Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Züchterbereich

Züchterbereich Hier können sich etablierte und angehende Züchter austauschen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2019, 13:20
  #211
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ö/Haringsee
Beiträge: 1.086
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Christinem, ich hab von der Zucht keine Ahnung,
ich hab mich nur gewundert dass sich da nicht mehr gemeldet haben, die sich in der Zucht auskennen.
..
das liegt sicher zum einen daran dass nicht (mehr) viele Züchter hier unterwegs sind, zum anderen dass viele wie ich oft lange nicht ins Forum reinschauen, ich mach das auch nur Phasenweise wenn ich grad mehr Zeit dafür habe, gab aber auch Zeiten wo ich Monatelang nicht reingeschaut habe. Vor paar Jahren gabs noch einige andere recht aktive Foren in denen ich unterwegs war, da sind nicht viele übrig geblieben, das Österreichische ist tot, leider, das war mir das liebste, dann gabs noch ein anderes deutsches wo immer schon mehr Züchter aktiv waren, das ist dann leider mit einem Betreiberwechsel gestorben. Naja kann man nix machen, FB bringt die meisten foren leider um, dabei finde ich die Struktur von Foren viel besser als FB Gruppen.
__________________
christinem ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.09.2019, 13:32
  #212
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.304
Standard

Danke für die Aufklärung. Ich hab erst jetzt gesehen dass du ihn Wien beheimatet bist. Ich komme aus der Steiermark, nähe Liezen.
Ich bin aber öfters in Wien, das nächste Mal um mir Cats anzuschauen, passend zum Thema hier.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 13:35
  #213
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ö/Haringsee
Beiträge: 1.086
Standard

Zitat:
Zitat von dieMiffy Beitrag anzeigen
Ganz einfach, die Liebe zur Rasse Das Brennen für diese Rasse, der Wille, dass diese Rasse weiterbesteht und man einen Teil dazu beigetragen hat, dass sie weiterbesteht bzw. sich sogar verbessert.
Verstehen kann ich das gut. Ob ich es schaffen würde, weiß ich nicht.
...
Naja ich denke der Grund warum man Kastraten abgibt ist meist ein ganz anderer, ich kann das natürlich nur aus meiner Sicht schreiben, es geht mir immer darum den Katzen das best mögliche Leben zu bieten, und das ist manchmal innerhalb meiner Katzengruppe nicht mehr möglich, weil sich bestimmte Tiere nicht mitenander vertragen.. nicht jede Katze mag jede Katze und wenn dann noch die Hormrone im Spiel sind (also potente Tiere) dann kracht es mitunter unschön, da hilft dann auch die Kastration nicht mehr. Dann ist es besser fürs Tier wenn man es abgibt.
Auch wenn man damit supertolle Linien verliert, auch wenn man unter Umständen teure Zuchtkatzen um ein Butterbrot „verschenkt“ die noch nichtmal einen Wurf hatten, ist mir alles schon passiert. Ich geb solche Kastraten echt nicht leicht(fertig) ab, aber wenn es besser für das Tier ist, wäre es egoistisch es nicht abzugeben.
christinem ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 13:36
  #214
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ö/Haringsee
Beiträge: 1.086
Standard

Zitat:
Zitat von biveli john Beitrag anzeigen
Danke für die Aufklärung. Ich hab erst jetzt gesehen dass du ihn Wien beheimatet bist. Ich komme aus der Steiermark, nähe Liezen.
Ich bin aber öfters in Wien, das nächste Mal um mir Cats anzuschauen, passend zum Thema hier.
ups! Das muss ich ausbessern! Bin vor 2 Jahren von Wien weggezogen, aufs Land (Marchfeld)
Mehr Platz für die Katzen
christinem ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 13:41
  #215
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.304
Standard

Im Marchfeld war ich vor Jahren Spargel essen, im Marchfelderhof. war super.
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 14:52
  #216
ConnyKe
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 89
Standard

Pino und Luna,

ich wollte eigentlich keine Katze mehr seid ich mit dem Tierschutz Probleme hatte. Ist aber eine andere Geschichte.
Ich war auf der Suche nach einer bestimmten Taube (Rasse), sehr schöne Tiere.
Termin ausgemacht und hingefahren, Klaus hat dann noch zu mir gesagt da sitzt eine Katze, draußen in der Kälte. Ich wollte mir noch die anderen Tiere anschauen, Gänse, Enten usw. wen ich schon einmal dort bin. Der kleine Mann ist überall mitgelaufen, war richtig süß. Der Mann sagte noch kann ich auch mitnehmen. Da saß er krank, klein, verhungert ich hätte heulen können.
Ich nehme den Kleinen mit, er hätte noch eine weis aber nicht ob er sie bekommt. Ich warte wen es nicht klappt dann halt nur Pino. Er ging in die Scheune wir durften nicht mit und helfen, also haben wir gewartet. Nach einiger Zeit hat es geklappt beide wurden in eine Transportbox getan.
Ich hatte jetzt eine Taube, zwei Katzen Pino und Luna. Zuhause angekommen machte ich die Transportbox auf und lies sie in aller Ruhe ankommen. Sie waren krank, Flöhe, Würmer, Katzenschnupfen, scheu usw.
Es musste ins nach dem anderen behoben werden bevor man impft und das hat mein Tierarzt super hinbekommen. Jetzt sind sie geimpft, kastriert und haben einen Chip und ihnen geht es gut.
Da wir ländlich wohnen habe ich sie rausgelassen, wir hatten sehr viel Natur und Platz. Alles war perfekt bis wir das Haus verkauft haben. Wir haben auf der anderen Seite gebaut altersgerecht und um einiges kleiner.
Pino und Luna sind schon vorher immer in den Rohbau und haben geschaut was wir treiben, den es sind zwei wunderbare Katzen. Haben sich auch toll entwickelt.
Der Umzug kam sowie die neuen Hausbesitzer mit ihren Tieren. Ich wollte jetzt Pino und Luna daran gewöhnen, dass sie nicht mehr raus dürfen sie werden regelmäßig von dem Bengalmix verschlagen. Mein Tierarzt kann sie wieder zusammenflicken, das ist echt übel. Die schreien und ich renn raus und schau nach meinen Katzen ob ich wieder zum Tierarzt muss. Nicht nur der Bengalmix auch der doofe Hund haut öfters ab und jagt meine Katzen.
Deshalb würde ich nie mehr eine Katze einen Freigang erlauben, es sind auch Katzen glücklich wo in der Wohnung gehalten werden. Es gibt soviel gefahren es würde mir das Herz brechen wen den zweien etwas passiert. Pino geht mit mir spazieren und Luna ist ein Lutscher, jede Katze ist aus seine Art und Weise etwas Besonderes.
Pino und Luna sind scheue Tiere und ich weis die gehen zu keinem Menschen ausser mir, das ist gut so. Luna hat noch ein längeres Fell und kommt oft nach Hause und das Fell braucht eine Runderneuerung. Es bleibt leider sehr viel hängen, sie wird auch gebürstet wie alle anderen auch.
ConnyKe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 14:56
  #217
ConnyKe
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 89
Standard


Das sind die Tauben












Weihnachten 2018 im neuen Zuhause
ConnyKe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 15:02
  #218
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.005
Standard

Du hast also Mövchen.
Können sie die jungen selber füttern oder bist Du mit denen bereits auf Ammen angewiesen?
Und brüten sie auf dem Boden?
Kenne das nur mit erhöhten Nistzellen.
Aber schön sauber ist der Taubenschlag. Das find ich gut.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 15:11
  #219
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ö/Haringsee
Beiträge: 1.086
Standard

Wäre es eine Option den Garten zu sichern? Dann können alle in den gesicherten Garten, und keiner kann mehr von Nachbars Katz und Hund verprügelt werden.

Ich versteh dass man zwei ehemaligen Freigänger nicht mehr nur drinnen halten kann, aber wo ich das große Problem sehe: die beiden könnten dir Krankheiten reinschleppen und deine Zuchtkatzen und Kitten anstecken, schlimmsten Falls mit FIV oder FeLV (die Impfung ist kein 100%iger Schutz), im harmlosesten Fall nur Giardien, Flöhe, etc.. ich würde ehrlich gesagt niemals Freigängern den Kontakt mit den Zuchtkatzen gestatten.

Ich hab meinen Katzen den Garten gesichert, so können sie 500m2 Garten genießen, aber ohne Kontakt zu anderen Katzen und ohne die Gefahren des Freigangs.
christinem ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 30.09.2019, 15:15
  #220
ConnyKe
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 89
Standard

Hallo,

ich hatte nicht nur Tauben, Hühner, Enten und Gänse.

ich war in einem Verein und habe die Tiere gezüchtet. Wir haben beide aufgehört das es hier keinen Wert hatte. Der Fuchs kam schon tagsüber und ich war nur noch am Heulen.












ConnyKe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 15:19
  #221
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 35
Beiträge: 10.223
Standard

Zitat:
Zitat von christinem Beitrag anzeigen
Naja ich denke der Grund warum man Kastraten abgibt ist meist ein ganz anderer, ich kann das natürlich nur aus meiner Sicht schreiben, es geht mir immer darum den Katzen das best mögliche Leben zu bieten, und das ist manchmal innerhalb meiner Katzengruppe nicht mehr möglich, weil sich bestimmte Tiere nicht mitenander vertragen.. nicht jede Katze mag jede Katze und wenn dann noch die Hormrone im Spiel sind (also potente Tiere) dann kracht es mitunter unschön, da hilft dann auch die Kastration nicht mehr. Dann ist es besser fürs Tier wenn man es abgibt.
Auch wenn man damit supertolle Linien verliert, auch wenn man unter Umständen teure Zuchtkatzen um ein Butterbrot „verschenkt“ die noch nichtmal einen Wurf hatten, ist mir alles schon passiert. Ich geb solche Kastraten echt nicht leicht(fertig) ab, aber wenn es besser für das Tier ist, wäre es egoistisch es nicht abzugeben.
Volle Zustimmung
Was ich meinte war bzw. worauf ich geantwortet hab, warum man sich das Züchten "antut", denn so habe ich die Frage von biveli john verstanden, die ich zitiert hatte.
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 15:21
  #222
ConnyKe
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von christinem Beitrag anzeigen
Wäre es eine Option den Garten zu sichern? Dann können alle in den gesicherten Garten, und keiner kann mehr von Nachbars Katz und Hund verprügelt werden.

Ich versteh dass man zwei ehemaligen Freigänger nicht mehr nur drinnen halten kann, aber wo ich das große Problem sehe: die beiden könnten dir Krankheiten reinschleppen und deine Zuchtkatzen und Kitten anstecken, schlimmsten Falls mit FIV oder FeLV (die Impfung ist kein 100%iger Schutz), im harmlosesten Fall nur Giardien, Flöhe, etc.. ich würde ehrlich gesagt niemals Freigängern den Kontakt mit den Zuchtkatzen gestatten.

Ich hab meinen Katzen den Garten gesichert, so können sie 500m2 Garten genießen, aber ohne Kontakt zu anderen Katzen und ohne die Gefahren des Freigangs.
Ich habe ein Freigehege das ist schon fertig, der Garten das schaffen wir dieses Jahr nicht mehr. Glaub wir sind zu langsam ist aber in Planung
ConnyKe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 15:23
  #223
Vitellia
Forenprofi
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.165
Standard

Danke für die Klarstellung, Conny, das lässt die Sache doch für mich in einem etwas anderem Licht erscheinen.

Ich bin ja selbst Freigänger-Halterin und bisher ist in 18 Jahren gsd nichts passiert, obwohl ich die meiste Zeit davon in Städten gewohnt hab (*auf Holz klopf* - jetzt wohnen wir ländlich und ruhig), aber ich kann die Gründe für gesicherten Freigang oder Wohnungshaltung durchaus nachvollziehen, das muss wohl jeder mit sich und seinen Nerven ausmachen und die Wohnsituation mit einbeziehen. (Ich bin insgeheim auch froh, dass ich keine Streuner habe, sie nachts brav ins Haus kommen und es keine Kämpfe mit den Nachbarkatzen gibt, sondern friedliche Koexistenz ). Die von christinem genannten Gründe finde ich da durchaus auch nachvollziehbar.

Öhm, und jetzt hab ich den Faden verloren ... Naja, auf jeden Fall war es gut, dass das jetzt klargestellt wurde.
__________________

Viele Grüße vom Willy und dem Bienchen!

Sternchen Thaleia (2001 - 2019) für immer im Herzen


Vitellia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 15:35
  #224
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ö/Haringsee
Beiträge: 1.086
Standard

Zitat:
Zitat von dieMiffy Beitrag anzeigen
Volle Zustimmung
Was ich meinte war bzw. worauf ich geantwortet hab, warum man sich das Züchten "antut", denn so habe ich die Frage von biveli john verstanden, die ich zitiert hatte.
ahso, ich habs falsch verstanden und nur auf die Abgabe von Kastraten bezogen


Zitat:
Zitat von ConnyKe Beitrag anzeigen
Ich habe ein Freigehege das ist schon fertig, der Garten das schaffen wir dieses Jahr nicht mehr. Glaub wir sind zu langsam ist aber in Planung
super!
christinem ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 15:36
  #225
ConnyKe
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von dieMiffy Beitrag anzeigen
Volle Zustimmung
Was ich meinte war bzw. worauf ich geantwortet hab, warum man sich das Züchten "antut", denn so habe ich die Frage von biveli john verstanden, die ich zitiert hatte.
Warum, weil es Menschen gibt wo so dankbar sind für die Fellnasen. Sie kommen hierher und sind überglücklich ich bin ein offener Mensch und mit jedem per du. Ich helfe jederzeit wen es Schwierigkeiten gibt bin immer für sie da. Die glückliche Menschen das freut mich wo alles für Ihre Fellnase tun.

Es ist und bleibt ein Hobby, jedes Hobby kostet Geld und man macht keinen Gewinn.
ConnyKe ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: So leben wir | Nächstes Thema: Kann man die Rasse bestimmen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorstellung Shela Katzen Sonstiges 1 10.11.2012 17:11

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:31 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.