Hilfe, Katze hat Übergewicht

R

Rena85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. November 2011
Beiträge
10
Hallo liebes Forum :)

Ich bräuchte mal Hilfe. Ich fürchte, meine eine Stubentigerin Lilly hat Übergewicht, aber ich weiß nicht warum...

Hab mal Bilder angehängt, dann wisst ihr wovon ich rede.

Die Situation ist folgende, ich habe zwei Katzen, Lilly und Betty. Sie sind Wurfgeschwister und jetzt 1,5 Jahre alt. Sie sind beide kastriert und eher kleine Vertreter ihrer Art. Schulterhöhe und auch die Größe des Kopfes etc. ist kleiner als von einer durchschnittlichen Feld- Wald- und Wiesenkatze. Betty wiegt aktuell 5 kg, Lilly 5,5 kg.

Mit Betty habe ich das Problem Übergewicht schon durch. Es war so, dass Lilly immer eine sehr schlanke Katze war, teilweise sogar so dünn, dass ich schon zugesehen habe, ihr ein bisschen was zuzufüttern. Betty hingegen futtert alles was sie kriegen kann und ging dementsprechend ordentlich aus dem Leim.
Zu diesem Zeitpunkt bekamen beide Katzen morgens und abends NaFu (Lux, leider weigern sie sich Paté zu fressen, deswegen leider nichts höherwertiges) und ich hatte ein Schüsselchen TroFu stehen. Ich hatte dann die Vermutung, dass Betty sich nachts wenn sonst nix passiert, das Schüsselchen einverleibt. Ich habe dann also das TroFu weggenommen.

Jetzt bekommen sie morgens und abends ihr NaFu (sie teilen sich pro Tag eine 400g Dose) und kein TroFu mehr. TroFu gibt es ab und zu in kleinen Mengen als Suchleckerlie. Ab und an gibt es auch mal eine Kaustange, die sie sich aber auch teilen müssen. Wenn ich schätzen müsste, würde ich sagen, dass die beiden so etwa 2 - 3x in der Woche ein Leckerchen bekommen. Oft auch seltener.

Unser Moppel Betty ist schön schlank geworden. Obwohl sie nach wie vor alles frisst was sie kriegen kann. Und jetzt ist Lilly zu dick. Obwohl sie nach wie vor mit dem Fressen eher mäkelig ist. Und da verstehe ich einfach die Welt nicht mehr...
Was mache ich falsch??? Oder ist es gar kein Übergewicht? Aber sie wirkt nicht krank, sie tobt und spielt, alles normal. Ich habe nur den Eindruck, dass sie häufiger liegt als früher. Da kann ich mich aber auch irren.
Ach ja, einen Kastra-Hängebauch haben beide Mietzen, aber bei Lilly ist es doch mehr als das?

Bitte immer her mit Ideen und Hinweisen.

Ps: Ich hab jetzt schon angefangen, jeden Tag mit ihr strikt 2x 15 Minuten Jagdspiele zu machen. Die hält sie auch durch, wobei sie sich zwischendurch auf die Seite legt und dem Gewuschel nur zuschaut. Aber das sind immer nur kurze Unterbrechungen und sie atmet dann auch nicht schwer oder so.
Naja und Leckerli gibt es auch keine mehr...

LG und vielen Dank
Rena
 

Anhänge

  • Lilly 001.jpg
    Lilly 001.jpg
    93,8 KB · Aufrufe: 62
  • Lilly 002.jpg
    Lilly 002.jpg
    95 KB · Aufrufe: 56
  • Lilly 003.jpg
    Lilly 003.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 52
  • Lilly.jpg
    Lilly.jpg
    93,6 KB · Aufrufe: 58
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
Wieviel wiegt sie denn? hast du mal ein Blutbild machen lassen? Katzen können auch zu dick werden,wenn sie Diabetis haben.Von der Futtermenge finde ich es jetzt nicht zuviel.
 
R

Rena85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. November 2011
Beiträge
10
5,5 kg. Unsere Betty wiegt 5kg.
Nein, beim Tierarzt war ich noch nicht, weil ich dachte es ist wohl ganz normales Übergewicht.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Wie sieht es denn bei ihr mit Bewegung aus? Spielt sie viel? Das ist nämlich eigentlich der Kalorienkiller Nummer 1.

LG Silvia
 
R

Rena85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. November 2011
Beiträge
10
Nicht so viel, die beiden spielen ab und an mal miteinander, bevorzugt abends wenn wir im Bett liegen... Oder eben wenn wir mit ihnen spielen. Von selbst kommt da nicht so viel.

Ihr Sportkur bekommt sie jetzt allerdings, hatte ich ja schon geschrieben.
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
eigentlich müssten die katzen untergewichtig sein, wenn sie zusammen nur 400gr lux am tag bekommen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Nicht so viel, die beiden spielen ab und an mal miteinander, bevorzugt abends wenn wir im Bett liegen... Oder eben wenn wir mit ihnen spielen. Von selbst kommt da nicht so viel.

Ihr Sportkur bekommt sie jetzt allerdings, hatte ich ja schon geschrieben.

Dann reichen die zwei Mal 15 Minuten vermutlich nicht, wenn sie sich sonst wenig bewegt und zwischendurch auch noch pausiert. Versuche es mal mit häufigeren Spieleeinheiten. Wenn Du mal überlegst, wie lange Freigänger-Katzen auf den Beinen sind, dagegen sind 30 Minuten relativ wenig.

Probier doch auch mal, ob sie Trockenfleisch mag, das könntest Du dann werfen, so dass sie sich Leckerchen erarbeiten muss. Oder in der Wohnung verstecken, dass sie suchen muss.

Wenn sie Rohfleisch mag, dann wäre vielleicht auch Barfen etwas für euch. Gebarfte Katzen sind haben ja in der Regel nicht zuviel Speck auf den Rippen.

Dramatisch ist ihr Übergewicht ja noch wirklich nicht, da kann man jetzt noch gut gegensteuern.

LG Silvia
 
R

Rena85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. November 2011
Beiträge
10
@Jani, genau das ist ja mein Problem...

Weg bekomme ich das, wenn es normales Übergewicht ist, sicherlich. Aber sie dürften doch in erster Linie gar keins haben, oder? Daher ja meine Verwirrung.

Sie bekommen die 400g allerdings deswegen, weil sie auch gar nicht mehr fressen... Wenn ich da 500 oder 600g aufteile, bleibt einiges liegen.

Also doch Tierarzt?

Achso, Trockenfleisch ist ok, wenn es gar nix anderes gibt. Aber danach gerannt wird mit Sicherheit nicht!!! ;) Betty ja, die macht alles für ein Leckerchen. Aber Lilly nicht. Das könnte allenfalls und vielleicht klappen, wenn ich Thunfisch durch die Bude werfen würde... Aber das finde ich irgendwie nicht soooo gut :) Rohes Fleisch??? Die schauen mich an, als wollte ich sie vergiften. Und zwar beide... :(
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
wenn sich das gewicht eingependelt hat,(also nicht mehr wird) und sie auch nicht ständig hungrig sind, würde ich mir da eigentlich nicht so viele gedanken drum machen.
 
R

Rena85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. November 2011
Beiträge
10
  • #10
Hm, das beruhigt mich ja...

Nö, Hunger melden die morgens und abends. Und zwar lautstark :) Aber zwischendrin nie... Da werd ich höchstens mal ausgeschimpft, weil ich nicht anständig und genug streichel. So nach 2 Stunden Dauerknuddeln.... :eek:
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #11
manchmal ist es eben doch "veranlagerung"
unser "speckchen" lilly frist von allen am wenigstens und wiegt dennoch am meißten.
und der futterstaubsauger fuzzi kommt nicht über 3kilo hinaus
 
Werbung:
R

Rena85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. November 2011
Beiträge
10
  • #12
Kann sich so eine Veranlagung denn erst nach der Kastra manifestieren?

Denn unsere Speckmaus ist im Grundsatz eigentlich die jetzt schlankere Betty. Die ist schon vom Körperbau her kompakt. Lilly war vor der Kastra und auch noch ein paar Monate danach (so 3 oder 4 ungefähr) wirklich richtig richtig zierlich. Und jetzt gehts rund... Im wahrsten Sinne des Wortes...
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #13
genau veranlagung oder zu starke Knochen :muhaha:

ich denke Du machst es schon ganz richtig, viel Bewegung und Futter reduzieren aber ich würde auch den TA zu Rate ziehen.

Also ich finde die Figur schon ganz schön "üppig" schön das Du selbst dies gesehen hast und etwas dagegen tun willst (find ich top)
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
2.575
  • #14
ähm...bei 200gr pro tier am tag ist futterreduzierung wohl der falsche weg

kastra verändert den stoffwechsel. außerdem sind die katzen nun keine "kitten" mehr, und werden langsam ruhiger/fauler

können die katzen noch normal/gut springen?
erreichen sie ohne probleme den "popo" zum saubermachen?
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
  • #15
Sie hat das Futter bereits reduziert (Trockenfutter weggestellt) und das finde ich gut!

der TA sollte da mal drüber/reingucken

Nur weil Katzen sich selbst noch putzen können heißt es nicht das sie nicht übergewichtig sind :) Wenn sie es nicht mehr können ist es eh schon zu spät
 
R

Rena85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. November 2011
Beiträge
10
  • #16
Ja, das kann sie alles noch. Sie ist ohnehin die begabtere Springerin und kommt überall hin. Völlig problemlos. Und auch Körperpflege ist kein Problem.
 
R

Rena85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. November 2011
Beiträge
10
  • #17
Achso, vergessen; Lilly hat erst zugenommen als das TroFu schon längst weggestellt war... Das habe ich damals gemacht als Betty so rund wurde. Lilly war zu dem Zeitpunkt noch schlank wie eine Weidengerte...
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
4
Aufrufe
3K
catfriend
C
A
Antworten
345
Aufrufe
4K
dojo
M
Antworten
0
Aufrufe
770
mylumis
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben