Bachblütenmischung für meine Beiden

  • Themenstarter Ava
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
Hallo ihr Lieben!
Ich hoffe, jemand von euch kennt sich vielleicht gut mit Bachblütenmischungen aus und kann mir bei meinem folgenden Problem helfen:

Da meine beiden sich nach wie vor nicht so recht aneinander gewöhnen wollen (habe Vito vor 5 Wochen aus dem TH geholt; er ist jetzt 5 Monate) (Gracie ist jetzt ca. 1 Jahr), habe ich vor ca. 3 Wochen begonnen, den beiden eine Bachblütenmischung zu geben, die auch schon sehr gut bei den Kaninchen meiner Schwester funktioniert hat. Hier die Inhaltsstoffe

Einsicht und Toleranz
Entstanden 2006; Inhalt: Angelica, Beech, Chestnut Bud, Chicory, Gänseblümchen, Holly, Impatiens, Königskerze, Sedum, Willow


Gelassenheit
Entstanden 2005; Inhalt: Angst/Stress 2000, Gänseblümchen, Gentian, Holly, Impatiens, Loslassen, Passiflora, Vervain, White Chestnut, Willow

Weiß nicht, ob ich den Namen der Dame veröffentlichen darf, die die Mischung gemacht hat. Wie auch immer. Macht es Sinn, diese Mischung auch bei Katzen zu verwenden? Helfen scheint es nämlich nicht. Oder zumindest nicht mehr. Bräuchte ich vielleicht eine andere Mischung?

Seit gestern ist es sehr schlimm geworden bei den beiden. Vito faucht Gracie ganz schrecklich an, er schreit regelecht, wenn sie nur an ihm vorbeiläuft und stellt sein Fell auf. Weiß auch nicht, was passiert ist, dass er so panisch reagiert. War im Nebenraum und mir ist nichts Besonderes aufgefallen.
Sie haut ihm nicht unbedingt immer eine runter, aber beobachtet ihn ziemlich intensiv. Klar, dass er das nicht so toll findet. Habt ihr irgendeine Idee, was ich da tun könnte? Habe das Gefühl, der arme Kleine leidet sehr. Er traut sich manchmal nicht mal auf die Toilette und macht dann unter mein Bett. Wie gesagt: Es hat sich wirklich seit gestern stark verschlechtert. Vorher haben die beiden sich auch mal ein Nasenküsschen oder so gegeben und auch zusammen gefressen. Danke im Voraus für eure Antworten! :) Liebe Grüße, Nicole
 
A

Werbung

G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.227
Ort
Österreich
5 Wochen sind für eine Zusmmaneführung keine Zeit.

Bachblüten können helfen, sollten aber genau für das/die Tier/e gemischt werden. Von daher rate ich zu einer neuen Mischung für beide, ggf. muß man verschiedene ausprobieren.

Daß der Kleine nicht aufs Klo darf/kann, ist schlecht, bitte stell wenigstens vorübergehend mehrere auf. Haubenlos.

Ich nehme an, Du hast den Kater gleich zur Katze gelassen? Ich persönlich finde langsame Zusammenführungen sinnvoller. Kommt aber auch auf die Katzen an.
Es könnte nötig sein, die beiden zu trennen und langsam wieder zusammenzuführen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.189
Ort
BaWü
Ich würde diese Mischungen keinesfalls verwenden, mir scheinen sie auch etwas zu alt.

Zusammenführungen sind nicht mein Metier, wenn es auch bestimmt Grundregeln gibt, die einem von der Vernuft schon geläufig sein müßten.

Seit gestern ist es sehr schlimm geworden bei den beiden. Vito faucht Gracie ganz schrecklich an, er schreit regelecht, wenn sie nur an ihm vorbeiläuft und stellt sein Fell auf. Weiß auch nicht, was passiert ist, dass er so panisch reagiert.

Gabs außerhalb der Wohnung Lärm, Sturm, Gewitter, einen Knall auf der Straße..
hast Du selber neue Düfte verbreitet mit andren Waschmitteln, Körperpflege, Essen, Reinigern...
könnte fremde und wilde Hintergrundmusik aus Radio, TV die Gemüter vergrätzt haben
ist neue Streu im Kaklo, wurde der Platz bisher verändert,
wurden Möbel umstellt, Teppiche verschoben...

WAS war/ist der Auslöser für die neue Ablehnung?

Natürlich ist es auch möglich, daß die Zusammenführung von der Zeit des sehr zurückhaltenden Gebarens in die nächste Phase der persönlichen Berührung gekommen. Es ist immer sehr schwierig.

Bachblüten könnten die Lage etwas entspanne, die erregten Gemüter besänftigen, aber ich kann leider keine Mischungen zusammenstellen. Vielleicht bietet sich hier jemand an?

Zugvogel
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
Hallo..
Also zur Zusammenführung der beiden. Habe Vito anfangs alleine in meinem Zimmer gelassen, so dass er erst einmal diesen Raum erkunden konnte. Nach einiger Zeit habe ich dann die Tür geöffnet. Gracie hat natürlich direkt nachgeschaut. War natürlich verdutzt, ist ja klar. Und etwas Fauchen gab es auch. Vito hat sich aber sehr zurückgehalten und war anfangs nur unter meinem Bett. Richtigen Stress hat es also zwischen den Beiden nicht gegeben.

Zu den Vorkommnissen von gestern. Mir ist nichts besonderes aufgefallen bezüglich lauten Geräuschen oder ähnliches. Haben auch nichts verändert, Streu ist das Gleiche und die Möbel stehen auch alle an ihrem alten Platz. Finde es auch irgendwie komisch, weil er nicht die ganze Zeit diese Angst vor ihr zeigt. Habe gerade wieder beide gefüttert und sie sind sich wieder ganz nahe gekommen, auch wenn die Näpfe etwas weiter auseinander standen. Dieser "Streit" ist auch nicht die ganze Zeit. Gestern saßen beide auch bei meinem Freund und mir auf dem Bett. Zwar nicht nah beieinander, aber das tun sie sowieso nie. Heut morgen ziemlich früh und als ich heut von der Schule zurückkam, hat es aber dann wieder angefangen
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.599
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo!
Meines Wissens nach sollten BB nicht länger als ein halbes Jahr verwendet werden und individuell auf ein Tier abgestimmt werden.

Wenn Du helfen willst, dann könntest Du mal für den Beginn Beiden Ignatia D6 oder D12 3mal am Tag Globolis geben, zum Auflösen alter Traumas, gegen Trauer und Verlust......
oder anstatt / oder später
Chamomilla D12 3mal am Tag 5 Globolis -das nimmt den Stress, da es die Gerüche ausgleicht und ihnen hilft zur Ruhe zu kommen....

Wenn Du die Chance hast, eine indivduelle BB mischung machen zu lassen, dann mach es....
Zur Not könntest Du noch eine Wasser Rescuetropfen mischung machen und es in der Wohnung versprühen....

lg Heidi
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
Habe von Zugvogel schon den Tipp bekommen, eine Myrteöl-Wassermischung zu versprühen. Das habe ich schonmal gemacht. Im Moment ist es auch etwas ruhiger geworden :) Die Globulis werde ich aber auch auf jeden Fall auch noch ausprobieren, falls ich nicht bald an keine persönlich für die Katzis gemischte BB-Mischungen komme. Vielen Dank schon einmal an euch! Liebe Grüße, Nicole
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
Diese Mischung sollte schon allein deshalb nicht verwendet werden, weil viel zu viele Blüten drin sind.
Ich würde sie sofort absetzen.
Zwar gilt, dass Bachblüten im eigentlichen Sinne nicht schaden können, und Blüten, die nicht gebraucht werden, auch nicht aufgenommen werden. Doch besteht bei vielen Blüten immer die Gefahr, dass sie sich gegenseitig blockieren und die eigentliche Infomation nicht durchdringen kann. Das verwirrt dann eher, als zu helfen. Auch beim Menschen können zu viele Blüten verwirren. Hier heisst es zwar immer, bis zu 12 Blüten in einer Mischung wären OK; aber auch hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass alles über 5 nicht gut wirkt.
Abgesehen davon sind sie viel zu alt! Es gibt viele unterschiedliche Auffassungen, wie alt Mischungen werden dürfen. Ich bin Anhängerin der 6-Wochen-Haltbarkeit bei Mischungen mit Alkohol. Ohne noch sehr vier kürzer.

Bei Katzen sollte man nicht mehr als drei Blüten geben.
Katzen reagieren extrem empfindlich auf Bachblüten. Das macht es ja grade so effektiv. Am besten ist immer eine einzelne Blüte, bis zu drei geht grad noch. Aber alles da drüber ist einfach too much information.

Um gezielter zu arbeiten müsstest Du aber noch ein paar Infos mehr rausrücken. :)
Was genau ist das Problem? Wer verhält sich wie? Wie sind die beiden einzeln vom Grundcharakter her?

Für schnelle Hilfe kannst Du erst mal Walnut ins Wasser tun, das hilft generell bei der Anpassung an neue Situationen und Lebensumstände. Ist aber auch noch nicht gezielt, wenn die Problem in negativen Seelenzuständen eines und beider Tiere liegen.

Soviel erst mal auf die Schnelle,
liebe Grüße
Tine
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
Habe Tine zwar gestern eine PN geschrieben, aber ich berichte hier dann trotzdem mal weiter :)

Es ist schon etwas besser geworden mit den beiden. :smile: Vito ist ja sowieso mit der Zeit, die er nun bei uns ist, schon deutlich mutiger geworden. Und jetzt versteckt er sich auch nicht lang nach solch einem Streit, sondern erkundet wieder "sein" Revier. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass er jetzt immer mutiger wird und Gracie auch mal Contra gibt. Trtozdem ist er nach wie vor eher zurückhaltend.
Auf jeden Fall denke ich, dass ich mich wohl getäuscht habe,dass er wirklich totale Angst oder Panik vor ihr hat. Oder zumidnest ist das deutlich abgeflaut.
Die beiden fressen nach wie vor aus einem Napf und wuseln auch mal zusammen durch die Wohnung auch wenn er imemr noch etwas Distanz hält, aber das hat er vorher eigentlich auch schon. Vorhin habe ich mit Vito etwas mit einem Ball gespielt und ich glaube, Gracie wollte mitmachen :) Das war ihm wohl nicht ganz so geheuer. Heut Nacht saßen sie auch ganz eng beieinander an meinem Bauch. Irgendwie wollte Gracie das aber dann wohl nicht mehr, und hat Vito weggescheucht. Kurz nachdem mein Freund dann so gegen halb 7 aufgestanden ist (ich hab noch weitergeschlafen), hat es dann wieder mit so einem Streit angefangen. Vito "schreit" aber nicht mehr, sondern knurrt eher und faucht. Hat alles unter meinem Bett stattgefunden, also konnte ich natürlich nicht viel davon sehen. Generell ist die Situation aber auf jeden Fall sehr viel entspannter geworden. Trotzdem würde ich den beiden irgendwie helfen. Dass Vito noch etwas sicherer Gracie gegenüber wird z.B. und sie ihm gegenüber noch etwas mehr Toleranz zeigt. Habe heute auch viel mit Gracie gesprochen, tue ich aber sowieso schon viel und ihr z.B. gesagt, dass Vito nichts macht und sie sich ruhig wieder hinlegen kann, als sie ihn von meinem Bett aus wieder so angestarrt hat. Scheint irgendwie wohl geholfen zu haben. Ich glaube, sollte umschulen zur Katzenflüsterin :grin:
Liebe Grüße, Nicole
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.227
Ort
Österreich
Manche Zusammenführungen sind wie Walzertanzen .. andere wie ein Boxkampf.

Die meisten sind 2 Schritt vor, 1 zurück .. immer schön die Nerven bewahren und nicht entmutigen lassen. :)
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #10
Manche Zusammenführungen sind wie Walzertanzen .. andere wie ein Boxkampf.

Die meisten sind 2 Schritt vor, 1 zurück .. immer schön die Nerven bewahren und nicht entmutigen lassen. :)

Oh ja, da gebe ich dir Recht! Naja, das wird schon! Liebe Grüße, Nicole
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #11
Energie folgt der Aufmerksamkeit...
Sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen ist schon ein nicht zu unterschätzender Schritt in Richtung Lösung. :)
 
Werbung:
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #12
Ja, ist wohl was dran. Wäre natürlich super, wenn die Situation sich jetzt etwas entspannen würde und die beiden sich etwas annähern würden. Ich glaube nämlich irgendwie schon, dass die beiden sich ganz tief drinnen mögen :smile:
Vito ist eigentlich so gut wie immer in Gracie's Nähe. Jetzt sitzen beide im Wohnzimmer und ich bin katzenlos in meinem Zimmer! :( Vorhin gab es noch etwas Knatsch, weil Gracie ihn mal wieder seine Grenzen zeigen musste. Sobald er in ihre Nähe kam, ist sie auf ihn losgestürzt. Gab aber kein Geschreie oder Gefauche. Danach war gar nichts. Jetzt schaut Vito ihr gerade beim Spielen mit einer großen Papierkugel zu.. :smile:
Wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende und viele Dank für eure Antworten! Liebe, entspannte und erleichterte Grüße von Nicole :grin:
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #13
Als kleiner Einblick:
So sieht es im Moment bei mir zuhause aus :smile:

http://www.youtube.com/watch?v=0AQS8Gq7SzY

Man kann leider nicht lange was sehen, weil Vito zwischendurch sein Schnäuzchen in die Kamera hält, aber ich denke, das wird schon reichen :)
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
  • #14
Das sieht doch super aus!

Erst mal keine Bachblüten und Sonstiges, das scheint sich grade von allein zu regulieren, meinste nicht? :D
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
33
Ort
im schönen Münsterland :)
  • #15
Ja, ich glaube auch :)
Sie verwarnt ihn zwar manchmal immer noch, aber das ist ja überhaupt kein Vergleich zu Donnerstag. Ist ja schon mal super, dass sie ihn so nah neben sich duldet. Vorhin lagen die beiden noch näher an meinem Bauch!
Ein schönes Wochenende wünscht die überglückliche Nicole :grin:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben