Freigänger frisst plötzlich kein Nassfutter mehr

E

Emmi2014

Gast
Hallo zusammen,

Mir ist ja vor ein paar Monaten eine Bauernhofkatze zugelaufen, die wohl überhaupt nicht gefüttert wurde, da sie Mäuse fangen sollte.

Anfangs hat sie bei mir alles gefressen, was ich ihr gegeben habe, dann hat sich langsam rauskristallisiert dass sie nur Best Nature von Dehner und Catz Finefood mag. Das tolle O'Canis zB ging gar nicht und Bozita auch nicht.

In der Zwischenzeit ging Granatapet auch.

Jetzt frisst sie aber ihren absoluten Liebling, das von Dehner auch nicht mehr.

Allerdings bettelt sie auch nicht wirklich, sie kommt zwar und möchte was fressen, lässt es aber dann stehen. Ich hatte ihr immer schön warmes Wasser untergemischt, das schmatzte sie laut bis letzte Woche noch. Dass sie zu Fressenszeiten kommt, scheint aber momentan fast mehr Ritual zu sein als dass sie wirklich Hunger hat, scheint mir.

Jetzt seit ein paar Tagen wurde es immer weniger was sie gefressen hat und gestern gar nichts.

Sie schien auch nicht wirklich Hunger zu haben jedenfalls hat sie nicht gejammert dass sie was anderes will, wobei sie bisher zwar öfter miaut hat solange ich das Essen vorbereitet habe, aber schon immer geduldig gewartet hat. Kampfbettler war sie noch nie.

Es kann natürlich sein dass sie jetzt wieder mehr Mäuse fängt, das kann ich aber schlecht beurteilen, da sie die dann wohl nicht bei mir frisst und Spuren davon hinterlässt.

Ganz am Anfang hat sie ziemlich reingehauen, ich glaube sie war auch ein bisschen untergewichtig, das dürfter sie jetzt aber ganz gut ausgeglichen haben, ich kenne das von Igeln.

Die TÄ hat ihr vor gut zwei Wochen die Zähne gemacht und sie ist wohl auch gesund und alles. Das Verhalten ansonsten ist normal, sie geht jetzt wieder mehr raus nachdem sie anfangs als sie frisch eingezogen war, das Haus gar nicht mehr verlassen wollte.

Rohes Fleisch mag sie übrigens gar nicht, habe ich schon probiert.

Was meint ihr, wie gehe ich da jetzt am besten vor? Weiterhin NF hinstellen und wegschmeißen? Gibt es andere Ideen?

Ich kann das halt alles schlecht beurteilen, erstens ist das meine erste Katze und zweitens habe ich sie erst seit ca 2 Monaten.
 
Werbung:
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Das ist jetzt aus der Ferne wirklich schwer zu beurteilen an was das liegt. Da du die Katze erst seit zwei Monaten hast, kennst du ihre Gewohnheiten auch noch nicht wirklich. Mir fallen folgende potentielle Ursachen ein, von denen du manche auch schon genannt hast:

- Sie hat vielleicht eine neue Futterquelle aufgetan, die dort Futter anbietet, das sie lieber mag. Vielleicht frisst sie irgendwo anders mit, wo jemand seine Tiere draußen füttert oder sie bekommt jetzt doch an dem Bauernhof was.

- Sie fängt gerade viele Mäuse und ist deshalb nicht so hungrig.

- Ihr Problem mit den Zähnen, von dem du geschrieben hast, ist doch noch nicht richtig behoben. Anscheinend wird gerade Nassfutter ungern von Katzen gefressen, die Zahnprobleme haben.

Ich würde ihr trotzdem Futter anbieten, muss ja nicht gleich so viel sein und ein bisschen ausprobieren. Frisst sie z.B. noch Leckerlis? Oder Trockenfutter?

Viel Erfolg bei der Ursachenforschung und viele Grüße
seven
 
E

Emmi2014

Gast
Danke, Seven. Zahnprobleme hatte sie eigentlich keine, ich war mit ihr beim TA für das Standardprogramm, da sie vorher noch nie einen TA gesehen hatte und dementsprechend einiges gemacht werden musste.

Da ist dann auch gleich Zahnstein etc entfernt worden, davor und danach hat sie aber gut gefressen, vor allem NF.

TF frisst sie, Leckerlie gestern nachmittag hat sie verschmäht, erst abends wieder ein paar. Das spricht wohl schon dafür dass sie woanders gegessen hat, oder?

Mich wundert nur dass der Geschmack sich so schnell verändert hat, aber vielleicht war das nach nur Mäusen mal was Tolles und mittlerweile mag sie aber wieder mehr Maus oder so... :)
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Vielleicht fragst du ja mal in der Nachbarschaft rum, ob sie irgendwo anders noch gefüttert wird.

Eine andere Möglichkeit wäre, ihr vorübergehend ein Halsband umzulegen mit einem Zettel und der Bitte, dass sie nicht gefüttert wird. Falls sie gezielt wo anders Futter bekommt, könntest du das so rausbekommen. Aber prinzipiell sind Halsbänder gefährlich für Katzen, deshalb weiß ich nicht, ob ich das machen würde.

Ansonsten ändern Katzen ihre Futtervorlieben auch gerne mal spontan. :D
Vielleicht bietest du mal wieder eine andere Sorte an.
 
E

Emmi2014

Gast
Das mit dem Halsband lasse ich mal lieber und mit den ganzen Bauernhöfen hier wird eine Umfrage nicht wirklich ergiebig, die interessieren sich nicht wirklich für Katzen:rolleyes:

Verschiedene Sorten probiere ich ja schon :confused:

Gerade mache ich mir doch etwas Sorgen, sie wollte nichtmal ihre Malzpaste, hat zwar ein bisschen was gefressen aber nur sehr lustlos und wenig.

Ansonsten ist sie genauso wie sonst auch, die Kastrationsnaht ist gut verheilt und die Impfung war auch schon letzte Woche. Da war noch alles gut. Ihr tut nichts weh jedenfalls kann ich sie überall anfassen. Spielen tut sie auch.

Hm. Bin mir jetzt nicht sicher ob ich mir zuviele Sorgen mache oder ob da was nicht stimmt. Ich kenn sie einfach noch zu wenig.
 
E

Emmi2014

Gast
Keine Leckerlies, die sie früher mochte (auch harte, so wie TF, aber auch getrocknete Hühnchenstreifen), aber Wildcat Trockenfutter wird inhaliert.

Scheint dann wohl ein Mäkelfall zu sein, oder?

Was mache ich denn jetzt? Ich kann nicht beurteilen ob sie draußen was frisst oder in den Hungerstreik geht wenn es um NF geht.

Bei Dauerstreik würde ich sie ungern hungern lassen. Andererseits ist das momentan glaube ich ein klarer Fall, nur das TF anzunehmen, was ich eigentlich vermeiden möchte. :eek:
 
E

Emmi2014

Gast
Hallo Mikesch,

Vielen Dank. Vielleicht habe ich auch einfach Angst dass sie wieder geht weil es ihr vielleicht doch nicht so gut gefällt wie sie dachte als sie bei mir einziehen wollte :confused:

Würde sie ungern verlieren, werde sie aber natürlich nicht aufhalten können wenn das der Fall wäre.

Als sie noch gut gefressen hat, hat sie abends manchmal noch ein Schälchen TF bekommen (ich hatte unter das NF immer noch Wasser gemischt sodass ich dabei ein ganz gutes Gefühl hatte) und das aber selten ganz geleert und stand dann morgens da und wollte NF.

Vielleicht klappt das ja wieder und ihr ist die Abwechslung am liebsten, vielleicht kommt ihr nach drei Tagen ja das TF zu den Ohren raus?

Eine Mundvoll Grau ging heute, dann war Schluss. Jetzt eben hat sie noch etwas TF gefressen, aber nur ein Viertel dessen was da war. Ich lass das jetzt mal stehen und schau mal ob morgen früh noch was da ist und ob sie was anderes will.

Hoffe das hauen mir jetzt die TF Gegner nicht um die Ohren, aber einen Versuch ist es wert denke ich.

Musste heute leider schon ein Hühnchen meiner Eltern einschläfern lassen, das eine unerkannte Halsentzündung hatte und jetzt nicht mehr gerettet werden konnte, der TA meinte aber auch das wäre sehr schwer zu erkennen bevor es wirklich ernst wird. Jedenfalls habe ich gerade heute ein Problem jemanden hungern zu lassen.....
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Klingt schon bissle nach einem Mäkelfall. Wenn die Mauslage gut ist, müssen die Alternativen vermutlich schon attraktiv sein. ;)

Aber ganz ehrlich, sie ist erst so kurz bei dir, ich würde mich da sicher auch 'ne Weile übereden lassen. :D
 
E

Emmi2014

Gast
100g Grau heute nacht :aetschbaetsch1: gab wohl keine Maus.... Jetzt haben wir aber schon wieder die Nase gerümpft und sind abgedampft :stumm:
 
E

Emmi2014

Gast
  • #10
Also die Mäkelei ist vorbei :D

Ich habe das Futter immer in den Keller gestellt, egal ob nicht alles aufgegessen wurde oder gar nicht angeschaut wurde. Innerhalb von 12 Stunden war es dann aufgegessen :p

Das funktioniert jetzt sehr gut und zwar mit jedem Futter (mind 70% Fleisch oder Fisch, kein Zucker ist mein Auswahlkriterium).

Sie isst ca 200g am Tag und das verteilt sie sich aber selbst auf 4-5 Mahlzeiten am Tag.

Ich denke das passt für eine unter 3 kg Katze.

Danke für eure Einschätzungen und Unterstützung!
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
  • #11
Freut mich! Bei unter 3 Kilo :wow: empfinde ich 200 gr hochwertiges Futter auch als ausreichend.
Das ein oder andere Mäuschen fängt sie sich ja vermutlich auch noch dazu. :aetschbaetsch1:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Monalisa81
Antworten
83
Aufrufe
6K
Monalisa81
Monalisa81
Katrin1981
Antworten
23
Aufrufe
1K
Lirumlarum
Lirumlarum
Catyra
Antworten
7
Aufrufe
2K
Catyra
Moosmutzel_86
Antworten
8
Aufrufe
1K
Moosmutzel_86
Moosmutzel_86
Shira1
Antworten
0
Aufrufe
4K
Shira1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben