Initialdosis Metacam

  • Themenstarter Schnurrbert2014
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Schnurrbert2014

Schnurrbert2014

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Oktober 2015
Beiträge
100
Ort
Thüringen
Hallo Allerseits,

Ich schon wieder...

Kaum haben wir die Zahnprobleme überstanden, kommt ein Arthroseschub daher.

Bisher sind wir immer direkt zum TA und haben und eine Spritze abgeholt. Ich möchte den kleinen Kerl nach dem Ärztemarathon der letzten Wochen nicht wieder stressen.
Die 2. Solensia hat er am Samstag erhalten, bis zu vollständigen Wirkung wollte ich zusätzlich Metacam geben

Ich meine mich zu erinnern, dass die erste dosis Metacam immer die doppelte Menge enthalten sollte. Also statt für 5kg auf 10kg aufgezogen. Oder liege ich damit falsch.
 
A

Werbung

Danke Usambara, das habe ich schon versucht zu verstehen. Aber mich irritiert, dass Nur von der Injektion als erste Dosis gesprochen wird.
Bisher setzten wir zu Hause die Behandlung mit der entsprechenden Dosis nach körpergewicht fort.
 
  • Like
Reaktionen: Usambara
Danke Usambara, das habe ich schon versucht zu verstehen. Aber mich irritiert, dass Nur von der Injektion als erste Dosis gesprochen wird.
Bisher setzten wir zu Hause die Behandlung mit der entsprechenden Dosis nach körpergewicht fort.
In eurem Fall würde ich ihm keine Initialdosis geben, sondern die normal Erhaltungsdosis, da er ja schon Solensia bekommen hat.
Und das auch nur für wenige Tage.
Ich persönlich finde Onsior besser, weil es verträglicher ist.
Das solltest du aber sowieso mit deinem TA absprechen. :)
 
  • Like
Reaktionen: CasaLea, Max Hase und Schnurrbert2014
Vom Gefühl würde ich fast behaupten, dass die 1. Solensia schneller Wirkung zeigte.
Bzw. Sprang und lief er gestern Abend noch wie ein junges Reh und heute tut er sich so schwer. Echt seltsam :cry:
 
  • Sad
Reaktionen: Usambara
Vom Gefühl würde ich fast behaupten, dass die 1. Solensia schneller Wirkung zeigte.
Bzw. Sprang und lief er gestern Abend noch wie ein junges Reh und heute tut er sich so schwer. Echt seltsam :cry:
Kann es auch am Wetter liegen, gibt ja seit gestern einen Umschwung (bei euch sicher, wie bei uns hier in Sachsen an der thüring. Landesgrenze auch)?

Kennst du den Thread hier? (wir hatten 2020 eine Goldakupunktur, insofern geht es noch ohne Solensia und Co.)
Da bist du gut aufgehoben. :)
Solensia: Neues Medikament bei arthrosebedingten Schmerzen
 
Werbung:
Ja da hast Du recht. Es hat sich ziemlich abgekühlt. Obwohl ich auch behaupten würde, dass er Im Winter weniger Probleme hat als jetzt.

Danke. Den Thread habe ich verschlungen und mich über die ganz ganz vielen schönen Berichte und Erfolge erfreut. Ich hoffe wir kommen auch dahin.
Ich bin einfach zu ungeduldig und Solensia wirkt ja nicht sofort.
 
  • Like
Reaktionen: Usambara
Mein Kater hat auch vor 2 Tagen Solensia bekommen und ich warte noch auf die Wirkung......
 
Ich habe das Gefühl, das es immer nur abends wirkt. Tagsüber wird gepennt und am.abend dreht er durch
 
  • #10
Das ist bei unserem Kater genau so: tagsüber pennt er und ab Spätnachmittag dreht er auf: Terrassentür auf - zu- auf - zu usw. Am liebsten die ganze Nacht lang.
Das liegt aber nicht an Solensia, sondern an seinem Lebensrhythmus.
 
  • #11
Bei uns war der Rhythmus bisher eigentlich komplett anderes. An manchen Tagen möchte er morgens gar nicht mehr raus. So pennt er dann bis der erste gegen 15 Uhr von der Arbeit kommt und dann wir mal aufgestanden. Teilweise denke ich er hat momentan trotz Solensia Schmerzen. Sollte sich zu Beginn nächster Woche keine Besserung/Änderung einstellen, muss ich wohl oder übel noch einmal mit der TÄ über das Schmerzmanagement sprechen.
 
Werbung:
  • #12
Vom Gefühl würde ich fast behaupten, dass die 1. Solensia schneller Wirkung zeigte.
Bzw. Sprang und lief er gestern Abend noch wie ein junges Reh und heute tut er sich so schwer. Echt seltsam :cry:
Vielleicht hat er sich auch gleich übernommen, als die Schmerzen weg waren. Ich bekomme selber eine multimodale Schmerztherapie, wenn ich es aber übertreibe, kommen auch Schmerzspitzen, die dann einige Zeit brauchen, bis es wieder abflaut.
 
  • #13
Vielleicht hat er sich auch gleich übernommen, als die Schmerzen weg waren. Ich bekomme selber eine multimodale Schmerztherapie, wenn ich es aber übertreibe, kommen auch Schmerzspitzen, die dann einige Zeit brauchen, bis es wieder abflaut.
Ist gut möglich. Unter den Schmerzmitteln nach der zahnsanierung(Bupresol) war er wie ausgewechselt und nicht müde zu kriegen. Und nun bekommt er außer solensia gerade keinerlei Schmerzmittel.
 
  • #14
Bei meinen Oldies geht es wegen der ausgeprägten Arthrosen / Spondylosen nie ohne entzündungshemmende Komponenten, also Prednisolon oder Metacam.
Onsior reicht von der Wirkung meist nicht, probiere ich zuerst.

Trotz Bauchschmerzen bekommt Henry daher weiter sein Metacam zum Solensia. Damit geht es ihm gut. Weder das eine alleine noch das andere alleine hat ausgereicht.
 
  • #15
Durch einen Unfall ist die arthrose hier auch ziemlich ausgeprägt obwohl er erst 10 ist.

Ich denke auch, dass ich mit der TÄ noch einmal das schmerzmanagement besprechen muss. Ich hoffe immer noch auf die, lt. Beipackzettel ausgewiesene schmerzlinderung nach 6 Tagen. Nach der 1. Spritze ging es ihm gut. Nur hatte er da noch die schmerzenden Zähne, die den Appetit verdarben.

Die letzten 3 Wochen waren wir 2x in der Woche beim.TA. Wenn ich mich anziehen, nimmt er direkt die Beine in die Hand. Ich möchte ihm einfach ein bisschen Ruhe gönnen. Die 1000 Medikamente machen ihm zusätzlich zu schaffen. Der Kot ist auch sehr weich. Ich denke auch stressbedingt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Witwe Bolte
  • #16
Dann ist vauch die Frage, ob er etwas gegen neuropathische Schmerzen (Brennen, Ziehen, Missempfindungen) benötigt. Da wird Gabapentin oder jetzt neuer auch Pregabalin gegeben. Amitriptylin habe ich auch schon hier gefunden, bekommt auch eine meiner Katzen.
 
Werbung:
  • #17
Die ganzen Diagnosen überrollen mich gerade. Alles fing Mitte April damit an, dass er lahmte und plötzlich schlecht fraß. Die Odyssee mit 5 verschiedenen Tierärzten, Zahnsanierung und Diagnose Arthrose verwirbelt mir völlig meine Gedanken. :cry:
 
  • #18
  • #19
Man wächst mit den Aufgaben oder so.
Ich spule inzwischen sehr routiniert die Schmerzbehandlungen runter, habe aber auch verschiedenste Kombinationen hier rum laufen.
 
  • #20
Das ist auch so. Aber dennoch muss man das dann erst einmal alles sacken lassen.
Ich werde dann erstmal versuchen das metacam zusätzlich zu geben um zu schauen ob es besser wird.
 

Ähnliche Themen

Buna
Antworten
5
Aufrufe
1K
Buna
Buna
L
Antworten
8
Aufrufe
2K
Syrtaki
S
Buna
Antworten
161
Aufrufe
13K
CelticHeart1968
CelticHeart1968
Emilchen
Antworten
9
Aufrufe
1K
Emilchen
Emilchen
Panda_ABC
Antworten
4
Aufrufe
803
pfotenseele
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben