Entwurmen, aber mit was?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Ich habe schon davon erzählt, wir haben nachts Fuchsbesuch in unserem Garten. Ok, damit kann ich leben, weil Plum nachts drin ist. Aber: Unser Fuchs hat unseren Garten zu seinem privaten Fuchsklo erklärt und kackt uns fast jede Nacht auf den Rasen :mad: Jetzt habe ich den Kot im Veterinärmedizinischen Landesinstitut untersuchen lassen und habe seit ein paar Tagen die Ergebnisse: Zum Glück hat er keinen Echinococcus (Fuchsbandwurm), der ist im südöstlichen Saarland sehr selten, aber statt dessen Zwergbandwurm und Spulwürmer. Beides ist nicht sonderlich gefährlich, erfordert aber, dass ich Plum jetzt regelmäßig entwurmen muss :rolleyes:

Was nehmt ihr zum Entwurmen? Profender als SpotOn scheidet aus, ich habe vor drei Jahren mal Frontline als SpotOn angewendet und ich mache das nie mehr, die beiden Jungs reagierten fürchterlich allergisch darauf.

Welche Tabletten gibt es? Was könnt ihr mir empfehlen?

Und was den Fuchs angeht: Kann mir jemand erklären, warum er sich jede Nacht auf unserem Rasen verewigt? Ist das eine Art Markiererei?
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Annette,

ich habe letztens mit Milbemax entwurmt, das sind kleine Tabletten. Alle drei haben es sehr gut vertragen. Auch Jerry, der ja auch keine Spot-ons verträgt.

Das mit dem Fuchs ist ja blöd, hoffentlich sucht er sich bald ein neues Klo.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Milbemax? Bekomme ich das beim Tierarzt?

Das mit dem Fuchs ist wirklich blöd, wir müssen jetzt auch aufpassen, wo wir hintreten. Vom Barfusslaufen ganz zu schweigen.
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Annette,

das ist eigentlich ein gängiges Entwurmsmittel, normalerweise hat das jeder Tierarzt vorrätig.
Du bekommst es zwar auch in Apotheken, aber für Wurmkuren brauchst du ohnehin ein ärztliches Rezept.

Es gibt in Tablettenform auch noch Drontal zur Entwurmung, aber damit habe ich noch keine Erfahrungen gemacht.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Kleine Tabletten ist schon mal gut, die kann ich ihm so unterjubeln, da ist er zum Glück völlig unproblematisch :cool:
Dann marschier ich mal zu meiner TÄ.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Sag mal Annette, kommt der Fuchs immer noch? Wenn ja, dann würde ich kurzerhand ihn entwurmen. Das dürfte eine leichte Übung sein. Füchse wiegen ca. 8 kg. 2 Entwurmungstabletten in ein Stück Wurst gepackt und schon hast du eine Sorge weniger bzw. Plum, wenn er doch mal von dir unentdeckten Fuchskot findet.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stoepsel

Gast
Sag mal Annette, kommt der Fuchs immer noch? Wenn ja, dann würde ich kurzerhand ihn entwurmen. Das dürfte eine leichte Übung sein.
Einfach ist das ganz sicher, aber leider auch eine "Never-Ending-Story". ;) Der Fuchs frisst ja lauter ebenfalls verwurmtes Getier und kann quasi täglich neue Würmer abkriegen.

Aber schaden tuts ihm bestimmt nicht, wahrscheinlich wird der Kerl bei der guten Pflege in deinem Garten steinalt ! :D
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
Naja, dann bekommt er eben vierteljährlich 'ne präparierte Wurst gesponsert :D! Annette macht das schon :D.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #11
Daran haben wir auch schon gedacht, die Frage ist aber, erwischen wir auch den richtigen Fuchs bzw. überhaupt den Fuchs? Hier rennen nachts Marder, Füchse und fremde Kater rum ... Ich sag's ja, wir stellen ein Schild "Wildpark" auf und nehmen Eintritt ... :rolleyes:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #12
Der Fuchs ist der Größte von allen. Dann müsst ihr ihn "ködern". Wurst an einen Faden binden und gut einen halben Meter oder höher aufhängen. Da kommt nur der Fuchs dran. Hängt die Wurst am nächsten Morgen noch, dann war sie zu hoch :D...
 
S

Schnütchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2007
Beiträge
4
  • #13
Wenn ich schon Würmer lese...

Haben wir eine riesen Geschichte hinter uns. Die Kleinen hatten ja so ziemlich alles an Wurm, was eine Katze sich fangen kann.

Sie wurden erst gespritzt (ich weiß leider nicht mehr mit was), dann bekamen sie Spot-on (aus heutiger Sicht würde ich das in dem jungen Alter NIE wieder machen) und gut wurde es erst mit der Milbemax.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben