Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2013, 09:21   #1
CookieCo
Forenprofi
 
CookieCo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Coburg - Franken
Alter: 32
Beiträge: 4.565
Standard Züchter, Vermehrer - ja was denn nun?

Hallo Leute,

ich stelle diesen Thread mal in den Anfängerbereich da es für mich eine recht grundsätzliche Frage ist. Sollte eine andere Kategorie besser passen, können die Mods ihn gerne verschieben.

Ich habe vor einiger Zeit eine Reportage zum Thema Haustiere gesehen, in der es unter anderem um Züchter und Katzenausstellungen ging.

Die Bilder der Ausstellung haben mich nachhaltig schockiert. Die Katzen stundenlang in den Käfigen eingesperrt, das Gezerre der Juroren an den Tieren - brrr, mich schauert's jetzt noch

Ich kenne mich mit Katzenzucht und den Verbänden usw. nicht aus, habe es aber so verstanden dass jemand der Katzen züchten möchte auf genau solche Ausstellungen gehen muss.

Korrigiert mich bitte falls ich falsch liege, aber dadurch hat sich mir folgende Frage aufgeworfen:

Wenn ein Züchter seinen Tieren solche Ausstellungen nicht mehr zumuten will, und stattdessen die gleichen, gesunden, auf Erbkrankheiten getesteten Elterntiere miteinander verpaart, natürlich in gesundheitlich unbedenklichen Abständen. Wenn er alle Vorsorgeuntersuchungen machen lässt, die Kitten rundum gesundheitlich versorgt, impfen lässt und was sonst noch alles dazu gehört, wäre das nicht die bessere Variante? Natürlich hätten diese Kitten dann keine offiziellen Papiere, aber das ist vielen, die eine bestimmte Rassekatze haben möchten, ja auch nicht wichtig.

Ich weiß nicht ob es solche Fälle wirklich gibt, darum geht es mir auch genauso wenig wie eine Diskussion Pro/Contra Katzenzucht anzuzetteln.
Ich möchte nur wissen ob jemand der dies tut dann auch gleich ein Vermehrer ist (von denen hier ja abgeraten wird) oder ob dessen Kitten nicht jedem "Meine Katzen holen alle Preise der Welt"-Züchter vorzuziehen wäre.

Und sind Züchter von Katzenrassen die nicht von den Vereinen anerkannt werden, dann nicht auch Vermehrer? Oder ist das wieder eine andere Ausnahme?
Ich bin da wirklich ein bisschen verwirrt - und die Hitze tut ihr Übriges

Danke schonmal für die Antworten & liebe Grüße
Alex
__________________


Alexandra mit Clever-Cat Julius & Puschel-Mimi
CookieCo ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.07.2013, 09:25   #2
~Selena~
Forenprofi
 
~Selena~
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2.772
Standard

Ausstellungsbesuche sind keine Pflicht für seriöse Züchter
__________________
liebe Grüsse Selena



Eine Schlammschlacht mit nem Schwein ist sinnlos - du wirst dreckig und das Schwein geniesst es.
~Selena~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 09:47   #3
Garagoos
Erfahrener Benutzer
 
Garagoos
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 219
Standard

Vermehrer / Züchter / Hobbyzüchter ..... alles eine Auslegungssache , böse gesagt -> ist alles das selbe. Eine klare Definition gibt es nicht.... "Zuchtvereine" gibt es viele und im Zweifel kann man selbst einen gründen ^^

Ansonsten hat Selena schon richtig geantwortet -> man muss auf keine Ausstellung nur weil man "Züchter" ist .... Um auf eine Ausstellung zu kommen kann (muss!?) es aber gut sein das die Katze einen Stammbaum braucht welchen man nur bekommt wenn man im Zuchtverein ist ....

Zitat:
Ich möchte nur wissen ob jemand der dies tut dann auch gleich ein Vermehrer ist (von denen hier ja abgeraten wird) oder ob dessen Kitten nicht jedem "Meine Katzen holen alle Preise der Welt"-Züchter vorzuziehen wäre.
Hier wird auch gemerkert wenn man seine Katze vom Züchter holt da es ja genug in Tierheimen und Tierschutz / Pflegestellen gibt -> Es ist also egal wie man es anstellt .... irgendwas ist hier immer nicht richig ^^

Zitat:
Die Katzen stundenlang in den Käfigen eingesperrt, das Gezerre der Juroren an den Tieren - brrr, mich schauert's jetzt noch
Eine Unart ... absolut...ist leider bei hunden / Pferden etc nicht anders
Garagoos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 09:58   #4
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Garagoos, bitte geh zum meckern da hin: Die Tonfall-Diskussion

Wenn jemand eine Frage stellt und du dich nur über Meckerein im Forum beschwerst, dann geh da hin, wo du gehört wirst.

--------------------------------------

Nein, meiner Meinung nach bekommt ein Vermehrer seine Zucht nie so hin wie ein seriöser Züchter. Warum? Ein Züchter MUSS sich mit der Genetik auskennen, er darf sonst nicht züchten, wenn bei einer Katze zB HD vorkommt. Außerdem muss er Abgaben zahlen.
Die haben viele Auflagen, werden "überwacht".

Ich habe noch nie von Vermehrern gehört, die ihre Tiere schallen und testen lassen.

Kein Züchter ist übrigens verpflichtet, bei Shows und Austellungen mitzumachen. Bei Hunden ist es meiner Meinung nach okay, bei Katzen nicht wirklich.
__________________

Rocky für immer im Herzen...du fehlst
Jo_Frly! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:06   #5
Katz_und_Hund
Erfahrener Benutzer
 
Katz_und_Hund
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 744
Standard

Zitat:
Zitat von Jo_Frly! Beitrag anzeigen

Ich habe noch nie von Vermehrern gehört, die ihre Tiere schallen und testen lassen.
Ein schwarz/weiß Denken...

Eine Bekannte hat ihre Aussie Hündin decken lassen, nicht aber ohne vorher alle gesundheitlich notwendigen Checks zu machen- denn um diese machen zu können muss man nicht vorweißen, in einem Zuchtverein zu sein. Die darf man tatsächlich auch als Privatperson machen.
__________________
<a href=http://up.picr.de/15306200at.jpg target=_blank>http://up.picr.de/15306200at.jpg</a>

Katz_und_Hund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:10   #6
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Die Weise wird auch so nicht weiß.
" vorweisen ", lernste sicher noch....irgendwann.
Adri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:16   #7
Garagoos
Erfahrener Benutzer
 
Garagoos
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 219
Standard

Zitat:
Zitat von Jo_Frly! Beitrag anzeigen

Wenn jemand eine Frage stellt und du dich nur über Meckerein im Forum beschwerst, dann geh da hin, wo du gehört wirst.
Lese den Beitrag vielleicht nochmal etwas langsamer .... vielleicht auch laut vor dich hin .... vielleicht verstehst du ihn dann
Garagoos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:25   #8
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Zitat:
Zitat von Katz_und_Hund Beitrag anzeigen
Ein schwarz/weiß Denken...

Eine Bekannte hat ihre Aussie Hündin decken lassen, nicht aber ohne vorher alle gesundheitlich notwendigen Checks zu machen- denn um diese machen zu können muss man nicht vorweißen, in einem Zuchtverein zu sein. Die darf man tatsächlich auch als Privatperson machen.
Ausnahme...und dass man die ganzen Tests auch ohne Zugehörigkeit zu einem Zuchtverein machen kann, weiß ich zufällig selber

Zitat:
Lese den Beitrag vielleicht nochmal etwas langsamer .... vielleicht auch laut vor dich hin .... vielleicht verstehst du ihn dann
Ha ha, Witz gschissen oder was?
__________________

Rocky für immer im Herzen...du fehlst
Jo_Frly! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:27   #9
Königscobra
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 23.609
Standard

Zitat:
Zitat von Katz_und_Hund Beitrag anzeigen
Ein schwarz/weiß Denken...

Eine Bekannte hat ihre Aussie Hündin decken lassen, nicht aber ohne vorher alle gesundheitlich notwendigen Checks zu machen- denn um diese machen zu können muss man nicht vorweißen, in einem Zuchtverein zu sein. Die darf man tatsächlich auch als Privatperson machen.
Das nennt sich dann Hobbyzucht .


Seriöser Züchter:
- Eingetragen in einem Verein
- Ahnung von Genetik
- Voruntersuchungen, check up' s werden durchgeführt, spezifische Rasseerkrankungen werden ausgeschlossen
- Katzen werden nicht jede Rolligkeit belegt
- Welpeninteressenten werden sorgfältig ausgesucht, vorbereitet etc.
- Der Wurf wird durch TA untersucht und betreut

Hobbyzüchter:
- keine oder selten Vereinszugehörigkeit
- Ahnung von Genetik kaum bis gar nicht ... oder nur rudimentär vorhanden
- Voruntersuchungen, check up' s werden durchgeführt, spezifische Rasseerkrankungen werden im Idealfall ausgeschlossen
- Welpeninteressenten werden meist sorgfältig ausgesucht
- Der Wurf wird vom TA betreut

Vermehrer:
-keine Ahnung von *Tuten und blasen*
- keine Voruntersuchungen, kein Ausschluss von rassespezifischen Erkrankungen
- Belegung erfolgt bei jeder Rolligkeit
- Welpen werden jedem hinterhergeschmissen, der Interesse bekundet
- TA ... was ist das ?
Königscobra ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.07.2013, 10:32   #10
Gwion
Findnix
 
Registriert seit: 2008
Ort: Österreich
Beiträge: 35.233
Standard

Zitat:
Zitat von Garagoos Beitrag anzeigen
Lese den Beitrag vielleicht nochmal etwas langsamer
Fehlt da ein "ich"?
Ansonsten müßte es doch "lies" heißen.


Zitat:
Zitat von Königscobra Beitrag anzeigen
..
Und das ist nur der Idealfall.
Schöne Liste.
Gwion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:35   #11
Königscobra
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 23.609
Standard

Zitat:
Zitat von Gwion Beitrag anzeigen

Und das ist nur der Idealfall.
Schöne Liste.
Danke .

War jetzt eher eine grobe Aufstellung, damit die Unterschiede für Anfänger nicht ganz so schwer zu sehen sind.
Königscobra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:54   #12
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Zitat:
Zitat von CookieCo Beitrag anzeigen
Korrigiert mich bitte falls ich falsch liege, aber dadurch hat sich mir folgende Frage aufgeworfen:

Wenn ein Züchter seinen Tieren solche Ausstellungen nicht mehr zumuten will,
Das ist ein gerne vorgeschobenes Argument.
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 11:07   #13
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.219
Standard

Muss dich da in Deiner Liste etwas korrigieren - erbsenzähl *gg*

Zitat:
Zitat von Königscobra Beitrag anzeigen
Seriöser Züchter:
- Eingetragen in einem Verein
- Ahnung von Genetik (leider nicht immer, sowas sollte mit Nachweis Pflicht sein in jedem Zuchtverein.)
- Voruntersuchungen, check up' s werden durchgeführt, spezifische Rasseerkrankungen werden ausgeschlossen (und Tiere mit so einer Erkrankung aus der Zucht genommen)
- Katzen werden nicht jede Rolligkeit belegt
- Welpeninteressenten werden sorgfältig ausgesucht, vorbereitet etc.
- Der Wurf wird durch TA untersucht und betreut
- Welpen werden nicht in Einzelhaltung abgegeben
- Zeitnahe Kastration von Liebhabertieren erfolgt entweder noch beim Züchter oder muss vom Käufer nachgewiesen werden.
- Welpen werden nicht unter 14 Wochen abgegeben
- Es gibt einen korrekten Kaufvertrag
- Liebhaber werden auch nach dem Kauf vom Züchter betreut und können sich bei Fragen an ihn wenden.
- Muss eine Rassekatze wieder abgegeben werden, sorgt der Züchter in der Regel um eine gute Vermittlung bzw. nimmt das Tier in Pflege.


Hobbyzüchter (sind nicht besser als billige Hitnerhofvermehrer!) :
- keine Vereinszugehörigkeit
- Ahnung von Genetik kaum bis gar nicht ... oder nur rudimentär vorhanden
- Voruntersuchungen, check up' s werden durchgeführt, spezifische Rasseerkrankungen werden nicht ausgeschlossen - die Untersuchungen sind zu teuer!
- Welpeninteressenten werden meist sorgfältig ausgesucht -
- Der Wurf wird vom TA betreut

Vermehrer:
-keine Ahnung von *Tuten und blasen*
- keine Voruntersuchungen, kein Ausschluss von rassespezifischen Erkrankungen
- Belegung erfolgt bei jeder Rolligkeit
- Welpen werden jedem hinterhergeschmissen, der die Kohle übern Tisch wirft
- TA ... was ist das ?
Ansonsten muss ein Züchter nicht seine Tiere von Ausstellung zu Ausstellung schleifen! Das bleibt jedem überlassen wie ers mag.
Einen eigenen Verein gründen wenn die Statuten der vorhandenen Katzenvereine nicht passen, ist auch nicht mal so eben einfach gemacht. Es braucht da zumindest in DE durchaus heftige Grundvoraussetzungen - z.B. mindestens 7 Personen, ordentlich formulierte Statuten, Notar- und Gerichtskosten vom Feinsten.

Ansonsten stellt sich _überhaupt nicht_ die Frage, woher man seinen kätzischen Hausgenossen beziehen sollte - nämlich entweder aus dem Tierschutz oder von einem eingetragenen seriösen Züchter.
Hinterhofvermehrern oder 'Hobbyzüchtern' sollte man hingegen einmal den Stahlkappenstiefel dahin treten wo es bestimmt weh tut, aber kein Tier von sowas nehmen.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 11:12   #14
Königscobra
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 23.609
Standard

Zitat:
Zitat von Quiky Beitrag anzeigen
Muss dich da in Deiner Liste etwas korrigieren - erbsenzähl *gg*


Ich schrieb ja:
Zitat:
Zitat von Königscobra
War jetzt eher eine grobe Aufstellung ...
Königscobra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 12:09   #15
CookieCo
Forenprofi
 
CookieCo
 
Registriert seit: 2011
Ort: Coburg - Franken
Alter: 32
Beiträge: 4.565
Standard

Vielleicht könnten die Mods die Aufstellung von Königscobra anpinnen?

Ich denke dass es für viele zukünftige Katzenbesitzer ganz gut wäre wenn Sie diese Aufstellung lesen würden
__________________


Alexandra mit Clever-Cat Julius & Puschel-Mimi
CookieCo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Züchter vs. Vermehrer tanjalini Katzenrassen 1 22.03.2015 21:01
Warum Züchter ok und Vermehrer böse? Lolek&Bolek Katzen Sonstiges 104 14.03.2014 23:23
Katzen vom Vermehrer, Züchter, Tierheim Lost-Solution Katzen Sonstiges 3 03.12.2010 11:47
Was ist der Unterschied zwischen Züchter und Vermehrer? Jacky02 Züchterbereich 131 19.07.2010 11:25

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:05 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.