Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Züchterbereich

Züchterbereich Hier können sich etablierte und angehende Züchter austauschen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.03.2019, 14:50
  #16
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.186
Standard

Hier gibts leider nur beides im Kombi-Pack.

Wenn ihr Hilfe braucht dann kontaktier ruhig den örtlichen Tierschutz, die haben mit sowas Erfahrung.
Ich kenn mich da leider nicht aus.

Paar mehr Infos und Antwort auf Rückfragen wär aber nötig um hier zu helfen.
Nimsa ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.03.2019, 15:00
  #17
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.165
Standard

Zitat:
Zitat von Laprima21 Beitrag anzeigen
Eigentlich suche ich einen Rat und keine Unterstellungen.
Alle im Forum warten auf echte Information, statt nur zwei Sätze.

Informationen beginnen bei deiner Person und gehen dann über die Schwangerschaft bis hin ... wie weit hast du Mensch dich vorbereitet mit Wissen um die Neubürger und was machst du schon jetzt was Tierarzt und deine Unternehmungen anbelangt.

Dann können Hilfestellungen und Lösungsansätze vom Forum kommen.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 17:36
  #18
Kajci
Forenprofi
 
Kajci
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.623
Standard

Ich wüsste auch gern, ob du den Vermehrern zählst, weil ich dann nämlich nicht weiter hier schreiben würde.
Aber die Antwort sagt ja schon einiges...
__________________
LG von Katarina,
"The brain" Kajci,"Gremlin" Kira Vampira,
"Glücksbringer" Luzifer,"Kampfzwerg" Gimli,
Mähnenwolf Asriel
&Nala (~2006-2.2.16) &Cookie(2013-3.2.2017) im Herzen.
Kajci ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 18:00
  #19
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.581
Standard

Zitat:
Zitat von Kajci Beitrag anzeigen
Ich wüsste auch gern, ob du den Vermehrern zählst, weil ich dann nämlich nicht weiter hier schreiben würde.
Aber die Antwort sagt ja schon einiges...
Aber da können doch die kleinen Miezen nichts dafür
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 18:30
  #20
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.143
Standard

Wenn ich es richtig gelesen habe, geht es wohl eher um ein kosmetisches Problem, was das Verhalten des Mütterchens angeht, als um ein medizinisches oder verhaltenstechnisches - oder lese ich das falsch?

Es geht nicht darum, dass das Mütterchen die Kitten richtig ableckt, um die Verdauung zu fördern, sondern dass sie nach dem kleinen Geschäft den Urin nicht aufschleckt.

TE, meiner Meinung nach ist das "Problem" kein echtes Problem, sondern eben etwas, was dein persönliches Befinden stört. Also dass du die Unterlagen regelmäßig wechseln musst und dass dich persönlich der Uningeruch stört.

Und in so einem Fall - gerade, weil im Grunde die Versorgung der Kitten nicht wirklich beeinträchtigt wird - lautet mein Ratschlag dahingehend, dass du die kleine Familie beim Tierschutz abgeben solltest, damit sie dort angemessen versorgt werden. Und du hast deine Ruhe und musst deine Nase nicht durch den Geruch nach Katzenurin beleidigen lassen.

Das Mütterchen hält das Nest sauber und beseitigt Kot und Urin der Saugwelpen, weil in der Natur jeder Geruch verraten würde, wo die noch unreifen Welpen zu finden sind, und das könnte ihren Tod bedeuten (Beute für andere Räuber).
Allerdings (und auch anders, als bei im Haus geborenen Kitten) zieht das Mütterchen mit den Welpen auch in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen um und sucht sich einen neuen Unterschlupf.

Viel wichtiger als deine Sorge um die Sauberkeit der Unterlagen und den Geruch, TE, ist die Frage, ob die Erstgebärende ihre Welpen ordnungsgemäß versorgt, indem sie sie VOR der Verdauung, also nach dem Saugen, kräftig abschleckt. Durch das Lecken am Bauch der Welpen wird die Verdauung angeregt, und gerade in der ersten Lebenszeit erleichtern sich die Kleinen allein durch diesen wichtigen Außenreiz.

Wenn diese Versorgung durch das Mütterchen ordnungsgemäß gewährleistet ist, kann dir das Thema Geruch, Unterlagen usw. eigentlich egal sein.

Aber wie gesagt: wenn dich schon der Urin von Saugwelpen stört, gib die kleine Familie bitte möglichst zügig an den Tierschutz ab, denn sobald die Kleinen anfangen Fleisch zu fressen, wird auch der Kot normal katzenmäßig riechen. (Das ist in etwa vergleichbar mit Menschenbabys, die von Brust/Flasche auf Beikost umgestellt werden.)

Und ab diesem Alter (ab ca. drei bis vier Wochen) werden die Kleinen auch richtig aktiv und machen jede Menge Unsinn. Sie könnten daher - wie kleine Kinder - auch eine wertvolle Porzellanvase vom Tisch werfen, klettern an den Vorhängen hoch und ziehen aus dem Stoff Fäden, oder sie erbrechen sich in deine teuren Highheels. Oder machen ihr Geschäft in dein Bett, weil im Spiel der Weg zum normalen Katzenklo noch zu weit ist.
Sie sehen zwar niedlich aus, aber sie machen sehr viel kaputt und richten eventuell auch richtig schweren Schaden an, z. B. wenn sie in eine Steckdose pinkeln oder in ein Stromkabel beißen.
Daher mein Tipp: gib sie ab, und zwar die komplette Familie, denn die Kleinen brauchen ihre Mama noch bis zum Alter von mindestens vier Monaten (16 Wochen), da sie in dieser Zeit sehr viel kätzisches Sozialverhalten lernen müssen.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 18:40
  #21
Kajci
Forenprofi
 
Kajci
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 2.623
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Aber da können doch die kleinen Miezen nichts dafür

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Wenn ich es richtig gelesen habe, geht es wohl eher um ein kosmetisches Problem, was das Verhalten des Mütterchens angeht, als um ein medizinisches oder verhaltenstechnisches - oder lese ich das falsch?
Eben.
Es liegt ja nun wirklich keine lebensgefährliche Situation vor wie es scheint und wenn, dann ist es wahrlich nicht von meinen Antworten abhängig, ob die Kleinen überleben oder nicht...
Kajci ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 22:49
  #22
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.581
Standard

Zitat:
Zitat von Kajci Beitrag anzeigen
Eben.
Es liegt ja nun wirklich keine lebensgefährliche Situation vor wie es scheint und wenn, dann ist es wahrlich nicht von meinen Antworten abhängig, ob die Kleinen überleben oder nicht...
Ja gut, verstehe ich =) Ich hatte das falsch aufgefasst, ich bin davon ausgegangen, dass sie wirklich an sich zu wenig putzt, also auch zum Gunsten der Verdauung usw. Nickers Sichtweise ist mir gar nicht in den Sinn gekommen.
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2019, 19:49
  #23
Cara24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke es sagt genug aus das dieser Beitrag im "Züchterbereich" gepostet wurde.

Wäre es ein "Unfallwurf" trotz besseren Wissens, eine tragende Pflegekatze, eine aufgenommene Streunerin, dann hätte man diese Frage sicher eher im Bereich "Aufzucht" gefunden.

Geändert von Cara24 (12.03.2019 um 19:57 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
katze flehmt nur an ihrem After und putzt ihn nicht canton Verhalten und Erziehung 20 16.01.2015 11:31
Katze putzt sich nicht richtig Shodan Unsauberkeit 3 23.08.2011 07:54
Katze putzt sich nicht am Po, was tun? Talini Schönheitssalon 1 30.03.2011 08:35
Katze putzt sich nicht richtig Tabby Verhalten und Erziehung 5 12.08.2009 11:36
Katze putzt sich nicht mehr Chato Äußere Krankheiten 11 04.08.2008 19:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:28 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.