Katze kackt manchmal neben das Klo WARUM???!!

L

lottalassdas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
2
Habe seit über 25 Jahren Katzen und mit unserer "Neuen" das erste Mal die Notwendigkeit der Lektüre von Verhaltenspsychologiebüchern gehabt.

Also: Carlotta ist jetzt seit Sept.07 Familienmitglied, sie ist Jahrgang Juni 06 und hatte bereits einen Wurf im Mai 07, wurde daraufhin ausgesetzt samt Nachwuchs und im Tierheim kastriert. Sie war ein sog. "Hungerhaken", sehr aufgeweckt, plietsch und wir haben sie sofort in unser Herz geschlossen. Seit geraumer Zeit (wir haben einen Wohn-und Werkelkeller 3 Räume insg.)finde ich ab+zu ihr "großes Geschäft" VOR dem Katzenclo oder weiter weg hinter der
Werkbank (kommt man ja so richtig gut ran)
Gründe gesucht, aber nicht so richtig gefunden.
vorausschicken möchte ich,
Katze kann raus - ist also "Freigängerin"; das Kaclo wird mehrmals täglich, wenn nötig, gesäubert wird); die Streu ist auch nicht zu hart für ihre Pfoten, da sie ja meistens 90% das Clo benutzt.
1. den Deckel vom KaClo entfern (von wegen - dotzt mit dem Kopf evtl. dran - könnte 1 Grund sein) - einige Tage "keine Vorkommnisse" dann aber wieder..
2. Neues Clo gekauft (ohne Deckel) + ohne evtl. Spuren resp. Gerüche ihrer Vorgängerin. - einige Tage "Keine Vorkommnisse"
3. Tagesabläufe rekapituliert, wenn wieder was vorm Clo war - mit Fragestellung: ist sie frustriert, wogegen protestiert sie, was passt ihr nicht,
sprich "was will sie uns damit sagen"?? Sie konnte jeweils raus, es war nichts aussergewöhnliches-sprich allein gelassen über längeren Zeitraum, oder volles Clo, nix dergleichen - Eine organische Ursache hat es auch nicht - ist abgeklärt.
Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es sich sich um Protest handelt, wir wissen aber nicht, WOGEGEN?!! Hat eine/r von Euch eine zündende Idee?????
Sie kann raus, sie wird ausreichend + oft bespielt, sie bekommt genug zu essen (findet sie oft natürlich nicht, ist aber so), sie hat die alleinige Katzenhoheit, muß mit keiner anderen Katze die Oberkatzen teilen, wir sind echt ratlos - ist zwar jetzt 5 Tage Ruhe gewesen, aber one never knows...

Danke schon 1x für etwaige Mitdenker oder Erfahrungsberichte ähnlicher Abläufe und deren hoffentlich guter Lösungsmöglichkeiten!!

Miau

Die Plätze, an denen sie ihr Geschäft gemacht hat, habe ich jeweils mit
verdüntem Essigreiniger gesäubert, damit sie nicht durch ihren eigenen Duft betört dort wieder neu hinmacht. Das klappt auch. In unseren übrigen Wohnräumen gibt es bis jetzt KEINE FUNDSTÜCKE, nur im Keller.
 

Anhänge

  • lfct2007 027.jpg
    lfct2007 027.jpg
    61,7 KB · Aufrufe: 3
Werbung:
Samienta

Samienta

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
2.508
Ort
Wiesbaden
Hi,

Ich kann dir nur berichten, was ich gemacht habe, als wir das gleiche Problem hatten.

1. Ich habe ein 2. Klo gekauft, diesmal mit Haube, das alte wurde an einen anderen Platz gestellt.

2. Neues Katzenstreu probiert

3. Die Katze ausgiebigst gelobt, wenn sie ihr großes Geschäft ins Klo gemacht hat und nicht davor.
Bei mir haben diese Maßnahmen genügt, Kira macht wieder brav ins Klo, allerdings wieder in ihr altes, das jetzt an neuer Stelle steht.
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Lass sie zuallererst beim Tierarzt untersuchen, ob organisch alles in Ordnung ist. Bei Santino ist das mal passiert, als er verstopfte Analdrüsen hatte. Da sind die Schmerzen beim Klogang recht gross, da kann schon mal was daneben gehen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wenn die Katze in unmittelbarer Nähe vom Klo ihr Geschäftchen macht, aber nicht richtig rein, stimmt was mit dem Klo selber nicht. Das kann sein:

Falscher Standort, nicht genehme Streu, Putz- und Reinungsmittel fürs Klo selber.

Ein zweites Klo, das aber keineswegs zu nah am ersten aufgestellt werden sollte, hat schon Wunder bewirkt.

Anstelle von Steu mögen Freigänger in ihrem Klo kein Streu sondern einfache Erde, so wie sie es von draußen kennen. Wenn sie die perfekt angenommen haben, kann man versuchen, das allmählich mit einem nichtduftenden Streu zu vermischen und so allmählich ganz zu Streu wechseln, es ist nunmal einfacher, als immer wieder Erde aufzufüllen.

Beduftete Plätze wird man in der Regel mit Essigprodukten nicht so entduften können, daß sie auch für Katzen nicht mehr nach Klo riechen.
In diesen Fällen nehme ich Myrteöl, das sich sehr bewährt hat, auch seine Naturreinheit spricht dafür.

Zugvogel
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
Bei mir haben diese Maßnahmen genügt, Kira macht wieder brav ins Klo, allerdings wieder in ihr altes, das jetzt an neuer Stelle steht.


* kicher*.... ja genauso war es bei uns auch,... Wir haben 3 Klos,... aber nur Eines wird benutz, allerdings muss man es ab und an an eine andere Stelle stellen... * Katzen halt*^^
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
1. Tierarzt
2. Tierarzt
3. Tierarzt

Wenn organische Ursachen sicher ausgeschlossen wurden, kann man weiterüberlegen.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
Hab ich ehrlich gesagt auch nicht gemacht.

Bei uns war es offensichtlich, dass sie es extra gemacht hat, weil ihr was nicht passt und das haben wir geändert und sie hat nie mehr daneben gemacht. Mittlerweile weiss ich was es bedeutet, wenn sie den Aufstand probt und dann verstell ich einfach das KaKlo.

TA wäre in meinem Fall rausgeschissenes Geld gewesen .

Gruß

Sandra
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das Klo-Management kann man sich nebenbei immer ansehen, aber wie im Eingangspost schon steht, wurde da schon etliches probiert und es ist immer wieder vorgekommen.

Sollte ich irgendwann mal Zeit haben, such ich die Posts zum Thema Unsabuerkeit heraus, in denen der TA dann postwendend eine Blasenentzündung feststellte.
Den meisten TEs mußte man auch wie einem kranken Pferd zureden, damit die Katze zum TA kam .. :D

Ist hier zwar leicht anders, weil nicht Urin, aber wie gesagt - angesichts des 1. Posts und da man keine Ferndiagnose stellen kann, ist der TA eine der ersten Schritte im Ausschlußverfahren.

Kann natürlich leicht was ganz anderes die Ursache sein, aber bevor ich dazu 100 Fragen stelle und mir den Kopf zerbreche, will ich organische Ursachen ausgeschlossen sehen.
 
Zicke

Zicke

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
17
Er schreibt doch das organische Ursachen abgeklärt sind und die nicht verantwortlich sind.
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
  • #10
@ Gwion,... ich hatte auch geschrieben, dass es speziell in unserem Fall nicht nötig war^^
Natürlich ist es wichtig, dass man die organischen Ursachen vorher abklärt, aber das wurde hier schon gemacht.

Katzen sind ja vielschichtig und manchmal wollen sie einfach nicht da hinmachen , wo es uns passt, sondern brauchen einfach mal ein neues Streu, oder ein Kaklo ohne Deckel oder einfach ne andere Aussicht.
Liebe Gwion, ich wollte dir nicht in den Rücken fallen, einfach nur anmerken, dass man nicht immer zum TA muss..... * nicht hauen*

* drück*
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
TA wäre in meinem Fall rausgeschmissenes Geld gewesen .
Bei meiner TÄ kostet ein Combur 9 Test ca 4,50 Euro, gemessen wird ph, Bilirubin, Hämoglobin, Glucose, Nitrit, Protein, Ketone.

Was der Test für Blasenentzündung kostet, weiß ich grad nicht.

Zugvogel
 
Werbung:
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
  • #12
Bei meiner TÄ kostet ein Combur 9 Test ca 4,50 Euro, gemessen wird ph, Bilirubin, Hämoglobin, Glucose, Nitrit, Protein, Ketone.

Was der Test für Blasenentzündung kostet, weiß ich grad nicht.

Zugvogel

Nein, Eva, da ging es nicht um das Geld, sondern darum , dass es unnötig war. Habe aber auch keine Ahnung, was ein Test für Blasenentzündung kostet.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben