Gartenteich

C

Cather

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 April 2011
Beiträge
7
Ort
Emsland
Vor wenigen Wochen habe ich in unserem Garten die bisherige Teichschale entfernt und einen wesentlich größeren "Folienteich" angelegt. In diesem fanden natürlich auch die bereits vorhandenen Goldfische ihr neues Zuhause.
Man kann von unserer Terasse aus sehr gut die Fische beobachten (wenn sie sich denn zwischen den Seerosenblättern mal sehen lassen :) )

Auf unserer Terasse stand bis heute Nachmittag eine Couchgarnitur, die wir verschenkt haben und die heute abgeholt wurde.
Als die Couches weg waren, fand ich an deren Stelle - besser: darunter - zwei Fischleichen. Eine schon mumifiziert, die andere etwas "frischer." Die erstere war sogar mein Lieblingsfisch, ein sog. "Komet."

Da hat doch unsHenri mittlerweile noch das Fischen gelernt. Ich war vielleicht stinksauer auf den Satan; und als er dann neugierig um die Ecke kam und zur Begrüßung mauzte - konnte ich nicht anders, als ihn mir auf die Schulter zu legen und zu knuddeln und kraulen.
Doch wie kann ich ihn hindern, die anderen Fische zu fangen?

Grübelnde Grüße vom

Cather
 
Werbung:
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Hm, hast Du ein Bild ?
Da gibt es 2 Varianten, einen Zaun ringsherum machen (was auch im Winter sicherer für die Katz ist da sie sonst ertrinken könnte) oder (hab aber keine Ahnung wie das funktioniert) Gitter drüber legen.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Das Problem mit Angelkatzen hab ich auch, zwar nicht meine aber Nachbars Kater isst anscheinend gern mal frischen Fisch :massaker:

Wir haben leider nur so eine Teichschale aber das Problem ist das Gleiche

Leider sind vermutlich ihm letztes Jahr auch meine beiden Lieblingsfische zum Opfer gefallen (ich hab Shubukin und die Eine war so zutraulich, die konnte ich mit der Hand füttern :pink-heart:)

Dann haben wir es mit einem Netz das wir drüber gelegt haben versucht - nicht zu empfehlen, da hatte sich eine Maus drin verfangen und ist ertrunken ...
Zaun außenrum - auch kein Erfolg, wenn das Teil nicht wirklich hoch genug ist springt oder langt die Katze drüber.

Inzwischen haben wir eine relativ dichte Randbepflanzung die es den Katzen schwerer macht die Fische zu erreichen da diese nicht mehr in die Flachwasserzonen hinein schwimmen oder sich falls doch mal besser verstecken können
 
C

Cather

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15 April 2011
Beiträge
7
Ort
Emsland
An einen kleinen Zaun habe ich auch schon gedacht. Wenn er den überspringt, landet er unweigerlich im Wasser, und das soll auf Katzen ja ungemein abtörnend wirken..... :muhaha:
Nur: Er muß ja wieder raus können - und das wird schwierig, wenn er keinen Halt findet.

*malweiternachdenk*
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben