Umzug zu Allergiker

A

Autzeit

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2013
Beiträge
8
Ort
Hoch im Norden
***edit***
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
J

Jenni79

Gast
Es gäbe die Möglichkeit antihystamine zu nehmen (citrizin zB) oder einer hyposensibilisierung

Ich glaube nicht dass es gut ist die Mieze derart auszuschließen
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.932
Ort
35305 Grünberg
Du hast nur eine einzelne Katze , was schon mal nicht artgerecht ist und willst sie so komplett ausschließen ?:confused:
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Wie stark ist denn die Allergie deines Freundes, reagiert er denn überhaupt auf deine Katze?
Wenn die Allergie nicht zu heftig ist, könnte er es ja auch mit Antihistaminen probieren.
Ich lebe seit inzwischen 10 Jahren mit Katzenallergie und hatte immer Katzen
nehme 1x tgl. eine Tbl. und komme gut damit zurecht.
Die Katze jetzt plötzlich "auszusperren" fände ich ehrlich gesagt
schlimm, die will doch sicher auch mit aufs Sofa und kuscheln.
Konnte sie ja bisher auch, ihr dann den Menschenkontakt so einzuschränken wäre schon extrem.
 
N

Nicht registriert

Gast
Die Katze ist es gewöhnt, Familienanschluss zu haben.
Sie jetzt mehr oder weniger komplett "auszusperren" (du wirst dich ja nicht so lange am Tag in deinem Büro aufhalten und das ist dann ja die einzige Möglichkeit für sie, Kontakt zu dir zu haben), wird sie sicher nicht glücklich machen.

Wenn Desensibilisierung usw. nicht funktionieren und die Allergie deines Freundes ein Zusammenleben unmöglich macht, bliebe für mich nur entweder nicht zusammenziehen oder Abgabe der Katze. Sie so zu beschränken, nur damit man sie behalten kann, fände ich unfair.

Mein Freund hat auch eine (leichte) Katzenallergie und ist trotzdem vor etwa einem Jahr zu mir und drei Katzen gezogen.
Hier reicht es, wenn wir häufiger saugen und wischen, Textilien öfter waschen, das Bett haarfrei (Tagesdecke) und die Katzen nachts aus dem Schlafzimmer halten (das durften sie vorher aber auch nicht). So zeigt er überhaupt keine Symptome und braucht auch keine Medikamente.
Es kommt halt immer drauf an, wie schlimm die Allergie ist.
 
A

Autzeit

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2013
Beiträge
8
Ort
Hoch im Norden
***edit***
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenni79

Gast
Wieso werden nun die Beiträge editiert?


schöne Zeitverschwendung -.-
 
J

Jenni79

Gast
Hätte mich ja interessiert was da im letzten Beitrag stand


vermutlich ne Beschwerde weil hier dagegen geredet wurde
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
1
Aufrufe
4K
Jeannie7
J
R
Antworten
8
Aufrufe
2K
Fibo
A
Antworten
3
Aufrufe
5K
MollyGrue
M
M
Antworten
13
Aufrufe
6K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben