Katze hungert lieber als NaFu zu essen?

M

MyuMinkaLissyLilly

Gast
Hallo, vorab habe ich ein thema verfasst bezüglich trofu, und über die jetzige situation nochmal berichtet, ich kopier das einfach mal hier rein... bin am handy und ich jasse es darüber romane zu schreiben


Sie bekommen nun 400 g morgens 400g nachmittags und 400g spätabends. Ich habe meine katzen bevor ich dsmit angefangen habe gewogen und nun heute nochmal. Jede katze ausser minka hat ein bisschen zugenommen, am meisten myu mit 700 aber die hatte es auch nötig.

Bei minka hatte ich sogar angst das sie abgenommem hat, aber sie hält ihr gewicht gehalten - schlappe 2,9 kg.

Sie frisst das nassfutter auch, bei manchen sorten ist sie allerdings etwas wählerisch.ich habe jetzt in den letzten tagen sie ein bisschen beobachtet. Am anfsng hat sie total reingehauen sie mochte macs gerne und nun wsr es so das ich gestern zum spätabend den katzen ihre 400g pprtion gegeben habe - einer von mimkas lieblingssorten. Diese hat sie aber null angerührt, am anfang hate sie sich noch gefreut, dann 1x gerochen und wieder weggegangen. Bis zum bettgehen hat sie nichts gegessen und dann kam sie zu mir ins bett

Nun heute.morgen hol ich die andere 400g portion ausm kühlschrank, lass die zimmertemp bekommen und gebe es den katzen. Da hat sie gefressen wie die anderen katzen. Aufeinmal rührt sie es an.

Und jetzt iat es spätabend und die anderen portionen hat sie nicht angerührt...

Ich habe mal um zu sehen ob sie hunger hat das billige trofu was ich noch pbrig habe hingestellt und sie hat sich sofort rangeschmissen

am anfang lief es wirklich gut mit ihr unf jetzt rührt sie das nafu kaum an... ich weiss grad nicht so richtig was ich machen soll...

Allerdings muss ich auch sagen das bei der nachmittagsportion immer relativ viel übrig bleibt. Morgens essen sie sehr gut und am nachmittag kommt es mir so vor als würden sie nicht so grossen hunger haben. Spätabends bekomme ich das nicjt rixjtig mit da ich da schon im bett liege, aber morgens ist immer alles weggedchlabbert

Ich nehme mir jetzt fest vor die fütterung zu festen zeiten zu machen um ein bisschen gewohnheit reinzubringen. Vorher hatte das immer anweichungen

Desweiteren stelle ich das übriggelassene Futter (falls dann noch was da ist)nach 30 Minuten kalt und gebe es mit dem neuen futter uur nächsten zeit. Und es gibt nichts für zwischendurch.

Gut oder nixht? Falls ihr noch andere tipps habt wäre ich dankbar.

Ich will ihr nicht wieder komplett trockenfutter hinstellen und sie dann damit umgewöhnen weil sie eigentlich ganz gut klar kam bis auf die lezzten tage...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben