was bedeutet das.....?

redcat

redcat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
4
Ort
Wien
Hallo

ich habe da eine Frage an euch:

meine 2 jähige Katze kratzt seit neuersten am Fensterglas, ganz besonders in der Nacht, obwohl sie mehrere Kratzbäume hat und auch viel Spielzeug und eine Gefährtin.

Was kann das nur bedeuten und wie kann ich es einstellen? :rolleyes:

Sie hat genug Laufmöglichkeit und spielt auch viel mit der zweiten Katze "fangen"

Danke
redcat
 
Werbung:
C

Catzchen

Gast
Ich würde sagen: Sie will raus!

War sie mal eine Freigängerin?
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
hallo, ich seh das wie steffi.
schreibst du uns ein bischen mehr über sie?
wie alt, seit wann bei dir, freigang oder nicht, usw.
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Meine hängen nachts und auch tagsüber am Fenster. Da wollen sie raus. Aber sie dürfen halt nicht immer raus, nur wenn wir daheim sind.
 
C

Catzchen

Gast
Ich habe gerade im anderen Fred gelesen, dass du sie seit Dez. hast.
Jetzt blüht alles und erwacht und da erwachen wohl auch deine Süßen. Ich fürchte, du hast dir Freigänger ins Haus geholt. Hast du die Möglichkeit zum Freigang für die Mäuse?
 
redcat

redcat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
4
Ort
Wien
Hallo

danke für die raschen Antworten.

Also die Mia ist jetzt 2 Jahre alt und ich habe sie seit Dezember vorigen Jahres bei mir. Ihre Geburt war auf einem Bauernhof und die Vorbesitzerin hat sie damals als kleines Kätzchen zu sich genommen.
Ob sie sich da noch an ihre Freiheit von damals erinnern kann?
Ich lebe in der Großstadt Wien und es ist nicht möglich sie freilaufen zu lassen.
Es gäbe wohl eine Möglichkeit, wir haben einen großen Hof im Wohnhaus und da könnte ich mit ihr, natürlich nur mit Leine spazieren ???
Sie ist aber eher ängstlich und schüchtern. Kann nicht sagen, ob das für sie angenehm wäre.
Man kann also wie es aussieht, nichts dagegen unternehmen.

Danke nochmals
redcat
 
I

Ines

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2008
Beiträge
11
Ort
Frankfurter Raum
Hallo,

und ob die sich erinnern !!!!!

Ich kann mich nur anschließen, ich denke auch, dieses Katzi will raus. Da kann man als Mensch auch nichts dran ändern. Du würdest sie nur unglücklich sehen... Irgendwie haben die Instinkte, die Wohnungskatzen nicht haben. Ich habe auch welche von wild lebenden und Freigängern, sie waren noch nie draußen, einmal Schnuppern am offenen Fenster hat da schon gereicht und schwupps - weg waren sie. Und erstaunlicherweise haben diese Katzen unglaubliche Antennen. Auch in der Stadt! Die finden irgendwie ihre Wege. Wenn Du das Gefühl hast, sie möchte mit, wenn Du die Tür hinaus gehst, lass sie. Sie wird sich zurecht finden.

Bei meinem kleinen Kater war das auch sehr spannend. Er ist immer einfach mit zur Tür heraus. Ich bin einmal den Weg mit ihm gegangen und er hat alles sofort kapiert. Durchs Treppenhaus in den Keller - durch UNSEREN Keller ins Kellerfenster und von dort hinaus. Und wir wohnen (noch) an einer belebten Kreuzung! Ich habe die erste Zeit Blut und Wasser geschwitzt. Aber ich denke mir eben immer - lieber eine glückliche Katze mit Risiko als eine gestörte ohne... Natürlich muß jeder selbst entscheiden. Aber wenn sie das in sich tragen kommen sie meist auch gut zurecht.

Gute Nerven!
Ines
 
serenissima

serenissima

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
1.788
Ort
glei bei Wean
Liebe "redcat"

hmmm, magst uns Deinen Namen sagen?

Das mit der Leine könnte durchaus auch nach hinten losgehen, wenn sie erstmal wieder "Freiheit" schnuppert! Vielleicht kannst Du mal als Übergangslösung einen Holzrahmen mit Kaninchengitter ins Fenster klemmen und schauen wie Mia damit zurecht kommt! Eventuell ist es nur der Frühling, der sie momentan so unruhig macht! Sie ist doch kastriert, oder?

Mein Max war die ersten 4 Wochen seines Lebens auf einem Bauernhof und dann bei Traude (Kater Gino - auch aus Wien) in Pflege und da war er in einem Zimmer im 1.Stock und gab Ruhe, aber als er bei mir einzog (mit 4 Mon.) machte er bis zu seiner Kastra Terror ohne Ende weil er raus wollte. Ich hab in Schwechat das Glück, dass sie ihren uneingeschränkten Freigang haben können!

Vielleicht legt es sich bei Mia bald wieder! Viel Glück!
Liebe Grüße, momentan aus dem 2.Bez. (Büro)
Uschi
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
1K
KittysCat
KittysCat
Antworten
7
Aufrufe
930
Mi-chan
Mi-chan
Antworten
17
Aufrufe
9K
Sovelina
S
Antworten
13
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
Antworten
2
Aufrufe
214
Marlon2020
Marlon2020
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben