Spielfaul

CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
Hallo liebe Foris,

unser Kater Julius ist momentan total lustlos was Spielen angeht.

Er ist an sich sowieso etwas eigen und hat nur wenig Interesse an Spielzeug.
In den letzten Tagen ist aber nich tmal was mit ihm los wenn die heiß geliebte Spielangel ausgepackt wird.
Ein bisschen danach gepfötelt wird, dann war's das aber auch schon.
Trotzdem läuft er durch die Gegend und jammert.

Bei einem Menschen würde ich sagen er hat "Weltschmerz", aber bei Tieren :confused:

Ansonsten ist sein Verhalten unverändert, es ist nur die Spielfaulheit - kennt ihr das von euren Fellnasen auch?

LG, Alex
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
vielleicht ist einfach das Spielzeug doof und langweilig geworden - versuch doch mal, was von draußen mitzubringen, Grasähren sind momentan doch ganz spannend...

ansonsten behalte bitte auch im Hinterkopf, dass es eine gesundheitliche Beeinträchtigung geben könnte!
 
Richscot

Richscot

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
447
Alter
30
Was hast du denn bisher alles ausprobiert? Nur die Spielangel? Was ist mit Papierkügelchen? Alugkugeln?

Bei unserer Mackenzie haben wir auch gedacht, dass sie iwie krank ist oder dergleichen, weil sie verdammt schwer zu animieren war - aber siehe da, der Frühling kommt und Madame taut auf^^
Am Wochenende habe ich einfach mal an einem Schnürsenkel an Papierstück angebunden - die beiden gehen ab wie Schmitz Katze und seeeeehr schnell müde zu kriegen, vorallem, wenns noch rauf und runter am Kratzbaum geht bzw. an der Tonne ;)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wie lange sind "die letzten Tage"?
Es kann natürlich sein, daß er grad eine Phase hat, wo ihm das Spielzeug nicht interessiert.
Da müßtest du probieren, ob du ihn mit etwas anderem reizen kannst.
Möglichkeiten gibt es genug.
Manchmal will eine Katze auch nicht toben, sondern einfach nur gemütlich liegen und mit der Pfote zupacken, mehr nicht.

Wenn er da reagiert bzw. du etwas anderes findest, leg die Angel für eine Weile außer Sichtweite, damit sie später wieder "neu" wird.

Wenn aber nicht, solltest du besonders aufmerksam werden.

Eine der ersten Veränderungen bei Problemen, Schmerzen, Krankheit usw. ist oft, daß die Katze das Spielen einstellt.

Da Katzen Unwohlsein und Schmerz sehr gut verbergen, bist du und dien Bauchgefühl gefordert.
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
Grundsätzlich ist es so dass er nur mit der Spielangel und einem bestimmten Bällchen spielt.
Alles andere ist irgendwie doof - Mäuse, Bälle, Zweige, Kartons, Tampons, Papierkugeln, Alufolie... bisher alles uninteressant.

Die Spielangel ist in einem Zimmer in das die Katzen nicht dürfen, und er ist auch genauso interessiert wenn wir die Angel holen - nur ist sie, sobald er sie sieht, nicht mehr interessant.
Das Bällchen wird auch mal kurzzeitig bespielt und dann liegen gelassen.

Ansonsten ist keinerlei Veränderung zu beobachten. Er frisst,er kuschelt mit Mensch und Katze, Kot- und Urinabsatz normal, Bewegungsaparat normal.
Mit seiner Schwester tobt er auch, wenn auch weniger.

Ich werde aber natürlich beobachten und sobald ich noch andere Veränderungen bemerke geht's ab zum Tierarzt. Das von Gwion angesprochene "Bauchgefühl" sagt mir eigentlich (noch) dass alles okay ist.

Und ich werde auch mal wieder andere Spielsachen ausprobieren, vielleicht möchte das Katertier ja doch seinen Horizont erweitern :)

Wenn Katzen doch einfach sprechen könnten :p
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
Hallo!

Das klingt fast, wie bei meiner Kira! Sie ist auch nicht mehr so begeistert vom Spielen, wie früher.
Allerdings kann es bei ihr auch daran liegen, dass sie inzwischen 2 Jahre als ist und eben nicht mehr so kittenmäßig allem hinterher springt.

Ich habe das Clickern für uns entdeckt. Das macht ihr riesigen Spaß (vorallem, weils ums Futtern geht, damit kriegt man sie immer!). Damit kann man sie sehr gut auslasten. Natürlich ist das kein Ersatz für Jagdspiele, aber sie macht nicht mehr den gelangweilten Eindruck, nach dem Motto "och, nimmt doch das blöde Ding weg und nerv mich nicht". So ist es nämlich, wenn ich mit einem Spielzeug ankomme.

Sie findet es auch toll den Punkt vom Laser Pointer zu fangen oder, wenn man das andere Ende der Spielangel unter einer Bettdecke bewegt und es immer wieder mal rausgucken lässt.
Vielleicht kannst du das ja mal ausprobieren!

Liebe Grüße, Natalie
 
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
Wie schaut es aus mit Futterspielen? Fummelbrett oder Leckerli werfen / verstecken? Ist das was für ihn?

Spielangeln muss ich ständig austauschen, weil die nach einer Zeit langweilig werden. Heute kam eine Lieferung mit neuen Anhänger für Flying Frenzy, vor allem auf die mit echten Federn gehen die Miezen ab wie ein Zäpfchen. Der Bamboozler wurde auch direkt geliebt und der Dauerbrenner ist hier der Cat Dancer. Biete doch einfach mal verschiedenes an, irgendwas wird ihm schon taugen ;)

Wie alt ist denn der Kater?
 
Katerkumpel

Katerkumpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2014
Beiträge
131
Ort
Schleswig-Holstein
ich bin ja begeistert!:muhaha:
endlich noch ein "Julius"!:D:D


Mein Julius;) spielt auch sehr selten-wenn dann mit einem Ball oder dem Ledpointer.

Jerry spielt momentan aber auch nicht so-denke aber das liegt bei ihm daran,das Baylie immer dazwischen kommt zum spielen (er ist er 8 Monate)und ihm das einfach zu viel wird.
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
ich bin ja begeistert!:muhaha:
endlich noch ein "Julius"!:D:D


Mein Julius;) spielt auch sehr selten-wenn dann mit einem Ball oder dem Ledpointer.

Jerry spielt momentan aber auch nicht so-denke aber das liegt bei ihm daran,das Baylie immer dazwischen kommt zum spielen (er ist er 8 Monate)und ihm das einfach zu viel wird.

Lass mich raten: Julius ist der Rote????

@Karöttchen: Den Cat Dancer haben wir auch, kommt so LaLa an - allerdings wird auf den Papierröllchen gerne rumgekaut. Deswegen habe ich dann sogar extra Whisker Chasers gekauft, aber nix - total langweilig :(
Aber den Bamboozler habe ich noch nicht probiert, bisher waren immer nur Angeln interessant mit Federn - Puschelanhänger oder Lederbänder waren schon immer doof. Aber Versuch macht klug :)

Futterspiele kommen an sich gut an, wir haben hier diverse Fummelbretter die regelmäßig gewechselt werden damit es nicht langweilig wird, und auch beim Leckerlie-Werfen ist alles blendend. Aber NUR Futterspiele finde ich halt nicht so toll, er muss ja auch mit was anderem zu begeistern sein :)
Immer nur Leckerchen-Spiele sind ja auch für die Figur irgendwann nicht mehr gut (auch wenn wir fast nur Trockenfleisch verwenden).

@ Taddel: Clickern haben wir auch schon gemacht, sollte ich echt wieder aufgreifen. Zu meiner Schande muss ich gestehen dass ich da den Anschluss verpasst habe. Nach Sitz, High Five und Männchen machen ging's irgendwie nicht mehr weiter :oops:

Laserpointer haben wir auch, ich benutze ihn nur nicht so gerne, weil ich das Ding irgendwie als unbefriedigend empfinge, weil die Katzen ja nie richtige "Beute" machen können, und ich auch besorgt bin dass mal einer von beiden in den Laserstrahl schaut und Verletzungen davon trägt - oder ist das übertrieben?

Es ist echt komisch mit ihm, ich schleppe ständig neue Sachen an, in der Hoffnung dass was passendes dabei ist, aber bisher stießen 90% davon auf Desinteresse.

Julius ist jetzt übrigens 3 Jahre alt, also noch kein alter Mann. Natürlich ist er im Vergleich zu den Flegeljahren ruhiger geworden, aber das ist ja normal. Vor allem ist er verkuschelter geworden als früher, besonders die letzten Monate wird auch mal länger gekuschelt als 2 Minuten.
Früher war das anders, zwei Minuten Streicheleinheiten abholen, dann einen halben Meter weiter weg alleine entspannen.
Im Vergleich dazu ist er jetzt eine richtige Klebekatze :)

Danke an euch für die vielen Vorschläge (auch wenn wir vieles schon versucht haben).
Vielleicht höre ich auch schon wieder nur das Gras wachsen und Julius leidet aktuell an Frühjahrsmüdigkeit, hat nur einfach keinen Bock und dreht in ein paar Wochen wieder voll auf.
Aber ich liebe mein Katertier einfach so sehr :pink-heart:
 
Katerkumpel

Katerkumpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2014
Beiträge
131
Ort
Schleswig-Holstein
  • #10
Nee,mein Julius ist der Grau/braun-Tiger ;)

Hm...mit 3 Jahren haben allerdings Julius und Jerry schon noch oft gespielt-sie sind nun 11 und 6 Jahre.

Aber vielleicht hat Dein Julius ja auch nur solche Phase und bald ist er wieder in Spiellaune;)

Ist Dein Julius rot?
Auf den schwarz/weiß Bildern erkennt man es schwer.
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
  • #11
Trotzdem auch ein sehr schöner, stattlicher Julius :)

Ja, mein Julius ist ein roter, siehe hier
 

Anhänge

  • 2.jpg
    2.jpg
    14,3 KB · Aufrufe: 8
  • Julius2.jpg
    Julius2.jpg
    17,5 KB · Aufrufe: 8
Werbung:
Katerkumpel

Katerkumpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2014
Beiträge
131
Ort
Schleswig-Holstein
  • #12
Ja,die Roten sind soo schön!:pink-heart:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben