Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Freigänger

Freigänger Für alle die Freigänger Katzen haben

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2010, 09:22
  #16
myli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.637
Standard

Natürlich ist das grausam.
Aber wenn die TE. die Katze selber nicht nehmen,
oder nirgendwo unterbringen kann, wäre das die
einzige humane Lösung.
Auf dem Hof scheint sie ja nur geduldet wenn man noch
nicht mal eine Schutzhütte aufbauen darf.
Es ist eine Schande. Die Katze sorgt dafür das die Mäuse-
population auf dem Hof klein bleibt, dafür bekommt sie mehr oder weniger
nen Tritt in den A....
Dabei wäre es ein leichtes so einer Hofkatze mit ein bischen Pflege,
das Leben dort angenehm zu machen.

lg. myli
myli ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.10.2010, 10:06
  #17
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

danke für die vielen antworten..
entschuldigt, ich bin gestern irgendwann ins bett, bin krank...

so. von vorne..

ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass ich die noch kastrieren kann. die hat so einen dicken bauch!? gut, ist eine kleine katze, aber sie sieht aus wie ein kitten, das grad für 2 tage gefressen hat. echt übermässig. aber laufen und sitzen klappt noch gut.

zu einem TA bringen kann ich sie schon.

stallbesi = stallbesitzerin.
und die ist mal richtig assi bei allem, was nicht ihre eigenen tiere sind. sie hat auch keine ahnung, nur schickimicki, keine ahnung von fütterung, auch bei pferden, da muss man alles selber regeln.
kümmert sich leibevoll um ihrem kranken pitbull, aber das wars dann auch.

ich werde vll. mal ne sms in die ferien schreiben, fragen, was ich machen soll/darf, etc. es ist immernoch nicht meine katze. futter etc. kann ich besorgen, aber ja.

zu mir nach hause? und meine katzen? und wo macht die madame dann hin? heisst übrigens minouche. geht die dann auf kaklo? und wer pflegt sie? ich bin den ganzen tag an der uni?? ich kann da nicht fehlen, wir haben präsenzpflicht, wenn ich mehr als 3mal fehle --> modul nicht bestanden. ich bin kurz vorm abschluss, ich kann mir das nicht leisten??????
und selbst wenn: was würden meine herren dazu meinen? die würden doch krise schieben???

sonst im stall haben wir auch noch leute, die sie evtl nehmen würden, aber die haben auch schon alle mind. 3 katzen zuhause. ob das geht???

ich werde mal dem TA anrufen und fragen, was er meint.

minouche ist leider eine ziemlich unflexible katze, sie versteht zb. nichtmal wenn ich sie in der futterkammer luftlinie 1m neben ihrem normalen futterplatz draussen füttern will, weils zb. regnet. sie steht dann draussen und schreit, kommt aber nicht rein (türe ist auf).
also wie um himmels willen soll ich dieser katz beibringen, dass sie irgendwo komplett anders in ein hüttchen geht????

ja es hat noch eine andere katze da, ihren sohn. denke mal, minouche dürfte so 5-7 jahre alt sein... so handgelenk mal pi. bisher einmal geworfen, soweit ich weiss.

ja und eben, dann kommt noch das geld. ich glaub schon, dass mir eine im stall evtl. etwas helfen würde... aber ich kann mir nicht alles selber leisten, das geht einfach nicht.
ich musste eben für den winter zum ausreiten solche warmen vollchaps haben (sone art skihose mit lederbesatz hinten, warm), meine waren hin... und zum glück, manchmal hat es vorteile wenn man schmal ist, konnte ich eine kindergrösse kaufen, die sind billiger. und trotzdem: musste mama anzapfen... muss ich ihr dann zurückzahlen.
also wie um himmels willen soll ich kitten grossziehen.

scheisse. es ist einfach nur scheisse!!! es wär so einfach, wenn die stallbesi sie reinnehmen würde, sie ist ja da, ich und sie würden uns um die kümmern... und dann vermitteln. die kastra zahl ich meinetwegen dann.
aber ich sehs kommen, ja ich weiss es... da passiert garnix.
scheissenochmal. manchmal ists echt zum heulen.
hab das gefühl, im moment hab ich nur pech mit katzen. letztens schon kitten gefunden im wald, jetzt das------ wah ey, denk mir grad, geht doch einfach alle weg mit eurem katzenleid. sorgt euch um eure eigenen katzen ey. und zählt nicht auf die leute, die nicht wegschauen können.

zur hofkatze: ich hatte schon im alten stall 2 katzen, eine immer gepflegt, dann noch einer zugelaufen, beide hatte ich über 8 jahre. nun in den neuen stall (keine sorge, die alten werden versorgt ).. kaum 2 wochen da, hab ich wieder 2 katzen. und jetzt noch kitten. ich kotz gleich.
__________________
Liebe Grüsse von Sandra, Leo und Mio

Geändert von MioLeo (16.10.2010 um 10:08 Uhr)
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 10:38
  #18
bine
Forenprofi
 
bine
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.394
Standard

red mit dem tierarzt wegen kastrieren, das wäre die beste lösung

einen wurf aufziehen koste nicht mal eben nur 100 euro sondern etliches mehr und wenn dann noch krankheiten dazu kommen wird es nochmal eine ecke teurer, kannst du das finanzieren? wenn nicht wer kümmert sich dann drum?

eventuell kann sie in ein tierheim, keine tolle lösung aber besser als unversorgt draussen ihre kitten bekommen und aufziehen muss
__________________


Grüße Bine

winke .. winke
und .... tschüsss


System Wiesenhof (hähnchen)

kleines Hoya-/Wachsblumen Forum


Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere mich gerne hätten...

Geändert von bine (16.10.2010 um 10:41 Uhr)
bine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 10:47
  #19
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

TH hab ich mir auch schon überlegt, aber dann müsste sie jetzt schon dahin, oder??
ganz ehrlich, das darf ich 100% nicht machen. die stallbesi hat nur schon schief geschaut und dümmliche sprüche sausen lassen, als ich letztens mal futter gebracht hab, das meine nicht wollten - und ich sie dann darauf hingewiesen hab, dass das btw. gleich teuer sei, wie ihr getreide-zucker-scheiss-futter... und hab ihr angeboten für die miezis da gleich bei zooplus mitzubestellen. da hat sie mich belächelt und dankend abgelehnt - ihre katzen seien nicht so verwöhnt und fressen alles.

no comment.

nein, ich kann das nicht finanzieren, siehe oben. ich hab noch eine freundin im stall, die mir evtl. helfen könnte; aber diese familie ist arg knapp bei kasse seit einer scheidung; kämpfen im moment darum, dass sie ein pferd noch behalten können, 2 mussten schon weg.
eh ja. aber evtl. könnten sie zu denen nach hause, da die mutter hausfrau ist und immer da. aber die haben ebenfalls katzen zuhause??

und eben: kann man einen eingefleischten freigänger einfach so einbuchten?? geht die überhaupt aufs kaklo??

ja, werde den TA anrufen. und den herrschaften eine sms in die ferien schicken, ihre katz sei trächtig, was sie denn nun gedenken zu tun.

ich finds so schlimm: alle im stall freuen sich auf kitten. und ich hab gleich das kotzen und tränen in den augen bekommen.

bis eine lösung da ist: was braucht die mama?
gutes futter, viel davon, per PN hab ich grad noch den rat mit vit. paste bekommen. sonst noch was?
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 11:27
  #20
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

ich bin ehrlich gesagt auch nicht dafür, sie jetzt noch zu kastrieren. sie ist jetzt schon so arg verschmust, noch mehr als sonst, sie frisst viel mehr - sie weiss, dass sie mama wird. als ich sie gestern abgetastet hab, hat sie mir breitwillig ihr bäuchlein hingestreckt, das macht sie sonst nie.
ausserdem eben: sie ist echt schon arg rund. ich glaub nicht, dass ein TA das überhaupt noch machen würde....?
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 11:37
  #21
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

wir kümmern uns alle um sie. auch die mädels, die zwei- bis dreimal die woche kommen.
aber ich würde gern alles für sie tun können, was sie braucht.
muss noch lösungen finden.

