Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Zucht & Rassekatzen > Züchterbereich

Züchterbereich Hier können sich etablierte und angehende Züchter austauschen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2018, 20:10
  #16
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.928
Standard

Kannst Dir der Einfachheit halber mal Folgendes merken, das gilt aber nur für die Merkmale Rot-Schwarz, für alle anderen Merkmale nicht:

Kater kriegen Mamas Farbe. Hat Mama nur Schwarz zu bieten, werden ihre Söhne Schwarz. Hat Mama nur Rot zu bieten, werden ihre Söhne Rot. Hat Mama Rot und Schwarz zu bieten (Tortie) können ihre Söhne sowohl Rot, als auch Schwarz werden.
Die Töchter richten sich bei der Frage Rot-Schwarz-Tortie nach der Mischung von Mama und Papa. Bieten beide Elternteile die gleiche Farbe (beide Schwarz oder beide Rot), hat die auch der weibliche Nachwuchs. Ist Mama Schwarz und Papa Rot oder andersrum, sind die Töchter ebenfalls die Mischung: Tortie.
Ist Mama Tortie und Papa Rot, können die Töchter die Mischung Rot + Rot = Rot bekommen oder Schwarz + Rot = Tortie. Und die letzte Möglichkeit: Mama Tortie und Papa Schwarz: Töchter die Mischung aus Schwarz + Schwarz = Schwarz oder Rot + Schwarz = Tortie.

Rot, Schwarz, Tortie hier immer als Überbegriff, ganz gleich welche Merkmale Katz oder Kater sonst noch haben. Alles andere wie Silber, Weißscheckung, Agouti, Verdünnung usw. vererbt sich aber nicht so, da kann man nicht sagen, Söhne kommen nach der Mama.
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.10.2018, 09:25
  #17
kymaha
Forenprofi
 
kymaha
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.652
Standard

Zitat:
Zitat von dieMiffy Beitrag anzeigen
Kannst Dir der Einfachheit halber mal Folgendes merken, das gilt aber nur für die Merkmale Rot-Schwarz, für alle anderen Merkmale nicht:

Kater kriegen Mamas Farbe. Hat Mama nur Schwarz zu bieten, werden ihre Söhne Schwarz. Hat Mama nur Rot zu bieten, werden ihre Söhne Rot. Hat Mama Rot und Schwarz zu bieten (Tortie) können ihre Söhne sowohl Rot, als auch Schwarz werden.
Die Töchter richten sich bei der Frage Rot-Schwarz-Tortie nach der Mischung von Mama und Papa. Bieten beide Elternteile die gleiche Farbe (beide Schwarz oder beide Rot), hat die auch der weibliche Nachwuchs. Ist Mama Schwarz und Papa Rot oder andersrum, sind die Töchter ebenfalls die Mischung: Tortie.
Ist Mama Tortie und Papa Rot, können die Töchter die Mischung Rot + Rot = Rot bekommen oder Schwarz + Rot = Tortie. Und die letzte Möglichkeit: Mama Tortie und Papa Schwarz: Töchter die Mischung aus Schwarz + Schwarz = Schwarz oder Rot + Schwarz = Tortie.

Rot, Schwarz, Tortie hier immer als Überbegriff, ganz gleich welche Merkmale Katz oder Kater sonst noch haben. Alles andere wie Silber, Weißscheckung, Agouti, Verdünnung usw. vererbt sich aber nicht so, da kann man nicht sagen, Söhne kommen nach der Mama.
boah , ich bin beeindruckt und bräuchte einen Hut zieh smiley
__________________
kymaha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 22:14
  #18
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.536
Standard

Wenn sich ticket tabby dominant vererbt, wieso gibt es dann so wenige davon?

Und diese Kleine oben ist auf jeden Fall umwerfend hübsch.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 23:49
  #19
Strexe
Erfahrener Benutzer
 
Strexe
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin-Spandau
Alter: 52
Beiträge: 651
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen

Und diese Kleine oben ist auf jeden Fall umwerfend hübsch.
Stimmt, die Kleine hat eine wunderschöne Zeichnung - rattenscharfes Design!
__________________
<a href=http://s7.directupload.net/images/140725/c7g5d5jh.jpg target=_blank>http://s7.directupload.net/images/140725/c7g5d5jh.jpg</a> & Floki ( Vagabund )
Bandit für immer im Herzen: 31.03.2006 - 14.01.2019
Strexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2018, 09:35
  #20
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.272
Standard

Ich seh schon: Würde mein (österreichischer) Verein auch ins Ausland vermitteln, hätten sofort ein paar Leute "hier" gerufen. "Leider" ist die Süße mittlerweile gut vermittelt.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2018, 10:54
  #21
dieMiffy
Forenprofi
 
dieMiffy
 
Registriert seit: 2013
Ort: Jena
Alter: 34
Beiträge: 9.928
Standard

Zitat:
Zitat von kymaha Beitrag anzeigen
boah , ich bin beeindruckt und bräuchte einen Hut zieh smiley
Danke

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Wenn sich ticket tabby dominant vererbt, wieso gibt es dann so wenige davon?

Und diese Kleine oben ist auf jeden Fall umwerfend hübsch.
Gute Frage, in der Hauskatzenpopulation scheint es ja nicht so oft vorzukommen, obwohl es eigentlich die Wildform ist. Warum das so ist, weiß ich nicht.
Bei Rassekatzen gibt es relativ wenige Rassen, wo das überhaupt vorkommt bzw. wurde es eher nachträglich reingeholt. Ohne das genau nachgelesen zu haben, oder eine Quelle zu haben: Nach meinem Gefühl haben es die ältesten Rassen, also z. B. Abessinier. Bei Persern scheint es auch da gewesen zu sein, denn die Silbernen hatten es oft (also Shaded, Shell). Ich vermute mal, erst mit dem Silber der Perser ist es auch in die Briten gelangt.
Orientalen kenne ich mich nicht aus, keine Ahnung ob es das da schon immer gab, aber heute gibts das in der Rasse.
Bei den Waldkatzen: Sibirier und NFO sind nicht mein Gebiet, keine Ahnung ob es da Ticked gibt.
Bei Coons gibts das, da kam es über American Shorthair-Aby-Mixe, die irgendwann als Foundation registriert wurden (da hab ich tatsächlich eine Quelle zu, bei Interesse kann ich sie raussuchen). In dem Fall waren das sehr hell silberne Tiere und es war nicht deutlich, dass die Ticked hatten. So hat man auch über teilweise Solid-Tiere (Black Smoke, die aus diesen hellen Silberlingen entstanden) das Ticked lange Zeit "unbemerkt" mitgeschleppt, bis es irgendwann durch eine bestimmte Verpaarung an einer Black Tabby wieder deutlich sichtbar war.
Aber auch heute werden (nach meinem Gefühl) nicht sehr viele Ticked-Coons gezüchtet. Könnte mir vorstellen, Classic ist beliebter oder die Ticked-Tiere sind vielleicht auch zu nah verwandt. Ich weiß nicht warum genau.
Tja, und dann bei Pointrassen, wo es auch Tabby-Point gibt, habe ich mehrfach gelesen, dass Ticked für das Tabby-Point nicht erwünscht ist.
Rassen, die sich durch Spotted auszeichnen (Bengalen, Agyptisch Mau und die dritte Rasse, die mir grad nicht einfällt) haben natürlich auch kein Ticked und es wär ja auch nicht erwünscht.
Bei Rassen, die nur auf Solidfarben gezüchtet werden (z. B. Russisch Blau) würde man es nicht sehen, ob es da ist, denn man hat ja keine Agouti-Gene, die ein Muster sichtbar machen.

Ticked hat man neben den Abys/Somalis aber auch bei den Burmas (Silberburma), Burmilla und bei der Singapura.

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Ich seh schon: Würde mein (österreichischer) Verein auch ins Ausland vermitteln, hätten sofort ein paar Leute "hier" gerufen. "Leider" ist die Süße mittlerweile gut vermittelt.
Das freut mich

Geändert von dieMiffy (20.10.2018 um 10:59 Uhr)
dieMiffy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katzenvereine | Nächstes Thema: GlücksKATER? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie heißt diese BKH??? Kathrin01 Katzenrassen 17 30.04.2010 12:11

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.