Hamster gehören nicht in Bälle!

  • Themenstarter Noci
  • Beginndatum
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hallo Foris,

ich habe gerade folgende Email erhalten (habe erst gestern auch davon gelesen und mir ist wirklich übel vor Wut dabei geworden!):

* * * * * * *

Hamster gehören nicht in Bälle!


In dem neuen Disney Film \"Bolt - Ein Hund für alle Fälle\" ist einer der vier Hauptdarsteller ein Goldhamster mit Namen Dino. Dieser Hamster hält sich die meiste Zeit in einer durchsichtigen Kugel auf, die vielen als Joggingball, Rennball, Laufball oder Hamsterkugel bekannt ist.

Jeder Tierfreund weiß, dass diese Bälle für Hamster eine reine Qual sind. Leider müssen wir befürchten, dass durch diesen Film diese Bälle wieder beliebter werden und viele Halter sich so einen Ball für ihr Tier anschaffen möchten. Deshalb haben wir spontan eine Aktion gegen Joggingbälle ins Leben gerufen - ich hoffe, dass viele HP Besitzer (vor allem auch solche, die nichts mit Hamstern zu tun haben!) mitmachen werden!

Hier ganz ausführliche Infos:

http://nohamsterball.de.ki

* * * * * * *
 
Werbung:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
So was habe ich befürchtet, als ich die Vorschau zu dem Film gesehen habe.

Diese Dinger gehen echt gar nicht.
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Ich kenne diese Bälle, eine Bekannte von einem Freund hatte so einen und war auch noch voll Stolz darauf:mad: Sie erzählte nämlcih lachend , sie hätte den Hamster schon einmal ausversehen darin vergessen. Leute gibt es zum kotzen.:mad:
 
A

Angel-Jacky

Gast
Als ich vor zig Jahren einen Hamster hatte, hatte ich ebenfalls solch einen Ball. Ich fand es praktisch, vor allem beim Käfigreinigen. Dass es für den Hamster weniger schön ist und eigentlich in Richtung Tierquälerei geht, wusste ich damals nicht und wäre ich auch nie draufgekommen. Warum? Nun, ich habe diesen Ball in einem bekannten und auch ausgezeichneten (mit ausgezeichnet meine ich nicht gut, sondern die Auszeichnung, nur als Info) Zoogeschäft gekauft.

Sorry, Angel ist über die Tastatur gelatscht, also, weiter im Text. Als "naive" Jugendliche (war man ohne Infoquelle Internet irgendwo schon, oder??) habe ich dem Verkäufer natürlich geglaubt, ein Zoogeschäft würde doch niiiiiiiiiiiie etwas verkaufen, was einem Tier schadet, oder? :rolleyes:

Naja, hinterher ist man klüger. Nachdem mein Hamster einmal vollspeed gegen den Schrank gekracht ist (was ich aber z. B. überhaupt nicht lustig fand!), hat er sich zukünftig gegen das Reinsetzen gewehrt. Aber wahrscheinlich waren nicht alle Hamster so klug wie meiner damals (in meinem Bekanntenkreis auch der einzige Hamster, der wusste, dass man mit Karotte quer in kein Hamsterhaus mehr kommt).

Ich wundere mich, dass diese Bälle scheinbar immer noch verkauft werden dürfen. Schade, dass man nichts dazugelernt hat. Finde den Link sehr gut!
 
Zuletzt bearbeitet:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Ich möchte hier zu einen Leserbrief aus "Ein Herz für Tiere" posten:

"[...] Mich ärgert ungemein, dass "Hamsterspielzeug" wie die Joggingkugel (auch Hamsterball genannt) oder Röhrensysteme aus Plastik verkauft werden. In der Joggingkugel ist der Hamster eingeschlossen. Von der schlechten Lufzirkulation abgesehen, rollt die Kugel los, und der Hamster kann nicht bremsen. Ständig stoßen die Tiere gegen Hindernisse. In den (wenigen) Luftschlitzen kann der Hamster sich zudem an den Füßen verletzen, wenn er mit Fuß oder Zehe hängen bleibt. Auch in den Röhrensystemen ist keine Luftzirkulation vorhanden. Von den Bakterien, die sich darin ansetzen können, ganz zu schweigen.

Diese unnützen Spielzeuge dienen doch nur der Belustigung der Besitzer oder für Kinder, weil sie so schön "bunt" sind. Warum kaufen Hamster-Besitzer dieses Spielzeug? Aus falsch verstandener Tierliebe?"


Erschreckend, nicht? Aber Tierhalter machen sich oft keine Gedanken um die Gesundheit des Tieres. Es wird ja schließlich im Handel verkauft, also wird´s schon was taugen...
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Vielleicht sollte man diese Informationen zuerst an die Tiermärkte weiter schicken.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Ich glaube, die, die diese Kugeln verkaufen, wird die Info nicht davon abhalten...
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Die Tierfachhandel sind schon längst darauf aufmerksam gemacht worden, wie ich erfuhr. Nur juckt es keinen. Die Hamsterbälle (u. a.!) sind laut Richtlinien (!) sogar tierwidrig!
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
Klar, die möchten auf ihren Umsatz nicht verzichten.
Die Dinger werden ja auch fleissig gekauft.

Neulich hat mir eine Kollegin freudestrahlend erzählt, wie toll ihr Hamster den Ball findet, er würde damit durch die ganze Wohnung rollen und wollte gar nicht mehr aufhören.
Mein Einwand, daß das Tier dort drin in höchster Not versuchen würde, seinem Gefängnis zu entkommen, wurde einfach abgetan: "das kann nicht stimmen. Und außerdem ist es doch so süß, wie er da rumläuft" :mad:

Solange es solche Leute gibt, werden ständig neue Folterinstrumente für die Tiere auf den Markt kommen und sich dort halten....


LG
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #10
1. Klar, die möchten auf ihren Umsatz nicht verzichten.
Die Dinger werden ja auch fleissig gekauft.

2. Neulich hat mir eine Kollegin freudestrahlend erzählt, wie toll ihr Hamster den Ball findet, er würde damit durch die ganze Wohnung rollen und wollte gar nicht mehr aufhören.

3. Mein Einwand, daß das Tier dort drin in höchster Not versuchen würde, seinem Gefängnis zu entkommen, wurde einfach abgetan: "das kann nicht stimmen. Und außerdem ist es doch so süß, wie er da rumläuft" :mad:

1. Ja, eben! :mad:
2. Er KANN nicht mehr aufhören. Mit WOLLEN hat das nix zu tun...
3. Da haben wir´s doch schon --> Belustigung des MENSCHEN, nicht des TIERES! Vielleicht möchtest Du Deine Bekannte mit dem Link im Eingangsthread vertraut machen? Vielleicht weiß sie es bisher einfach nicht besser...?
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #11
Selbst als besser sehender Mensch bist du in diesen Bällen orientierungslos. Ich habe dabei beim Drehen schon mal eine Kamera geschrottet, weil ich die Wand nicht bemerkt hatte. :mad:
 
Werbung:
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
  • #12
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #13
Hab ich das jetzt richtig verstanden?
Das ist so ein kleiner, enger Ball, da wird der reingesetzt und dann rollt das Ding durch die Gegend, ähnlich wie ein Laufrad, halt nur nicht fest und rund und zu?

Kenne weder den Film noch die Bälle :oops:.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #14
Das is so ein schreckliches Ding:

images


In Google "Hamsterball" eingeben. Da kommen - leider - ne Menge Bilder :(
 
Nordsterndolls

Nordsterndolls

Benutzer
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
75
  • #15
Ich kenne die Bälle auch aus der Familie haben Kinder so einen gehabt :mad: ... gehabt!!!

Leider hat Fernsehen verdammt viel einfluss auf die Menschen, alles was dort gezeigt wird wollen alle nachmachen und befürworten dieses ... ob eben sowas wie der Ball oder eine Hunderasse die grad in Mode ist :mad:

Habe den link auf meiner HP unter "links" gesetzt und auch weitergegeben!

Lieben gruß
Angéla
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben