Mouse-Lock Katzenklappe mit Mauserkennung

  • Themenstarter Emmi2014
  • Beginndatum
E

Emmi2014

Gast
Liebe Forengemeinde,

Ich hab mal bei Feldberglicht angerufen und gefragt, wie denn der aktuelle Stand bei der Katzenklappe mit Mauserkennung ist.

Antwort: es ist völlig unklar wann diese kommt.

Ich hab dann nachgefragt woran es liegt und interessanterweise steht die Technik, aber es findet sich kein Hersteller, der die Klappe in Serie produzieren will. Die Hersteller wie Sureflap scheinen überhaupt nicht interessiert zu sein.

Das ist echt ein Ding, oder? Und wir sitzen hier und verzweifeln am Getier das Katz mitbringt.

Eigentlich müsste man diesen Herstellern mal auf die Füße treten...! :grr:
 
Werbung:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
oder besser die Mäusesammlung der Woche in einem Paket zuschicken:D:D:D

Beim derzeitigen Poststreik könnte das einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.:stumm::stumm::stumm:


Vielleicht müssten einfach mehr Leute immer wieder eine e-mail mit einer Anfrage, wann denn der gute Hersteller in spe ( petporte oder smartflap ) denn nun endlich die Mauserkennungsklappe verschicken würde, auf die man doch so sehnlichst hoffen würde..:rolleyes:

Ich vermute mal, die haben den Bedarf noch nicht erkannt. Eine Marder und Waschbärenaufbruchssicherung haben sie damals schnell enwickelt, als die ersten Anfragen kamen----ich hab jedenfalls umgehend eine aus ENGLAND direkt zugeschickt bekommen.
 
E

Emmi2014

Gast
Richtig! Ich hab spaßeshalber mal bei Sureflap angerufen und der Dame gesagt, dass Feldberglicht einen Partner sucht ( die im Management wissen das natürlich und haben sicher ihre Gründe warum sie MouseLock nicht einlizensieren).

Interessant ist, dass demnächst eine fernsteuerbare Klappe kommen wird, von Sureflap, die kann man dann mit einer App öffnen oder schließen. In Kombination mit einer Webcam wäre das auch schon extrem hilfreich.

Hab mich da mal angemeldet und werde die Website hin und wieder studieren :D
 
855

855

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2015
Beiträge
46
Evtl sollte man sich die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke zunutze machen - auch sureflap ist bei Facebook vertreten und man weiß, wie schnell sich speziell bei Facebook ne Welle aufbauen kann.

Wer die mauserkennung auf den Markt wirft wird einiges Geld verdienen, soviel ist klar.
 
E

Emmi2014

Gast
Das ist eine gute Idee, nur bin ich nicht bei FB. Aber vielleicht mag ja jemand anders über FB was machen?
 
855

855

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2015
Beiträge
46
Zumindest auf der Sureflap Seite gibt's ne aktuelle Anfrage.
 
E

Emmi2014

Gast
Echt? Auf der FB Seite? Und wonach fragen die, nach der Mouselock oder allgemein nach einer Klappe mit Gesichtserkennung?

Wär ja wirklich super wenn sich da mal was tun würde!
 
855

855

Benutzer
Mitglied seit
17. April 2015
Beiträge
46
Ganz allgemein, wie es denn mit der Entwicklung aussieht - Tausende Dosenöffner würden sehnlichst darauf warten...
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
976
Nun ja, wir wissen nichts über die Vertragsbedingungen für die Lizenzen.

Vielleicht bietet Feldberglicht einfach zu unrealistischen Bedingungen an?
So eine Lizenz muss sich für den Hersteller realistisch rechnen.

Das macht keiner aus lauter Mitleid mit Mäusegeplagten Katzenbesitzern, wenn die Mäuse nicht auch zuhauf in die Taschen der Katzenklappenhersteller fließen.
 
E

Emmi2014

Gast
  • #10
Das stimmt, andererseits verdient Feldberglicht auch nix wenn sie es nicht auslizensieren können. Irgendwann hat man alle Firmen durch, die das machen können und dann muss man halt seine Vorstellungen nochmal überdenken. Die Entwicklungskosten sind schon ausgegeben, das muss auch irgendwann wieder rein, auch wenn der Gewinn dann vielleicht nicht ganz so gut aussieht wie man gehofft hat.

Cool, dass da schon was auf FB läuft, ich hoffe das baut auch noch ein bisschen Druck auf.
 
E

ewari

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2015
Beiträge
1
  • #11
Hallo Leidensgenossen,

ich habe das von Feldberglicht angemeldete Patent gefunden und für meine private SureFlap nachgebaut. Die Technik besteht aus einem Mikroprozessor der das Profil des Katzenkopfes von der Schnauze bis zum Hals mit Hilfe von 24 senkrecht angeordneten Lichtschranken aufzeichnet sobald die Katze ihren Kopf durch die Lichtschranken steckt. Von dem aufgenommenen Profil ist lediglich der Abstand zwischen Kinn und Hals entscheidend für das Entriegeln der Klappe. Mit Beute ist der Abstand größer als ohne Beute. So weit die Theorie...

Die von "Jugend forscht" entwickelte Idee funktioniert tatsächlich hervorragend, solange ich aus Karton ausgeschnittene Katzenköpfe mit und ohne Beute durch die Klappe schiebe. Aber leider hält sich unsere Katze nur selten an die dadurch notwendige aufrechte Haltung beim Durchschreiten der Katzenklappe. Meistens legt sie den Kopf schon im Bereich der Lichtschranken zur Seite und drückt dann die Klappe an ihrem tiefsten Punkt auf, weil es dort am leichtesten geht. In diesem Fall würde eine mögliche Beute nicht erkannt werden weil Kinn und Hals im Profilbild eine Linie bilden.
Oft senkt sie auch den Kopf so weit wie ein Stier beim Stierkampf, dass die Software die Ohren für die Schnauze hält und die Schnauze für das Kinn. In diesem Fall ist der Abstand zwischen dem vermeintlichen Kinn und dem Hals so groß, dass die Katze auch ohne Beute ausgesperrt wird.

Ich vermute, dass auch Feldberglicht diese Probleme längst erkannt hat und bereits nach einem neuen Ansatz sucht oder das Projekt womöglich schon aufgegeben oder zumindest auf Eis gelegt hat.

Die Mauserkennung habe ich zunächst wieder ausgeschaltet, weil die Katze schon zu oft ausgesperrt war. Die Aufzeichnung der Profile beim Eintritt der Katze läuft aber weiter. Vielleicht gibt es doch irgendwann eine machbare Lösung.

Für Interessierte hier das Patent:
http://www.google.com/patents/EP2226460A2?cl=de

Im Anhang sind Bilder der modifizierten SureFlap im eingebauten und im geöffneten Zustand. Rechts ist der Prozessor Arduino Mini Pro zu sehen. Die Anbauteile für die Lichtschranken habe ich mit dem 3D-Drucker hergestellt.

ewari
 

Anhänge

  • Bild 317.jpg
    Bild 317.jpg
    94,2 KB · Aufrufe: 32
  • Bild 321.jpg
    Bild 321.jpg
    91,7 KB · Aufrufe: 31
Werbung:
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
  • #12
hier würde es wohl auch nicht klappen, weil hier ein ähnliches Problem, wie bei dir ist....
aber trotzdem danke für die Info :)
vielleicht wird das Problem ja irgendwann mal gelöst ;)
 
A

Anomis89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2018
Beiträge
1
  • #13
Bald 3 Jahre her…

Hallo

Die Diskussion ist nun schon bald 3 Jahre her und in Zeiten der Smartphone Gesichtserkennung usw… dürfte hier echt mal was auf den Markt kommen :sad: Weiss man schon mehr? Wie könnte man Druck machen, das ist ne Goldgrube, denke viele würden viel Geld dafür ausgeben… Ich zumindest :yeah:

Liebs Grüessli 🌺
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben