Nassfutter wechseln zwingend nötig?

Mai.Teli

Mai.Teli

Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2021
Beiträge
75
Hallo zusammen!

Im Januar habe ich ja unsere vier Katzens, nach toller Aufklärung hier (danke!), von TroFu auf 24/7 Nassfutterbuffet umgestellt. Die Katzens fanden es großartig und ich als Vegetarierin (30 Jahre fleischlos) hatte eine neue Herausforderung 😆

Wir haben einige gute Marken ausprobiert und sind bei Mjamjam geblieben - die Bande steht drauf und ich finde es von Konsistenz und Geruch am für mich erträglichsten. Bei anderen Marken musste ich mich mitunter sehr überwinden.

Wir sind also alle mit Mjamjam glücklich und zufrieden, sie essen verschiedene Sorten, prima.

Jetzt lese ich aber ab und zu, dass auch die Marken gewechselt werden sollten, wegen der Versorgung mit Spurenelementen usw. Ist das tatsächlich notwendig? Und wenn ja, kennt jemand ein Futter, was der Konsistenz von Mjamjam ähnelt? Wenns das nicht gibt, hole ich natürlich auch was anderes, hätte aber dann gerne etwas Mitleid 😄

Danke!
 
Werbung:
Mellie89

Mellie89

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
1.124
Hallo Mai.Teli,

Die ernährungsphysiologischen Gründe können dir andere besser erklären. Aber es gibt auch andere Gründe, die dafür sprechen, mehrere Sorten in Petto zu haben. Wenn Katz die Abwechslung nicht gewohnt ist, der Hersteller dann aber die Rezeptur ändert, kann es sein, dass die Katze die Sorte auf einmal verweigert. Dann ist es gut, man kann noch auf mehrere andere zurückgreifen.
Oder die Katze braucht Spezialfutter für die Nieren - dann wird sie empört sein, dass sie nicht das bekommt, was man ihr immer vorsetzt.
 
Mai.Teli

Mai.Teli

Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2021
Beiträge
75
Die Sorten wechsel ich alle paar Tage, aktuell haben wir vier verschiedene und bei der nächsten Bestellung hole ich noch eine andere dazu - es ist aber halt alles von Mjamjam.
 
Molana

Molana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2021
Beiträge
889
Ich finde Tastycat ist recht ähnlich von der Konsistenz und riecht auch nicht so stark.
Bei uns gibts zurzeit 4 Sorten regelmässig bunt durcheinander. Ab und an probier ich auch immer mal wieder neue Sorten.
 
G

Gismoxyz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2020
Beiträge
125
Bei uns ist Mjamjam auch sehr beliebt. Verfüttere auch noch die Marken Granatapet, Catz Finefood, Anifit und manchmal BioforPets und TastyCat. Von der Konsistenz sind sie alle etwas verschieden. Wobei es bei allen auch einen Unterschied innerhalb der Marken bei den Sorten mit viel Fleischanteil gibt (pur). Die sind etwas fester. Generell würde ich sagen, dass TastyCat der Konsistenz von Mjamjam sehr ähnlich ist. Vielleicht probierst du einfach ein paar andere Marken aus und schaust, was für euch alle angenehm ist. Man kann bei Sandras Tieroase viele Marken im kleinen Mixpaket bestellen.
 
Vyshr

Vyshr

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juli 2021
Beiträge
1.329
Störr dich denn der Geruch vom Nassfutter dauerhaft? Dann gäbe es die Option Futteruatomaten (ja, ich liebe die Dinger) Da riechst du das Futter fast nur beim füttern und wenn die Katze fressen geht.
 
Mai.Teli

Mai.Teli

Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2021
Beiträge
75
Vielen Dank für eure Infos! Ich werde die Marken mal ausprobieren, mal sehen, was davon bei uns gut ankommt.

An den Geruch von Mjamjam hab ich mich beim Dose aufmachen gewöhnt, fand es aber im Sommer schon schwierig in der Küche - deswegen gibt es hier sicher spätestens im Frühjahr einen (oder zwei) Futterautomaten!
 
O

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2013
Beiträge
744
Schau mal nach Leonardo.
Ich finde die 400 g Dosen ähneln Mjamjam und sind bei uns auch beliebt.
 
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
613
Ort
Nordschwarzwald
Ich bin auch für Wechseln der Marken und nicht nur der Sorten. Wie schon geschrieben kann mal was nicht lieferbar sein, oder der Hersteller ändert was und die Katzen fressen es nicht mehr, dann ist es immer besser man hat Alternativen. Auch wegen dem Nähstoffgehalt sollte man durchwachsen, die Hersteller supplementieren alle unterschiedlich, die einen haben viel Jod, die anderen wenig Taurin… da ist halt Abwechslung gut, die gleicht das aus…
Leonardo ist hier auch sehr beliebt, Granatapet und Sandras Schmankerl auch, ich habe immer aber noch mehr Sorten da zum Testen (und dabei barfe ich eigentlich und Dose gibts nur ab und an …) Geruchstechnisch musst du ausprobieren, da gibts bei Sandras Tieroase auch gute Probierangebote mit verschiedenen Herstellern… Ich habe da nur immer gleich 2 gekauft um nicht nur 1x eine Sorte zu testen… rein geruchstechnisch ist bei uns Grau ausgeschieden… das war ganz schrecklich… Futterautomaten sind aber wirklich auch zu empfehlen :)
 
FipsundPumba

FipsundPumba

Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
84
  • #10
Als Vegetarier kann ich das sehr gut nachvollziehen 🙃 ich habe hier auch zwei Mjammjam Junkies und habe schon eine Menge anderes Futter probiert und weggeworfen. TastyCat ging gerade so, am besten am Anfang etwas unter mischen. Das hilft evtl.
 
R

Ronni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2018
Beiträge
20
  • #11
Ich finde auch einige Sorten von feringa recht ähnlich zu der Konsistenz von Mjamjam. Geruchstechnisch unterscheiden sich die feringa Sorten untereinander deutlich, das müsstest du ausprobieren. Ebenso auch Macs.
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #12
feringa finde ich vom geruch z.b. echt schlimm, macs auch.
catz finefood, mjamjam und granatapet symphonie finde ich dagegen wirklich "gut"
 
Mai.Teli

Mai.Teli

Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2021
Beiträge
75
  • #13
Danke euch! Dann werde ich bei der Tieroase erstmal Tastycat und Leonardo zur Probe bestellen - mal sehen, was die versammelte Katzenschaft dazu sagt 😄 Wenn beides durchfällt, versuchen wir die anderen Vorschläge von euch!
Hoffentlich gibts dann auch 800g Dosen, bei vier Katzens (hoffentlich bald fünf, eine kleine Griechin soll zu uns ziehen *freu*) sind kleinere Dosen zu viel Müll.
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
4.762
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #14
Von uns auch noch ein Plädoyer für Sortenwechsel (unabhängig von Geruch oder Vegetarismus, das spielt für uns keine Rolle):
An je mehr verschiedene Sorten und (!) Marken sie sich gewöhnt haben, umso 'krisenfester' ist das Füttern. Denn schief gehen kann immer etwas, entweder mal ne Unverträglichkeit, Unpässlichkeit, Laune, Mäkelei, was auch immer.
Wir verfahren dabei mit unseren beiden so, daß wir immer eine 6er-Palette à 400g verfüttern, und zwar k-o-n-s-e-q-u-e-n-t, und dann Sorte und Marke wechseln, und davon dann wieder eine 6er-Palette. Bisher sind wir gut damit gefahren, Totalausfälle gab es nur extrem wenig, und die werden dann eben nicht mehr gekauft (wir führen Buch darüber, was wer wie gerne futtert).

Und, ach ja, auch wenn wir viele Sorten und Marken füttern: selbstverständlich nur hochwertig! Ein bestimmter Qualitätsstandard wird hier im Hause grundsätzlich nicht unterschritten.
 
cakehole

cakehole

Forenprofi
Mitglied seit
20. Dezember 2020
Beiträge
2.244
Ort
NRW
  • #15
Hoffentlich gibts dann auch 800g Dosen
Von Leonardo und TastyCat, auch von Catz Finefood (auch Purrr), Feringa (nicht vom Pur), Sandras Schmankerl gibt es genauso 800g-Dosen, wie von Mjamjam. :) Von Granatapet Delicatessen (und auch von Leonardo) habe ich auch große Dosen bei Zoo+ gesehen.

Bin selbst auch schon einen Tag länger fleischfrei, nun bereits ebenfalls einen (ca. halben ;)) Tag länger vegan und kann Deine Unbegeisterung grundsätzlich verstehen. ;) Wobei das bei mir auch bei einigen Sorten/Herstellern wesentlich schlimmer ausfällt, als bei anderen Sorten/Herstellern. Und mit Gewöhnung zu tun hat.

Für den Katzennahrungseinkauf fühle ich mich (gerne) zuständig, kaufe in verschiedenen Shops unterschiedliche Hersteller und unterschiedliche Sorten ein, probiere viel aus - weil so hoffentlich eher kein Mangel und keine Überversorgung entsteht, es Abwechslung gibt, keine Probleme entstehen, wenn mal ein Hersteller ausfällt und es im Grunde irgendwie hoffentlich irgendwann fast völlig egal ist, was ich gerade hinstelle, zur Vermeidung von MäkelTown/Mäkelitis/All You Can Stehenlass/All You Can Wegwerf.
Hauptsache besseres/hochwertigeres Futter.
Wie @MagnifiCat halte ich ebenfalls fest, was gemocht oder nicht gemocht wird.

Bei uns steht der Katzenmampf inzwischen in der Küche, im Wohnzimmer roch es mehr - in der Küche ist es schattiger.
Jetzt riecht es weniger. Wobei ich insbesondere Fischsorten schon sehr speziell finde - die kaufe ich aber nur noch über Mixpakete ein, nicht extra.
 
merlilly

merlilly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2021
Beiträge
313
  • #16
Ich finde auch einige Sorten von feringa recht ähnlich zu der Konsistenz von Mjamjam. Geruchstechnisch unterscheiden sich die feringa Sorten untereinander deutlich, das müsstest du ausprobieren. Ebenso auch Macs.

Kann ich gar nicht bestätigen. Habe hier noch etliche Dosen Feringa, die sind so extrem trocken und meine mögen es deswegen oder aus einem anderen Grund überhaupt nicht. Auch Wasser dazu mischen funktioniert nicht.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #17
Kann ich gar nicht bestätigen. Habe hier noch etliche Dosen Feringa, die sind so extrem trocken und meine mögen es deswegen oder aus einem anderen Grund überhaupt nicht. Auch Wasser dazu mischen funktioniert nicht.
echt? meine feringadosen sind auch eher wie mjamjam. also von der konsistenz her ultraweich und meine katzen mögen es auch sehr gerne. wir haben die 800g Dosen, welche benutzt ihr denn?
 
merlilly

merlilly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Juli 2021
Beiträge
313
  • #18
echt? meine feringadosen sind auch eher wie mjamjam. also von der konsistenz her ultraweich und meine katzen mögen es auch sehr gerne. wir haben die 800g Dosen, welche benutzt ihr denn?
Geflügel mit Möhrchen,
Forelle & Huhn,
Kaninchen & Truthahn,
Wild mit Preiselbeeren,

jeweils die 400g Dosen.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #19
A

Agila

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2021
Beiträge
237
  • #20
Geruchstechnisch für Vegetarier-Dosi geeignet finde ich v.a. Granatapet Symphonie. Eines der wenigen Alleinfuttermittel, die nicht so "denaturiert" aussehen. Unsere Katzen lieben es auch.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben