Tierheimkatzen - Großbestellung sinnvoll?

Krähenfeder

Krähenfeder

Benutzer
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
86
Ort
Tirol/Österreich
Hallo, demnächst ziehen 2 Tierheimpelze bei mir ein. Als Tierheimkatzen bekommen sie morgens und abends ein Säckchen Nassfutter, je nachdem was grade da ist. TroFu ist ständig da.


Nun möchte ich sie natürlich umstellen, mindestens auf mittelwertiges Futter.
Zuerst werde ich sie, wie in einem anderen Thread geraten, noch ca 1 Woche mit dem bekannten Futter weiterfüttern.

Ich hab mich jetzt durch viele Threads durchgewühlt und werde vermutlich bei Tanjas Pfotenparadies bestellen, da ich aus österreich bin.
Nur ist jetzt meine Frage, wie viel bestelle ich jetzt anfangs o_O
Was mir bis jetzt zusagt für die "Grundsorten": Animonda Carny, Macs und evlt RopoCat Sensitive Gold. Dazu ab und an mal im Monat Grau/Omnomnom/ Select Gold...
Real Nature hätte mir auch zugesagt, das gibts aber hier nicht zu bestellen, da werd ich mal zum Fressnapf schauen.

Kann ich jeweils verschieden Sorten nehmen, oder besser nur eine pro Marke?
Und wie bestelle ich jetzt am besten. Weil von Animonda, Mac gäbe es Pakete. Was vielleicht nicht so blöd wäre. Oder wäre es für den Anfang besser, ein bis zwei Mixpakete? Nicht, dass ich dann zig Dosen habe, die keiner mag...

Schade, dass ich mich damit nicht früher beschäftigt habe, da haben wir unseren früheren Katzen nur Supermartkfraß gegeben...

Achja, bezüglich Taurin. Sollte das dann auch zugegeben werden? In den meisten Threads wird darauf hingewiesen...sicher bin ich mir aber leider nicht.

Werd mich jetzt auch mal durchlesen, wieviel man ca pro Monat an Nassfutter ausgibt, im Schnitt, wäre auch nicht schlecht zu wissen :)
 
Werbung:
Raeubertochterr

Raeubertochterr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
320
Ort
Ruhrgebiet
Huhu du,

füttere hier so ziehmlich die selben Sorten wie du, bei uns gibt es noch Leonardo.

Ich bestelle immer 2 Sorten gemischt von jeder Marke und insgesamt immer so ca. 30-35 Dosen pro Bestellung, da unsere mit einer 400g Dose am Tag gut auskommen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Also ich würde das Schrottfutter gar nicht mehr weiterfüttern, im TH bekommen sie schließlich auch mal dieses, mal jenes. Würde sofort umstellen. Normal haben gerade Tierheimkatzen auch einen robusten Magen und Darm, denn sie müssen sich ja immer umstellen.

Marken füttere ich regelmäßig auch ca. 10 verschiedene (vlt auch 9 oder 12). Geschmacklich würde ich Mixpakete holen und dann gucken, welche Sorten gerne gefressen werden.

Menge kann ganz unterschiedlich sein, meine fressen zu Dritt nur 400g NaFu am Tag (TroFu gibts gar nicht, nur als Leckerlie).

Taurin unbedingt zusetzen, weil eigentlich kein Futter genügend enthält.
 
Krähenfeder

Krähenfeder

Benutzer
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
86
Ort
Tirol/Österreich
Naja, einer hat eben Durchfall, er frisst sich aber auch quer durch alle Futterschüsseln, die im Raum sind :D
Umzug wäre doch Stress genug, da mach ichs mit dem Futter lieber langsam...

Anfangs wirds wohl eh mehr Geld werden, da ich ja noch gar kein Futter da habe...und bis ich ein paar Sorten angesammelt habe... ^^

Ok, dann wärs echt sinnvol, 2-3 Mixpakete zu holen ^^
 
C

calm25

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2010
Beiträge
511
Ort
Österreich
hallo,
also wenn schon mal eine katze empfindlicher ist, dann würde ich dir nicht canry oder bozita empfehlen; manche katzen reagieren mit df hier.

bei tanjaspfotenparadies gibt es auch ein probierpaket, wo mehrere marken zum verkosten sind; ansonsten kann ich dir nur raten wirklich 2 dosen pro sorte oder marke zu kaufen, damit man auch sieht obs wirklich angenommen wird ;)

das real nature vom fn ist ganz gut, aber hat halt seinen preis; das select gold (auch fn) ist meines wissens auch ok! aber ein bisschen günstiger!

viel freude mit deinen katzen :)

PS 2 von meinen 3en sind auch ausn th!
lg
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben