Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Eine Katze zieht ein

Eine Katze zieht ein Die Katzenfamilie wird größer. Alles über Zusammenführungen und Co.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2018, 17:52   #16
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 344
Standard

Ich habe inzwischen den Eindruck, daß mein großer Kater Angst vor der halben Portion hat.
So friedlich es gestern begann ist es nun nicht mehr ganz. Mau Mau kam sonst immer rein und erzählte was draußen los war, mit kräftiger Stimme. Nun schaut er sich ängstlich um und macht nur ganz zaghafte Laute. Ist Valentina im Wohnzimmer möchte er lieber in den Hauswirtschaftsraum eingelassen werden.
Noch mache ich mir keine Sorgen, aber der Herr Kater ist eben ein wenig anders als ich es seit Jahrzehnten gewohnt bin.
Sie hingegen hat eindeutig den Hut aufgesetzt, auch den Hunden gegenüber.
Sie ist dabei nicht aggressiv, eher das Gegenteil. Auch halte ich mich zurück zuviel mit ihr zu schmusen, wenn Mau Mau drin ist (was echt schwerfällt, da Valli unglaublich schmusig ist).
Ihre Kastration ist erst 2 Wochen her, könnte das etwas mit seiner ''Angst'' zu tun haben?
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.11.2018, 22:44   #17
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.178
Standard

Ich denke, da wird auch noch einiges kommen. Es ist relativ oft so, dass war bei solchen „Spontanzusammenführungen“ erstmal 1-3 Tage relativ ruhig ist und danach (oft auch erst nach 1-2 Wochen) geht es dann richtig ab.
Einen Zusammenhang mit der Kastration sehe ich nicht.
Ich finde das Verhalten für solche Zusammenführungen ohne Gitter ziemlich normal - du sagst ja, du hast dazu auch schon viel im Vorfeld gelesen und dich dafür entschieden.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 00:14   #18
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 19.145
Standard

Ich denke auch nicht, daß Mau Maus Verhalten Valli gegenüber mit der Kastra zutun hat, die erst 2 Wochen her ist.

Absolut richtig, daß Du in Maus Gegenwart nicht so viel mit Valli schmust.
Der Altkater soll sich ja nicht zurück gesetzt fühlen.
__________________
mucki 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 10:43   #19
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 344
Standard

Moin,
Valli's Zusammenführung mit den Hunden ist so gut wie abgeschlossen, mit Merlin ist das erheblich schwieriger.
Sie buckelt, faucht und knurrt, er schleicht mit dickem Schwanz und leise miauend vollkommen verunsichert durch's Haus, wenn er nicht nach draußen flüchtet.
Von der Harmonie des ersten Abends ist nicht mehr viel zu spüren, vielleicht dachte Merlin, die geht schnell wieder.
Das vermutete Alter von Frau Valentina ist ja 3-4 Jahre, allerdings glaube ich das nicht, so wie sie sich gibt ist sie höchstens 2.
Sie hat zwar starken Zahnstein, was wohl zu der Fehleinschätzung führte, aber wer weiß was sie gefressen hat.
Da ich meine Katzen teilbarfe (eine Mahlzeit Frischfleisch und eine Mahlzeit hochwertiges Nassfutter), freut es mich, das Valli Fleisch frisst. Sie bekommt ja im Moment sowieso soviel wie sie möchte.
Sorgen mache ich mir nur um Merlin, der sehr sensibel ist, er vertraut nur mir, nicht mal meiner Frau oder der Tochter.
So 3-4 Mal hat er nun schon versucht Valli anzugreifen, was mit viel Schreierei, und Herzrasen meinerseits, jedoch ohne ''Feindkontakt'' abgeht.
Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Sie flüchtet zwar vor ihm und schreit, als ob er sie umbringt, aber sie kommt sofort wieder raus und ist ruhig, meidet ihn aber dann.
Mal sehen was noch so kommt
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 10:48   #20
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 344
Standard

Also enspannt ist sie.
Allerdings auf Merlins Lieblinshemd.
Naja ist ihm sowieso zu groß.
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 11:39   #21
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.764
Standard

Huhu!
So weit ich das verstanden habe, klingt Eure Zusammenführung ganz ähnlich der von uns. Am ersten Tag war Ruhe, dann ist es rund gegangen. Nach und nach habe die zwei sich dann aber sogar mit einander angefreundet.
Ich denke, es klingt relativ normal bei Euch.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 15:06   #22
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 344
Standard

Oha, nu liegt man, jeder an seinem Ende, auf der Couch und pennt, dann wieder gucken und weiterpennen.
Wir machen keinen Mucks, nicht mal die Hunde.
So'ne Zusammenführung is' schon 'ne spannende Sache.
Ick glöv' al, dat ward wat!
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 15:39   #23
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 2.764
Standard

Klingt sehr gut!
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 16:18   #24
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.052
Standard

Die Törtchen sind schon etwas eigen, da wird Valentina auch nicht anders sein als andere Schildpattkatzen.

Und wenn Merlin so sehr sensibel und nun durch Valli verunsichert ist, wird er viel zusätzliche Zuwendung von deiner Seite brauchen können, damit er weiß, dass er weiterhin die Nummer Eins bei dir ist!
Nicht dass er wohlmöglich noch abwandert!

Die persönliche Bindung mit Merlin kannst du beispielsweise auch durch Clickern intensivieren. Bei meinem Sternchen Nine half das Clickern sehr, als sie nach dem Tod des Nickerkaters so allein war (die beiden kleinen Mädchen hatten einander und waren zeitweise eher für sich) und auch sehr um ihn trauerte. Letztlich reichte es Nine dann aber auch nicht, mit den beiden Kleinen zu stapeln, sondern sie wollte auch wieder so eine enge Verbindung wie mit Nicki. Daher zog dann Kater Moody bei uns ein, aber zwischendurch war das Clickern mit Nine wirklich eine wahre Freude für uns beide.

"Zeit für Merlin allein" von deiner Seite her ist auch deswegen schon eine sinnvolle Sache, weil man beim Einzug einer neuen Katze automatisch die Aufmerksamkeit mehr auf das neue Tier richtet, um zu sehen, dass es sich gut einlebt und alles hat, was es braucht (und kein Törtchen braucht einen bereits vorhandenen Kater, wenn es frisch eingezogen ist, isso ^^).
Dass die beiden sich zusammenraufen müssen, ist klar, aber für Merlin ist eben die verstärkte Aufmerksamkeit sehr wichtig, wie es aussieht. Und in einer Weise, die ihm auffällt.

Es kann gut sein, dass es etwas zeitversetzt doch noch zu Prügeleien zwischen beiden Katzen kommt; meist ist das dann der Fall, wenn das vorhandene Katz merkt, dass das neue Katz doch nicht von selbst wieder ausziehen wird, und seine Geduld aufgebraucht ist. Wie mit der Sippe und dem Fisch, der nach drei Tagen stinkt....
Häufig arbeitet aber die Zeit für die neue Katze, also dass die alteingesessene Katze sich daran gewöhnt und das neue Tier dann im Lauf der Zeit immer mehr akzeptiert - sich evtl. auch "nur" damit abfindet, aber jedenfalls nicht (mehr) ablehnend/aggressiv reagiert. Ob es dann auch zu einer dicken Freundschaft kommt oder ob nur die Ressourcen geteilt werden, ist eine andere Frage.
Aber Valli wird bei euch ja sicherlich auch Freigängerin werden? Dann passt es schon, selbst wenn die beiden sich nicht übermäßig lieben sollten.

Ich wünsche euch weiterhin eine total langweilige Zusammenführung!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 17:44   #25
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 344
Standard

Das mit dem Abwandern wäre meine größte Sorge, zwar recht unwahrscheinlich, aber nicht von der Hand zu weisen.
Schlimm genug wäre es für mich und den Kater, wenn ich sein Vertrauen verlieren würde, da es lange dauerte es zu erlangen.
Ich habe Katzen seit meiner Kindheit und glaube, daß ich die Plüschmors einigermaßen einschätzen kann. Merlin jedoch, ist mir mit seiner Ängstlichkeit auf der einen, und seiner Unerschrockenheit auf der anderen Seite, ein Rätsel.
Ängstlich reagiert er auf alles was im Haus und mit Menschen zu tun hat, Neugier und Mut zeichnet sein Wesen draußen aus. Nachbarkater verprügeln und Kanninchen jagen....sein Ding.
Ich werde das mit dem Clickern noch diese Woche anfangen um unsere Bindung weiter zu stärken. Dabei haben wir 'nen Draht zueinander, wie ich ihn selten zu einem Kater hatte.
Wenn ich z.B im Garten bin ist er immer in meiner Nähe und begutachtet alles was ich tue. Er hört auf Pfeifen und kommt sofort angerannt und wenn er reinkommt erzählt er mir ausführlich was los war.
Aber die Zusammenführung hat ja auch erst begonnen!
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 18:48   #26
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 19.145
Standard

Zitat:
Zitat von Der Den Katzen Dient Beitrag anzeigen
Aber die Zusammenführung hat ja auch erst begonnen!
Du sagst es!
Wir haben bei Mütze und Simba ca 2 Jahre gebraucht bis zum jetztigen Stand, daß sie friedlich aneinander vorbei gehen oder im Abstand von ca 50cm nebeneinander sitzen können.
Zwischenzeitlich hatten wir auch Bedenken ob Mütze wohl abwandern würde.
Das wäre für ihn als Freigänger und professioneller Einschleimer kein Problem gewesen.
Aber nichts dergleichen ist passiert. Wenn auch die Zusammenführung gefühlte 100 Jahre gedauert hat bei unseren Katern.

Ich bin optimistsch, daß Ihr das schneller hin bekommt.
__________________
mucki 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 11:54   #27
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 344
Standard

Tag 4:
Normalerweise macht man sich ja Sorgen ob es dem Neuzugang gutgeht, ob ihr/ihm etwas fehlt und ob sie/er frißt und die Toilette benutzt.
Valentina ( inzwischen auch Waltraud Wusel) ist da ganz anders, als ob es nur eine Kleinigkeit wäre in ein neues Zuhause zu ziehen.
Egal ob Staubsauger, ein böser Kater ( isser gar nicht) oder unsere mitunter kiebiche Hündin die sie verbellt, Valli haut zwar ab, ist aber Sekunden später wieder da, völlig unbeeindruckt.
Da ich keine Infos über ihr Vorleben habe, weiß ich auch nicht ob sie Freigang hatte. Sie drängelt zwar nicht, aber sie würde schon mal raus in den Garten wollen.
Das sie die neue Chefin ist, steht für sie zweifelsfrei fest. Sie spielt und schmust mit uns ,als wäre sie schon immer hier zuhause.
Das Verhältnis zu Merlin normalisiert sich auch gaaaanz langsam. Man starrt und ignoriert. Merlin hat heute Morgen wieder einen Angriff simuliert. Er rennt fauchend auf sie zu, sie legt sich aber nur noch hin in Verteidigungsmodus und schreit, rennt aber nicht mehr weg. Er ist dann so verwirrt,daß er mit dickem Plüschschwanz, so tut als ob gar nichts los war.
Katzen sind schon merkwürdig, oder?
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 19:03   #28
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 19.145
Standard

Wenn Waltraud Wusel (den Namen finde ich übrigens sehr lustig) sich unbeeindruckt zeigt bei Merlins Scheinangriffen, wird dem Kater das bestimmt bald zu langweilig und er gibt dieses Verhalten auf.
__________________
mucki 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 19:36   #29
Der Den Katzen Dient
Erfahrener Benutzer
 
Der Den Katzen Dient
 
Registriert seit: 2018
Ort: Loxstedt/Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 344
Standard

Nunja, der Name ist Programm, die ganzen Bälle, kleine und große, sind wegversteckt, alle Katzenangeln sind zerstört, den Karton hat sie zerfetzt und sie spielt gerne mit menschlichen Körperteilen.
Sie ist ein wenig unausgelastet und wurde wohl zu oft mit den Händen bespielt.
Sie ist auch immer im Brennpunkt des Geschehens, ob die Hunde da sind oder nicht interressiert sie nicht, wird gekocht sitzt sie in der Küche, wird geduscht sitzt sie im Bad u.s.w.
Merlin geht dem aus dem Weg indem er sich zurückzieht ins Schlafzimmer.
Ich schaue dann alle naselang nach und schmuse mit ihm.
Heute hat er das erste mal Leckerlies beim Clickern verdient, scheint als ob wir das nun öfter machen und ein paar Tricks üben. Allerdings spielt er nicht sehr häufig und wenn dann nicht allzulange. Ist halt mehr der Jäger.
Wenn er seine Fleischmahlzeit bekommt ist es ihm auch egal, das da eine neue Katze ist.
Ich denke keine von den Katzen hier wird Schaden nehmen an der Spontanzusammenführung.
Das ist das Wichtigste!
__________________
Als ich die Hand eines Menschen brauchte, reichte mir jemand seine Pfote.

Der Den Katzen Dient ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.11.2018, 19:47   #30
mucki 1
Forenprofi
 
mucki 1
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 19.145
Standard

Ist doch alles gut wenn Merlin seinen Rückzugsort hat wenn hm alles zuviel wird. Beschmust wird er ja genug, muß sich also nicht zurück gestoßen fühlen.
Und durch das Clickern hat er "seine" Zeit mit Dir alleine etwas zu machen.
Das ist doch en gutes Arrangement.
__________________
mucki 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Endlich!!!!!!!!!!!!!!!!! stummelchen5 Eine Katze zieht ein 8 11.02.2011 13:33
Endlich ist er da... noe Die Anfänger 2 03.06.2009 13:43

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:42 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.