problem ist aber auch nur: wir haben einen stallburschen, der die katzen wirklich hasst, zudem eine neue angestellte mit einem hund, der die katzen immer aufs übelste jagt.. hm.
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 12:42
  #22
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.845
Standard

Zitat:
Zitat von bixbite Beitrag anzeigen
Wenn du sie kastrieren willst kläre bitte ab wie weit sie schon ist. Ich weiss es nur von Erzählungen: Meine Maus wurde in Spanien auch schwanger aufgesammelt und im Endstadium einer Schwangerschaft sterilisiert. Das hat zu langen Depressionen geführt.
Sie hat auch jetzt gute und schlechte Tage und ich bin immer froh, wenn sie richtig gut drauf ist.

Also darum finde ich ich es nicht okay einfach zu sagen sie solle kastriert werden.
Liebe Frauen stellt euch doch mal vor das würde einer bei euch machen.

Du vermenschlichst die Katzen.
Katzen denken nicht, oh wie schön ich werde Mama, sie haben Instinkte, dazu gehört natürlich auch sich um ihre Jungen zu kümmern.
Aber daß sie trächtig sind wissen sie nicht, denken sie nicht.
Instinkitiv bereiten sie sich kurz vor der Geburt darauf vor.

Wenn einer Katzenmama die Jungen weggenommen werden die schon da sind, klar dann sucht die Mutter sie. Aber Junge die noch nicht da sind werden auch nicht vermißt von der Katze.


Und zu der Situation an sich, schau daß noch andere Menschen da mit helfen, sprich ruhig alle an die dort Pferde unterstehen haben ob sie eine Idee haben oder Futter mitbringen wollen.
Wenn die Stallbesitzerin von vielen dort angesprochen wird daß sie sich um die Katze und die Jungen kümmern muß macht sie es vielleicht eher.

Auch kannst du ihr sagen daß sich sonst ein Tierschutz darum kümmern müßte, das will sie sicher nicht.
Und Tierschutzverein, habt ihr so etwas in der Nähe, versuch mal dich umzuhören ob dir da jemand helfen kann mit einer Schutzhütte und den Kosten für die Kitten.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 13:02
  #23
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.513
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
nein, ich kann das nicht finanzieren, siehe oben. ich hab noch eine freundin im stall, die mir evtl. helfen könnte; aber diese familie ist arg knapp bei kasse seit einer scheidung; kämpfen im moment darum, dass sie ein pferd noch behalten können, 2 mussten schon weg.
eh ja. aber evtl. könnten sie zu denen nach hause, da die mutter hausfrau ist und immer da. aber die haben ebenfalls katzen zuhause??

und eben: kann man einen eingefleischten freigänger einfach so einbuchten?? geht die überhaupt aufs kaklo??
Der einzig vernünftige gangbare Weg wurde doch schon mehrfach genannt?!
Zitat:
ich finds so schlimm: alle im stall freuen sich auf kitten. und ich hab gleich das kotzen und tränen in den augen bekommen.
nehmen die die Zwerge auch auf und finanzieren ihre Aufzucht?

Zitat:
bis eine lösung da ist: was braucht die mama?
gutes futter, viel davon, per PN hab ich grad noch den rat mit vit. paste bekommen. sonst noch was?
einen TA,der sie schnellstens kastriert

Zitat:
Zitat von bixbite Beitrag anzeigen
Wenn du sie kastrieren willst kläre bitte ab wie weit sie schon ist. Ich weiss es nur von Erzählungen: Meine Maus wurde in Spanien auch schwanger aufgesammelt und im Endstadium einer Schwangerschaft sterilisiert. Das hat zu langen Depressionen geführt.
Sie hat auch jetzt gute und schlechte Tage und ich bin immer froh, wenn sie richtig gut drauf ist.
Wir haben im TS scho viele hochtragende Miezen kastriert, aber keine davon hatte Depressionen- Ich vermute die Depris deiner Kazte hatten eine andere Ursache
Zitat:
Liebe Frauen stellt euch doch mal vor das würde einer bei euch machen.
das Beispiel hinkt ja wohl gewaltig...

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
ich bin ehrlich gesagt auch nicht dafür, sie jetzt noch zu kastrieren.
aber finanzieren kannst du die Aufzucht ihrer Kitten auch nicht- welche verantwortungsvolle Alternative zur Kastra siehst du?
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 13:03
  #24
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.513
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
problem ist aber auch nur: wir haben einen stallburschen, der die katzen wirklich hasst, zudem eine neue angestellte mit einem hund, der die katzen immer aufs übelste jagt.. hm.
Böser Gedanke: diese Umstände sprechen nicht für eine besonders hohe Lebenserwartung der Kitten
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 16.10.2010, 13:08
  #25
shantira
Erfahrener Benutzer
 
shantira
 
Registriert seit: 2009
Ort: BaWü
Beiträge: 4.217
Standard

Wenns irgendwie möglich ist, dann lass die Katze kastrieren.
Klar isses scheiße, aber überleg doch mal, was ist wenn der Katzenhasser und die Katzenjägerin die Kitten in die Finger bekommen? Glaub mir, Du willst nicht sehen, wie ein Kitten aussieht, wenn es von einem Hund gehetzt und geschnappt wurde Und so wie Du es beschreibst, ist es genau das, was passieren wird.
shantira ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 13:16
  #26
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.380
Standard

Als allerestes solltest du mit der Katze zum TA und klären, ob evtl. jetzt noch eine Kastration möglich ist.

Falls sie wirklich schon 5, 6 Jahre alt ist, glaube ich nie im Leben, dass sie erst zum zweiten Mal trächtig ist..... Das ist Wunschdenken. Überlege doch mal: Wenn ihr "Sohn" nicht kastriert ist, dann ist es doch keine Frage, dass sie laufend gedeckt wird. Da mag ich mir jedenfalls nicht ausmalen, was mit ihren letzten Würfen passiert ist.

Unkastriere Katze, Kater in der Nähe, keine Unterschlupfmöglichkeit, Katzenhasser und angriffslustiger Hund in der Nähe.....

Sorry, aber ich glaube, wenn man da jetzt nichts macht, dann erledigt sich das "Problem" über kurz oder lang von selbst. Jedenfalls sehe ich es angesichts der Umstände so.

Da kann man nur hoffen, dass man einen TA findet, der jetzt noch eine Kastration durchführt. Sehe ich als einzige Lösung.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 15:14
  #27
shiny
Forenprofi
 
shiny
 
Registriert seit: 2010
Ort: Oberhausen
Alter: 55
Beiträge: 1.346
Standard

Ich kann mich hier dem Großteil nur anschliessen ! Fahr schnellstmöglich mit ihr zum TA und lass abklären, ob eine Kastra noch möglich ist !
Und wenn im Stall "alle so begeistert von Kitten" sind, dann sollen sie sich auch mit drum kümmern !
Außerdem könntest Du ja mit der Sammeldose im Stall rumgehen. Wenn jeder 5 Euro spendet, kommt auch was zusammen. Entweder, um die Kastra zu bezahlen, oder, falls dafür zu spät, für die Mama und ihre Kitten, damit sie im Winter nicht erfrieren und verhungern, und entwurmt werden können !
Mal sehen, WER sich dann immer noch über Kitten freut ...

Außerdem solltest Du heraus finden, wo die Mieze sich aufhält bzw. schläft. Vielleicht hat sie sich ja schon ein warmes Plätzchen gesucht, von dem Niemand weiß. Ansonsten kann man ihr da eine Hütte hinstellen, die ausreichend isoliert ist. Eine Hütten - Möglichkeit wäre auch ein Kaninchenstall aus Holz.
Ich habe vor einigen Wochen einen Gebrauchten über markt.de für 20 Euro gekauft, war also nicht wirklich teuer.

Viel Glück ( und schnellstens zum TA ! )

Claudia
shiny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 16:09
  #28
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Du kannst dich de facto nicht um die Katze und ihre Kitten kümmern.
Die Besitzerin würde wohl nicht zustimmen, daß die Katze in ein TH kommt oder vermittelt wird. Selbst wenn, würde wahrscheinlich einfach die nächste unkastrierte Katze anschleppen und es ginge munter weiter.

Ob die Katze als Freigänger in ein TH kann und ein Platz zu finden ist, ist ohnehin fraglich. Sicherlich nicht so schnell.

Somit bleibt als einzige Lösung die sofortige Kastration, egal wie weit sie ist.
Moralische Bedenken sind schön, aber unter solchen Umständen sollte man pragmatisch sein.

Falls die Besitzerin einer Kastration überhaupt zustimmt.
Gwion ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 16:19
  #29
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.513
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen

Falls die Besitzerin einer Kastration überhaupt zustimmt.
DIE ist ja im Urlaub und bekommt's im Zweifelsfall nicht mit
Faulaffenschaf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2010, 20:34
  #30
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

danke für eure beiträge...

ihr helft mir wirklich sehr.
ich hab heute mit meinem TA telefoniert... und promt, der hat moralische bedenken. aha. muss mir also wohl einen andern suchen. werde wohl am mo. meinen pferdeTA anrufen und fragen, ob der einen guten kleinTA in der nähe kennt bzw. ich habe iwie im hinterkopf, dass mein grossTA auch kleine tiere evtl. macht. weissnicht genau.

ich jedenfalls, so hart es klingt, hab überhaupt keine moralischen bedenken; auch wenn ich gegen alle argumente hier trotzdem das gefühl hab, dass die katz anders drauf ist als sonst, irgendwie kuschliger, bedürftiger -- naja, wie soll man das beschreiben.
egal. ich für mich hab keine bedenken.

auf den kosten werd ich wohl alleine sitzen bleiben, hab heute etwas rumgefragt, keiner kann sich was leisten, das hab ich mir schon gedacht. wir sind ein sehr kleiner privatstall mit nur 4 einstellern; 1 hundemensch, 3 eben aus der scheidung, die bringen nichtmal ihren kühlschrank voll und müssen bald die pferde loswerden - und ich.. ja das wars. und dann eben noch die oberen herrschaften, die unerreichbar in den ferien sind. die werd ich mir dann noch zur brust nehmen, wenn die wieder da sind.

futter und paste hab ich gebracht... die kleine madame hat mir heute abend innerhalb von 1,5h 450gramm smilla vernichtet. ich öh hab gedacht die katz platzt. aber ja. hat wohl den ganzen tag wieder nichts bekommen, vielleicht haben die hunde das futter gefressen.
scheissnochmal.
und dann hab ich heute krieg gemacht mit der einen angestellten, weil ihr blöder kläffer meine mama wieder fast gebissen hätte. hab ihren kläffer auseinandergenommen. hab ihr gesagt, wenn er das nochmal macht, dann bring ich ihrem kläffer bei, dass er das nicht mehr macht. ich. sei nicht mein erster hund. *killhim* so ein kleiner bodenputzer. (ich, als hundemensch sag sowas. eiwei. muss weit kommen.)

egal. werde schauen. irgendwie. telefonieren.
was tun, wenn die mir nicht erlauben, die katz zu kastrieren. ich kann das tier doch nicht einfach nehmen und machen.
doch klar kann ich.
und dann? schmeissen die mich raus? die brauchen mein geld nicht, die haben genug, finden schnell nen neuen einsteller.
das merkt man eh oft. kunde ist erwünscht und man ist nett und freundlich miteinander - aber kunde ist nicht könig.

wie auch immer. werde schauen.
war gerade zu diesem anlass heut abend kurz im alten stall - schauen wies meinem kätzchen geht. er hat 20min meine haare gefressen und meine stirn geputzt. love him. 8 jahre mein mäxchen.

sorry. werd grad weichlich.. *heulsuse*

dank euch allen so arg
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Wo überall eintragen lassen? | Nächstes Thema: Katzenklappe in Tür einbauen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche hilfe ist meine Katze Trächtig??? Püppi78 Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 88 21.05.2013 08:26
Sofortige Hilfe, bitte! Katze geht nich, draussen kalt zoe133 Die Anfänger 85 29.01.2013 12:22
Freigänger Trächtig bitte mal um hilfe jenni3613 Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 23 24.08.2012 12:11
Hilfe,weiss net was ich machen soll?!Trächtig?! maike1986 Sexualität 2 08.07.2010 12:39
Hilfe, ist meine Katze trächtig? K&K Die Anfänger 12 19.06.2008 19:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:25 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.