Aggressiv durch Catnip?

  • Themenstarter Lotte2001
  • Beginndatum
Lotte2001

Lotte2001

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. April 2015
Beiträge
255
Gestern haben wir eine Kratzpappe mit Catnip gekauft und ins Schlafzimmer gelegt, da dort immer der Teppichboden bearbeitet wird...:rolleyes:

Kater Lemmy hat sich gleich draufgestürzt und mit dem Teil gekuschelt und alles vollgesabbert. Kurze Zeit später war die Pappe durgeweicht und das Katerfell durchnässt...so war das nicht gedacht, aber egal...!

Nachdem ich den Kater gestreichelt habe und den "Pappmatsch" beiseite geräumt hatte, habe ich mich, ohne groß darüber nachzudenken, neben Katze Lotte gesetzt und wollte sie streicheln.
Lotte guckte mich mit großen Augen an und ballerte mir eine...:eek:
Noch während ich überlegte, ob das wohl ein Versehen war kriegte ich wieder eine gelangt...!
Sie guckte mich währenddessen an, als wäre ich der Teufel persönlich.
Ich muss sagen, dass ich echt etwas Angst vor ihr hatte, obwohl wir uns schon so lange kennen.;)

Ich bin dann Duschen gegangen, und habe meine Klamotten komplett gewechselt. Danach war dann alles wieder okay, und Lotte war wieder friedlich.

Habt ihr sowas schon mal erlebt unter dem Einfluss von Catnip?:confused:

Dass Katzen mal etwas wild oder übermütig werden, das kannte ich schon. Aber so...??
 
Werbung:
Hörnchen77

Hörnchen77

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
12.806
Ort
Bayern
Diese betörenden Substanzen stimulieren verschiedene Gehirnregionen - und erzeugen (so habe ich zumindest gelesen) unter anderem Gerüche, die an fortpflanzungswillige Artgenossen erinnern.

Wenn es bei uns Baldriankissen gibt, bin ich auch auf Habacht und passe auf, dass die sich nicht gegenseitig anranzen.

Moritz hatte z. B mit über 18 Jahren noch Wuggi niedergerungen, wenn solch ein Kissen im Spiel war. :eek:

Einmal gab es zwischen Wuggi und Seppi zum Streit und inzwischen bin ich sicher, es war, weil auch ein neues Teil mit Catnip da war.

Es kann also schon sein, dass dieses Kratzbrett mitverantwortlich war.
Einige Leute geben es aus dem Grunde auch nicht mehr. Ich gebe es nur noch, wenn ein Teil der Mannschaft sich auf der Terrasse vergnügt. :oops:

Dass eine der Katzen mich angegangen hat, gab es allerdings noch nicht. Nur Rangeleien untereinander.
Tu das Kratzbrett erstmal weg. Beim nächsten mal, genau beobachten und wenn es wieder Auffälligkeiten gibt, einfach weglassen.
 
Lotte2001

Lotte2001

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. April 2015
Beiträge
255
Eigentlich wollte ich das Kratzbrett auch OHNE Catnip hinpacken, aber unser Sohn war da etwas übereifrig. Noch bevor ich es überhaupt mitbekommen habe, hatte er das kleine Tütchen Catnip auf dem Kratzbrett verteilt, um es "ordnungsgemäss" in Betrieb zu nehmen. :D

Bin eigentlich auch etwas misstrauisch was berauschende Pflanzen, wie z. B. Katzenminze angeht. Die hatten wir bei unserem vorigem Haus im Garten angepflanzt und immer die schönsten Katerkloppereien vor der Tür...!:rolleyes:
 
S

Sandm@n64

Gast
Uuups das ganze Tütchen ist zuviel, bei meinen hat schon die Stelle gereicht wo es lag.

So wie du die Situation beschreibst würd ich auch die Möglichkeit in betracht ziehen das es einfach der fremde Geruch an Dosi war.
Sprich es hätte auch ein anderer intensiver Geruch zu der Reaktion führen können.
Du hast einfach völlig anders gerochen und dich dann neben sie gesetzt, was sie vielleicht verunsichert hat und sie hat sich von diesem "fremden" bedrängt gefühlt. Also lieber mal auf Abwehr gehen, sicher ist sicher. ;)
 
Hörnchen77

Hörnchen77

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
12.806
Ort
Bayern
Bei dem ersten Kratzbrett was ich gekauft hatte, brauchte ich das Catnip gar nicht drauf machen.
Moritz hatte das Brett gleich in Beschlag genommen und an der Stelle, wo das Beutelchen zuvor gelegen hatte so lange gesabbert, dass es unten raus lief. :eek:

Beim nächsten mal (nachdem es getrocknet war :p - einige Tage später) war er nicht mehr ganz so "high".
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Meine sind ja die ruhigsten Gemüter überhaupt, aber es gab hier mal solche Baldriankissen und da gab es dann sogar Streit zwischen den Katzen. Absolut kein Normalzustand und die Tiere kamen mir auch wirklich wie berauscht/aufgeputscht vor. Deshalb gibt es das hier tatsächlich überhaupt nicht mehr, weil mir der "Nutzen" von diesen Sachen dann viel zu gering ist, als dass es am Ende noch in richtigen Streitereien (man weiß ja nicht) endet.

Katzenminze kann auf Katzen ähnlich wirken und so wie du die Situation beschreibst scheint es doch sehr naheliegend, dass dies der Grund war.
 
Lotte2001

Lotte2001

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. April 2015
Beiträge
255
Uuups das ganze Tütchen ist zuviel, bei meinen hat schon die Stelle gereicht wo es lag.

So wie du die Situation beschreibst würd ich auch die Möglichkeit in betracht ziehen das es einfach der fremde Geruch an Dosi war.
Sprich es hätte auch ein anderer intensiver Geruch zu der Reaktion führen können.
Du hast einfach völlig anders gerochen und dich dann neben sie gesetzt, was sie vielleicht verunsichert hat und sie hat sich von diesem "fremden" bedrängt gefühlt. Also lieber mal auf Abwehr gehen, sicher ist sicher. ;)

Das könnte gut sein. Man sollte vielleicht öfter mal "kätzisch" denken, am besten BEVOR man eine gelangt kriegt...:D

Bei dem ersten Kratzbrett was ich gekauft hatte, brauchte ich das Catnip gar nicht drauf machen.
Moritz hatte das Brett gleich in Beschlag genommen und an der Stelle, wo das Beutelchen zuvor gelegen hatte so lange gesabbert, dass es unten raus lief. :eek:

Beim nächsten mal (nachdem es getrocknet war :p - einige Tage später) war er nicht mehr ganz so "high".

Das beruhigt mich. Dann ist mein Lemmy doch halbwegs normal...der andere Kater (Eddie) saß nämlich daneben und konnte die Verzückung (inklusive Gesabber) gar nicht verstehen... :D
 
Lotte2001

Lotte2001

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. April 2015
Beiträge
255
Meine sind ja die ruhigsten Gemüter überhaupt, aber es gab hier mal solche Baldriankissen und da gab es dann sogar Streit zwischen den Katzen. Absolut kein Normalzustand und die Tiere kamen mir auch wirklich wie berauscht/aufgeputscht vor. Deshalb gibt es das hier tatsächlich überhaupt nicht mehr, weil mir der "Nutzen" von diesen Sachen dann viel zu gering ist, als dass es am Ende noch in richtigen Streitereien (man weiß ja nicht) endet.

Katzenminze kann auf Katzen ähnlich wirken und so wie du die Situation beschreibst scheint es doch sehr naheliegend, dass dies der Grund war.

Werde wohl erstmal ein Catnip-Verbot beschließen...unsere Lotte ist sowieso ein totales Sensibelchen.:rolleyes:

No Drugs!! :D
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben