Meine Multi-Kulti-Truppe

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
danke für die kurzzusammenfassung. ich wurde anfangs auf deinen faden aufmerksam gemacht, weil ich verhaltensberatung katz gelernt habe. ich hab nur leider nicht die zeit andere fäden durchzulesen. darum danke
Ja, das dachte ich mir, dass du nicht die Zeit dafür hast. Und selbst wenn, hat man dann ja auch nicht immer alles so auf dem Schirm.

ja klar, stress schon, den hat er bei diesen schnellen wechseln definitiv gehabt.
aber schau, es wird ja grad bissel deutlich. jimmy geht, pips geht (noch) nicht.
er war mit einer KATZE auf pflegestelle.... es kann also sein, dass bestimmte charaktere ihm aufstossen. aggro kann unsicherheit bedeuten, ja. oder deine kater strömen eher "kater" aus, und philipp ist bissi macho.

aber dafür, um das richtig beurteilen zu können, steck ich bei euch nicht genug drin.:oops:
Bevor er zu Maximia kam, war Philipp auch schon mit Katern zusammen und das funktionierte. Mit Jimmy geht es auch noch nicht immer, aber eher als mit Pips. Jimmy ist halt gar nicht dominant und erst recht nicht aggro.

Das ist schon bei der Zusammenführung mit Pips so gewesen und jetzt beim Raufen mit ihm, dass er weg geht, wenn es ihm zu doof wird. Er würde nie auf einen anderen Kater los gehen. Er hat eher Angst vor Philipp, ist aber trotzdem neugierig und setzt sich öfter mal in die Nähe des Gitters.

Pips ist auch ein lieber und verschmuster Kater, aber eher dominant als Jimmy. Er interessiert sich nicht für Philipp bzw. scheint ihn Philipp zu stören. Er rennt fauchend vorbei und kommt nur ans Gitter, wenn es Leckerli gibt. Pips und Philipp sind sich charakterlich schon ziemlich ähnlich - vielleicht ist das auch das Problem?

Und ein Gedanke, den ich noch hatte, der sich vielleicht blöd anhört: Pips ist ein Kuhkater und Jimmy und Pips sind Tiger - vielleicht spielt ja auch eine Rolle, dass Pips ganz anders aussieht? Iris (die Katze von der letzten Pflegestelle) ist auch getigert und ich meine davor hatte er auch eher Tiger um sich rum.
eine therapeutin könnte euch da sicher weiterhelfen, wenn ihr jetzt so nicht weiterkommt. wenn du da eine in der nähe hast, ist das prima
In der Nähe nicht direkt, aber sie ist wohl öfter hier in der Gegend im Tierheim..
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Insgesamt machen wir weiter Fortschritte. Die Beiß- und Kratzattacken von Philipp werden immer weniger. Dafür gibt es immer häufiger Schmuserunden. :pink-heart:

Ich denke, wenn er jetzt langsam zu mir Vertrauen fasst, wird er auch irgendwann Jimmy und Pips akzeptieren. Wir sind auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. :)
 

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.112
Alter
54
Ort
31... Lehrte
danke für die kurzzusammenfassung. ich wurde anfangs auf deinen faden aufmerksam gemacht, weil ich verhaltensberatung katz gelernt habe. ich hab nur leider nicht die zeit andere fäden durchzulesen. darum danke

ja klar, stress schon, den hat er bei diesen schnellen wechseln definitiv gehabt.
aber schau, es wird ja grad bissel deutlich. jimmy geht, pips geht (noch) nicht.
er war mit einer KATZE auf pflegestelle.... es kann also sein, dass bestimmte charaktere ihm aufstossen. aggro kann unsicherheit bedeuten, ja. oder deine kater strömen eher "kater" aus, und philipp ist bissi macho.
Er war im Katzenhaus immer mit ganz vielen Katzen zusammen, auch mit Katern. Da gab es nie Probleme. Danke für deinen Rat! Ich kenn das, wenn man zu wenig Zeit hat.... :wow:
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Heute früh als ich aufgestanden bin, saßen alle 3 ganz brav und ohne Murren an der Gittertür. :pink-heart:

Seit die Gittertür drin ist, gibt es morgens wenn ich aufstehe als allererstes an der Tür ein paar Leckerli für jeden. Dieses "Ritual" haben sie jetzt anscheinend so verinnerlicht, dass sie schon an der Tür auf mich warten. :D
 

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
723
*daumen hoch*

:grin:
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Hier mal Fotos von der heutigen Feierabend-Leckerlirunde :)



 

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.429
Ort
oberboihingen
Ich freue mich so für euch:D
Weiter so. Schritt für Schritt zur Katerfreundschaft:)
 

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.311
Das nenne ich einen dicken FORTSCHRITT:pink-heart:
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Ja, zumindest die morgendlichen und abendlichen Leckerlirunden klappen mittlerweile gut. :) Die Jungs sind halt doch bestechlich. :D
 

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2012
Beiträge
723
He he, mit leckerli bastelst freundschaften :p
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Mein vornehmer, vom Löffel essender Kater.... :D

 

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.429
Ort
oberboihingen
Sei froh. Unsere Leni ist beim Essen ein Ferkel.::D
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Anscheinend isst mein kleiner Türke nicht nur vom Löffel, sondern mag auch Käse... :D :D :D

 

SaLuJa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 März 2012
Beiträge
348
Ort
Schweiz
Anscheinend isst mein kleiner Türke nicht nur vom Löffel, sondern mag auch Käse... :D :D :D

:pink-heart::pink-heart::pink-heart:

Am liebsten würde ich ihn klauen kommen, er sieht so entspannt und zufrieden aus und ich liebe so perfekte, weisse Pfötchen :pink-heart:.
Sonst läuft alles gut?
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Das war nur ein kurzer Augenblick, in dem er so entspannt war. Kurz danach hatte er schon wieder Hummeln im Popo. ;)

Aber zumindest ist die Beißerei und Kratzerei schon vieeeeeel besser und seltener geworden. Vorgestern Abend hatte er mal wieder so einen kleinen "Anfall" und wieder nach mir schlug und mich beißen wollte. Ich habe dann meine Taktik geändert und ihn mal einige Stunden ignoriert. Also natürlich gefüttert und das Klo sauber gemacht, aber nicht mit ihm geredet und ihn auch nicht angefasst. Und es hat funktioniert. Gestern Mittag klebte er förmlich an mir, wollte unbedingt schmusen und setzte sich mehrmals auf meinen Schoß (was er nie gemacht hat). Kurz danach ist auch das "Käse-Foto" entstanden.

Jimmy und Pips gegenüber ist er insgesamt auch entspannter geworden. Teilweise sitzt er ruhig am Gitter und beobachtet die beiden. Aber dann gibt es immer mal wieder Momente, wo er durch das Zimmer rast und sich gegen das Gitter wirft, sobald einer der beiden vorbei läuft. Ich denke, dass es noch eine Weile dauern wird, bis ich sie zusammen lassen kann, aber es wird immer besser.

Hier noch 2 Fotos von der Spielrunde vorhin. Erst hab ich mit Jimmy und Pips gespielt, während Philipp zuschaute....



...und dann mit Philipp, während Jimmy und Pips zuschauten...

 
Zuletzt bearbeitet:

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.419
Ort
Berlin-Reinickendorf
Na das ist doch richtig gut, auch wenn das Gitter noch da ist.

Bei uns ist es heutzutage so, daß fast alle in der großen Runde sitzen und warten, bis ich sie einzeln anspiele. Ist für dich NOCH ein Ziel, sehe ich aber schon vor dem geistigen Auge.

:zufrieden::zufrieden:
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Ja, darauf will ich hin arbeiten. Mit Gitter dazwischen ist es natürlich etwas schwierig. :D Aber ich mach das schon der Reihe nach... erst ist Pips dran, dann Jimmy und dann gehe ich zu Philipp ins Zimmer. Klappt ganz gut soweit.

Ladyhexe, du kennst dich doch gut mit Balkonabsicherung aus. Hast du vielleicht ein paar Tipps für mich? Hab gerade einen Thread erstellt mit ein paar Fotos von meinem Balkon:

Wie Balkon sichern?
 

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.429
Ort
oberboihingen
Wie sieht es bei euch aus?
 

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Oktober 2017
Beiträge
733
Wie sieht es bei euch aus?
Gibt nichts Neues bei uns. Philipp ist noch immer in Einzelhaft. :rolleyes:

Wie letztes Wochenende auch schon ist er gerade wieder etwas schwierig. Vielleicht macht ihn das nervös, wenn ich zuhaus bin und ihm mehr Aufmerksamkeit schenke. :confused: Deswegen werde ich ihn jetzt halt wieder etwas ignorieren. Das hat ja letztes Wochenende ganz gut funktioniert und er war danach total anhänglich.

Ich werde in den nächsten Tagen dann doch mal mit ihm zum Tierarzt gehen, damit der mal einen Blick auf Philipp wirft. Auch wenn Philipps Verhalten schon viel besser geworden ist, denke ich noch immer, dass da noch was anderes dahinter stecken könnte.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben