PUH...also meine Katzen mögen es, aber sobald das in der Schüssel ist, riecht es einfach in ganzen Wohnküche, ein Teil vom Vorhaus und das Schlafzimmer welches gleich daneben ist danach...Wenn wir tagsüber arbeiten sind ist das eh egal, wir haben eine Wohnraumlüftung und es wird eh meistens aufgegessen, da verfliegt das. Aber das in der Nacht hinzustellen - Schlafzimmertür soll ja wegen der Mietzen offen bleiben - muss sogar ich sagen, die eh nicht so empfindlich ist - boah ne danke.....
Carny hab ich ne Zeit lang gefüttert, das hat auch einen ziemlichen Geruch drauf..und ich bild mir ein, dass die das nicht so gut vertragen, also hab ich damit aufgehört.

Könnt ihr mir da Sorten empfehlen, die nicht ganz so penetrant riechen? :-D Soweit haben beide eigentlich alles mit Huhn oder Kaninchen gerne angenommen, auch zu Fisch verschiedene Art haben sie bis jetzt nicht nein gesagt. Ich such eigentlich nur was als Ersatz für Feringa, es heißt ja, man sollte verschiedene Marken etwas durchmischen. Natürlich Zeug ohne Getreide, Zucker usw

achja und ich weiß mit barfen hätte man das garnicht - allerdings muss ich ehrlich zugeben, bin ich dafür zu faul :_D Fleischstückerl gibts nur ab und zu zum Zähneputzen oder drauf rumkauen wenn ich halt grad was koch.

Danke schonmal für eure Antworten und Empfehlungen! Am Ende muss ich dann eh selber rumprobieren (und auch drauf schauen, dass die Katzen es auch annehmen), aber vielleicht kann man mich ja auch nur "vorwarnen" welche anderen Sorten noch wahre Geruchsbomben sind :-D
 
Werbung:
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.971
Ich kann Dir jetzt nicht wirklich eine wenig riechende Sorte empfehlen, aber einen Futterautomaten.

Ich habe mir so ein Teil angeschafft, nachdem ich hier eine Ameiseninvasion im Katzenfutter hatte und ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass es seitdem nicht mehr so nach Futter riecht.

SureFeed Luftdichte Futterschale

Wenn Du Dich wie ich an den "Plastiknäpfen" stören solltest, man kann entweder Edelstahlnäpfe dazu kaufen (die haben dann auch eine Gummidichtung) oder bei Keramik im Hof Näpfe aus Keramik. Die haben dann zwar keine Gummidichtung, aber es funktioniert auch ohne ganz gut.

ovaler Futterteller
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.803
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
Ich finde Mac's für Kittys und meine Nase recht genehm.
Draußen solltet ihr gar nicht füttern, weil ihr damit auch Ratten, Marder oder Waschbären anlocken könntet.
Gegessen wird drinnen!
 
yeast

yeast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
19
@KatzeK oha, ich hab mir unter einem Futterautomaten immer so ein riesen hässliches Teil vorgestellt...aber das hier schaut sogar echt stylisch aus :D Hast du da mehrere davon, für mehrere Katzen, oder nur eins und füllst das öfter nach? Ich hab erst heute eine Portion wegschmeißen müssen weil gefühlt hunder Fliegeneier drauf waren...so ekelhaft... und mit Ameisen habens wir auch ein bisschen, die lassen das Futter aber interessanterweise in Ruh (Kompost ist viel spannender :-X )
Falls das mit der Futtersuche nicht klappt, wär das definitiv eine Überlegung wert, danke dafür schonmal!!

@teufeline puh, also anderes Getiers hab ich zum Glück noch nie erwischt (Bis auf Nacktschnecken), wir wohnen zwar eher ländlich, aber es sind dann doch mehrere Wohnbauten und Häuser in der Gegend und der Wald etwa 1-2 km weg, traut sich so ein Marder denn so weit Richtung Zivilisation bzw klettert der über Zäune? (Ich hab echt keine Ahnung, ich wohn noch keine 2 Jahre hier, war vorher in der Stadt)

Von Macs hab ich schon viel gutes gelesen, da werd ich demnächst sicher mal eine Testdose mitnehmen/bestellen. Danke schonmal!
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
1.971
Ich habe nur eine Katze die noch dazu ein eher "kleines" Exemplar ist, von daher komme ich gut mit einem aus.

Da passen 200gr auf einmal gut rein und mehr braucht sie nicht auf einmal.

Bei mehreren Katzen braucht man eventuell auch mehrere Automaten oder muss halt öfter nachlegen, je nach dem was Eure Katzis so verputzen. Die mögliche Füllmenge mit NaFu liegt wie gesagt bei ca. 200 gr.
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
20.803
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
@KatzeK oha, ich hab mir unter einem Futterautomaten immer so ein riesen hässliches Teil vorgestellt...aber das hier schaut sogar echt stylisch aus :D Hast du da mehrere davon, für mehrere Katzen, oder nur eins und füllst das öfter nach? Ich hab erst heute eine Portion wegschmeißen müssen weil gefühlt hunder Fliegeneier drauf waren...so ekelhaft... und mit Ameisen habens wir auch ein bisschen, die lassen das Futter aber interessanterweise in Ruh (Kompost ist viel spannender :-X )
Falls das mit der Futtersuche nicht klappt, wär das definitiv eine Überlegung wert, danke dafür schonmal!!

@teufeline puh, also anderes Getiers hab ich zum Glück noch nie erwischt (Bis auf Nacktschnecken), wir wohnen zwar eher ländlich, aber es sind dann doch mehrere Wohnbauten und Häuser in der Gegend und der Wald etwa 1-2 km weg, traut sich so ein Marder denn so weit Richtung Zivilisation bzw klettert der über Zäune? (Ich hab echt keine Ahnung, ich wohn noch keine 2 Jahre hier, war vorher in der Stadt)

Von Macs hab ich schon viel gutes gelesen, da werd ich demnächst sicher mal eine Testdose mitnehmen/bestellen. Danke schonmal!
Bei Sandras Tieroase, hier bekannt als STOA bekommst du auch bunt gemischte Probierpakete, auch mit verschiedenen Marken.
Der Service ist wirklich super ;)
 
Pinku

Pinku

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
787
Ort
NRW
Feringa find ich auch sehr geruchsintensiv 🤢

Mjamjam und Mac's schmecken bei uns allen Katzen und ich find den Geruch nicht unangenehm.
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. August 2017
Beiträge
1.894
Ort
Dortmund
Die Futterautomaten kann ich auch nur empfehlen und ich empfinde MjaMjam und Leonardo als am besten riechend.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
1.497
wir wohnen zwar eher ländlich, aber es sind dann doch mehrere Wohnbauten und Häuser in der Gegend und der Wald etwa 1-2 km weg, traut sich so ein Marder denn so weit Richtung Zivilisation bzw klettert der über Zäune? (Ich hab echt keine Ahnung, ich wohn noch keine 2 Jahre hier, war vorher in der Stadt)


Ja! Wir wohnen auch in einer Wohnsiedlung. Wald ist - keine Ahnung, aber mehrere Km weg.
Es sind sehr laute Gesellen, besonders wenn sie einen Weg ins Haus/Dachboden finden. Aber auch draußen machen die manchmal ganz schönen Lärm. Jedenfalls wenn sie zu mehreren auftauchen.
 
Thora1978

Thora1978

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2019
Beiträge
143
  • #10
Ich habe in Gesprächen mit anderen Katzenhaltern schon öfter die Erfahrung gemacht, dass Futtergerüche anscheinend von jedem Menschen etwas anders wahrgenommen werden (so nach dem Motto: was dem einen total stinkt, kann für den anderen echt angenehm sein😉).
Das hier ist das perfekte Beispiel dafür:
Die Futterautomaten kann ich auch nur empfehlen und ich empfinde MjaMjam und Leonardo als am besten riechend.
Leonardo geht hier überhaupt nicht. Das ist das einzige Futter, dass ich bisher trotz guter Akzeptanz wieder aus unserer Futterauswahl rausnehmen musste. Bei dem Geruch hebt´s mich regelrecht, ich bin damit überhaupt nicht klargekommen.

@yeast: Letztlich wird da wahrscheinlich wirklich nur durchprobieren helfen (oder eben ein luftdichter Futterautomat).


traut sich so ein Marder denn so weit Richtung Zivilisation bzw klettert der über Zäune? (Ich hab echt keine Ahnung, ich wohn noch keine 2 Jahre hier, war vorher in der Stadt)
Die sind ziemlich weit verbreitet. Gerade der Steinmarder ist kein Waldbewohner, sondern lebt als Kulturfolger in Menschennähe. Man sieht sie nur im Alltag nicht so häufig, weil überwiegend nachtaktiv. Ich hatte eine Zeitlang mal draußen im Garten eine Wildtierkamera installiert und da waren nachts öfter welche zu sehen.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.413
Ort
Alpenrand
  • #11
..Marder, Füchse, Waschbären ...finden das Leben nahe am Menschen äußerst komfortabel. Ich lebe direkt in der Innenstadt und kann hier sehr häufig Marder und Füchse sehen. Waschbären hat es hier nicht..aber so schnell wie diese sich verbreiten ist es nur ne Frage der Zeit bis auch hier Mülltonnen von Waschbären ausgeräumt werden. Auch Wildschweine stromern nachts gerne durch Siedlungen..
Hinzu kommt dann noch weiteres Getier, wie Igel, Ratte, Maus, Siebenschläfer, Krähen, Elstern, freigänger Katzen, Streunerkatzen und Co. ....alles Gäste welche einen gefüllten Katzenfutternapf nicht verschmähen ..auch wenn man die Tierchen häufig nicht zu Gesicht bekommt.

Und das z.B Marder den Ruf als Todfeind von geparkten Autos haben kommt nicht von ungefähr, wenn diese frechen Kobolde nicht nahe dem Menschen leben würden. Marder sind zudem wahre Akrobaten und kommen mühelos über Zäune oder andere Hindernisse..

Deshalb schließe ich mich da der Empfehlung von Teufeline an:
Draußen solltet ihr gar nicht füttern, weil ihr damit auch Ratten, Marder oder Waschbären anlocken könntet.
Gegessen wird drinnen!
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.907
Ort
An der Ostsee
  • #12
Ich finde mjamjam und catz finefood riechen im Vergleich zu feringa kaum (ich finde nämlich auch, dass feringa da echt schlimm ist)
Lg
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.023
Alter
45
  • #13
Wild freedom finde ich sehr angenehm vom Geruch her, besonders das Huhn pur.
 
yeast

yeast

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
19
  • #14
ich bin heute gleich mal zum Fressnapf gefahren und hab mir von all euren Vorschlägen ein paar Probepäckchen mitgenommen und noch ein paar mehr die gut ausgesehen haben - hab jetzt grade den ersten Beutel Macs Huhn aufgemacht - Katzen findens lecker und für mich riecht es wie Leberpastete - also riecht fast schon lecker auch für mich 😂Bin schon gespannt auf die anderen Beutel, - sollte ich da etwas warten mit dem Austesten , macht der viele Futtersortenwechsel dem Katzenmagen was? Ansonsten kann ich es ja auch mit dem bisherigen Futter vermischen. (oder ungeduldig warten)
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
35
Aufrufe
6K
NiniQ
NiniQ
B
Antworten
3
Aufrufe
299
Bkh4743
B
elderberry
Antworten
6
Aufrufe
501
Kirschsaft
Kirschsaft
N
Antworten
20
Aufrufe
1K
D
L
Antworten
10
Aufrufe
946
Razielle
Razielle

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben