Taurin zur Zugabe in Trinkbrunnen?

stecknadel

stecknadel

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.751
Ort
Pfungstadt
Hallo ihr Lieben,

also ich überlege jetzt schon seit längerem wie ich sicherstellen kann, dass mein Mäuschen seine Taurinration bekommt.

Dadurch, dass hier drei Leute füttern und die Absprachen... sagen wir, chaotisch sind ... komm ich bei der Futterzugabe gerne mal durcheinander. :oha: Einmal vergess ichs, dann weiß ich nicht ob er seine Ration schon in Form von Leckerli oder Paste hatte... Naja, blöd halt.

Deshalb dachte ich wäre es vielleicht die einfachste Lösung das Taurin dem Trinkwasser zuzusetzen.
Jetzt haben wir aber einen Trinkbrunnen hier - sprich die Wassermenge ist doch recht groß. Wieviel Taurin müsste man den auf einen Liter geben? Weiß das wer?
Außerdem ist die Frage ob es dem Gerät an sich irgendwas ausmacht? Ich mein, ich kenn mich mit der Mechanik nicht aus aber vielleicht weiß das ja einer von euch!? :yeah:

Ich hab auch gesehen, dass es "vorgemischtes" Wasser gibt? Kennt das einer? Habt ihr Erfahrung damit? Gibts z.B. beim Fressnapf: http://www.fressnapf.de/shop/6x-1_5l-multifit-wasser-fuer-katzen

Liebe Grüße und danke schon mal!
 
Werbung:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Ich setze dem Trinkwasser auch Taurin zu. Allerdings nicht im Brunnen, weil das anreicherte Taurinwasser täglich gewechselt werden sollte.
Auch bei deinem Link steht "täglich frisch" in der Anleitung... ;)

Stell doch einfach ein kleines Trinknapf dazu und reichere das Wasser darin an. Dann kannst du täglich wechseln und deine Miez bekommt Taurin.
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß der Standort des Napfes entscheidet ob getrunken wird oder nicht.
 
stecknadel

stecknadel

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.751
Ort
Pfungstadt
Auch bei deinem Link steht "täglich frisch" in der Anleitung... ;)

Naja, stell ich mir schwierig vor bei 1,5 L Flaschen, selbst wenn ich es jeden Tag auswechsel - so ne Mietz trinkt doch ... vielleicht 200 / 300 ml am Tag, schätz ich mal!? :aetschbaetsch2:
Aber ich wechsel auch das Wasser im Brunnen zwei mal in der Woche...
 
B

Bleiente

Gast
Ich fass es nicht,

es gibt Leute die für 10 Liter Wasser 6 € zahlen, das nach Hause schleppen.

Wirklich lustig. Was für ein Datum haben wir ?

Gruss Andi
 
B

Bleiente

Gast
Hallo Stecknadel,

wieviel Wasser passt den in den Brunnen ?

Wenn Deine Katzen Nassfutter bekommen werden sie recht wenig trinken, oder ?

Kannst Du das irgendwie abschätzen ?

Gruss Andi
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
bei mir gibts das übers nassfutter

kannst du dir doch angewöhnen, daß DU bei deiner fütterung das taurin zufügst
 
stecknadel

stecknadel

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.751
Ort
Pfungstadt
Meine(r) sollen auch nur NF bekommen - bin grad dabei das TF abzuschaffen. Trinken tut Cougi aber trotzdem immer mal wieder - ob er Durst hat oder das Plätschern ihn verleitet, kann ich nicht sagen.

Hmmm, ich glaub - wenn ich das Zeug nicht in den Trinkbrunnen krieg, dann werd ich mich bzw. uns da wohl disziplinieren müssen, dass er das dann übers Futter bekommt.

Aber zuviel kann ja auch nicht schaden - war doch so, oder!? Also nur für den Fall, das unser Oma doch schon mal was gegeben hat am Tag und ich das nicht weiß... :grummel:

@Andi: Jap, da kenn ich jemanden, der das bezahlt - ich wusste bis vor zwei Tagen nicht mal, dass es sowas gibt. :aetschbaetsch2:

Ich dank euch schon mal für eure Meinungen! :grin:
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
richtig ein zuviel wird ausgeschieden
 
B

Bleiente

Gast
Hallo Stecknadel,

ich kenn das, hab auch schon oft genug viel zu viel bezahlt :).

Bei uns füttern auch 4 Leute wild vor sich hin.
Taurin gibt es dann Abends in Kaffesahne aufgelöst. Das mögen und vertragen beide.
Übers Futter und dann mischen geht aber auch gut.

Manche Katzen brauchen weniger Taurin und denen reicht das Taurin in der Dose.
Wenn Du keinen Unterschied bemerkst kannst Du das Taurin auch weg lassen.

Gruss Andi
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.651
  • #10
Hallo Stecknadel,

ich kenn das, hab auch schon oft genug viel zu viel bezahlt :).

Bei uns füttern auch 4 Leute wild vor sich hin.
Taurin gibt es dann Abends in Kaffesahne aufgelöst. Das mögen und vertragen beide.
Übers Futter und dann mischen geht aber auch gut.

Manche Katzen brauchen weniger Taurin und denen reicht das Taurin in der Dose.
Wenn Du keinen Unterschied bemerkst kannst Du das Taurin auch weg lassen.

Gruss Andi

Jetzt muss ich mal dumm fragen, woran merke ich, dass meine Katzen genug Taurin zu sich nehmen? Welcher Unterschied besteht?:confused:
Zu DDR-Zeiten und später stand das Thema Taurin niemals zur Debatte.:stumm:
Ich kann mich erinnern, dass Katzen eher weniger krank waren als heute und alt sind sie auch geworden. (das kann natürlich daran liegen, dass es kein Trofu gab:D) ich gebe auch Taurin, aber unregelmäßig....:oops:
 
B

Bleiente

Gast
  • #11
Hallo Simone,

bei uns ist ein Kater krank geworden und wir hab u.a. Taurin gebraucht.
Dem gesunden Kater haben wir dann auch Taurin ins Futter.
Nach kurzer Zeit war der alte Herr fit wie ein Turnschuh und nicht mehr so struppig.
Kurz darauf haben wir ihm aber auch mal Rohkost gegeben.
Ist schwer zu sagen von was es kommt.

In Griechenland allerdings sieht man viele fitte Katzen mit schoenem Fell, aber auch viele struppige Katzen mit Augenleiden.
Die haben kaum Mäuse, werden aber von den Fischern mit Beifang gefüttern.
Und diese Jungs streuen vorher kein Taurin auf den Fisch :smile:.

Ich glaube jede Katze ist einfach anders. Also ausprobieren ob's was hilft.

Gruss Andi
 
Werbung:
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #12
Jetzt muss ich mal dumm fragen, woran merke ich, dass meine Katzen genug Taurin zu sich nehmen? Welcher Unterschied besteht?:confused:
Zu DDR-Zeiten und später stand das Thema Taurin niemals zur Debatte.:stumm:
Ich kann mich erinnern, dass Katzen eher weniger krank waren als heute und alt sind sie auch geworden. (das kann natürlich daran liegen, dass es kein Trofu gab:D) ich gebe auch Taurin, aber unregelmäßig....:oops:
Du fütterst IMMER Taurin, denn in jedem Fleisch ist es enthalten. Es ist halt so, dass in rohem Fleisch noch mehr enthalten ist als in erhitztem. Auf den Dosen ist Taurin nur dann deklariert, wenn extra noch was zugesetzt wird, drin ist aber immer was. Beruhigt ?
PS, ich gebe Taurin auch nur unregelmäßig, nur dann, wenn mal wenig roh gefressen wird. Angeblich schadet ein Zuviel nicht, aber kein Mensch hat das je erforscht :verstummt:
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #13
Hallo Simone,

bei uns ist ein Kater krank geworden und wir hab u.a. Taurin gebraucht.
Dem gesunden Kater haben wir dann auch Taurin ins Futter.
Nach kurzer Zeit war der alte Herr fit wie ein Turnschuh und nicht mehr so struppig.
Kurz darauf haben wir ihm aber auch mal Rohkost gegeben.
Ist schwer zu sagen von was es kommt.

In Griechenland allerdings sieht man viele fitte Katzen mit schoenem Fell, aber auch viele struppige Katzen mit Augenleiden.
Die haben kaum Mäuse, werden aber von den Fischern mit Beifang gefüttern.
Und diese Jungs streuen vorher kein Taurin auf den Fisch :smile:.

Ich glaube jede Katze ist einfach anders. Also ausprobieren ob's was hilft.

Gruss Andi
ich habe mal eben einen Satz aus einem Artikel über Taurin für Dich rauskopiert :smile:

"Gute Nahrungsquellen für Taurin sind Fisch, Fleisch und Milchprodukte"

:zufrieden:
 
stecknadel

stecknadel

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.751
Ort
Pfungstadt
  • #14
Ach na fein, dann mach ich mir in Zukunft auch net mehr so viel Streß - mein Mäuschen frisst genug, trinkt genug, geht genug auf Klöchen, spielt genug und sein Fell ist weich und glänzend! :pink-heart:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben