Mein Kleiner treibt mich in den Wahnsinn...

  • Themenstarter Vivie
  • Beginndatum
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.456
Alter
54
Ort
Im Bergischen
...denn er liebt Plastiktütem jeglicher Art:eek: , wenn wir nicht aufpassen, kaut er sofort drauf rum, die einzigsten, die nicht nicht zu fressen versucht, sind die von Aldi:D .
Nur ist dass ja total gefährlich, ich weiss auch nicht, warum er diesen Tick hat.
Da kann ein Steak oder Tartar drin sein, er lässt das Fleisch links liegen und kaut auf dem Plastik rum.
Klar, er erzieht uns zu total ordentlichen und umweltbewussten Menschen, aber kennt das jemand von Euch und hat auch so einen Pannemann??

Wenn ich den Müll rausbringen, hängt ein kleiner Kater mit beiden Tatzen an der Tüte und lässt sich - kauend - mittragen:eek:

Grausam, und ich stehe immer panische Ängste aus, dass er ein Stück verschluckt, aber sofort alles in Sicherheit zu bringen, ist nicht immer einfach. Wen ich vom Einkaufen komme, werde ich sofort in der Diele abgefangen, kaum stelle ich die Tüten ab, gehts los...

Er kaut auch auf den Plastikhüllen von Zeitschriften und Büchern rum, oder auf dem Plastiketikett der Kartoffeln.

Hiiilfeeee

Vivie
 
A

Werbung

Ja... du hast die Lösung ja schon selber angesprochen: ...der Mauzimann erzieht dich (hoffentlich) zu einer gaaaaaaanz ordentlichen Person... :D :D :D

...und die Quintessenz: nix Plastik rumliegen lassen... immer hübsch wegräumen und wo es geht auf Papiertüten umsteigen.... :D :D :D
 
Im Plastik sind Weichmacher von denen manche Katzen süchtig werden.

Entweder aufpassen wie ein Schießhund oder abgewöhnen. Das Abgewöhnen ist zwar unschön, aber immer noch besser als wenn er mal Plastik im Magen-Darm-Trakt hat oder durch die Weichmacher erkrankt.
Es gibt einen "Nagellack" den man bei Nägelkauer auf die Fingernägel streicht, entweder damit, oder mal einen Köder mit Senf, Cayennepfeffer oder Tabasco einstreichen.
Klingt brutal, aber man sollte bedenken was bei Plastikfresserei passieren kann. Dagegen ist das Abgewöhnen noch harmlos.
 
I oder mal einen Köder mit Senf, Cayennepfeffer oder Tabasco einstreichen.
.

Ja, Tabasco kann ich auch empfehlen. Wir haben unserem Hund damit das Gummihandschuh-und-Silikonkartuschen-Fressen abgewöhnt !
Es sollte unbedingt was flüssiges sein ! Chilli-Pulver oder ähnliches bekommen sie zu schnell in die Augen, das ist extrem schmerzhaft !

Bei solch extremen Plastik-Junkies finde ich Senf beinahe zu dezent, es sei denn, man bekommt irgendwo extra-extra-scharfen.
 
Hab ich nicht mal irgendwo gelesen, dass das ein Mangel von irgendeinem Mineral sein kann ? :confused:
 
Ein Mangel - bei Kunststoffen ? Am Kopf kratz........also, bei Hunden sagt man dass, wenn sie den Kot von anderen Hunden fressen, da soll angeblich Stinkekäse ( Harzer oder so was ) dagegen helfen.

Aber bei Katzen ? Obwohl, wenn die Katze solchen Käse frisst, könnte man ja mal einen Versuch wagen. Das Salz ist zwar nicht gesund, aber das Plastik noch viel weniger. Eine abenteuerliche Theorie, aber wer weiß ?
 
Werbung:
Hmm, Mineralstoffe bei Katzen sind die sogenannten Elektrolyte (Na, K, Mg, P, Ca, Chloride) und das dürfte außer das letztere nicht in Plastiktüten drin sein ???

Wenn er Katzenstreu fressen würde , wäre das was anderes - das ist oft ein typisches Zeichen für Mineralstoffmangel..

Dein Katerchen hat ne nette Marotte - übrigens wie meine Lulu - allerdings sind vor ihr gar keine Tüten sicher, auch nicht Papier..:rolleyes:

Die Weichmacher in Plaste halte ich eher für die Ursache - wie Sussel schon schrieb, machen die süchtig wie Lockstoffe in Futter..

Da hilft nur aufpassen..

Lg katrin
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben