Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Züchterbereich Hier können sich etablierte und angehende Züchter austauschen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2017, 09:25   #11
Katzlinchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.306
Standard

hallo,

dann kam jetzt also die leere Fruchhöhle, die ihr vermutlich im US gesehen habt?

Blutungen und Wehen sind gestoppt?
dann könnte es schon sein, dass die weiteren Babys normal ausgetragen werden können
oft ist es so (wie beim Menschen auch), dass lebensunfähige Hüllen und Feten abgestoßen werden und dabei besteht dann die Gefahr, dass die weiteren Babys mitgerissen werden können - das ist bei euch ja nicht passiert
- doch ich bin kein Arzt

bei weiteren Blutungen, Fieber... würde ich mit der Katze zum Arzt oder in eine Klinik fahren

ich kann verstehen, wenn angesichts des Kittenelends Abbrüche vertreten werden

ich persönlich könnte das aus Respekt vor dem kleinen Leben vermutlich nicht

und ob eine Katze Mutter werden will oder nicht; darüber würde ich mir kein Urteil erlauben wollen
Katzlinchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.09.2017, 09:49   #12
Kanoute
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14.020
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Herzallerliebste Kanoute,
Hier lesen ganz sicher auch noch andere mit, an die mein Beitrag auch gerichtet ist, und damit meine ich speziell potentielle Moechte-Gern-Zuechter.

Die TE wollte ich mit keinem Wort persoenlich angehen, aber es ist ausserordentlich angebracht, so eine problembehaftete Traechtigkeit im Interesse der Katze abzubrechen, anststt sie im eigenen Interesse fortlaufen zu lassen. Ich hoffe, das ist jetzt klarer?

edit
Was mir aber gerade auffaellt, ok, die Katze war zugelaufen, egal jetzt, ob oder wie weit sie da schon traechtig war.
Es ist eigentlich immer angebracht, mit einem Fundtier erst mal zum Tierarzt zu tigern. Chipueberpruefung, durchchecken lassen etc. Und an sich bei weiblichen Tieren auf Traechtigkeit kontrollieren lassen und ggf. kastrieren lassen. Dem muss man nun nicht folgen, ich persoenlich wuerde es aber so machen.

Olive Oil,
ich suche jetzt eigentlich noch den Punkt, wo ich gemein zur TE war und bin ein wenig verwirrt. War es etwa gemein, weil ich Probleme ansprach, die ich im Laufe der Zeit mit traechtigen Katzen und Babykatzen selber erlebt habe? Waere es besser, alles rosarot darzustellen? Und das Interesse der Mutterkatze ganz, ganz hinten anzustellen?
ich gebe offen zu, herzallerliebste hochwohlgeborene Rickie das sich davon ausgegangen das die Katze trächtig zugelaufen ist...aber ich bin auch ein hoffungsloser Optimist und glaube an das gute im menschen...
so wie bei darth vader, in dem steckte schließlich auch etwas gutes...
ich würde bei zugelaufenen katze auch checken ob sie gechippt ist und gucken ob sie trächtig ist...ob ich allerdings einen SS-Abbruch machen würde, dessen bin ich mir nicht sicher...stand noch nie vor der Situation, da Pepsi und Willie alle Katzen von haus und Hof verjagen.
__________________
Religion und Interpunktion sind Privatsache.
J.W. von Goethe
Kanoute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 10:25   #13
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.256
Standard

Bei Menschen kommt es z.B. bei Zwillingsschwangerschaften auch vor, dass ein Zwilling abgestoßen wird und sich der andere normal weiter entwickelt, allerdings eher in früheren Stadien. Man käme deswegen aber nicht auf die Idee, den verbliebenen Zwilling abzutreiben - warum auch.

Solange es der Katze gut geht und keine Blutungen und Wehen mehr zu erkennen sind, kann es schon sein, dass die anderen Föten ganz normal ausgetragen werden. Ich würde aber zeitnah kontrollieren lassen, um sicher zu gehen, dass sie sich normal entwickeln. Einige Tage abwarten würde ich mich nicht trauen.
JFA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 17:04   #14
Zahmekatze
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 2
Lächeln

Hallo,
danke für die vielen Antworten.
Vielleicht habe ich die "Randbedingungen" nicht ganz eindeutig beschrieben- da meine eigentliche Frage auf den Abort abzielte.

Die Katze wurde vermutlich in den Sommerferien ausgesetzt und wir haben ihr ersteinmal ein Dach über dem Kopf gegeben, weil niemand sie wollte. In unserem Haushalt leben aber schon 3 Kastraten und deshalb war eigentlich der Plan, sie weiter zu vermitteln. In Windeseile hat sie sich in unsere Herzen geschlichen und komplettiert jetzt seit 3 Wochen unsere Gruppe.

Wir waren bei unserer befreundeten Tierärztin und es wurde die Trächtigkeit bestätigt- mit dabei meine 3 Kinder 11, 13 und 16 Jahre alt. Was meint ihr denn,
wie schlimm die Entscheidung aufgefasst worden wäre- die gesunde Katze leer zu räumen? Und ja, wir haben uns gefreut - da diese Diagnose besser war als ein Tumor oder freie Flüssigkeit im Bauch. Wir gingen ja nicht zwingend davon aus, dass sie nicht kastriert war!

Und noch etwas:
Ich bin neu hier und habe mich an euch gewandt um Rat in meiner für mich traurigen Situation zu bekommen. Es ist schön, dass ihr auch so zahlreich geantwortet habt- allerdings rückte meine eigentliche Frage schnell in den Hintergrund. Tierschutz ist wichtig und da sind ehrliche Worte auch nötig- keine Frage!
Es ist aber kein schönes Gefühl wenn man gleich so angegangen wird nur weil man sich unter den genannten Umständen dazu entschlossen hat die Kitten austragen zu lassen. Vielleicht kennt ihr euch ja und habt öfter schon so kontrovers miteinander diskutiert- für einen Neuling ist das wenig einladend...
Man sucht doch Rat wenn Dinge mal nicht so laufen- mit ein bisschen Einfühlungsvermögen kommt man aber besser ins Gespräch und dabei kann man auch seine Meinung anbringen- vielleicht erreicht man dann auch mehr wenn nicht gleich los wettert...
Viele liebe Grüße an alle
Zahmekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 17:18   #15
Kanoute
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 14.020
Standard

Ganz ehrlich wenn meine trächtige Katze blutet und die fruchthülle abgeht hätte mein Tierarzt gesagt : kommen Sie vorbei wir machen nochmal einen Schall....

Und das wäre auch das gewesen was ich hätte gewollt...
__________________
Religion und Interpunktion sind Privatsache.
J.W. von Goethe
Kanoute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 17:25   #16
neko
Forenprofi
 
neko
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 12.797
Standard

Ich denke da das Wochenende ansteht wäre es sehr gut, wenn ihr spätestens morgen nochmal genauer nachesehen lasst.
Ihr kennt die Katze noch nicht so lange und eventuell kann sie (zu) lange verbergen, dass es ihr nicht gut geht. Und dann ist das Leben von Mutterkatze + Jungen in Gefahr.

Habt ihr die Fruchthülle aufgehoben und in etwas sauberes (heiss ausgespültes Schraubglas?) kühl gestellt?
So könnte ein versierter TA per Mikroskop feststellen, ob eventuell eine Bakterieninfektion Ursache ist. Und so gleich weitere Massnahmen einleiten.

Ich würde auf alle Fälle diesmal die Kids zu Hause lassen, oder noch zu Hause ansprechen, was im schlimmsten Falle entschieden werden könnte und eben erklären warum, wieso, weshalb. So könntest du mit der Tierärztin wirklich alles offen erörtern.

Wie sieht es mit dem Impfstatus aus und ist sie parasitenfrei (vorallem Darmparasiten)? Auch da bitte abwägen, ob es eventuell besser ist die Trächtgkeit zu unterbrechen, wenn zb. das Risiko besteht, dass sie mit dem Katzenseuchevirus in Kontakt gekommen ist. Der kann nämlich erhebliche Fruchtschäden anrichten, bis hin zum Tod im Mutterleib. Die Mutterkatze kann dabei vollkommen symptomlos bleiben!

Wie üblich ist es, dass leere Fruchthüllen bei einer Trächtigkeit der Katze zustandekommen? bzw. ist dort der Fötus bereits sehr früh eingegangen und wenn ja, warum?

Darauf wirst du wohl von erfahrenen Tierärzten Antwort bekommen. Eine Möglichkeit wäre es, wenn du Züchter anschreibst, die Situation schilderst und nach deren Tierärzten fragst... eventuell gibts bei dir in der Nähe einen TA, der fundierte Kenntnisse hat.

Ansonsten noch ein Tip:
Wenn du ein Stethoskop organisieren kannst, kannst du dir zeigen lassen, wie man den Bauch abhört und somit feststellen kann, ob die Kleinen leben.
Aber dafür wäre es gut, wenn die tatsächliche Anzahl bekannt wäre, ergo am besten ein Röntgenbild anfertigen lassen.

Und noch eine Nachfrage:
Die Katze habt ihr gemeldet als Fundtier? Eventuell wird sie irgendwo vermisst. Wenn ihr es nicht getan habt, holt das bitte zeitnah nach.
__________________
Kastration ist Tierschutz!
Tierleid-/quälerei melden - So gehts!

Ich gestatte dem Forenbetreiber KEINERLEI Verlinkungen in meinen Posts, die ich nicht selbst gesetzt habe!
neko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abort, fehlgeburt, trächtigkeit probleme schmerzen



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deckung nach Fehlgeburt TandC Züchterbereich 31 29.10.2014 16:08
einmal pro woche seit letzter woche pinkeln Claudi_22 Verhalten und Erziehung 11 25.09.2013 17:48
Nächste woche kastration...diese woche nochmal Pille geben? Lie1991 Sexualität 2 05.07.2013 08:13
1 Woche ist rum .. Himmelchen Die Anfänger 58 11.01.2009 18:12

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:30 Uhr.