Was gebt ihr jährlich für Kratzbaum, Kuschelkörbchen usw. aus?

Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

ich glaube, dass kann nur ein Druckfehler sein: :confused:

"... Auch bei dem Mobilar für ihre Tiere sind Katzenbesitzer großzügig: Für Kratzbaum, Kuschelkissen und Toilette geben sie durchschnittlich 500 € jährlich aus." :confused:

So stand das heute im Tagesabreißkalender von "Ein Herz für Tiere". Das hieße doch, mindestens jährlich einen teuren neuen Kratzbaum, zwei neue Körbchen und ein neues Kaklo zu kaufen. Aber gerade ein solider Kratzbaum ist doch eine Anschaffung, die sich nicht jährlich wiederholt. Meiner ist inzwischen mindestens 18 Jahre alt und ich denke nicht daran, ihn auszutauschen.

Was meint ihr? Druckfehler oder investiert ihr auch Jahr für Jahr sooooo viel Geld in Katzenmöbel? Nun bin ich mal gespannt :)!
 
Werbung:
E

Ela

Gast
Äh - Nö :eek:

Klar, ganz am Anfang, bis ich alles zusammen hatte. Dann war das eine Mist, kam wieder weg und wurde durch was besseres ersetzt...

Ich hab von Petfun die Jacqueline im Wohnzimmer, von Petfun die große Tonne im WohZi und im Schlafzimmer die Marlene von Petfun.

Aber wenn ich die Kosten durch die Katzen teile und durch die Jahre, die sie stehen "wird", dann ist das gaaaanz schnell amortisiert....

Dann hab ich noch 2 Heizungsliegen, 3 Bettchen und 1 Kuschelhöhle von Katzen-deko :cool:

Aber ich brauch vorerst auch nix neues mehr. Und ich kauf doch nicht jedes Jahr ein neues Kaklo :p
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
....also anfangs mag das hinkommen...ich hab sicher so um die 300 Euro ausgegeben....
Aber jetzt beschränkt es sich auf ein Spielzeug, Matten fürs Fenster etc...
Kleinkram...

Ich gebe seit einiger Zeit am meisten Geld fürs Futter aus! Da fang ich sicher nicht zum Zählen an.....;)
Je länger ich hier im Forum bin, um so hochwertiger werden meine Katzen ernährt...da muss das Klo dann halt noch ein paar Jahre halten etc...:D

Also 500 Euro im Jahr finde ich Quatsch!

lg Heidi
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Also bei mir auch nicht, ich kauf zwar demnächst nen neuen kb und ein kuschelbettchen will ich auch noch, aber auf 500 Euro jährlich komm ich da nicht:confused:

@barbarossa: Was istn das für ein kratzbaum? 18 Jahre? Zeig mal ein Foto,bitte!:)
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Seitdem wir unsere Coonies haben (im Mai werden es 4 Jahre) kommt das bei uns locker hin.:oops:
Kurz nachdem die beiden Jungs eingezogen sind, mußte der alte Kratzbaum (13 Jahre alt) ausgetauscht werden, da die Halbkugel und das Zwischenbrett durchgebrochen war.:eek: Der neue Kratzbaum war mit Hängemulden ausgestattet, die unsere Bande in sehr kurzer Zeit durchlöchert hat. Also wurde etwas tiefer in die Tasche gegriffen und ein Robusta mußte her.
Dann zog meine älteste Tochter aus und in dieses Zimmer kam ein Kratzbaum von Kirstin und dazu noch eine Kratztonne fürs Esszimmer.
Damit nicht genug, kamen noch zwei Heizungsliegen und diverse Kuschelbettchen dazu und natürlich mußten etliche Kratzbretter ersetzt werden.
Im letzten Jahr wurde der Deckenspanner im Schlafzimmer erneuert und als dann auch noch meine Jüngste auszog, war noch ein Zimmer frei und dieses wurde als Arbeitszimmer hergerichtet. Natürlich darf da kein Kratzbaum fehlen und so kam noch ein Robusta dazu, eine Wandhängematte und natürlich eine Heizungsliege.:oops:
Ich hoffe die Teile halten ein paar Jahre, denn mein Göga geht mit mir auf keine Ausstellung mehr, wenn ich ihm nicht vorher hoch und heilig verspreche, keinen Kratzbaum mehr zu kaufen.:confused:
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Wieviel ich Kratzbäume und Kuschelbettchen ausgebe?
Nüscht!
Das interessiert meine Beiden sowieso nicht.

(Das so gesparte Geld sollte ich vielleicht mal in neue Gardinen investieren *grummel*)
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Hallo,

danke für eure Antworten. Dachte ich mir es doch, trau keiner Statistik :D ...

Also, bis auf Dorothee, deren Katzenmobilar unter nicht zu bändigenden Coonies leidet :) und Katja, deren Katzen sich auf Gardinen spezialisiert haben :D und die fallen nicht unter Katzenmöbel, habt ihr anderen ein ähnliches Kaufverhalten wie ich, anfangs viel und dann wird das eine oder andere Stück hinzugekauft oder ausgetauscht.

Meli, zu meinem Uraltstück. Den habe ich 1998 von meiner Freundin geschenkt bekommen, als ihre Katzen bereits Freigänger und meine noch Wohnungskatzen waren.

Erste Erinnerungen an den Kratzbaum habe ich seit 1989, ich weiß nicht mehr, ob er damals neu war. Hergestellt hat ihn privat und in Handarbeit ein italienischer Katzennarr aus Hanau, der leider keine Aufträge mehr ausführt. Der Kratzbaum ist ein Deckenspanner, bleischwer und supermassiv.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
"... Auch bei dem Mobilar für ihre Tiere sind Katzenbesitzer großzügig: Für Kratzbaum, Kuschelkissen und Toilette geben sie durchschnittlich 500 € jährlich aus." :confused:

Also ich gehöre ja zu denjenigen, die schrecklich gern Geld ausgeben für ihre Katzen. Mit was bin ich hier schon alles angekommen. :D

Aber niemals habe ich speziell für die genannten Teile jemals pro anno 500,-€ ausgegeben *ich-schwöre*. Meine TA-Kosten der letzten Jahre? Besser nicht darüber nachdenken, musste halt sein. Da ist mir kein Weg, keine Möglichkeit zu teuer.

Mein Hauptgeld gebe ich momentan für Fresschen aus. Wieviel das ist, möchte ich eigentlich gar nicht wissen:oops: . Gerade jetzt als neuer Kunde an der Fleischtheke .... ach, übrigens Crevetten habe ich auch gekauft, Kai. Ich werde morgen über den Tag mal ein paar auftauen und dann abends schauen, wie die ankommen (auch nicht billig, kann ich dazu nur sagen:oops: :D )
 
bitmaus

bitmaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
229
Ort
Eifel
Wieviel ich Kratzbäume und Kuschelbettchen ausgebe?
Nüscht!
Das interessiert meine Beiden sowieso nicht.
Ganz genau so ist es bei uns. Wir geben mittlerweile "nur" noch Geld für Futter, Katzenstreu und natürlich TA aus;)
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #10
Ich geb für sowas nie und nimmer 500 Euro aus.
Das geht dann eher für TA und so drauf.

Wir haben einen Kratzbaum und 2 Korbhöhlen auf dem Schrank, das wird auch benutzt.
Ansonsten noch 1 Schlafbettchen (eher selten genutzt) und irgendwelche nicht katzenspezifischen Kuscheldecken und Kopfkissen etc.
Am schönsten ist es doch eh auf diversen Betten und Sesseln zu schlafen.

Ich hab mir mittlerweile sogar abgewöhnt, Bettchen zu kaufen, da die eh keiner annimmt. Dabei gibt es manchmal echt soo schöne... *seufz*

LG Howea
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #11
Zählt denn nur das, was die Katzen auch annehmen oder auch die ganzen Sachen, die ich "umsonst" gekauft habe:oops: :oops: ?

Aber sogar dann komme ich nicht auf solche Beträge. Das meiste mache ich selbst, damit es auch zur Wohnung passt (wenns den Katzen nicht gefällt, sieht es wenigstens gut aus:D ) und Stoff ist glücklicherweise meist wesentlich günstiger als fertige Bettchen, Decken und Fensterauflagen.
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #12
Das meiste mache ich selbst, damit es auch zur Wohnung passt (wenns den Katzen nicht gefällt, sieht es wenigstens gut aus:D )
:D Also Petra, ich hätte da gerne... Ich schick dir ne PN, wird lang! :D

Maren, Melinda, Annelie: Freßchen, TA, Streu usw. zählt hier nicht, nur reines Mobilar. Petra, was du umsonst kaufst, ist dein Bier, zählt aber :D!

Maren, die Crevetten werden ein Festessen! Du musst aber mit offenen Karten spielen und gleich sagen, dass es die nur 1 x die Woche gibt :rolleyes:! Ist bei uns zumindest so. Schöne Katzennamen wären doch auch Mercedes und Ferrarie oder so :) ...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #13
Hallo,

ich nehme mal an, in dieser Statistik sind auch alle die mitgezählt, die ihre Katzenbettchen mit Blattgold vergoldet haben und ihren Fellis Halsbändern mit Einkarätern umlegen. Die treiben den Schnitt natürlich in die Höhe.

Ich käme jedenfalls nie auf 500 Euro. Klar, wir haben einen großen Kratzbaum, ein paar Kratzbretter und ein Klöchen, aber damit hat es sich schon. Meine beiden ziehen nämlich alle Arten von Kartons allem vor, was man im Zoohandel kaufen kann.

LG Silvia
 
M

Minouche

Gast
  • #14
Hallo,

auch ich habe im Anfang investiert und jetzt ist halt fast alles vorhanden.
Wo ich noch ne Menge ausgebe ist beim Futter.
Da Balou ja rindfleischallergiker ist und die 3 ja sowieso nur gutes Futter bekommen sollen.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #15
Meine beiden ziehen nämlich alle Arten von Kartons allem vor, was man im Zoohandel kaufen kann.
Ja Silvia, meine auch, siehe Sig... Wenn ich dann noch diese Luftkissen reintue (die sind oft in Paketen zum Polstern drin), dann ist Moritz der glücklichste Kater. Bei mir in der Firma schleppen inzwischen alle möglichen Leute diese Dinger an, mit "viel zu schade zum Wegwerfen, sind für Moritz" Zetteln dran :D.

auch ich habe im Anfang investiert und jetzt ist halt fast alles vorhanden.
Genau wie bei uns. Deswegen finde ich diese 500 € sehr übertrieben.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #16
Mir gehts wie den anderen. Ich habe noch nie 500 Euro für Katzenmobiliar ausgegeben. Letztes Jahr war teuer was Kratzbäume anging, ich habe bei Zooplus einen Petfun-Baum gekauft. Aber ich hoffe, der hält ein paar Jährchen.
Ansonsten werden Katzchenbetten werden Katzenbettchen von meinem Trio kaum benutzt. Sie schlafen gern in Karton, die werden dann auch gern zerlegt. Man kann so schön reinbeissen und Konfetti machen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #17
Ja Silvia, meine auch, siehe Sig... Wenn ich dann noch diese Luftkissen reintue (die sind oft in Paketen zum Polstern drin), dann ist Moritz der glücklichste Kater. Bei mir in der Firma schleppen inzwischen alle möglichen Leute diese Dinger an, mit "viel zu schade zum Wegwerfen, sind für Moritz" Zetteln dran :D.



Genau wie bei uns. Deswegen finde ich diese 500 € sehr übertrieben.
Sieht bei uns ganz ähnlich aus! Momentan gibt es hier einen riesigen Karton mit Holzwolle und einem Dach aus einem anderen Karton, der als Schlafplatz sehr beliebt ist.
Und zwei Kartons mit Raschelpapier (Einwickelpapier) als heißgeliebter Spielplatz.

Ob die 500 Euro wirklich so übertrieben sind? Bei mir um die Ecke gibt es eine Hundeboutique und was da so alles im Schaufenster steht, da kommst Du aber locker über eine solche Summe. Z.B. eine komplette Mini-Wohnzimmereinrichtung für Bello mit Sofa, Sessel und Fußschemel...

LG Silvia
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #18
Sieht bei uns ganz ähnlich aus! Momentan gibt es hier einen riesigen Karton mit Holzwolle und einem Dach aus einem anderen Karton, der als Schlafplatz sehr beliebt ist.
Und zwei Kartons mit Raschelpapier (Einwickelpapier) als heißgeliebter Spielplatz.
Ja, als unser Trinkbrunnen in einem Riesenkarton mit der Zeitungsauflage unseres Kreisblättchens als Polsterung ankam, saß Moritz auch gleich wieder mittendrinne. Was fand er das Gewühle im Papier so herrlich. Katzen sind ja soooo anspruchslos :rolleyes:!

da kommst Du aber locker über eine solche Summe. Z.B. eine komplette Mini-Wohnzimmereinrichtung für Bello mit Sofa, Sessel und Fußschemel...
Ach du liebe Güte! Da bekommt man doch aber auch ein Platzproblem? Ich weiß schon jetzt nicht mehr, wohin mit allen Bettchen. Die letzte Errungenschaft thront nun schon auf der Couch. Das war aber wirklich das letzte Kuschelkörbchen :D...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #19
Ach du liebe Güte! Da bekommt man doch aber auch ein Platzproblem? Ich weiß schon jetzt nicht mehr, wohin mit allen Bettchen. Die letzte Errungenschaft thront nun schon auf der Couch. Das war aber wirklich das letzte Kuschelkörbchen :D...
Man glaubt es kaum, aber in diesem Land gibt es immer noch Menschen, die so viel Platz haben und nicht mehr wissen, wohin mit dem Geld.

Ein Bekannter von mir hat vor einiger Zeit eine Firma gegründet, die limitierte Designer-Möbel für Kinder herstellen. Da kommst Du aber locker auf 5000 Euro für ein Stühlchen - mindestens!

Was bin ich da froh, dass ich meine Katzen mit Kartons und raschelnden Papyrus-Wedeln als Spielzeug glücklich machen kann.

LG Silvia
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
  • #20
Also auch ich gebe bei 5 Katzen niemals 500 Euro im Jahr für Katzenmobiliar aus.

Wir haben einen robusten, stabilen und hochwertigen Kratzbaum, der hat 500 Euro gekostet, der hält aber auch noch 10 Jahre.

Alles andere war eine Anschaffung zu Beginn, ist aber auch noch alles brauchbar. Hin und wieder kaufe ich mal etwas, aber sehr selten, das sind vielleicht 100 Euro im Jahr, wenn überhaupt.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben