muss es wirklich Fisch sein?

justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
Habe das Thema schon woanders aufgegriffen, wollte es aber hier auch noch reinsetzten...

Hallo,
wie einige vielleicht wissen studiere ich Biologie, heute hatten wir einen Dozenten in unserem Praktikium der uns einen Vortrag über die Überfischung unserer Meere gemacht hat der mich wirklich sehr erschrocken hat...und extrem traurig.. (mir geht sowas immer sehr nahe..)
Eine mini Info...90% aller Raubfische wurden in den letzten 15!! Jahren ausgerottet..


Einige von euch essen sicher Fisch oder bestellen für unsere Katzen Nahrung mit Fisch, ich habe hier die Infos angehängt und bitte euch es wenigstens anzuschauen..

Auch wenn viele womöglich nichts von Greanpeace halten, bei diesen Zahlen handelt es sich um objektive, von Wissenschaftlern erstellte Zahlen.

http://www.greenpeace.at/meer_ueberfischung.html
vor allem der beitrag über den Beifang

Es gibt auf der Seite auch den Fischführer zum runterladen http://www.greenpeace-magazin.de/spe...schfuehrer.pdf ich hoffe das ihn sich einige ausdrucken, im Portomonaie haben und so schauen was in den Einkaufswagen kommt..jeder einzelne kann seinen Beitrag leisten und ich würde mich riesig freuen wenigstens einige hier Aufmerksam gemacht zu haben...

Es essen und füttern hier ja sehr viele Thunfisch, ich kann nur Hoffen das wir alle lernen etwas Verantwortung zu zeigen!
 
S

sabine_neu

Gast
Hallo Justi,
danke für die Infos! Dass zum Beispiel Rotbarsch so gefährdet ist, hätte ich nie vermutet. Bekommt man ja günstig an jeder Tiefkühltheke....
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
ja, man muss da aufmerksam sein wie ein Fuchs!...
Schillerlocke und Seeaal sind zum Beispiel Hai..eine Hai art die bei uns in der Nordsee vorkommt und stark bedroht ist..

es ist ganz schlimm wie schwer es einem gemacht wird alles "richtig" zu tun...
:(
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Hmm jetzt bin ich einmal froh, dass ich nur so extrem selten Fisch esse :mad:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
......Hilfe!
Danke für die Info...am Besten wir ernähren uns bald nur noch von Astronautennahrung....:mad:
lg Heidi
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Auch wenn viele womöglich nichts von Greanpeace halten, bei diesen Zahlen handelt es sich um objektive, von Wissenschaftlern erstellte Zahlen.
Genau aus diesem Grunde sind wir seit vielen Jahren Mitglieder bei Greenpeace: Die Leute suchen, forschen, kämpfen, veröffentlichen, rütteln wach und kontrollieren teilweise unter Einsatz ihres Lebens. Das meisten "Schandtaten" würden gar nicht aufgedeckt, wenn es diese Menschen nicht gäbe.
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
Jup!! Freue mich das es hier auf Interesse stößt
(wieviele male muss ich mir anhören..aber es schmeckt, was kann ich schon ändern...grummel..)
Ich bin schön länger Mitglied bei WSPA..hab irgendwann auf TerraNova einen Beitrag über deren Arbeit gesehen..den ganzen Tag geheult und mich dann angemeldet...;)

Fisch ist ja nicht gleisch Fisch..im Fischführer (werbetrommel..) steht ja welchen man durchaus kaufen kann..aber eben auch von welchem man besser die Finger lässt..eigentlich wirklich nur uns zu liebe!
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
39
Ort
Amberg
Bei uns gibt es selten oder gar keinen Fisch.

Für die kinder fischstäbchen, nur ab und zu, Silvio mag den nicht.

Für die katzen gar keinen, vertragen sie nicht.

Hab schon nen Beitrag gesehen am Fernsehen, daß fisch knapp wird:(
 
G

Gordo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
540
Ort
am schönen Niederrhein
Nun trifft das ein, wovor Greenpeace und Tierschützer schon vor langer Zeit wegen der Fangmethoden gewarnt haben:( . Gerade wegen der Fangmethoden bleibt mir seit vielen Jahren Thunfisch im Hals stecken, wenn er mir denn mal in einem Salat versehentlich unterkommt:mad: .

Als wir uns vor bald 2 Jahren unsere Miezen angeschafft haben, hatte ich mich sehr gesträubt, Futter mit Fisch zu kaufen. Leider haben wir uns NF-Mäkler rangezogen, die NUR Huhn und Thunfisch fressen:mad: Ich hab daraufhin mit mir selbst einen Kompromiss geschlossen: Es gibt ab und zu Sorten mit Thunfisch an NF und Trocken nur Sorten ohne Fisch.

Für uns passionierte Fischesser gibt es Fisch hauptsächlich nur noch im Urlaub - die Vorfreude ist da dann immer riesig. Am liebsten sitzen wir in den Restaurants direkt am Strand, wo man den Fischern noch zuschauen kann, wie sie die gefangenen Fische saubermachen. Leider findet man diese Strände immer seltener:(
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
  • #10
Ich finde es sehr schön, daß hier soviele Interesse an dem Thema gezeigt haben.
Ich habe mal eine Ausstellung von Greenpeace zu dem Thema gesehen.
Bin heilfroh, daß ich schon eine Weile kein Fleisch und keinen Fisch mehr esse.
Diese ganze Quälerei, Überfischung usw, usw, ... ohne mich!
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
  • #11
Ich freue mich wirklich riesig das ich hier auf so viel Feedback und verständnis stoße! Vielen Dank dafür!!
(eigentlich kann man soetwas auch nur bedauerlich finden...aber so ist es leider nicht..)
 
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
47
Ort
Kappeln/Schlei
  • #12
Hallöchen,

ich bin bekennende Fischesserin - also eigentlich essen wir alles was im Wasser kreucht und fleucht - seit Jaaaahren aber keinen Thunfisch mehr und Schildkröten etc..sowieso noch nie...

Habe gerade vorgestern einen Bericht über Thunfische gesehen...diese werden bald ausgestorben sein...

Werde mir mal die Liste mit den bedrohten Fischen ansehen und noch mehr Einschränkungen beim Fischverzehr machen - bei dem Gedanken, dass ich einen vom Aussterben bedrohten Fisch essen könnte...nein - soweit geht die Liebe zum Fisch-Menue dann doch nicht.

Nachdenklichen Gruß
Carmen
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #13
Da ich ja von Grund auf ein "fauler" Mensch bin,
könntet ihr die Liste mit all den bedrohten Fischen hier reinstellen?
Das wär super!:D
lg Heidi
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #14
Hallo Justi,

aus dem Grund habe ich meinen Fischverzehr massiv eingeschränkt und kaufe - wenn überhaupt - nur noch Fisch mit Siegel aus nachhaltigem Fang...

Ich hab z.B. gerne Scholle gegessen, aber die kommt mir nicht mehr auf den Teller, weil sie auch dramatisch überfischt ist.

Bei meinen Fellis mache ich da momentan noch Kompromisse - statt einmal in der Woche eine Thunfisch-Dose gibt es die nur noch einmal im Monat.

Finde es wichtig, solches immer wieder zu thematisieren. Wir Menschen vergessen nur zu schnell, dass wir nur einen Planeten haben und nicht einfach einen neuen kaufen können, wenn der alte ausgeplündert ist.

LG Silvia
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #16
Liebe Nicole,
das ist super! Vielen Dank!
lg Heidi
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben